Thema & Hintergründe

Schlatt unter Krähen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Schlatt unter Krähen.

An der nördlichen Gemarkungsgrenze von Singen befindet sich das Dorf Schlatt unter Krähen. Es ist ein Stadtteil von Singen (Hohentwiel).

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen Ist Singen ein besonders kriminelles Pflaster? Der Polizeirevierleiter Thomas Krebs weiß die Antwort
Einbrechen macht wenig Sinn, wenn fast jeder zuhause sitzt. Doch wie ist es mit anderen Straftaten? Das erklärte Polizeirevierleiter Thomas Krebs dem Singener Gemeinderat. Dabei wurde klar: Singen hat nach wie vor die meisten Vorfälle im Landkreis. Trotz Scheffelhallen-Brand und Messerstechern sei es aber ein verhältnismäßig ruhiges Jahr gewesen. Ein Rückblick nach Straftatbeständen.
Singens Innenstadt ist ein sogenannter Hotspot der Polizeiarbeit, denn hier werden besonders viele Straftaten verzeichnet. Revierleiter Thomas Krebs erklärte dem Gemeinderat, wie es um Singens Kriminalität steht.
Singen Der neue Feuerwehrkommandant ist da: Mario Dutzi hat seinen Dienst in Singen aufgenommen
Der 38-Jährige ist Nachfolger von Andreas Egger. Bei seinem Dienstantritt wird deutlich: Der geplante Neubau der Feuerwehr bleibt in Singen ein wichtiges Thema. Auch OB Bernd Häusler stellt klar: „Eine moderne Feuerwehr sollte auch ein modernes Gebäude haben.“
Das neue Führungsduo der Singener Feuerwehr: Der neue Kommandant Mario Dutzi (links) und sein Stellvertreter Kai Olbrich, der jüngst in seiner Funktion vom Gemeinderat bestätigt wurde. Im Hintergrund steht das neue Löschfahrzeug LF 10.
Singen Das Kreisimpfzentrum könnte bis September in der Stadthalle bleiben
Die Einrichtung wird länger gebraucht als geplant. Wie lang sie bleiben kann, steht allerdings noch nicht fest. Unterdessen fordert eine Gruppe von Stadtchefs mehr Impfstoff für die Grenzregion.
Die Singener Stadthalle auf einem Archivbild: Es zeichnet sich ab, dass das Kreisimpfzentrum länger bleibt als geplant.
Singen Großer Ansturm auf die Hegauer Bauplätze: Der Druck auf die Gemeinden wächst
Die riesige Nachfrage birgt auch Zündstoff für die Vergabe an Interessenten. Nach gerichtlichen Urteilen dürfen Bauplätze nicht nur an Einheimische vergeben werden. Auch Auswärtige müssen zum Zug kommen. Gemeinden wollen innerörtliche Lücken schließen. Bezahlbarer Wohnraum wird zum zentralen Thema.
Im Hilzinger Neubaugebiet Steppachwiesle wird kräftig gebaut, auch etliche Mehrfamilienhäuser. Das Baugebiet sorgt für ein erweitertes Bild von Hilzingen.
Newsticker Landtagswahl 2021: Alle Ergebnisse und Reaktionen aus den Wahlkreisen Konstanz und Singen
Baden-Württemberg hat einen neuen Landtag gewählt. Welche Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis Konstanz-Radolfzell (WK 56) oder Wahlkreis Singen-Stockach (WK 57) haben den Sprung nach Stuttgart geschafft? Alle Ergebnisse, Reaktionen und Analysen im Newsticker.
Im Stockacher Rathaus: Johannes Waldschütz leert die Wahlurne aus.
Singen (Hohentwiel), Stadt Detail-Ergebnisse Landtagswahl Singen und Ortsteile: CDU in der Kernstadt hinter AfD
Hier erfahren Sie Detail-Ergebnisse der Landtagswahl in der Stadt Singen und ihren Ortsteilen
Landtagswahl 2021
Singen Wer folgt auf Kommandant Andreas Egger? Laut Bürgermeisterin Seifried hat der Feuerwehrausschuss einen Favoriten
Der Bewerber stellt sich am Dienstag im Gemeinderat nichtöffentlich vor. Für seinen Vorgänger, der jetzt neuer Kreisbrandmeister ist, ein gutes Signal. Egger wünscht bereits jetzt: „Allzeit glückliche und erfolgreiche Entscheidungen sowie ein stets gesundes Heimkommen von den Einsätzen.“
Der Brand der Scheffelhalle war einer der letzten Einsätze von Andreas Egger als Feuerwehrkommandant in Singen. Seit Jahresbeginn ist er der neue Kreisbrandmeister.
Singen-Schlatt am Randen Bio-Gewächshaus am Autobahnkreuz bekommt auch Kühlräume
Der Ausschuss für Stadtplanung, Bauen und Umwelt hat einem entsprechenden Baugesuch zugestimmt. Das neue Gewächshaus soll in diesen Tagen in Betrieb gehen.
Singen Narren und ihr Handwerkszeug: Die Schlatter Breame und ihre Facettenaugen
In einer Serie zur Corona-Fasnet 2021 stellt der SÜDKURIER besondere Narrenfiguren aus dem Hegau vor
Die Breamezunft Schlatt unter Krähen erinnert an die dicken Stechfliegen, die den Ort heimsuchten. Wenn Breame Anja Eichfeld in Aktion tritt, kommt der Stechrüssel in ihrer Hand auch zum Einsatz. Sie gehört zur Gruppe, deren Masken einen schon das Fürchten lehren können.
Hilzingen In Hilzingen geht es voran – trotz Corona
Seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Holger Mayer hat sich einiges getan in der Gemeinde. Bei der Ortskernsanierung sind die Fortschritte in der Hauptstraße sichtbar, die Kinderbetreuung wurde deutlich ausgebaut. Auch für dieses Jahr hat sich die Gemeinde viel vorgenommen, muss für die Umsetzung aber Schulden aufnehmen.
So sieht die neu gemachte westliche Hauptstraße in Hilzingen aus. Die Ortskernsanierung wird auch 2021 das Ortsgeschehen bestimmen.
Gottmadingen Im Gottmadinger Eck soll der Schutz für Pflanzen und Tiere neu geplant werden
Ein Managementplan für den Schutz von seltenen Pflanzen und Tieren beschreibt, wie wertvolle Lebensräume in der Region gerettet werden können. Daran können sich Naturfreunde im Hegau jetzt beteiligen.
Eberhard Koch steht vor dem Feisenwiese-Weiher bei Bietingen. Das flächenhafte Naturdenkmal ist ein Hochmoor. Die schlanke Birke steht auf einem Schwingrasen, der beim Betreten stark federn würde.
Singen Kein Weihnachtsfest wie jedes andere: Die Kirchengemeinden in Singen und dem Hegau bieten trotz Corona ein tolles Programm
Viele Angebote wurde kurzerhand ins Freie verlegt, für andere gilt: Wer dabei sein will, muss sich rechtzeitig anmelden
Vielerorts werden Weihnachtsgottesdienste im Freien organisiert, hier ein Weihnachtsbaum der Kolpingsfamilie Rielasingen. Bild: Sandra Bossenmaier
Mühlhausen-Ehingen Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei und bleibt im Acker stecken
Ein 22-jähriger Motorradfahrer floh am Dienstag gegen 21.30 Uhr in Mühlhausen-Ehingen vor der Polizei, weil er nicht kontrolliert werden wollte. Die Verfolgungsjagd endete in einem Acker, der Flüchtige blieb mit seiner Enduro stecken.
Symbolbild.
Visual Story Ein Kindertraum wird wahr: Mit 10 Jahren hat Katharina Fritschi an einem Ballonwettbewerb teilgenommen – 20 Jahre danach bekommt sie auf einmal unerwartet Post
Als Zehnjährige hat Katharina Fritschi beim Hilzinger Flugplatzfest an einem Kinderballonwettbewerb teilgenommen. Jetzt hat der Finder die Karte aus Regensburg an die Segelfliegergruppe Singen zurückgeschickt. Damit hat er der heute 30 Jahre alten Schaffhauserin einen Rundflug über den Hegau beschert.
Robert Fettig ist der Pilot des Singener Motorseglers. Er uberpruft, ob Katharina Fritschi richtig angeschnallt ist.
Singen Weniger Straftaten, aber mehr Unfälle: Singen wird zunehmend sicherer, wie die Kriminalstatistik zeigt
Polizeirevierleiter Thomas Krebs präsentiert die Einsatzzahlen für 2019 und hat Grund zur Freude: Zeiten mit hochgerechnet 11 000 Straftaten pro Jahr sind passé. Stattdessen sinkt die Zahl der Straftaten in Singen. Und einen Verkehrstoten gab es 2019 nicht zu beklagen.
Revierleiter Thomas Krebs stellte dem Singener Gemeinderat die jüngste Kriminalstatistik vor.
Volkertshausen Eine neue Brücke soll Radfahrer über die Autobahn führen
Es gibt einen Plan, wie der Radweg von Schlatt nach Volkertshausen verlaufen soll. 2023 könnte er in die Tat umgesetzt werden. Zwei Jahre zuvor soll die Kreisstraße saniert werden.
Hier soll eine neue Brücke neben der vorhandenen über die A 81 entstehen: Dieses Mal für Radfahrer.
Hilzingen Im Hegau liegt wieder Blasmusik in der Luft
Die Musikvereine im Hegau proben wieder. Wegen der im Hygienekonzept vorgegebenen Abstände müssen sie aber in Hallen ausweichen oder proben unter freiem Himmel.
Der Musikverein Schlatt am Randen bei einer Probe in der Alpenblickhalle. Das normale Probelokal wäre angesichts der Hygienevorgaben wegen der Corona-Pandemie zu klein. Maximal 15 Musiker könnten dort proben.
Singen Haushaltssperre der Stadt Singen: Was heißt das konkret?
Der vorläufige Verzicht auf den Bau die neue Kita in der Nordstadt verschafft der Stadt Singen Luft bei den Finanzen. Aber das reicht bei weitem nicht. Hier einige Beispiele, welche Projekte durch die Corona-Folgen auf Eis gelegt werden.
Beispiel Scheffelhalle: Die Sanierung ist auf Eis gelegt.
Tengen Der gute Geist: Simon Weber ist in Tengen vielseitig aktiv
Der 22-Jährige engagiert sich seit 16 Jahren als Ministrant in Tengen. Inzwischen setzt er sich als Oberministrant für die Jugend ein. Auch als Vorsitzender der Stadtkapelle packt er mit an.
Simon Weber an der Orgel in der St. Laurentius-Kirche Tengen. Er engagiert sich seit Jahren bei den Ministranten. Außerdem spielt er in der Stadtkapelle Tengen Trompete und ist Mitglied im Vorstands-Team.
Singen Kirchengemeinden in Singen sind gut auf Gottesdienste vorbereitet
Am Wochenende finden wieder die ersten öffentlichen Gottesdienste statt. Dabei müssen strenge Regeln zum Infektionsschutz beachtet werden. Ordner sollen bei der korrekten Durchführung helfen.
Pfarrer Jörg Lichtenberg (Mitte) erklärt Helfern den Ablauf des Gottesdienstes.
Singen Stromausfall am Mittwochmorgen betrifft große Teile von Singens Norden
Thüga-Netzexperten konnten Versorgung laut einer Pressemitteilung des Netzbetreibers nach etwa 90 Minuten wieder herstellen.
Viele Menschen in der Nordstadt und den nördlichen Stadtteilen waren am Mittwochmorgen nach 6 Uhr von einem 90-minütigen Stromausfall betroffen.
Singen-Hegau Wie ein junger Landwirt und andere Hegauer viele Lichtblicke in den Corona-Schatten bringen
Eine Krise erzeugt auch positive Lehren für den eigenen Alltag, beobachtet unser Redakteur Albert Bittlingmaier. Besonders imponiert hat ihm dieser Tage ein junger Landwirt aus Rielasingen-Worblingen.
Der Junglandwirt Jonas Schlatter pflegt auf dem Buchhaldehof bei Rielasingen das Jungvieh mit besonderer Fürsorge. Ein Besuch auf seinem Bauernhof sorgt auch für einen erfrischenden Dialog.
Volkertshausen Dilemma im Mittleren Hegau: Der Seelsorgeeinheit gehen die Kandidaten für die Pfarrgemeinderatswahl aus
Am 22. März werden im gesamten Erzbistum Freiburg die neuen Pfarrgemeinderäte gewählt. Die Seelsorgeeinheit Mittlerer Hegau steht deshalb vor einem Problem: Die Bereitschaft zum Ehrenamt in der Kirche schrumpft – Wahlvorstand Heinz Rapp beklagt leere Spalten auf den Stimmzetteln. Wähler können daher auch selbst Personen listen.
Sorgenvoll blickt der Wahlvorstand der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hegau, Heinz Rapp, den Pfarrgemeinderatswahlen am 22. März entgegen. Die Listen in den sechs Wahlbezirken weisen Lücken auf.