Thema & Hintergründe

SC Freiburg

SC Freiburg

Der SC Freiburg ist der erfolgreichste Verein im Südbadischen Fußball-Verband. Seit 2016 spielen die Breisgauer wieder in der Bundesliga, der Club wird in Statistiken immer wieder als der sympathischste in Deutschland aufgeführt. Die Vereinsfarben sind weiß-rot. Im Mai 2019 zählte der Verein 19 500 Mitglieder. Größter Vereinserfolg war Rang drei in der Bundesliga-Spielzeit 1994/95. Bereits vier Mal qualifizierte sich der SC Freiburg für einen Wettbewerb im Europapokal.

Neueste Artikel
Berlin Bayern legen im Titelkampf vor – Abstiegsentscheidung vertagt
Der FC Bayern setzt Dortmund im Titelkampf vor dem Abendspiel in Bremen durch den Sieg gegen Hannover weiter unter Druck. Im Abstiegskampf kassieren 96, Nürnberg und Stuttgart Niederlagen. Fix ist noch nichts. Freiburg, Augsburg und Schalke können aufatmen.
Münchens Franck Ribery (l) kämpft mit Hannovers Oliver Sorg um den Ball.
Fußball SC Freiburg ist arg gebeutelt
Die Breisgauer verlieren auch in Bremen mit 1:2. Trainer Christian Streich fehlen sechs Stammspieler. Am Ostersonntag kommt Dortmund ins Schwarzwaldstadion.
Frust: Lucas Höler nach dem Abpfiff.
Berlin, Bremen Niederlage für den VfB Stuttgart und den SC Freiburg
  • Im Abstiegskampf wird es für Stuttgart und Hannover immer enger. Gladbach wahrt derweil seine Hoffnungen auf die Champions League.
  • Werder Bremen hat dank zweier später Treffer wieder einen Europa-League-Platz erobert.
Bundesliga, VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen, 29. Spieltag, in der Mercedes-Benz Arena. Stuttgarts Daniel Didavi (l) im Zweikampf mit Leverkusens Sven Bender.
Bundesliga 5:0 gegen Lieblingsgegner SC Freiburg: Mainz 05 beendet Negativserie
Der FSV Mainz kann noch gewinnen – und wie. Gegen den SC Freiburg, der noch nie bei den Rheinhessen einen Sieg schaffte, wird der Grundstein zum ersten Erfolg nach vier Niederlagen in der ersten Halbzeit gelegt – auch weil ein Freiburg-Held der Vorwoche patzt.
Freiburgs Luca Waldschmidt (r) nach einer vergebenen Chance.
Fußball SC Freiburg in Leverkusen ohne Chance.
Die Breisgauer verlieren in der Bay-Arena mit 0:2. Dabei präsentiert sich der SC defensiv ordentlich und offensiv harmlos. Trainer Christian Streich bewundert Angriffsspieler bei Kollege Peter Bosz aus Leverkusen.
Hier scheitert Kevin Volland an Freiburgs Philipp Lienhart und Alexander Schwolow, der SC verliert aber 0:2 in Leverkusen. Bild: imago
Fußball-Bundesliga Fünf Tore und tolle Leistungen sorgen für Glücksgefühle beim SC Freiburg
Nach dem überzeugenden 5:1-Sieg gegen den FC Augsburg hat der SC Freiburg elf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, den der VfB Stuttgart innehat. Das gibt Sicherheit, aber vor allem haben die Klasse-Leistungen der Spieler Mut gemacht. Ein Kicker ragte aus einer starken Mannschaft noch heraus: Amir Abrashi, der von Trainer Christian Streich ein Sonderlob erhielt.
5:1 gegen den FC Augsburg, da kann man schon mal fünf Freiburger auf einem Bild zeigen, auch wenn es nach dem 2:0 aufgenommen wurde. (von links) Amir Abrashi, Lukas Kübler, Freistoß-Torschütze Vincenzo Grifo, Janik Haberer und Luca Waldschmidt jubeln im 25-Jahre-Bundesliga-Jubiläumstrikot, das der Sportclub am Samstag trug. Bild: dpa