Thema & Hintergründe

Sanierung Freibad Waldshut

Sanierung Freibad Waldshut

Aktuelle News zum Thema der Sanierung des Freibads Waldshut finden Sie auf dieser Themenseite.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Schrittweise werden die strikten Verordnungen gelockert, die Einkaufstouristen aus der Schweiz sind zurück am Hochrhein und einige Freibäder in der Region öffnen unter strengen Vorgaben. Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen stagniert in den Landkreisen Lörrach und Waldshut. In den benachbarten Schweizer Kantonen steigt die Zahl bestätigter Neuinfektionen allerdings, worauf die Kantone mit neuen Verordnungen reagieren.
Das Freibad Waldshut am Tag vor der Eröffnung am 24. Juni unter Corona-Bedingungen. In den geöffneten Freibädern am Hochrhein und im Südschwarzwald gelten strenge Sicherheitsbestimmungen.
Waldshut-Tiengen Wegen Corona-Krise Freibadsanierung in Waldshut erst 2021
Die ursprünglich für dieses Jahr vorgesehene Sanierung des Waldshuter Freibads wird auf 2021 verschoben. Grund ist die Corona-Krise. Sie hat dafür gesorgt, dass die Stadtwerke als Betreiber der Freizeiteinrichtung für dieses Jahr mit einem Defizit rechnen müssen. Die Planungen laufen jedoch weiter, noch in diesem Monat soll der Bauantrag eingereicht werden.
Verschoben auf 2021 wurde die Sanierung des Freibads Waldshut.
Waldshut-Tiengen Freibad Waldshut: Die anonyme Millionen-Spende kann fließen
Verein Pro Freibad, Verwaltung und Finanzamt finden gemeinsam eine Lösung. Die Summe darf nicht für die Sanierung des Waldshuter Freibades verwendet werden. Das Geld könnte aber in den Bau des geplanten Feuerwehrhauses mit Kita auf dem Dach fließen.
Die anonyme Millionen-Spende kann fließen. Allerdings nicht, wie vom Spender ursprünglich vorgesehen, zur Sanierung des Waldshuter Freibades. Die Stadt Waldshut-Tiengen darf das Geld nur für gemeinnützige Zwecke verwenden.
Lauchringen Gemeinde Lauchringen verschenkt ihre Rutsche für Badespaß in Pakistan
Autor und Geschäftsmann Ehsa Muhammad Makhdoom aus Waldshut will in seiner Heimatregion im Norden Pakistans ein Freibad bauen. Ein Grundstück wartet schon auf den Baubeginn und das Spaßgerät aus Deutschland. Das muss bis 15. Januar in Lauchringen abgebaut sein.
Auf seinem Gelände in Pakistan will Ehsa Muhammad Makhdoom, der jetzt im Kreis Waldshut lebt, eine öffentliches Freibad mit einer Rutsche bauen. Die bekommt er gratis von der Gemeinde Lauchringen, die für ihr Freibad eine neue anschafft.
Meinung (K)eine Männersache
Samstag, 16.15 Uhr. Während die Formel 1-Welt in Monza wegen der finalen Bummelei beim Qualifying in heller Aufregung ist, herrscht im Waldshuter Freibad absolute Stille. Das Nichtschwimmer-Becken: leer. Das Schwimmer-Becken: leer. Die weißen Ruhebänke am Beckenrand: leer. Die Liegewiese: schön grün, aber leer. Und das bei sonnigem Spät-Sommer-Bilderbuch-Wetter!
Waldshut Freibadsaison in Waldshut endet ohne große Besucherflut
Die Freibadsaison 2019 in Waldshut endete am Sonntag ohne große Besucherflut. Zwar hält der heiße Juli den Rekord mit 13 700 Badegästen, insgesamt kamen aber weniger Gäste, als im Hitzesommer 2018. Die nächste Saison ist übrigens die letzte vor der großen Generalsanierung.
In den letzten, kühlen Tagen vor Saisonende kamen nur noch wenige Schwimmer ins Waldshuter Freibad. Kein Wunder bei größtenteils nicht mal mehr 20 Grad Außen- und höchstens 17 Grad Wassertemperatur.
Waldshut-Tiengen Klaus Lang: „Ich bin ein Zahlenmensch“
Auf einen Kaffee mit... Klaus Lang, der über 30 Jahre lang Kämmerer der Stadt Waldshut-Tiengen war. Im Interview spricht er über die größten Herausforderungen der vergangenen Jahrzehnte wie den Bau und die Finanzierung der Stadthalle mit Hallenbad und das Spital Waldshut.
Stadtkämmerer Klaus Lang geht nach über 30 Jahren in den Ruhestand. Welche Projekte der Stadt eine besondere Herausforderung waren, darüber spricht er mit Redakteurin Susann Duygu-D‘Souza. Bild Verena Wehrle
Waldshut Am Freibad in Waldshut sollen 240 kostenlose Parkplätze entstehen
Der Pendlerparkplatz am Bahnhof in Waldshut muss ab 2020 für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses mit Kindergarten weichen. Deswegen will die Stadt kostenlosen Ersatz am Freibad schaffen. Welche Möglichkeiten es außerdem zum Parken in Waldshut gibt, zeigen wir Ihnen hier.
Der bisherige Pendlerparkplatz an der Robert-Gerwig-Straße fällt zum Januar 2020 weg. Die Stadt hat ein Konzept mit alternativen Parkmöglichkeiten entwickelt.