Thema & Hintergründe

Rudolf Fluck

Aktuelle News zum Thema Rudolf Fluck: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Rudolf Fluck.
Neueste Artikel
Mönchweiler Zeyko-Ende bietet Raum für Neuanfang
  • Zeyko entlässt aktuell die letzten Mitarbeiter
  • Produktion in Mönchweiler ist damit eingestellt
  • Gewerbepark ist neu eine attraktive Möglichkeit
Auf der gerodeten Fläche einen Gewerbepark für kleine und mittelständische Betriebe zu etablieren, ist ein Traum der Projektgesellschaft, sagt Andrea Kühne.
Mönchweiler Mönchweiler Glocken bleiben stumm
Bürgerentscheid hat keinen Erfolg: Mehrheit ist zwar für den Glockenschlag, aber das gesetzliche Quorum wird nicht erreicht.
Die Glocken der evangelischen Antoniuskirche in Mönchweiler dürfen nachts nicht wieder schlagen.
Mönchweiler Mönchweiler investiert 4,8 Millionen Euro
Die Gemeinde gibt Geld für den Breitbandausbau, das Bürgerzentrum und die Sanierung des Rathauses aus. Und bei den Gebühren könnte für den Gemeinderat im Herbst die Grundsteuer in den Fokus rücken.
Mehr als insgesamt 2,5 Millionen Euro plant die Gemeinde Mönchweiler für die kommenden Jahre an Investitionen für eine nächste Erweiterung der Gemeinschaftsschule. Durch diese Erweiterung soll unter anderem gewährleistet sein, dass Grundschulklassen nicht weiter, wie hier im Bild, in Containern unterrichtet werden.
Neujahrsempfang im Brigachtal Eindrücke vom Neujahrsempfang im Brigachtal
Brigachtals Bürgermeister Michael Schmitt hatte am Freitagabend in die Festhalle Kirchdorf zum Neujahrsempfang eingeladen. Neben den Bürgern wurden als Ehrengäste Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck, Ehrenbürger Max Hirt sowie als Gastredner Journalist und Publizist Winfried Kösters willkommen geheißen. In seiner Neujahrsansprache resümierte Michael Schmitt das abgelaufene Jahrzehnt mit seinen vielen Aufgaben und realisierten Projekten. Auch Sportler-Ehrungen und Ehrungen für ehrenamtliches Engagement standen auf dem Programm, die der sportbegeisterte Bürgermeister immer gerne verteilt.
Markus Rist (von links), Joachim Eichkorn, Jens Löw, Josef Vogt, Lothar Bertsche, Theobald Effinger werden für langjähriges kommunalpolitisches Engagement durch Bürgermeister Michael Schmitt mit Ehrennadeln oder Stelen ausgezeichnet.
Mönchweiler „Generationenhilfe für mich das wichtigste Projekt“
Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck spricht mit dem SÜDKURIER über aktuelle Themen der Gemeindepolitik, blickt zurück auf das vergangene Jahr und schaut voraus auf Themen, die in Zukunft in der Gemeinde wichtig sein werden.
Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck hat noch viele Pläne für die Gemeinde. Im Interview spricht er mit dem SÜDKURIER über bereits Erreichtes und seine Vorhaben für die Zukunft.
Mönchweiler Gemeinde ehrt besonders verdiente Bürger und einen Lebensretter
Sieben Mönchweiler Bürger wurden im Rahmen des Vereinsehrentages für ihre besonderen Verdienste im Ehrenamt mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Mönchweiler ausgezeichnet. Ganz besonderer Dank und Anerkennung gilt Karl-Heinz Beck. Er rettete seine mittlerweile bewusstlos gewordene Nachbarin aus deren brennendem Haus und wurde damit zum Lebensretter. Gut 100 Besucher kamen zum Festakt in die Alemannenhalle.
Gemeinsam mit den Vertretern der ehrenden Vereine stellen sich die neuen Träger der Ehrenmedaille der Gemeinde Mönchweiler zum Erinnerungsbild. Das sind Ulrike Götz-Suzuki (vorne von links mit Urkunde), Dietmar Eberhard, Horst Mantel, Sigrid Christiansen und Rosemarie Müller. Verhindert waren beim Vereinsehrentag die geehrten Claudia Quednau und Heide Kretschmer.
Mönchweiler Keine Ruhe im Glockenstreit: Bürgerentscheid könnte bald anstehen
In der Frage der Nachtabschaltung des Stundenschlags der Glocke der Antoniuskirche in Mönchweiler steuert alles auf ein Bürgerbegehren und einen möglichen Bürgerentscheid zu. Außerdem stehen sich zwei Parteien mit Vorwürfen gegenüber.
Der Gemeinderatsbeschluss, den nächtlichen Stundenschlag der Glocken im Turm der Antoniuskirche abzuschalten, sorgt weiter für Diskussionen. Jetzt könnte es sogar ein Bürgerbegehren geben. Bild: Putschbach