Thema & Hintergründe

Schnetzenhausen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Schnetzenhausen.

Im Jahr 809 wurde Schnetzenhausen erstmals urkundlich erwähnt, damals als „Snezzinhusin“. 

Am 11. April 1937 wurde Schnetzenhausen nach Friedrichshafen eingemeindet.

Im Jahr 2009 feierte die Ortschaft die 1200-Jahr-Feier.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Bürgerinitiative wehrt sich gegen Teilfreigabe der B 31-neu
Für viele Anwohner in Sparbruck, Waggershausen und Jettenhausen wird genau das wahr, was sie schon im Sommer 2019 befürchtet hatten. Sie sagen, die Nachteile überwiegen – noch dazu, weil die Stadt Entlastungen wie Tempo 30 auf der „Umleitung“ ablehnt
Die Straßenmarkierung ist fertig, die Schilder stehen, doch die geplante Teilfreigabe der B 31-neu ab August hat viele Kritiker.
Friedrichshafen Durchatmen und Ruhe tanken: Wo es sich bei einem Spaziergang in und um Friedrichshafen gut innehalten lässt
Wer inzwischen im Homeoffice arbeitet, zur Betreuung der Kinder oder auch einfach zur weitestgehenden Vermeidung von Kontakten zuhause bleibt, dem fällt früher oder später sprichwörtlich die Decke auf den Kopf. Gegen ein paar Schritte im Freien ist – sofern sich jemand nicht in Quarantäne befindet und Abstand zu anderen Spaziergängern hält – aktuell aber nichts einzuwenden. Tipps, wo Sie in und um Friedrichshafen frische Luft und Ruhe tanken können, finden Sie hier.
Friedrichshafen-Kluftern Gute Aussichten für Kluftern: Erweiterung des Baugebiets Lachenäcker soll ein Jahr vorgezogen werden
Stadtverwaltung und Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt der Stadt Friedrichshafen haben bereits zugestimmt, dass die Erweiterung Ost des Baugebiets Lachenäcker in Kluftern um ein Jahr vorgezogen wird. Jetzt fehlt noch die Zustimmung des Gemeinderats. Enttäuscht sind die Klufterner jedoch, dass die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt und die Neugestaltung der Aussegnungshalle verschoben wurden.
Die Erschließung des Baugebiets Lachenäcker Erweiterung Ost, hier nördlich des Hopfenwegs (rechts), wird voraussichtlich um ein Jahr vorgezogen.
Friedrichshafen/Markdorf Hier brennen in und um Friedrichshafen und Markdorf am Wochenende die Funken
Am Wochenende werden im Bodenseekreis wieder etliche Funkenfeuer entzündet. Bis zum Funkensonntag stecken Narrenvereine und Funkenbuben reihum noch in den Vorbereitungen. Einen Überblick zu den Feuern, die am Samstag und Sonntag, 29. Februar und 1. März, in Friedrichshafen, Markdorf und der Umgebung entzündet werden, finden Sie hier.
Dieses Wochenende ist es wieder soweit: Überall in der Region werden Funken entzündet, wie hier 2019 in Immenstaad.
Bodenseekreis Von der Idee einer Bodenseeautobahn zum Ausbau der B 31-neu: Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch die Planungsphasen der wichtigsten Ost-West-Verkehrsachse im Bodenseekreis
Seit Jahrzehnten ist klar: Der nördliche Bodenseeraum braucht dringend eine verkehrliche Entlastung. Bis in die 1980er Jahre wurde an den Plänen für eine Weiterführung der A 98 gefeilt, danach an der neuen Bundesstraße. Doch diese ist eher ein Stückwerk als eine zusammenhängende Trasse, in Planungsverfahren und Gerichtsprozessen erkämpft. Werfen Sie mit dem SÜDKURIER einen Blick zurück und voraus.
Februar 2011: Kurze Verkehrsblockade für den Ausbau der B 31 zwischen Überlingen und Friedrichshafen: Gemeinsam machen sich die Vertreter der Anrainer-Kommunen dafür stark (von links) Andreas Brand, Sabine Becker, Jürgen Beisswenger, Simon Blümcke, Edgar Lamm, Martin Brütsch, Siegmund Paul und Heidi Schwartz.
Friedrichshafen Anwohner wehren sich gegen Teilfreigabe der neuen B 31
Soll der Abschnitt zwischen Immenstaad und Schnetzenhausen schon im Sommer öffnen? 436 Unterschriften dagegen haben Bürger von Sparbruck, Jettenhausen und Waggershausen gesammelt, um ihren Einspruch im Rathaus zu platzieren.
Die Brücke über die neue B 31 am Knoten Schnetzenhausen ist schon seit Sommer in Betrieb.
Immenstaad Bernhard Jehle gibt nach großartigem Konzert Dirigentenstab ab
Rückkehr nicht ausgeschlossen: Nach dem Adventskonzert des Musikvereins Immenstaad gab Dirigent Bernhard Jehle nach neuneinhalb Jahren den Dirigentenstab ab – an seinen Stellvertreter Jochen Rieber. Dieser füllt das Amt kommissarisch aus, denn ein Nachfolger für Jehle wurde noch nicht gefunden. Auch Andrea Steiner zog sich zurück, sie leitete die Jugendkapelle ImKlang.
Zum vorerst letzten Mal hielt Bernhard Jehle den Dirigentenstab beim Adventskonzert in der Hand.
Friedrichshafen Wo gibt es das beste Nachtleben?
Hier gibt es den großen Städtevergleich zwischen Friedrichshafen, Ravensburg, Tettnang und Markdorf. Wo sind die längsten Sperrzeiten? Wer hat die meisten Kneipen und Bars zu bieten? Was fehlt? Der SÜDKURIER hat nachgefragt.
Friedrichshafen bei Nacht.