Thema & Hintergründe

Roland Leitner

Aktuelle News zum Thema Roland Leitner: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Roland Leitner.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Zwischen Tulpenzwiebeln und Hygienekonzept: Die Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2021 laufen
Die Landesgartenschau soll 2021 mit angepassten Regeln in Überlingen stattfinden. Der Pflanzplan aus dem Vorjahr kann bis auf wenige „Optimierungen“ beibehalten werden, dazu kommen nun aufgrund von Corona Hygienekonzepte und pandemiegerechte Abläufe.
Zehn Gartenbaubetriebe aus der Region sorgen unterstützt von der Stiftung Liebenau für den Frühjahrsflor der Landesgartenschau.
Überlingen Die Gnaden einer späten Gartenschau – wo werden trotz Wehmut auch Vorteile der Verschiebung sichtbar?
Noch Anfang März, als das Coronavirus sich langsam, aber stetig ausbreitete, liefen die letzten Vorbereitungen für die Landesgartenschau in Überlingen auf Hochtouren. Kurz vor dem Zieleinlauf verdichtete sich die wachsende Skepsis zur Gewissheit: Stadt und Land mussten das grüne Spektakel absagen und verschieben. Zwar nicht zurück auf Null, aber zur letzten Weiche mussten die Verantwortlichen und sie neu stellen. Allmählich zeigt sich der eine oder andere Vorteil einer Verschiebung.
Die Tribüne am See: Für die Veranstaltungen wird es ein besonderes Konzept geben.
Überlingen Zug zwischen den Landesgartenschauen in Überlingen und Lindau im kommenden Jahr im Gespräch
Im Überlinger Gemeinderat wurde der Bericht der Landesgartenschau GmbH vorgestellt. Erwartungsgemäß gibt es durch die Corona-Pandemie einen Millionenverlust. Geschäftsführer Roland Leitner hatte aber auch interessante Neuigkeiten, so gibt es Gespräche über eine Zugverbindung zwischen den Landesgartenschauen in Überlingen und Lindau. Zudem könnten Dauerkarten einen Tag freien Eintritt in die bayerische Landesgartenschau in Lindau ermöglichen sowie darüber hinaus in die sogenannte kleine Gartenschau in Eppingen.
Hier könnte im nächsten Jahr der Gartenschau-Zug zwischen Radolfzell und Lindau halten. Laut LGS-Geschäftsführer finden dazu Gespräche mit der Bahn statt.
Überlingen 3000 Veranstaltungen: Programm zur Landesgartenschau 2021 so umfassend wie es 2020 gewesen wäre
Wer seine für die verschobene LGS 2020 erworbenen Tickets zurückgeben möchte, kann dies tun. Für den Fünferblock sieht LGS-Geschäftsführer Roland Leitner allerdings gewisse Einschränkungen. Er betont: „Wir können die Veranstaltungen nahezu eins zu eins für 2021 einplanen.“
Ein Bild von September 2019, als der Vorverkauf für die Landesgartenschau 2020 am Ticketshop auf der Hofstatt startete. Oberbürgermeister Jan Zeitler war damals der erste Käufer, und ließ sich vom LGS-Maskottchen umarmen. Niemand konnte damals ahnen, dass eine Pandemie die ganze Rechnung zunichte machen würde.
Visual Story Landesgartenschau-Gelände: Schauen vom See aus nicht verboten
So sieht das Landesgartenschau-Gelände aus, wenn man es vom Boot aus betrachtet. Ein Betreten der Parks ist in diesem Jahr verboten, doch zur Vorfreude auf das Landesgartenschaujahr 2021 zückten wir die Kamera vom Bodensee aus.
Der neu entstandene Uferpark, darüber die Wohnbebauung in der Goldbacher Straße.
Überlingen Ein fast heimlicher Blick durchs private Gartentor: Aktion Tulpenzwiebeln mit der Landesgartenschau
Mehr als 400 Leserinnen und Leser aus dem ganzen SÜDKURIER-Verbreitungsgebiet beteiligten sich an einer Verlosungsaktion für Tulpenzwiebeln, die auf dem Landesgartenschaugelände in Überlingen angefallen sind. Es gab jeweils 50 Zwiebeln zu gewinnen, und zahlreiche Teilnehmer gewährten dabei einen Einblick in ihren heimischen Garten, indem sie uns Fotos schickten. Werfen Sie mit uns eine Blick durchs private Gartentörchen.
„50 Tulpenzwiebeln hätten Platz, um mehr Farbe in meinen grünen Garten zu bekommen.“ Im Garten von Erich Gundelsweiler, Überlingen
Überlingen Jetzt ist es Fakt: Die Landesgartenschau Überlingen wird auf das Jahr 2021 verschoben
  • Neuer Termin: 9. April bis 17. Oktober 2021
  • Gärten und Parks bleiben bis dahin geschlossen
  • Land beteiligt sich an prognostizierten Mehrkosten
Überlingen Holen Sie sich die Landesgartenschau in den eigenen Garten
In diesem Jahr wird es nach allem, was bislang bekannt ist, keine Landesgartenschau in Überlingen geben. Niemand kann die Blütenschau betrachten, das Gelände bleibt gesperrt. Hier zeigen wir Fotos. Außerdem verlost die LGS in Zusammenarbeit mit dem SÜDKURIER 25 Mal 50 Tulpenzwiebeln. Dazu ein Gespräch mit Roland Leitner, LGS-Geschäftsführer, der über die erste Trauerphase bereits hinweggekommen ist und mit seinem Team schon an der LGS 2021 arbeitet.
Überlingen Verschiebung der LGS und weiterhin geschlossenes Gelände: So diskutieren die Gemeinderäte
Einstimmig sprachen sich Überlingens Gemeinderäte in der Corona-Pandemie für eine Verschiebung der LGS auf nächstes Jahr aus. Günter Hornstein (CDU) plädiert für eine positive Sichtweise. Herbert Dreiseitl (LBU/Die Grünen) bringt konstruktive mediale Übergangslösungen ins Gespräch. Roland Biniossek (BÜB+) spricht sich für eine Öffnung des Geländes schon in diesem Jahr aus – er war damit aber der Einzige und wurde von seine Ratskollegen dafür gescholten.
Blütenpracht unter Ausschluss der Öffentlichkeit? Roland Biniossek und die BÜB+ sprechen sich dafür aus, dass eine begrenzte Besucherzahl vorab und vor der eigentlichen Eröffnung auf das LGS-Gelände darf.
Überlingen OB Zeitler und Gemeinderat sind sich einig: Landesgartenschau soll auf 2021 verschoben werden
Der Gemeinderat spricht sich einstimmig für eine Verschiebung der Landesgartenschau auf nächstes Jahr aus, doch das letzte Wort hat nun das Land als Ausrichter der LGS. Das Gelände soll geschlossen bleiben bis zu einem möglichen Eröffnungstermin im April 2021. Die Mehrkosten werden aus heutiger Sicht auf rund 5,8 Millionen Euro taxiert. Die bisher fast 60 000 verkauften Tickets und Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit.
Überall auf dem Gelände der Landesgartenschau blüht es. Doch werden das wohl nur wenige Menschen zu sehen bekommen, wie dieser Mitarbeiter beim Gießen des Wechselflors.
Überlingen OB Zeitler nach Absagen einzelner Veranstalter: Verschiebung der Landesgartenschau auf 2021 „natürlich auch eine Überlegung“
Eine Entscheidung, wann die Landesgartenschau stattfinden wird, soll noch im April fallen. Das bekräftigte Oberbürgermeister Jan Zeitler, nachdem durch einen SÜDKURIER-Bericht klar wurde, dass vor Ende Mai keine Veranstaltungen starten könnten, egal, wann der Eröffnungstermin ist. Ein denkbares Szenario sei auch eine Verschiebung um ein Jahr.
Als dieses Bild entstand, im Sommer 2019, hätte natürlich kein Mensch an eine Krise vom Ausmaß der Corona-Krise gedacht. Es zeigt Überlingens OB Jan Zeitler am Rosenobelturm, der aufgewertet und ins Gelände der Landesgartenschau 2020 einbezogen worden ist.
Überlingen Rundgang über die Landesgartenschau: Rutschbahn, Pavillons und Häuser stehen schon
Alle Arbeiten für die Landesgartenschau sind momentan im Zeitplan und sollen bis 23. April fertiggestellt sein. Der SÜDKURIER hat bei einem Rundgang über das Gelände der Gartenschau erste Eindrücke gesammelt.
Die Seilbahn hinter dem Haupteingang des Uferparks ist fertig. Kinder aus Überlingen hatten sich die Bahn in einer Umfrage gewünscht.
Überlingen Nun ist es offiziell: LGS startet am 23. April keinesfalls, ein neuer Termin ist noch offen
Wann die Landesgartenschau eröffnet, ist noch unklar. Nach wie vor ist ein Start für dieses Jahr angepeilt. Am 19. April soll die Lage neu bewertet werden. Mittlerweile steht aber offiziell fest, dass der 23. April wegen der Corona-Krise als Eröffnungstermin nicht zu halten ist.
Es blüht auf dem Landesgartenschau-Gelände, hier ein aktueller Blick in den Villengarten neben dem Haus des Gastes. Im Hintergrund die Bronzeskulptur „Vater und Sohn“ von Werner Gürtner. Wann die Öffentlichkeit sich an diesem Bild ergötzen darf, steht leider in den Sternen, weil ein Eröffnungstermin für die LGS noch nicht absehbar ist.
Überlingen Verschönerungsverein übergibt 16 Ruhebänke an Landesgartenschau und Stadt
Auf den 16 Sitzbänken, die der Verschönerungsverein Überlingen (VVÜ) der Stadt übergeben hat, werden vorerst wohl die Besucher der Landesgartenschau (LGS) ruhen und dabei den Blick in die prachtvollen Gärten, auf die reizvolle Altstadt und den See genießen.
Im Rahmen und doch wieder aus dem Rahmen fällt die Gestaltung der Menzingergärten. Hier kann man sich auch auf einer überdimensionalen Holzbank oder auf dem Rahmen ausruhen, wie es Marga Lenski und Michael Wilkendorf zeigen.
Überlingen Heimat – A-Z – Heute L wie Landesgartenschau
Die Lage am See verleiht der Veranstaltung ein besonderes Flair und eröffnet den Machern ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Wann die Landesgartenschau eröffnet wird, ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit unklar.
Wo früher eine Mauer den See auf Abstand hielt, ermöglicht heute eine naturnahe Ufergestaltung den direkten Zugang.
Überlingen Stadt und LGS-Geschäftsführung erklären zu Corona-Pandemie: „Selbstverständlich sind wir vorbereitet“
Oberbürgermeister Jan Zeitler und die LGS-Geschäftsführer Edith Heppeler und Roland Leitner erklärten erst am Freitag, an der Eröffnung der Landesgartenschau am 23. April festhalten zu wollen. Am Sonntag folgt nun eine Pressemitteilung, dass man die Lage spätestens am 19. April neu bewerten werde. Dazu brauche es keinen sogenannten Plan B.
Die Landesgartenschau gedeiht – hier der Uferpark. Die Veranstalter wollen die Lage hinsichtlich der Eröffnung spätestens am 19. April neu bewerten.
Überlingen Trotz Corona hält Stadt an LGS-Eröffnung fest
Die Veranstalter haben keinen Pan B für eine mögliche Verschiebung in der Schublade. Oberbürgermeister Jan Zeitler hält das auch für „völlig abwegig“.
Die Vorbereitungen zur Eröffnung der Landesgartenschau am 23. April werden fortgesetzt (hier Europas Minigärtner bei der Arbeit). Stadt und LGS sehen eine geringe Ansteckungsgefahr bei der Freiluftveranstaltung.
Überlingen Landesthemen bei der Gartenschau: Was beim Treffpunkt Baden-Württemberg im neuen Pflanzenhaus alles geboten wird
  • Regierung und Verbände präsentieren ihre Arbeit
  • Kunstveranstaltungen und Fachvorträge geplant
Im neuen Pflanzenhaus stehen (von links) Roland Leitner, Martin Hahn, Friedlinde Gurr-Hirsch, Jan Zeitler, Klaus Hoher, Edith Heppeler, Sabine Schanz-Kollmar und Julia Mauer.
Überlingen Landesgartenschau: So langsam wächst die Nervosität der Macher
Bei den Verantwortlichen der Landesgartenschau in Überlingen steigt die Spannung: Aber er könne täglich beim Blick aus seinem Bürofenster Baufortschritte beobachten, sagte LGS-Geschäftsführer Roland Leitner im Gemeinderat. Bei der Silvesterkapelle wurden illegale Steganlagen und Buschwerk beseitigt, das Pflanzenhaus soll Mitte Februar übergeben werden.
Im Uferbereich unterhalb der Silvesterkapelle wurden das Gestrüpp und illegale Steganlagen entfernt. Hier werden während er Landesgartenschau Insektenhotels, Informationen über den Waldrapp und Angebote des Bundes für Umwelt und Naturschutz zu finden sein.
Überlingen, Stuttgart Landesgartenschau ein Thema auf der CMT: „Man muss mehrfach nach Überlingen kommen“
Minister Peter Hauk und das LGS-Team sowie OB Jan Zeitler vermittelten die Landesgartenschau der Landespresse. Die Botschaft sollte lauten: Überlingen entwickelte sich dauerhaft weiter, und das Land darf einen Sommer lang ein schönes Fest am Bodensee erleben.
Minister Peter Hauk machte bei einer Pressekonferenz in Stuttgart Werbung für die Landesgartenschau. Zum guten Gesamtbild trugen die Trachten bei.
Überlingen Radler dürfen während Landesgartenschau in beide Richtungen fahren
Bericht von LGS-Geschäftsführer Roland Leitner: Die Sicherungsarbeiten an der Kapuzinerkirche sinid abgeschlossen. Fragen zum Radkonzept und zu Motorradstellplätzen.
Sorgenvolle Blicke im Februar 2018 im Dachstuhl der Kapuzinerkirche. Damals stellte sich Oberbürgermeister Jan Zeitler die bange Frage, ob das Gebäude zur LGS 2020 genutzt werden könne. Mit Zugbändern wurde eine Einsturzgefahr des Dachstuhls nun gebannt.
Überlingen Stehle und Stadt einigen sich: Ticketshop für die Gartenschau im Bahnhof Therme
Für die Zeit der Landesgartenschau stellt der Eigentümer Flächen zur Verfügung, es gibt Platz für Rollstühle und Bollerwagen. Es handelt sich um eine Einigung auf der Zielgeraden, die nicht selbstverständlich war.
Bei der Unterzeichnung des Mietvertrags, der Termin fand in Stehles Geschäftsräumen in der Bahnhofstraße statt: Michael Stehle (links) und LGS-Geschäftsführer Roland Leitner.
Überlingen Im Westen gibt‘s was Neues: 19 Wochen vor dem Start der Landesgartenschau wird das Gastronomiegebäude eröffnet
Zum Spatenstich des Gastronomiegebäudes im März mussten die Gäste draußen der Kälte trotzen. Bei der Eröffnung des Gebäudes im Uferpark war es nicht wärmer, aber der Kamin machte das Feiern wesentlich angenehmer.
Ein virtueller Rundgang durch das derzeit noch abgesperrte Gelände der Landesgartenschau ist seit Kurzem auf de Seite „www.lgs360.de“ möglich. Der Überlinger Fotokünstler Achim Mende wird das Panoramaprojekt permanent aktualisieren, wie er sagt.
Überlingen Das Verkehrskonzept für die Landesgartenschau ist fertig: Was Autofahrer und Anwohner wissen müssen
Auf diesen Termin hatten viele gewartet. Im Rahmen einer Bürgerversammlung im Kursaal stellte Roland Leitner das Verkehrskonzept für die Zeit der Landesgartenschau (LGS) vor.
Nach der Bürgerversammlung im Kursaal konnten sich die Besucher an Themeninseln informieren und Oberbürgermeister Jan Zeitler (rechts) Fragen stellen.
Überlingen Stahltor schützt Kunst im Blatterngraben während der Landesgartenschau
Die neuen Tore am Eingang zum Graben sollen nur während der Landesgartenschau, und auch nur nachts, geschlossen werden. Das teilte LGS-Gerschäftsführer Roland Leitner mit, nachdem Dirk Diestel (Gemeinderat von BÜB+) in einer E-Mail seine Verwunderung über die Tore formuliert hatte. Leitner antwortete ihm, dass die Tore dem Schutz einer Kunstausstellung, die für die LGS geplant ist, dienten.
Die Landesgartenschau GmbH ließ an den Blatterngraben Stahltore anbringen, um während der LGS nachts eine geplante Kunstausstellung vor Vandalismus zu schützen. Hier ein Bild am Verbindungstor zwischen Grund- und Blatterngraben.