Thema & Hintergründe

Rolls-Royce Power Systems

Rolls-Royce Power Systems

Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Rolls-Royce Power Systems.

Die Rolls-Royce Power Systems AG ist ein Anbieter von Dieselmotoren, kompletten Antriebs- und Energiesystemen rund um das Kernunternehmen MTU Friedrichshafen mit Sitz in Friedrichshafen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Technik Treibstoff aus Gemüseabfällen: MTU macht Motoren fit für die Zukunft
Weniger CO2, Partikel und Stickoxid: Die Friedrichshafener MTU-Mutter Rolls-Royce-Power-Systems lässt sich einiges einfallen, um vom Diesel wegzukommen. Dabei setzt man nun auch auf Gemüseabfälle.
Eine MTU-Mitarbeiterin arbeitet an einem Großdiesel. Bald kann der auch mit Sprit aus Gemüseabfällen betrieben werden.
Friedrichshafen/Immenstaad Wohin am 1. Mai? Was Sie am Maifeiertag erleben können
Kundgebung, Maifest, Wanderung oder Party: In diesem Jahr wird der „Tag der Arbeit“ erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder richtig gefeiert. Diese Termine dürfen Sie nicht verpassen.
Ob das Wetter in diesem Jahr auch so mitspielt wie 2019? Damals fand das letzte Maibaumstellen in Kippenhausen statt – vor Corona.
Bodenseekreis Deutsche Gewerkschaften schrumpfen, am Bodensee wachsen sie – warum ist das so?
IG Metall und DGB verlieren Mitglieder in der Bundesrepublik – nicht aber in Friedrichshafen und Oberschwaben. Das zeigt: Der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen ist noch attraktiv – wenn auch nicht in allen Jobs.
Frederic Striegler von der IG Metall freut sich über Zuwächse bei den Mitgliedern. Damit trotzt die Gewerkschaft am Bodensee dem ...
Rüstung Rheinmetall, Airbus, MTU, Diehl: Firmen vom Bodensee wollen von Rüstungsinvestitionen profitieren
Die Rüstungsausgaben haben weltweit ein Rekordniveau erreicht, und auch Deutschland modernisiert seine Streitkräfte. Am Bodensee, einem Kerngebiet der Branche in Deutschland, bringt man sich in Stellung.
Die damalige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU, rechts) und ihre französische Amtskollegin Florence Parly stehen 2018 ...
Visual Story Mut, Vorfreude, Veränderung: Das war die Woche im Bodenseekreis
Und wieder geht ein Topmanager: Der Abgang von Andreas Schell bei RRPS war nicht die einzige Veränderung diese Woche. Wir haben den Rückblick für Sie – mit Videos.
Friedrichshafen Jetzt ist es offiziell: Andreas Schell wechselt vom Großmotorenhersteller RRPS zur EnBW
Rolls-Royce Power Systems bestätigt, dass man sich mit dem Vorstandsvorsitzenden auf eine Vertragsauflösung geeinigt hat. Inzwischen hat beim Unternehmen die Suche nach einem Nachfolger begonnen.
RRPS-Chef Andreas Schell bei der Jahrespressekonferenz 2022.
Friedrichshafen Von Rolls-Royce Power Systems zur EnBW? Andreas Schell soll neuer Chef des Energiekonzerns werden
Andreas Schell ist seit fünf Jahren Chef des Häfler Großmotorenherstellers Rolls-Royce Power Systems, doch jetzt soll sein Wechsel zum Karlsruher Energiekonzern EnBW bevorstehen.
Andreas Schell, Vorstandsvorsitzender bei Rolls-Royce Power Systems, bei einer Pressekonferenz.
Ukraine-Krieg Arbeit für Ukrainer: Welche Job-Chancen haben die Geflüchteten?
Viele ukrainische Flüchtlinge verfügen über eine gute Ausbildung. Und in der Region melden Unternehmen großen Bedarf, auch für Nicht-Deutschsprachige. Es gibt jedoch auch Hindernisse.
Viele Frauen und Kinder aus der Ukraine kommen in Baden-Württemberg an, unter anderem in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen. ...
Bodenseekreis Bleiben die Büros weiterhin leer? So gehen Unternehmen mit den Corona-Lockerungen um
Seit Sonntag gibt es keine Homeoffice-Pflicht mehr am Arbeitsplatz. Auch die 3G-Zutrittsregel gilt nicht mehr. Doch viele Arbeitgeber im Bodenseekreis halten vorerst an den Corona-Maßnahmen fest.
Dieses Bild zeigt ein Büro bei der J. Wagner GmbH in Markdorf im April 2021. Zu diesem Zeitpunkt arbeiteten etwa 85 Prozent der ...
Friedrichshafen/Bodenseekreis Gute Nachrichten für Beschäftigte? Rolls Royce Power Systems verkündet gelungenes Ergebnis
Vergangene Woche hat RRPS-Vorstand die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres verkündet – und die sehen gut aus. Doch was heißt das für die Mitarbeiter?
Andreas Schell, Vorstandsvorsitzender der Rolls-Royce Power Systems AG. Vergangene Woche präsentierte er gute Zahlen für das ...
Region Schock, Bestürzung und die Frage: Kann man so noch Fasnacht feiern? Das sind die Reaktionen aus der Region auf den Krieg in der Ukraine
Auch in der Region zwischen Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein reagiert man bestürzt auf die Ereignisse in der Ukraine. Welche Auswirkungen hat das auf Südbaden? Und kann das närrische Treiben trotzdem weitergehen?
Bilder wie diese aus Mariupol schockierten am Donnerstag die Welt. Auch in der Region sorgten die Angriffe in der Ukraine für Bestürzung
Bodensee Ukraine-Krise: Wirtschaft am Bodensee zwischen Schock und Sorge
Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine zeigen sich sowohl die Industrie- und Handelskammern in der Region, als auch die Unternehmen selbst sehr besorgt. Sie fürchten mitunter massive Lieferengpässe und Einbußen.
ZF Friedrichshafen macht nur einen geringen Teil des Gesamtumsatzes in Russland und der Ukraine. Allerdings arbeitet der ...
Friedrichshafen Großmotorenbauer vom Bodensee: RRPS-Chef baut in Ukraine-Krise auf Besonnenheit seiner Mitarbeiter
Der RRPS-Chef Andreas Schell ist trotz der politischen Spannungen optimistisch. Wie die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr aussehen und welche Bedeutung die Märkte Russland und Ukraine haben.
RRPS-Chef Andreas Schell setzt auf nachhaltige Antriebe und den Team-Geist seiner rund 6000 Mitarbeiter in Deutschland.
friedrichshafen Ein Drittel mehr Personal im Rathaus binnen zehn Jahren: Wie viel Beschäftigte braucht eine Stadt?
1400 Mitarbeitende auf über 1000 Stellen hat die Stadt Friedrichshafen. Der Personal-Etat ist auf fast 70 Millionen Euro angewachsen. Warum die öffentliche Hand immer mehr (ver)braucht.
Für die Stadt Friedrichshafen – hier das Rathaus am Adenauerplatz – arbeiten rund 1400 Beschäftigte, die sich 1050 Stellen ...
Friedrichshafen Personalwechsel bei Technologiekonzern: RRPS-Finanzchefin geht – Vorstandschef Schell verlängert dagegen seinen Vertrag
Die MTU-Mutter RRPS aus Friedrichshafen verliert mitten in der Transformation ihre wichtigste Managerin. Vorstandschef Andreas Schell bleibt dem Unternehmen indes mindestens bis 2025 erhalten.
Waren jahrelang ein eingespieltes Team: RRPS-Chef Andreas Schell und seine Finanzchefin Louise Öfverström. Jetzt geht die Managerin.
Bodenseekreis Corona-Bonus: Welche Betriebe belohnen den Einsatz ihrer Arbeitnehmer während der Krise?
Noch bis 31. März 2022 können Arbeitgeber eine steuerfreie Corona-Prämie in Höhe von bis zu 1500 Euro an ihre Beschäftigten zahlen. Der SÜDKURIER hat bei Betrieben in der Region nachgefragt: Wer kann sich über einen Bonus freuen?
Erhalten die Mitarbeiter bei Rolls-Royce Power Systems in Friedrichshafen eine Corona-Prämie? Noch ist diese Frage nicht geklärt.
Friedrichshafen/Bodenseekreis Wie gehen Unternehmen aus der Region mit hartnäckigen Testverweigerern um?
Beim Tettnanger Sensorikhersteller ifm sind zuletzt Beschäftigte gekündigt worden, weil sie nach Angaben des Unternehmens wiederholt Corona-Tests verweigert hatten. Wie sieht es bei anderen großen Betrieben in der Region aus? Wir haben bei ZF, Airbus und Rolls-Royce Power Systems nachgefragt.
Wer seinen Status als genesen oder geimpft nicht nachweist, muss für den Zutritt zu den Werksgeländen täglich einen gültigen Corona-Test ...
Bodensee Impfungen durch Betriebsärzte. ZF, RRPS, Airbus und Wagner fahren ihre Kapazitäten für Mitarbeiter wieder hoch
Nach der Stiko-Empfehlung für Impf-Booster für alle ab 18 sowie der Verschärfung der Corona-Regeln für Ungeimpfte ist die Nachfrage nach Impfungen enorm gestiegen – und die Wartelisten bei Ärzten werden immer länger. Auch in den großen Betrieben im Bodenseekreis wird wieder geimpft.
Der Großmotorenbauer Rolls-Royce Power Systems (RRPS) mit mehreren Werken in Friedrichshafen hat sein umfangreiches Impf- und ...
Friedrichshafen Trauer um Irmgard Schmid-Maybach
Irmgard Schmid-Maybach ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Seit den 1950er Jahren lebte sie in San Francisco, ihrer Heimatstadt Friedrichshafen blieb sie aber zeitlebens verbunden. Durch diese Verbundenheit und durch ihr Engagement hielt sie die Leistungen ihres Großvaters Wilhelm und ihres Vaters Karl lebendig, schreibt die Stadt in einem Nachruf.
Irmgard Schmid-Maybach
Friedrichshafen/Immenstaad Ab heute gilt 3G am Arbeitsplatz. Wie gehen große Firmen in der Region mit der Herausforderung um?
Geimpft, genesen oder getestet: Ohne die Beachtung der 3G-Regel darf ab Mittwoch niemand mehr zum Arbeitsplatz kommen – so sieht es das Gesetz zum Infektionsschutz vor. Den Arbeitgebern kommt dabei die Aufgabe zu, Tests und Nachweise der Angestellten zu kontrollieren. Der SÜDKURIER wollte wissen: Wie gehen Airbus, ZF und Rolls-Royce Power Systems mit der Herausforderung um?
An den Eingängen zum Airbus-Gelände wird ab Mittwoch auf 3G kontrolliert.
Markdorf Die Kunst der Kommunikation: Wie ein Markdorfer Unternehmen in Sachen Sprachkurse global unterwegs ist
Das Markdorfer Unternehmen ABC Business Communication macht Fach- und Führungskräfte fit: Nicht nur in Sprachen, sondern in allen Belangen der Kommunikation und des Umgangs mit Menschen aus anderen Kulturkreisen. Von Markdorf aus betreuen Christina Klausner und ihr sechsköpfiges Team rund 180 Sprachtrainer für Business-Kunden weltweit.
Am Gehrenberg zuhause, global unterwegs: ABC-Inhaberin Christina Klausner (Mitte) leitet mit Petra Blankenhagen (rechts) und Cornelia ...
Überlingen Familie Stengele baut seit einem Jahrhundert Möbel in Überlingen – ein Gang durch die Geschichte
Das Überlinger Unternehmen „Stengele – Die Meistermöbel“ feiert 100-jähriges Bestehen. Großvater Emil Stengele begann in einer sehr kleinen Werkstatt an der Gradebergstraße. Man erlebte den Zweiten Weltkrieg, sechs Währungen und viele Neuerungen in der Möbelbranche.
So sah eine Möbelausstellung in den 1950er Jahren aus. Es war laut Auszeichnung im Archiv der Familie Stengele die erste. Die ...
Friedrichshafen MTU-Mutter RRPS vom Bodensee investiert eine halbe Milliarde Euro in klimafreundliche Motoren
Der Friedrichshafener Motorenbauer RRPS will bis 2050 klimaneutral werden und setzt dabei nicht auf Elektromobilität, sondern auf synthetische Kraftstoffe und Wasserstoff, die aus Ökostrom hergestellt werden. Am Stammsitz soll der Wandel vorangetrieben werden.
Ein RRPS-Mitarbeiter prüft einen riesigen Dieselmotor der 4000er-Baureihe nach der Lackierung. Unter anderem diese Motorenbaureihe, die ...
Friedrichshafen Im Sommer das Taschengeld aufbessern? Ferienjobber sind in Friedrichshafen gefragt – trotz oder gerade wegen Corona
Wer in Friedrichshafen noch einen Job für die Sommerferien sucht, hat gute Karten: ZF sucht junge Leute, die bei Montage, Logistik und Fertigung aushelfen. Weitere Industrieunternehmen können ebenfalls Unterstützung gebrauchen und auch bei Zeitarbeitsfirmen und in anderen Bereichen wird Bedarf gesehen.
Geschäftsreisen Pandemie bremst Geschäftsreisen: Weshalb der Trend sich auch künftig durchsetzen dürfte
Firmen in der Region streichen ihre Budgets für Reisen zusammen. Das wirkt sich nicht nur auf Flughäfen aus, auch Hotels und Restaurants sind betroffen. Trotzdem sind nicht alle gleich hart betroffen – in der Region setzt sich dafür der Tourismus durch.
Nach den Erfahrungen der vergangenen Monaten mit digitalen Treffen wollen viele Unternehmen die Geschäftsreisen deutlich einschränken. ...