Thema & Hintergründe

Schlosshexen Tiengen

Aktuelle News zum Thema Schlosshexen Tiengen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Schlosshexen Tiengen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Aus und vorbei: Die Verbrennungen in Waldshut und Tiengen setzen den Schlusspunkt unter eine gelungene Fasnacht 2020
Die Verantwortlichen der Narrenzünfte in Waldshut und Tiengen blicken zufrieden und auch ein wenig stolz auf die närrischen Tage zurück. Der erste Nachtumzug der Waldshuter Berghexen kommt bei den Besuchern an.
Trauerzug: Unter großem Wehklagen führten die Narren in Waldshut den Narro zum Schafott.
Kreis Waldshut So schön ist die Fasnacht in Grießen
  • Umzug lockt Besucherscharen an Straßenrand
  • Gute Stimmung und fantasievolle Kostüme
Vornehm: Die Landadel-Frauengruppe beeindruckte im festlichen Traditionsköstüm.
Waldshut-Tiengen Auf der Närrischen Gass‘ steppt am Fasnachtsmontag der Bär: Sehen Sie hier alle Bilder und Videos
Guggenmusik, Stände und Buden, Riesenrutsche, Nachtumzug und Hexensprung – das alles erwartet die Besucher der Närrischen Gass‘ ab 11 Uhr in der Waldshuter Kaiserstraße. Wir halten die Eindrücke fest.
Waldshut-Tiengen So war der Schmutzige Donnerstag in Waldshut-Tiengen: Die schönsten Bilder und Videos vom närrischen Treiben
Volles Programm für die Waldshuter und Tiengener Narren: Wecken, Befreiung von Kindergärten, Schulen und Behörden, Heringsessen, Kinderumzug, Auswerfen und vieles mehr standen am Schmutzigen Donnerstag auf dem Plan. Wir haben die Mitglieder der Narro-Zunft Waldshut und der Bürger- und Narrenzunft Tiengen dabei begleitet. Wie das aussah? Schauen Sie selbst!
Artistisch und magisch ist der Hexensprung der Schlosshexen Tiengen am Abend des Schmutzigen Donnerstags.
Waldshut-Tiengen Am Schmutzigen Donnerstag kommen die Tiengener Narren so richtig in Fahrt
Am Schmutzigem Donnerstag hat die Bürger- und Narrenzunft Tiengen ein volles Programm: Nach Wecken, Erbsensuppe und Schulen schließen kommen der Kinderumzug und das Narrenbaumstellen.
Märchenhafte Gestalten: Die Kostüme des Kindergartens Kinderland waren aus dem „Märchenland“.
Hohentengen a.H. Unzählige Narren feiern mit der Narrenzunft Bohnenviertel beim 40. Kleggaunarrentreffen
Narren aus allen Himmelsrichtungen strömten am Samstag und Sonntag zum 40. Kleggaunarrentreffen nach Hohentengen. Ausrichter war die Narrenzunft Bohnenviertel, die gemeinsam mit den Vereinen ein rundum gelungenes närrisches Spektakel auf die Beine stellten.
Mit guter Laune: Die Gelbjacken-Hansele führten mit der Narrenzunft Bohnenviertel Hochentengen den Nachtumzug an.
Waldshut-Tiengen Erstmals Fackelumzug und Hexensprung: Das erwartet Besucher der Närrischen Gass am Fasnachtsmontag in Waldshut
Zweiter Anlauf für den Fackelumzug und Hexensprung am Fasnachtsmontag: Nachdem die Programmpunkte im vergangenen Jahr an der Närrischen Gass dem Sturm zum Opfer fielen, starten die Narro-Zunft und die Berghexen Waldshut 2020 einen neuen Versuch.
Noch springen diese Hexen durchs Feuer, ohne dass ihnen die Flammen etwas anhaben. Gefahr droht von einer anderen Seite – der schleichenden Reinigung der Fasnacht von Figuren, die man für problematisch hält.
Hohentengen Sibylle Sträsler, Zunftmeisterin der Narrenzunft Bohnenviertel, sagt über das Kleggau-Narrentreffen in Hohentengen: „Wir sind ein super Team und alle guter Dinge, das es ein tolles Ereignis wird.“
Am Wochenende findet das 40. Kleggau-Narrentreffen in Hohentengen statt. Sibylle Sträsler, Zunftmeisterin der Narrenzunft Bohnenviertel, erklärt, wie viel ehrenamtliche Arbeit in der Organisation steckt.
Sie werden auch beim großen Umzug des Kleggau-Narrentreffens am Sonntag für ordentlich Wirbel sorgen: Die Hexenclique der Narrenzunft Bohnenviertel mit ihrem Trülli.
Hohentengen a.H. Bohnenviertelnarren bereit für großes Narren-Spektakel
  • 40. Kleggau-Narrentreffen am 8. und 9. Februar
  • Bohnenviertelnarren erwarten 3200 Hästräger
Die Cliquenvertreter der Narrenzunft Bohnenviertel Hohentengen, die 1969 gegründet wurde und am 8. und 9. Februar das 40. Kleggaunarrentreffen in der Gemeinde Hohentengen ausrichtet. Dritte von links Zunftmeister Sibylle Sträsler, Fünfter von links Stellvertreter Christoph Glockner.
Waldshut-Tiengen Die Bürger- und Narrenzunft Tiengen blickt schon auf die Fasnacht 2021 voraus
Die Bürger- und Narrenzunft Tiengen ehrt Mitglieder und wählt den Vorstand teilweise neu. 2021 steht das große Hochrhein-Narrentreffen an, zu dem außer den Tiengener Vereinen nur VSAN-Mitgliedszünfte eingeladen werden sollen.
Die Geehrten bei der Bürger- und Narrenzunft Tiengen (von links): Melanie Göhr, Jörg Mutter, Kathrin Kaiser, Michael Gössner, Klara Bastianelli, Oliver Gerstner sowie Zunftschryberin Manuela Boll und Zunftmeister Ralf Siebold, die die Ehrenurkunden überreichten. Auf dem Bild fehlt Monika Gantert, die nicht an der Vesammlung teilgenommen hatte.
Hohentengen a.H. Bohnenviertelnarren richten Blick aufs Kleggaunarrentreffen 2020
Die Bohnenviertelnarren aus Hohentengen planen das große Kleggaunarrentreffen im kommenden Jahr. Um ein Zeichen gegen die zunehmenden Konfettiverbote zu setzen, sind die 26 Mitgliedsvereine der Narrenvereinigung Kleggau aufgefordert, unter dem Motto „Wir machäts no“ ein Konfetti-Video zu drehen und auf YouTube und Instagram einzustellen.
Bruno Maier vom Präsidium der Narrenvereinigung Kleggau und Zunftmeisterin Sibylle Sträsler (rechts) freuen sich eine Reihe von aktiven Migliedern für ihre jahrzehntelange Treue zur Narrenzunft Bohnenviertel Hohentengen auszeichnen zu können. Seit 25 Jahren sind (von links) Franziska Burmeister, Carmen Zipfel, Jörg Burmeister (alle Hexenclique) und Herbert Wagener (Erzgräber), seit 30 Jahren Pascal Napoletano und Christoph Römer (beide Erzgräber) dabei.
Waldshut Das erwartet Sie bei den Kappenabenden der Narro-Zunft und auf der Närrischen Gass'
Am Schmutzigen Dunschdig übernehmen die Narren die Macht. Auch in den Tagen darauf geht es in Waldshut närrisch zu. Wir stellen Ihnen das Programm der Kappenabende der Narro-Zunft vor und verraten, was am Montag auf der Närrischen Gass' geboten wird.
Impressionen der Närrischen Gass' in der Waldshuter Kaiserstraße. (Archivbild)
Tiengen Sicher feiern bei der Straßenfasnacht: Sechs Dinge, die Sie über die Tiengener Hoorige Mess' wissen müssen
Die Hoorige Mess' lockt jedes Jahr bunt kostümierte Besucher in Scharen ins Tiengener Städtle. So auch wieder am kommenden Samstag, 2. März. Wir verraten Ihnen, was dort geboten wird, wie sie hinkommen und wie Ihre Sicherheit als Besucher gewährleistet ist.
Mit mehreren tausend Besuchern lockt die Hoorige Mess' in Tiengen jedes Jahr kostümierte Besucher aus der gesamten Region und weit darüber hinaus ins Städtle.
Aichen 35 Zünfte erobern beim Schlüchttal-Narrentreffen den kleinen Ortsteil Aichen
Das 32. Schlüchttal-Narrentreffen lockte Hunderte Besucher in den Waldshut-Tiengener Ortsteil Aichen. Beim großen Umzug am Sonntag bewunderten die Zuschauer 35 Gruppen mit 1100 Hästrägern. Die Guggenloch-Spatzen unterhielten als Gastgeber an zwei Tagen ihr Publikum.
Vier treiben’s bunt: Diese Gesellen vom Narrenverein Weilheim rücken für die Kamera eng zusammen. Bild: Ursula Freudig
Waldshut-Tiengen Das kleine Aichen wird Schauplatz einer Großveranstaltung: Das 32. Schlüchttal-Narrentreffen geht dort am 22. und 24. Februar über die Bühne
  • 32. Schlüchttal-Narrentreffen in Aichen
  • Großer Umzug und Guggenmusiktreffen
  • Guggenloch-Spatzen Ausrichter des Spektakels
Vorfreude: Die Aichener Guggenloch-Spatzen – hier die Vorsitzenden Andrea Strittmatter und Johannes Kromer – richten anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens zum siebten Mal das Schlüchttal-Narrentreffen aus.
Wutöschingen Wutöschinger Narrenvereine starten mit einer Feuershow in die fünfte Jahreszeit
Die Wutöschinger Narren starteten mit einer spektakulären Show in die Fasnachtszeit. Die neu gegründeten Menhirhexen hatten ihr Kostüm mit einer gelungenen Choreografie präsentiert. Motto ist: "Trotz Mulden, Gräben, Baustellen und Split wird die Fasnacht wie immer der Hit."
Mit Feuerkreisen und einer gelungenen Choreografie gaben die Menhirhexen einen gelungenen Einstand.
Jestetten Rainer Denzel: "Vorbereitungen für Kleggau-Narrentreffen laufen seit einem Jahr"
Anders als in früheren Jahren, als er noch selbst aktiv war, kann Rainer Denzel das Kleggau-Narrentreffen Ende Januar in Jestetten in Ruhe auf sich zukommen lassen. Ein Gespräch mit dem früheren Präsidenten der Kleggau-Narrenvereinigung über die Fasnacht von früher und heute.
Närrische Zeiten: Der Ehrenpräsident der Kleggau-Narrenvereinigung, Rainer Denzel, mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Bild: Privat
Waldshut-Tiengen Der Umzug, das Narrennest und der Kinderball der Bürger- und Narrenzunft 1503 Tiengen machten gute Laune
Das volle Programm der Bürger- und Narrenzunft 1503 Tiengen am Fasnachtssonntag mit Umzug, Narrennest und Kinderball trifft Geschmack der Fasnachtsliebhaber.
<strong>Freundlich und großzügig:</strong> Die Garwieden-Wiible aus Gurtweil verteilen beim Umzug viele Gutsele.
Waldshut-Tiengen Mit viel Musik starten die Tiengener in die Fasnacht
Die Tiengener Narrenzunft hat am Schmutzigen Donnerstag ein volles Programm: Wecken, Erbsensuppe, Schulen schließen, Kinderumzug und Narrenbaumstellen.
<strong>Hauptsache laut:</strong> Tiziano (von links), Maurizio, Alessio, Belen und Giada sind bereit für das große Wecken zu früher Stunde.
Jestetten Pfarrer Richard Dressel punktet bei der Messe für die Narren in Jestetten mit Witz
Die Narrenmesse sorgt für Begeisterung bei den Zuhörern und stimmt sie auf den Nachtumzug mit dem Hexensprung der Tiengener Schlosshexen ein.
Richard Dressel begeisterte mit Reimen bei der Messe für die Narren.
Grafenhausen Narren trotzen in Grafenhausen Wind und Wetter
Die Galgenvögel feiern trotz Schneegestöbers ihr 50-jähriges Jubiläum ausgelassen. 30 Gruppen laufen beim Nachtumzug mit.
Galgenvögelnachwuchs auf Tour: Beim Kinderumzug zeigten junge Narren, dass auch sie wetterfest sind. Bild: Peter Rosa
Birkendorf Der Zunftabend in Birkendorf bietet viele originelle Ideen
Die Akteure auf der Bühne begeistern beim Zunftabend mit viel Humor. Auch die fantasievollen Tänze kommen beim Pubikum gut an.
<strong>Witz:</strong> Dass Speckessen gelernt sein will, zeigten die Elferräte und zwei Zwiebeln Rafaela Dörflinger (links) und Kim-Lauren Puschner.
ÜhlingenBirkendorf Kinder lassen Fantasie für Fasnacht freien Lauf
Schüler fertigen Wimpel für Kleggau-Narrentreffen am 11. und 12. Februar. Kinder freuen sich auch auf Tragen der Täfele bei Großveranstaltung.
Der Fantasie freien Lauf lassen konnten die beiden Schüler der Grundschule Birkendorf beim Gestalten der bunten Wimpel für den Zeltschmuck beim Kleggau-Narrentreffen. Bild: werner Stinhart
Tiengen Fasnachtswettbewerb W25: Schlosshexen Tiengen wünschen sich neue Trommeln für ihre Hexenlüter
Startnummer W25: Die Schlosshexen Tiengen wünschen sich neue Landsknechttrommeln für ihre Hexenlüter. Mit den Trommeln locken die Musiker die Hexen zum Hexensprung an, durch die vielen Auftritte sind die Trommeln mitunter aber ganz schön lädiert. Mit diesem Vorhaben bewirbt sich der Verein beim großen Fasnachtswettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus.
Die Hexenlüter trommeln die Tiengener Schlosshexen zum Hexensprung zusammen, da die Instrumente teilweise schon stark lädiert sind, wünschen sie sich neue. <em>Bild: Marco</em> Breyer
Tiengen Tiengen ist am Schmutzigen Donnerstag fest in Narrenhand
Ein volles Programm haben große und kleine Narren am Schmutzigen Donnerstag:Es beginnt mit dem Wecken und der Erbsensuppe, geht weiter mit Schulen schließen und danach kommen Kinderumzug und Narrenbaumstellen.
<strong>Mit Wagen:</strong> Die Störche vom Kindergarten Rappelkiste haben den Storchenturm gleich mitgebracht.