Thema & Hintergründe

Schmitzingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Schmitzingen.

In Schmitzingen lebten Ende 2015 insgesamt 379 Einwohner.

Der Großteil der Ortsteile von Waldshut-Tiengen liegt in dieser Größenordnung.

1266 wird die erste Erwähnung der auf einer Höhe von 491 Metern liegenden Ortschaft in einer Urkunde verzeichnet.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Wochenende Corona-Blues: Wie Menschen aus der Region mit der Pandemie umgehen
Die Corona-Krise rüttelt unser Leben gründlich durch. Wir haben Menschen in der Region gefragt: Was war für Sie die größte Schwierigkeit? Wie haben Sie sich geholfen? Haben Sie etwas gelernt? Worauf freuen Sie sich, wenn die Krise vorüber ist?
Sabine Granacher aus Waldshut-Schmitzingen näht in Conona-Zeiten bunte Gesichts-Masken
Hochrhein Jeder soll zuhause bleiben. Aber was machen diejenigen, die kein Zuhause haben?
Wie Obdachlose am Hochrhein die Corona-Krise erleben und welche Herausforderungen sie für das Team der Wohnungslosenhilfe bedeutet.
Ein Sinnbild der Krise: Caroline Maier von der Wohnungslosenhilfe im Landkreis Waldshut bei der Beratung auf der Straße. Mit Distanz spricht sie mit einem Betroffenen. Der Kugelschreiber in der Mitte dient als Abstandshalter.
Waldshut-Tiengen Breitbandausbau kommt trotz Corona-Krise voran
Der Breitbandausbau in den Waldshuter Ortsteilenmacht auch in Zeiten der Corona-Krise Fortschritte. Derzeit ist ein Montagetrupp im Auftrag der Telecom am Ortseingang von Oberalpfen dabei, Leerrohre entlang der Kreisstraße im Bürgersteig zu verlegen. Dazu wurde auch ein Ampelbetrieb eingerichtet.
Voll im Gange sind die Breitbandausbauten am Ortseingang von Oberalpfen. Hier wurde auch ein Ampelbetrieb eingerichtet.
Waldshut-Tiengen Wegen Corona: Erstmals in der Vereinsgeschichte fällt der traditionelle Eierlauf aus
Auch der traditionelle Eierlauf am Ostermontag, der alljährlich vom Schmitzinger Radsportverein ausgerichtet wird, fällt dem Coronavirus zum Opfer. Die RSV-Vorsitzende Brunhilde Granacher bedauert das sehr – vor allem hätte in diesem Jahr das Wetter mitgespielt.
Hochrhein „Tagsüber verteile ich Kaffee in der Wärmestube und sonst mach‘ ich Platte“: Obdachlose am Hochrhein sprechen über ihre Situation
Sie leben mitten unter uns, wir laufen wohl täglich an ihnen vorbei. Aber wer sind die Menschen, die am Hochrhein ohne Wohnung leben? Wir haben mit einigen von ihnen gesprochen. Sie erzählen von Menschenwürde, die auf der Strecke bleibt, von Chancenlosigkeit, Freundschaft und Zusammenhalt.
Hans, Klaus und Dieter (von links) zählen zu den Wohnungslosen im Kreis Waldshut.
Kreis Waldshut Kleine Schritte gegen die Armut: Mit diesen fünf Angeboten hilft die AGJ im Kreis Waldshut obdachlosen Menschen
Im Kreis Waldshut leben rund 350 Menschen auf der Straße. Eine genaue Zahl gibt es nicht. Rund 100 Menschen im Monat wenden sich an die AGJ-Wohnungslosenhilfe. Doch wie wird den Menschen auf der Straße geholfen?
Im Kreis Waldshut leben Schätzungen zufolge rund 350 Menschen auf der Straße. Rund 100 wenden sich jeden im Monat an die AGJ Wohnungslosenhilfe. Das Foto ist ein Symbolbild und wurde 2014 in Stuttgart aufgenommen.
Waldshut-Tiengen Was sich im Waldshut-Tiengener Stadtteil Schmitzingen bewegt hat
  • Bürgerversammlung in Schmitzingen stößt auf großes Interesse
  • Ortsvorsteher Lorenz Eschbach hält Rückblick und Ausschau
OB Philipp Frank (rechts) gab einen Überblick über wichtige Ereignisse des Vorjahres sowie eine Vorschau auf das laufende Jahr. Das Bild zeigt ihn mit dem neuen Ortsvorsteher Lorenz Eschbach (links) und dessen Amtsvorgänger Siegmar Mutter, der in Juli vergangenen Jahres sein Ehrenamt nach 25 Jahren, davon 20 Jahre als Ortvorsteher, abgegeben hat und nicht mehr zur Wahl angetreten war.
Weilheim-Bannholz Dirigent Willi Gysel will das Repertoire des Männerchors Bannholz ausbauen
Der Männerchor Bannholz wird 2020 nicht beim Heugeißfest und beim Dorfsingen in Schmitzingen auftreten. Vorsitzender Tobias Armbruster bedauert das.
„Verändere nie ein erfolgreiches Team.“ Getreu diesem Motto wurden Kassenverwalter Willi Müller (links) und der Vorsitzende Tobias Armbruster von den Mitglieder des Männerchores Bannholz einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Waldshut-Tiengen Fast zeitgleich mit seinem 90. Geburtstag ist Heinrich Nußbaumer für 70 Jahre Mitgliedschaft im RSV Schmitzingen geehrt worden
Beim Radsportverein Schmitzingen gab es Ehrungen für besonders treue Mitglieder: Heinrich Nußbaumer und Erwin Granacher sind schon 70 Jahre dabei.
Die RSV-Vorsitzende Brunhilde Granacher ehrte Heinrich Nußbaumer (links) und Erwin Granacher für 70 Jahre beim RSV Schmitzingen.
Waldshut-Tiengen Der Radsportverein Schmitzingen bereitet sich auf sein 100-jähriges Bestehen 2022 vor
Zahlreiche Mitglieder hat der Radsportverein Schmitzingen in seiner Hauptversammlung geehrt. Erwin Granacher, Heiner Nußbaumer und Hermann Studinger halten dem Verein seit 70 Jahren die Treue. Der 100. Geburtstag im Jahr 2022 soll groß gefeiert werden.
Ehrungen beim Radsportverein (von links): die Vorsitzende Brunhilde Granacher, Bernhard Basler, Marga Schupp, Herrmann Tröndle, Martin Basler, Josef Denz, Gerhard Kaiser, Walter Amann, Otto Störkle, Xaver Eckert (alle 50 Jahre), Renate Dondajewski, Rita Köpfler, Anita Kaltenbach, Annalis Kaiser, Roland Schulz, Luzia Granacher (40 Jahre ), die Vorstandsmitglieder Angelika Eschbach, Claudia Brunner und Johanna Zipperling, dahinter Alexandra Lehmann und Thomas Eckert (25 Jahre).
Waldshut-Tiengen Der Musikverein Gaiß-Waldkirch freut sich über seine 50 neuen Uniformen
Die Mitglieder des Musikvereins Gaiß-Waldkirch haben ihre neuen Uniformen bereits getragen, offiziell geweiht werden sie beim Gottesdienst am 29. März. In der Hauptversammlung haben die Mitglieder Nadine Hilbert (Pressewart) und Andreas Birkenberger (Gerätewart) neu in den Vorstand gewählt.
Der Vorstand (von links): Jochen Basler (Kameradschaft), Melanie Amann (Notenwart), Andreas Birkenberger (Gerätewart), Marina Reichmann (Dirigentin), Daniel Eschbach (Festwirt), Tamara Tröndle (Vize-Vorsitzende), Angelika Ganzmann-Bindert (Kassiererin), Nadine Hilbert (Pressewart), Daniel Tröndle (Vorsitzender) und Elvira Rapp (Jugendwart).
Waldshut-Tiengen 2019 endet kontrovers. Der Jahresrückblick für Waldshut-Tiengen (Teil 2)
Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter den Waldshut-Tiengenern. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Momente? Unsere Redakteurin Juliane Schlichter hat einen Jahresrückblick zusammengestellt. Im ersten Teil lesen Sie, was von Juli bis Dezember passiert ist.
Waldshut-Tiengen „Das Repertoire war ein anderes“ – Bernhard Basler über die Geschichte des Musikvereins Gaiß-Waldkirch
Bernhard Basler aus Dogern ist seit 55 Jahren aktiv beim Musikverein Gaiß-Waldkirch. Im Interview berichtet der 68-Jährige über die Entwicklung des Vereins, seine Lieblingsinstrumente und darüber, wie er zum Dirigenten wurde.
Bernhard Basler (rechts) im Gespräch mit Manfred Dinort. Beim Ehrungsbrunch des Musikvereins Gaiß-Waldkirch wurde Basler kürzlich für 55 aktive Jahre, davon 17 Jahre als Dirigent, geehrt.
Waldshut-Tiengen Eschbach wird an das schnelle Internet angeschlossen, die Tiefbauarbeiten starten aber erst nach Weihnachten
In den Tiengener Ortsteilen Aichen, Detzeln und Breitenfeld sind die Arbeiten für den Breitbandausbau schon seit Monaten im Gange, nun sind auch die Waldshuter Ortsteile an der Reihe. Die Arbeiten in Eschbach werden über das ganze erste Quartal 2020 andauern, allerdings nicht vor Weihnachten starten.
Das Breitband kommt nach Eschbach. Von links: Gerhard Albicker und Norbert Bodmer (beide Stadtverwaltung), OB Philipp Frank, Christopher Beußel und Thomas Albert (beide Telekom) und Ortsvorsteher Matthias Schupp.
Waldshut-Tiengen „Wenn ich mitten in der Nacht durch einen einsamen, verschneiten Wald fahre, ist das Postkartenidylle pur“, sagt Norbert Eichkorn, der als Lastwagenfahrer beim Baubetriebshof Waldshut-Tiengen auch für den Winterdienst zuständig ist
Auch nach 35 Jahren macht Norbert Eichkorn die Arbeit als Lastwagenfahrer für den Baubetriebshof Waldshut-Tiengen noch Spaß. Als einen Grund nennt er dafür: „Ich fahre einfach gern.“
Norbert Eichkorn spricht mit unserer Mitarbeiterin Ursula Freudig über seine Arbeit als Lastwagenfahrer des Baubetriebshofs Waldshut-Tiengen im Winter. Bild: Privat
Waldshut-Tiengen Radsportverein Schmitzingen hat mit dem Stück „Schmitzinger Männer für alle Fälle“ die Lacher auf seiner Seite
Die Herren der Schöpfung ziehen beim Dreiakter „Schmitzinger Männer für alle Fälle“ des Radsportvereins immer den Kürzeren. Die Frauen sind den Männern immer eine Nasenspitze voraus.
Beim Theaterspiel in Schmitzingen triumphieren am Ende die Frauen (von links): Axel Bindert, Angelika Eschbach, Lothar Schmidt, Angelika Gfell, Herbert Ganzmann und Brunhilde Granacher.
Waldshut-Tiengen Die neue Waldshut-Tiengener Stadträtin Silvia Schelb (SPD) möchte den Nahverkehr stärken
Silvia Schelb sitzt in der Fraktion der SPD im Waldshut-Tiengener Gemeinderat. Sie will sich für die Stadtentwicklung und die Umwelt einsetzen. Im Interview gibt sie einen Einblick in die bisherige Arbeit des Gemeinderats und ihre Ziele.
Silvia Schelb sitzt neu für die SPD im Gemeinderat Waldshut-Tiengen.
Waldshut-Tiengen Die Leiterbachstraße ist nach den Bauarbeiten in den nächsten Tagen wieder frei passierbar
Die Bauarbeiten an der Leiterbachstraße in Oberalpfen sollen im Laufe der Woche abgeschlossen sein. Zudem gibt es die Aussicht auf zehn neue Baugrundstücke im Waldshut-Tiengener Ortsteil.
Ein Blick in die Leiterbachstaße in Oberalpfen. Sie wurde nach einer wochenlangen Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben.
Waldshut-Tiengen Was Pfadfinder so alles tun, erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür des Stammes der Elche in Waldshut
Die Pfadfinder vom Stamm der Elche feiern ihr 70-jähriges Bestehen. Die Gruppe hat sich aus diesem Anlass bei einem Tag der offenen Tür präsentiert.
Ohne sie wäre es kein Lager: Zur Grundausrüstung gehören die Zelte, die als Nachtlager dienen und auch Schutz bei Kälte und Regen bieten.
Waldshut-Tiengen Schmitzingen bedankt sich beim langjährigen Ortsvorsteher Siegmar Mutter
Die Schmitzinger haben bei einer feierlichen Verabschiedung die Verdienste ihres scheidenden Ortsvorstehers Siegmar Mutter gewürdigt. Dabei zeigten Ortschaftsräte und Vereinsvertreter, was alles in seiner Amtszeit geschafft wurde.
Abschiedsfeier für Ortsvorsteher Siegmar Mutter (Bildmitte). Links sein Amtsnachfolger Lorenz Eschbach, rechts Bürgermeister Joachim Baumert.  Bilder: Manfred Dinort
Waldshut Kolpingbrücke ab Sonntag wieder offen: Warum es dennoch weiterhin Sperrungen und Umleitungen gibt
Die einseitige Sperrung der Waldshuter Kolpingbrücke wird in der Nacht auf Sonntag aufgehoben. „Die Verkehrsbehinderungen sind damit jedoch noch nicht behoben“, sagt Jürgen Wiener. Was der Leiter der Ortspolizeibehörde damit meint, hat er uns erzählt.
Ab Sonntag, 8. September, ist die Kolpingbrücke in Waldshut wieder in beiden Richtungen befahrbar. Bis dahin sind die Arbeiten in vollem Gang.
Waldshut-Tiengen Surfen mit 100 Mbit/s – Jetzt kommt die Datenautobahn in die Waldshut-Tiengener Ortsteile
Mit dem Spatenstich in Aichen wurde der Startschuss zum Ausbau der Breitbandversorgung in den Ortsteilen von Waldshut-Tiengen gegeben. Konkret geht es um Aichen, Detzeln, ein Teil von Eschbach, Gaiß-Waldkirch, Gurtweil-Ost, Oberalpfen und Schmitzingen. 85,5 Prozent der Haushalte sollen Bandbreiten von mindestens 100 Mbit/s bekommen.
Mit einem symbolischen Spatenstich beginnt in Aichen der Breitbandausbau (von links): Philipp Frank (Oberbürgermeister), Norbert Bodmer und Gerhard Albicker (EDV der Stadtverwaltung), Christopher Beußel (Regionalmanager der Deutschen Telekom), Joachim Otto (Leiter Infrastrukturvertrieb Südwest), Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD-Bundestagsabgeordnete), Jannis Haack (Regionalleiter Atene KOM, Projektträger Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau), Christian Maier (Ortsvorsteher Aichen) und Waldemar Werner (Gemeinderat).
Waldshut-Tiengen Neue Ortsvorsteher für Waldshut-Tiengens Dörfer
Gemeinderat Waldshut-Tiengen wählt neun von zehn Ortsvorstehern. In Gurtweil gibt es bisher noch keinen offiziellen Kandidaten.
OB Phillip Frank (links) und Bürgermeister Joachim Baumert (rechts) dankten (von links) Matthias Rüd, Marina Schlosser und Hanspeter Schäuble für den Einsatz, den sie als Ortsvorsteher gebracht haben. Bild: Susann Duygu-D‘Souza
Waldshut-Tiengen Nach 20 Jahren wechselt der Wachstab im Ortschaftsrat Schmitzingen
Siegmar Mutter übergibt nach 20 Jahren sein Amt als Ortsvorsteher von Schmitzingen an Lorenz Eschbach. Vier Neue nehmen am Ratstisch in Schmitzingen Platz.
Der neu Schmitzinger Ortschaftsrat (von links): Raphael Ebner, der stellvertretende Ortsvorsteher Paul Granacher, Axel Ebner, Alexander Ebner, der Ortsvorsteher Lorenz Eschbach (mit Wachstab) und Juliane Huber.
Waldshut-Tiengen Letztes Handgriffe: Keith Pettit fertigt für seine Ausstellung Skupturen aus Charakter-Holz an
Der englische Künstler Keith Pettit bereitet seine erste Einzelausstellung in seinem Open-Air-Atelier im Innenhof vor dem Storchenturm vor. Am 22. Juni sind seine Werke in den Schwarzenbergsälen in Tiengen zu sehen.
Der englische Künstler Keith Pettit in seinem Open-Air-Atelier im Innenhof vor dem Storchenturm in Tiengen.