Thema & Hintergründe

Säckinger Stadtgeschichten

Aktuelle News zum Thema Säckinger Stadtgeschichten: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Säckinger Stadtgeschichten. Sehen Sie die Trompeterstadt aus einem ganz neuen Blickwinkel: Der Journalist Rainer Jörger und die Stadt Bad Säckingen präsentieren mit dem Projekt "Bad Säckinger Stadtgeschichten" neue Bilder, Geschichten und Gesichter der Stadt.
Neueste Artikel
Bad Säckingen Letzter Vorhang für Stadtgeschichten: 2020 gibt es die letzte Vorstellung der beliebten Veranstaltungsreihe – und schon jetzt können Sie gewinnen
Man soll dann aufhören, wenn es am schönsten ist, besagt ein altes Sprichwort. Dazu hat sich auch der Produzent der „Bad Säckinger Stadtgeschichten“, Rainer Jörger, entschlossen. Und daher wird die sechste Auflage der „Bad Säckinger Stadtgeschichten“, die am Samstag, 25. April 2020, 19 Uhr, und Sonntag, 26. April 2020, 16 Uhr, im Kursaal in Bad Säckingen über die Bühne gehen wird, die letzte sein. Dabei sind schon jetzt die Bad Säckinger zum mitmachen aufgerufen: Im Rahmen eines Wettbewerbs können Sie eigene Filme über Persönlichkeiten oder Vereine einreichen, die Wichtiges leisten, aber weithin wenig Beachtung erhalten.
Bad Säckingen Bad Säckinger Stadtgeschichten: Die große Show der Emotionen
  • Die Produktion für die fünfte Auflage der Erfolgsshow läuft bereits. Soviel steht schon fest: Es gibt wieder eine Mischung aus Musik, Sport, schönen Bildern und viel Gefühl. Die Akteure freuen sich auf den großen Abend im April. Wer alles dabei ist, erfahren Sie hier.
Der Produzent der „Bad Säckinger Stadtgeschichten“, Kameramann, Fotograf und Journalist Rainer Jörger präsentiert am 6. und 7. April 2019 gemeinsam mit der Stadt Bad Säckingen im Kursaal die fünfte Auflage seiner Multimedia-Reportage. <em>Bild: Jörger Media</em>
Bad Säckingen Bad Säckinger Stadtgeschichten: Vierte Auflage wird zur Liebeserklärung an die Stadt
Die Multimediareportage Bad Säckinger Stadttgeschichten geht in die vierte Auflage. Die Dreharbeiten für die Aufführungen am 5. und 6. Mai laufen bereits. So viel sei schon jetzt verraten: Die Bad Säckinger Stadtgeschichten 2018 werden zur Liebeserklärung an Bad Säckingen. Warum? Der Musiker Oliver Fabro hat dafür ein eigenes Musikstück komponiert.
Pfullendorf Pfullendorfer Stadtgeschichten: Jetzt geht es an den Feinschliff
Die Arbeiten für die zweite Auflage der "Pfullendorfer Stadtgeschichten" laufen auf vollen Touren. Kein Wunder: Bis zu ersten Aufführung am Samstag, 21. Oktober, um 19 Uhr in der Stadthalle ist noch eine Menge zu tun. Zusätzlich gibt es am Sonntag, 22. Oktober, eine zusätzliche Aufführung. Für die Sonntagsvorstellung gibt es Karten zu gewinnen.
Die Innenstadtbeauftragte Mira Krane und Irmine Felix vom Gesangverein verfolgen, wie Michael Schnurr, Rainer Jörger und Mario Serazio sich in das Skript für den Ablauf der "Pfullendorfer Stadtgeschichten" vertiefen (von links). Was dort steht, das ist fast schon Gesetz.
Bad Säckingen Das erwartet Sie bei den Bad Säckinger Stadtgeschichten
Die Bad Säckinger Stadtgeschichten gehen am Samstag und Sonntag, 1.  und 2. April, im Kursaal Bad Säckingen über die Bühne. Die Zuschauer erwartet ein Mix aus interessanten Geschichten, Musik und Action. Aber lesen Sie selbst.
<p>Rainer Jörger im Einsatz. Der Kameramann und Journalist ist wieder unterwegs, um die Beiträge für die Bergstadtgeschichten 2017 zu filmen. <em>Bild: Roland Sprich</em></p>
Bad Säckingen Olympionike Ruwen Faller bei Bad Säckinger Stadtgeschichten
Der gebürtige Rheinfelder Spitzensportler wird bei der Multimediareportage am 1. und 2. April im Kursaal über seinen Werdegang berichten. Faller ist Fitness- und Konditionstrainer des Bundesligisten FC Schalke 04, war 400-Meter-Läufer und nahm 2004 erfolgreich bei den Olympischen Spielen in Athen und 2008 in Peking teil.
<strong>Sportlich:</strong> Schalke&nbsp;04 Fans dürfen sich auf Ruwen Faller, Fitness- und Konditionstrainer des Bundesligisten FC Schalke 04 freuen.
Bad Säckingen Flamenco-Gitarrist Oliver Fabro bei Bad Säckinger Stadtgeschichten
Spanisches Temperament gibt es bei der Multimediareportage von Rainer Jörger am 1. und 2. April im Kursaal zu fühlen: Der Gitarrist Oliver Fabro, der sich in Stilrichtungen wie Flamenco, Pop, Soul und Jazz zu Hause fühlt, gibt spannende Einblicke in sein musikalisches Schaffen.
<strong>Feurig:</strong> Der Flamenco-Gitarrist Oliver Fabro (rechts, daneben Rainer Jörger) bringt bei den Stadtgeschichten spanisches Flair in den Kursaal.