Thema & Hintergründe

Rudolf Fluck

Aktuelle News zum Thema Rudolf Fluck: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Rudolf Fluck.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Mönchweiler Wohnungen, Gewerbe und Mobilfunk: In Mönchweiler stehen drei große Bauprojekte an
Bei der Gemeinderatssitzung gestern Abend haben zwei Bauträger erstmals Entwürfe für die Mehrfamilienhäuser auf dem Baugebiet Kälberwaid vorgestellt. Außerdem soll im Ort eine Mobilfunkanlage gebaut werden. Noch eine Neuigkeit: Das Zeyko-Areal wurde jetzt verkauft.
Auf der Kälberwaid in Mönchweiler soll gebaut werden. Unterhalb des Nettomarktes (links oben) sollen Mehrfamilienhäuser gebaut werden. Zwei Entwürfe dazu haben Bauträger im Gemeinderat vorgestellt.
Mönchweiler Hunderte Arbeitsstunden für den Vereinsschopf: Der Heimat- und Geschichtsverein Mönchweiler stemmt ein Herzensprojekt
Die Mitglieder packen kräftig an – dies kann 2020 gebührend gefeiert werden.
Einstimmig wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt, dies sind von links: Gisela Burgbacher, Jörg Spahmann, Friedrich Scheerer und Anneliese Sauder. 2. von rechts der Vorsitzende Rudi Schimmer.
Mönchweiler Gemeinde Mönchweiler bleibt auch in diesem Jahr schuldenfrei
Der Gemeinderat verabschiedet den Haushalt 2020 einstimmig. Mönchweiler investiert 13,4 Millionen Euro.
Mit diesem einstimmigen Votum des Gemeinderates in Mönchweiler ist der neue Haushalt beschlossene Sache.
Mönchweiler Zeyko-Ende bietet Raum für Neuanfang
  • Zeyko entlässt aktuell die letzten Mitarbeiter
  • Produktion in Mönchweiler ist damit eingestellt
  • Gewerbepark ist neu eine attraktive Möglichkeit
Auf der gerodeten Fläche einen Gewerbepark für kleine und mittelständische Betriebe zu etablieren, ist ein Traum der Projektgesellschaft, sagt Andrea Kühne.
Mönchweiler Mönchweiler Glocken bleiben stumm
Bürgerentscheid hat keinen Erfolg: Mehrheit ist zwar für den Glockenschlag, aber das gesetzliche Quorum wird nicht erreicht.
Die Glocken der evangelischen Antoniuskirche in Mönchweiler dürfen nachts nicht wieder schlagen.
Mönchweiler Neujahrsempfang in Mönchweiler: In der Gemeinde wird in den nächsten Jahren kräftig investiert
Bürgermeister Rudolf Fluck spricht beim Neujahrsempfang vor rund 150 Bürgern über die Plände der Gemeinde in den kommenden Jahren. Bis 2023 sind Investitionen iin Höhe von 13,5 Millionen Euro geplant. Weiterhin offen bleibt die Frage der Mobilität der Zukunft.
Als Gastredener beim Neujahrsempfang der Gemeinde Mönchweiler erläutert Michael Schreckenberg den Zuhörern seine Sicht zur Zukunft der Mobilität.
Mönchweiler Mönchweiler investiert 4,8 Millionen Euro
Die Gemeinde gibt Geld für den Breitbandausbau, das Bürgerzentrum und die Sanierung des Rathauses aus. Und bei den Gebühren könnte für den Gemeinderat im Herbst die Grundsteuer in den Fokus rücken.
Mehr als insgesamt 2,5 Millionen Euro plant die Gemeinde Mönchweiler für die kommenden Jahre an Investitionen für eine nächste Erweiterung der Gemeinschaftsschule. Durch diese Erweiterung soll unter anderem gewährleistet sein, dass Grundschulklassen nicht weiter, wie hier im Bild, in Containern unterrichtet werden.
Bilder-Story Eindrücke vom Neujahrsempfang im Brigachtal
Brigachtals Bürgermeister Michael Schmitt hatte am Freitagabend in die Festhalle Kirchdorf zum Neujahrsempfang eingeladen. Neben den Bürgern wurden als Ehrengäste Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck, Ehrenbürger Max Hirt sowie als Gastredner Journalist und Publizist Winfried Kösters willkommen geheißen. In seiner Neujahrsansprache resümierte Michael Schmitt das abgelaufene Jahrzehnt mit seinen vielen Aufgaben und realisierten Projekten. Auch Sportler-Ehrungen und Ehrungen für ehrenamtliches Engagement standen auf dem Programm, die der sportbegeisterte Bürgermeister immer gerne verteilt.
Markus Rist (von links), Joachim Eichkorn, Jens Löw, Josef Vogt, Lothar Bertsche, Theobald Effinger werden für langjähriges kommunalpolitisches Engagement durch Bürgermeister Michael Schmitt mit Ehrennadeln oder Stelen ausgezeichnet.
Mönchweiler „Generationenhilfe für mich das wichtigste Projekt“
Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck spricht mit dem SÜDKURIER über aktuelle Themen der Gemeindepolitik, blickt zurück auf das vergangene Jahr und schaut voraus auf Themen, die in Zukunft in der Gemeinde wichtig sein werden.
Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck hat noch viele Pläne für die Gemeinde. Im Interview spricht er mit dem SÜDKURIER über bereits Erreichtes und seine Vorhaben für die Zukunft.
Mönchweiler Wie die Gemeinde ihre Finanzen neu ordnen muss
Mönchweiler rechnet beim Geld jetzt ganz neu: Die Haushaltszahlen sind da, die Debatte folgt.
Die meisten finanziellen Mittel für Investitionen werden im kommenden Jahr in Mönchweiler in den Umbau des Pfarrsaals zum Bürgerzentrum fließen. 1,6 Millionen Euro abzüglich einem Zuschuss aus dem Landessanierungsprogramm in Höhe von 680.000 Euro sind im Investitionsprogramm hierfür eingeplant. Nachdem es im Sommer Verzögerungen unter anderem wegen der Erteilung der Baugenehmigung gab, sind jetzt die Bauarbeiten im Gebäude und für dessen Anbau in vollem Gange.
Mönchweiler Die Mönchweiler Firma Hezel ist jetzt offiziell Partner der Feuerwehr
Das Unternehmen wird für seine besondere Unterstützung der Floriansjünger ausgezeichnet. Das freut die Chefs und die Mitarbeiter.
Große Freude herrscht bei den Vertretern der Firma Hezel, den Vertretern der Feuerwehren und der Gemeinde Mönchweiler über die Verleihung der Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“: Prokuristin Tanja Hezel, Kreisbrandmeister Florian Vetter, Kreisverbandsvorsitzender Reinhold Engesser, Geschäftsführer Uwe Hezel, Bürgermeister Rudolf Fluck, Prokurist Udo Wagner, Hauptamtsleiter Sebstian Duffner und Kommandant Gerd Wimmer.  Bild: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Gemeinde ehrt besonders verdiente Bürger und einen Lebensretter
Sieben Mönchweiler Bürger wurden im Rahmen des Vereinsehrentages für ihre besonderen Verdienste im Ehrenamt mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Mönchweiler ausgezeichnet. Ganz besonderer Dank und Anerkennung gilt Karl-Heinz Beck. Er rettete seine mittlerweile bewusstlos gewordene Nachbarin aus deren brennendem Haus und wurde damit zum Lebensretter. Gut 100 Besucher kamen zum Festakt in die Alemannenhalle.
Gemeinsam mit den Vertretern der ehrenden Vereine stellen sich die neuen Träger der Ehrenmedaille der Gemeinde Mönchweiler zum Erinnerungsbild. Das sind Ulrike Götz-Suzuki (vorne von links mit Urkunde), Dietmar Eberhard, Horst Mantel, Sigrid Christiansen und Rosemarie Müller. Verhindert waren beim Vereinsehrentag die geehrten Claudia Quednau und Heide Kretschmer.
Mönchweiler Glocken-Debatte geht weiter: 274 Mönchweiler fordern jetzt einen Bürgerentscheid
Mönchweiler Bürger wollen die Abschaltung des nächtlichen Stundenschlags nicht hinnehmen. Vorbehaltlich der Prüfung durch die Gemeinde sind genügend Unterschriften für einen Bürgerentscheid vorgelegt worden.
Dennis Mattutat (links) übergibt die Unterschriftenliste an den Hauptamtsleiter Sebsatian Duffner. Ziel ist es, die Bürger darüber abstimmen zu lassen, ob die vom Gemeinderat beschlossene Abschaltung des nächtlichen Stundenschlags aufgehoben wird.
Mönchweiler Volles Haus bei der Premiere des neuen Cafés„Zeitlos“
Das Angebot der Mönchweiler Generationenhilfe kommt an. Künftig ist immer freitags geöffnet.
Besucher aller Generationen sitzen bei der Eröffnung des Begegnungscafés „Zeitlos“ der Generationenbrücke in der Mensa der Gemeinschaftsschule zusammen.  Bilder: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Der Verzicht auf den Bebauungsplan war die Lösung: Der Hezel-Streit ist nach zehn Jahren vorbei
Die Bürgerinitiative Pro Mönchweiler und die Firma Hezel sind zufrieden mit der Einigung. Jetzt gilt es, verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen.
Einstimmig fasst der Gemeinderat von Mönchweiler am Donnerstagabend einen Beschluss, bei dem davon auszugehen ist, dass er einen Schlussstrich unter das Kapitel eines Bebauungsplans für das Gelände der Firma Hezel zieht. Zuvor verdeutlichte der Rechtsanwalt der Gemeinde Mönchweiler, Thomas Burmeister, dass der Verzicht auf einen Bebauungsplan die einzige für alle tragbare Lösung sei. Bilder: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Nach zehn Jahren ist ein Schlussstrich möglich: Mönchweiler Gemeinderat tagt heute öffentlich zum Thema Hezel
Es könnte eine wegweisende Entscheidung sein, die heute im Gemeinderat getroffen werden soll: Das Bebauungsplanverfahren „Sondergebiet Abfallentsorgung Egert“ könnte eingestellt werden.
Seit zehn Jahren begleiten die Diskussionen um das Betriebsgelände der Firma Hezel und das dafür geltende Planungsrecht die Kommunalpolitik in Mönchweiler. Heute Abend trifft der Gemeinderat eine Entscheidung.
Mönchweiler Ein Bürgercafé für Mönchweiler: Café Zeitlos lädt zur Begegnung ein
Am 25. Oktober öffnet Mönchweilers Bürgercafé. Der Betrieb wird ausschließlich von Ehrenamtlichen organisiert und geleitet.
Sabiene Müller (von links), Ingrid Schienle und Ulrike Polaczek fiebern der Eröffnung des Cafe Zeitlos am kommenden Freitag entgegen. In der eigens für diesen Zweck liebevoll dekorierten Schulmensa werden dann wöchentlich immer freitags die Gäste willkommen geheißen. Bild: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Hausarzt-Suche nicht von Erfolg gekrönt
  • Panis-Nachfolge in Mönchweiler ungeklärt
  • Bürgermeister ist weiter guter Hoffnung
Dort, wo bislang in in der Albert-Schweizer-Straße in Mönchweiler die allgemeinmedizinische Praxis von Gerhard Panis war, sind die Rollläden nun geschlossen. Der Mediziner hat seine Praxis aufgegeben. Einen Nachfolger gibt es bislang nicht. Bild: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Keine Ruhe im Glockenstreit: Bürgerentscheid könnte bald anstehen
In der Frage der Nachtabschaltung des Stundenschlags der Glocke der Antoniuskirche in Mönchweiler steuert alles auf ein Bürgerbegehren und einen möglichen Bürgerentscheid zu. Außerdem stehen sich zwei Parteien mit Vorwürfen gegenüber.
Der Gemeinderatsbeschluss, den nächtlichen Stundenschlag der Glocken im Turm der Antoniuskirche abzuschalten, sorgt weiter für Diskussionen. Jetzt könnte es sogar ein Bürgerbegehren geben. Bild: Putschbach
Mönchweiler Die Mönchweiler Glocken lassen den Bürgern keine Ruhe: Die Meinungen sind gespalten
Über die Abschaltung des nächtlichen Glockenschlags der Antoniuskirche wird weiter diskutiert. Bürgermeister Rudolf Fluck geht das Thema nach der Sommerpause an.
„Ich ertrage die Kirchenglocken nur mit Ohrstöpsel.“
Mönchweiler Sommerinterview mit Rudolf Fluck: Fünf Millionen Euro für die Schulerweiterung
Möchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck spricht im Interview mit dem SÜDKURIER über die Erweiterung der Grundschule und den Bau des Bürgerzentrums, über den Breitbandausbau und über den Stand des Verfahrens der Firma Hezel.
Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck (links) möchte die Gemeinde für Gewerbebetriebe attraktiv halten. Dazu arbeitet er zum Beispiel an Angeboten für deren Arbeitnehmer im Bereich der Kinderbetreuung. Über die Anliegen der Gewerbebetriebe informiert er sich immer wieder, so wie hier im Gespräch mit Thomas Viebrans, dem Geschäftsführer der Mönchweiler Firma VMR, die erst vor einiger Zeit bedeutend expandiert hat. Bilder: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Unterschriftenaktion von Dennis Mattutat ist erfolgreich: Mönchweiler Gemeinderat soll erneut zum Glockenschlag beraten
Dennis Mattutat legt dem Bürgermeister Rudolf Fluck die gesammelten Unterschriften vor. Damit will er sich für den nächtlichen Glockenschlag der Mönchweiler Antoniuskirche einsetzen.
Mönchweiler Keine Überschwemmungen mehr: Die Sanierung des Regenüberlaufbeckens in Mönchweiler startet
Das Abwasser-Rückhaltebecken am Angelweg soll künftig nicht mehr überlaufen. 139 000 Euro Fördermittel erhält die Gemeinde für die Erneuerung.
Die Zeiten, in denen das Regenüberlaufbecken am Angelweg bei Mönchweiler immer wieder Gefahr lief zu voll zu laufen, sollen mit der anstehenden Sanierung endgültig vorbei sein. Bild: Cornelia Putschbach
Mönchweiler Sie wollen den Park leuchten lassen: Planungen für das Mönchweiler Lichterfest laufen auf Hochtouren
Im Oktober wird der Bürgerpark leuchten und funkeln. Die Planungen werden immer konkreter, das Bühnenprogramm steht.
Noch müssen die Verantwortlichen für das Lichterfest im Bürgerpark in Mönchweiler die Köpfe zusammen strecken, um die Planung zu perfektionieren. Am 18. Oktober sollen sich dann die Gäste an zahllosen Lichtern im Park erfreuen können. Bild: Cornelia Putschbach