Thema & Hintergründe

Roland Wehrle

Aktuelle News zum Thema Roland Wehrle: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Roland Wehrle.
Neueste Artikel
Villingen-Schwenningen Sensible Texte geben Klinik-Buch eine Seele
Unter dem Titel "Zurück ins Leben" wird in einem neuen Buch der Alltag in der Kindernachsorgeklinik in Tannheim beschrieben. Viele Betroffene erzählen ihre Geschichte über die Trauer um ein Kind – und ihren Weg zurück ins Leben.
Stellen das Buch der Kindernachsorgeklinik Tannheim vor (von links): Dieter Wacker, Wilfried Dold, Stefanie Rothmund (Geschäftsstellenleiterin der Stiftung), Denise Kerschbaum (Beratungsstelle der Stiftung), Roland Wehrle und Jochen Künzel.
Furtwangen Unter Wehklagen: Narren waschen ihre Geldbeutel
„Die Fasnet het a Loch“, jammerten die Furtwanger Narren am Abend des Aschermittwochs. Am Narrenbrunnen nahmen sie von einer kurzen, aber schönen fünften Jahreszeit Abschied. Von der Alten Färbe schlichen sie heran, musikalisch begleitet von Stadtkapellen-Musikern, die den Narrenmarsch in traurigem Schneckentempo intonierten.
Mit hängenden Köpfen stehen Furtwanger Narren um den Narrenbrunnen und nehmen Abschied von der Fasnet. <em>Bild: Christa Hajek</em>
Grafenhausen Erfolgreiche Sternenaktion in Grafenhausen
7540 Euro an Spenden kommen bei der Weihnachtsaktion in Grafenhausen für die Nachsorgeklinik Tannheim zusammen. Der Klinikleiter freut sich über diesen sensationellen Betrag.
Bei der Spendenübergabe waren dabei (stehend von links): Michael Lüber (Leiter Bauhof), Erich Strittmatter und August Gatti (Sternemacher), Angelika Heller, Leiterin Haus der Sinne (verdeckt), Roland Wehrle (Tannheim), Bürgermeister Christian Behringer. Sitzend, von links, erste Reihe: Jürgen und Marita Bücklers (Sternemacher und Ideengeberin), Anita Müller-Berthold (Koordinatorin Arbeitsgemeinschaft), Sabine Stritt, Fridolin Gatti (Sternemacher), Simon Stiegeler (Ideengeber), Zweite Reihe, von links: Luzia Gatti (Sternemacherin), Ayleen Kaiser (Leiterin Touristinfo Rothaus), Frau Grunert (Schlüchttalschule), dahinter Katja Seidler. Bild: Petra Mann
Pfullendorf Pfullendorfs Narren konnten glänzen
Die Narrenzunft der Stegstrecker bekommt ein großes Lob für die Organisation der Hauptversammlung der Vereinigung der schwäbisch-alemannischen Narrenzünfte (VSAN). Begeisterten Beifall gab es auch für den gelungenen Bunten Abend, den die Pfullendorfer Fastnachter auf die Beine gestellt hatten.
Loris Narr und Emma Rauschenberger eroberten mit ihrem Auftritt die Herzen der Narren in der Pfullendorfer Stadthalle am Samstagabend im Sturm. <em>Bild: Günther </em><em>Brender</em>
Donaueschingen Es gibt nur eine wahre Donauquelle
Treffen sich ein Narrenchef und ein Brauereichef. Das kann lustig werden – vor allem, wenn es um die einzige, wahre Donauquelle geht.
Wenn’s ums Bier geht, sind sich Brauereichef Georg Schwende (links) und VSAN-Präsident Roland Wehrle einig. Ganz anders sieht es da bei der Donauquelle aus.<em>Bild: Roger Müller</em>
Schwarzwald-Baar-Kreis Neue Dimensionen für Narrenschopf
Wenn bei Fastnachtsveranstaltungen Kameraaugen das närrische Geschehen auf den Straßen einfangen, könnte es sich um Aufnahmen für das Museumsprojekt der Kulturstiftung der schwäbisch-alemannischen Fastnacht handeln.
Diese Kuppel im Bad Dürrheimer Narrenschopf, unter der die Mitglieder der Kulturstiftung der schwäbisch-alemannischen Fastnacht sitzen, soll umgestaltet werden und mit 360-Grad-Projektionen das Erlebnis Fastnacht näher bringen. Stiftungsratsvorsitzender Roland Wehrle (links, am Pult) stellte das Projekt vor. Bilder: Roland Sprich
Triberg/Schonach Gute Noten für die Baugenossenschaft
Die Triberger Baugenossen ziehen eine positive Jahresbilanz. Dazu gehören ein hervorragendes Rating und eine Dividende von drei Prozent.
Die Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft Triberg im „Bären“, hier Gastronom Peter Birkenholz (von links), die Aufsichtsratsmitglieder Markus Schneider und Bodo Hielscher, das neue Aufsichtsratsmitglied Andreas Weißer, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzender Roland Wehrle sowie die Vorstände Rolf Gehringer und Hans-Peter Sluzalek beim gemeinsamen Erinnerungsfoto. <em>Bild: Dieter Stein</em>
Bad Dürrheim Narrenschopf: Bahn frei für Museum4punkt0
Mit zwei neuen Projektmitarbeitern an Bord startet das Fastnachtsmuseum Narrenschopf in sein digitales Programm " Museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft". Das ist geplant...
Verbinden ihr Fachwissen in Sachen Onlinemedien und Informatik mit ihrer Liebe zur Fasnet: Artur Fuss (link) und Jan Brunnenkant sind Projektmitarbeiter für "Museum4punkt0" im Narrenschopf. Bild: Birgit Müller