Thema & Hintergründe

Schnuferzunft Pfohren

Aktuelle News zum Thema Schnuferzunft Pfohren: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Schnuferzunft Pfohren.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Pfohren Bilder vom Zunftball der Schnuferzunft Pfohren
In 16 Programmpunkten begeisterte der Zunftball Pfohren während vier Stunden das närrische Publikum. In den Sketchen und Kabarettnummern fühlten die Narren der Lokalpolitik auf den Zahn.
Donaueschingen Bilder der Fastnachtsbier-Verkostung der Fürstenberg-Brauerei 2020
Das diesjährige Etikett auf dem Fastnachtsbier der Fürstenberg Brauerei ziert neben der Bad Cannstatter Zunft Kübelesmarkt die Schnuferzunft aus Pfohren. Es sind somit eine badische sowie eine schwäbische Zunft gleichzeitig auf dem Etikett. Mit einem kurzweiligen Programm wurden am Dienstag die Zünfte vorgestellt.
Donaueschingen Sonne, Schnee und viele bunte Narren
Fasnet startet in den Stadtteilen durch. Narrenumzüge bei Sonne und Schneegestöber. Umzüge und Kinderbälle mit großem Zuspruch.
Sankt Martin und Sankt Florian, mit Till, Lucy, Laila und Mara Ketterer sowie Noah Zier und Toni Ketterer holten sich den ersten Platz. Bild: Anita Reichart
Donaueschingen Schnufer werden Ziel von Hackern
Nach dem Angriff gibt es neue Homepage. Feucht kritisiert jedoch die Flut von Sicherheitsvorschriften.
Die wieder gewählten Schnufer mit ihren neuen Goldjungen (von links): Ulrich Wiehl (Zunftrat), Florian Käfer (Zunftrat), Robert Heizmann, Marc Vestner (beide Gold), Ulrich Kapust (Schriftführer), Christoph Hofmaier (Zunftrat) und Martin Bührig (2. Vorsitzender). Bild: Rainer Bombardi
Donaueschingen Hinter den Kulissen des Pfohrener Jubiläums
1200-Jahr-Feier wird von langer Hand vorbereitet. Buch, Film, Festakt und mittelalterlicher Markt sind in Vorbereitung. Alle Vereine wirken bei Jubiläum Ende Juni und Anfang Juli mit.
Die neue Fahne zum 1200-Jahr-Jubiläum wird demnächst vor dem Rathaus gehisst und jedem zeigen, dass es in Pfohren in diesem Jahr etwas zu feiern gibt. Das Festkomitee ist nach einjähriger Planung guter Dinge, dass das Jubiläum eine runde Sache wird (von links): Anni Schick, Karin Fricker, Gottfried Vetter, Sylvia Draxler, Thomas Bührig, Ortsvorsteher Gerhard Feucht, sein Stellvertreter und Organisationschef Ferdinand Wolf, Ricarda Klemm, Irmtraud Wesle, Gerd Dörr und Uli Kapust. <em>Bild: Günter Vollmer</em>