Thema & Hintergründe

Roger Tscheulin

Aktuelle News zum Thema Roger Tscheulin: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Roger Tscheulin.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Die OB-Wahl spaltete den Konstanzer Gemeinderat. Uli Burchardt will Gräben zuschütten. Wie soll es dort nun weitergehen?
Der SÜDKURIER hat alle Fraktionen angefragt. Während die Mehrheit auf Versöhnungskurs ist, wirft die Linke Liste Uli Burchardt schwere Fehler vor – und die SPD erwartet Änderungen in seiner Amtsführung.
Gabriele Weiner (Junges Forum), Christiane Kreitmeier (FGL) und Normen Küttner (FGL) waren am Wahlabend enttäuscht, dass es nicht für Luigi Pantisano gereicht hatte. Bild: Kirsten Astor
Konstanz Das sagen die Konstanzer zur OB-Wahl: Nicht alle sind begeistert, alle blicken mit Spannung auf die zweite Wahlrunde
Überraschend kam das Wahlergebnis vom Sonntag für viele dann doch nicht. Klimaschützer und Umweltverbände reagieren erfreut über das gute Abschneiden Luigi Pantisanos, Vertreter des Handels sind äußerst skeptisch.
Tanja Müller prüft am Nachmittag des Wahltags Wahlbriefe. Wenn alles korrekt ist, kommt der blaue Briefumschlag in die Wahlurne.
Konstanz Fast 360 Quadratmeter für sieben Mitarbeiter? Neue Büroräume für die Wirtschaftsförderung stoßen auf Kritik im Konstanzer Rat
Die Stadt Konstanz mietet für rund 4950 Euro im Monat auf dem Areal Bücklestraße in Petershausen Räume für die Wirtschaftsförderung an. Doch brauchen sieben Mitarbeiter wirklich fast 360 Quadratmeter Raum? Also rein rechnerisch mehr als 50 Quadratmeter pro Person? Diese Frage haben einige Stadträte im Gemeinderat aufgeworfen.
Hier hat bald die Wirtschaftsförderung ihren neuen Sitz. Sie zieht mit ihren sieben Mitarbeitern ins Gebäude 3-5 in der Bücklestraße auf dem ehemaligen Siemensgelände. Bild: Claudia Rindt
konstanz Trotz weiterer Lärmbelästigungen und vereinzelter Festnahmen: Es wird spürbar ruhiger am Bodensee-Ballermann in Konstanz
Anwohner, Stadt und Polizei ziehen eine erste positive Bilanz: Die Maßnahmen mit dem Verbot von lauter Musik nach 23 Uhr im Konstanzer Herosè-Park scheinen zu fruchten.
Konstanz Ein Konstanzer Brennpunkt wird ins Licht gerückt: Der Gemeinderat diskutiert verschiedene Ansätze, um die Lage entlang des Seerheins zu beruhigen
Der Gemeinderat will schnelle Sofortmaßnahmen am Herosé, wie beispielsweise gezielte Beleuchtung. Und auch die Möglichkeit eines Alkoholkonsumverbots wird nun genauer geprüft.
Konstanz Noch im November drohte dem Geschäft die Schließung, doch seit Beginn der Pandemie kommen immer mehr Kunden in den Wallhauser Dorfladen
Der Dorfladen in Wallhausen zählt zu den Geschäften im Konstanzer Raum, denen die Corona-Krise einen wirtschaftlichen Aufschwung beschert hat. Ende des vergangenen Jahres stand die Zukunft des Ladens unter keinem guten Stern, inzwischen sieht das ganz anders aus. Die Genossenschaft hofft auf eine nachhaltige Wirkung.
Die Vorstände Peter Binninger und Dörte Röhm sowie Ortsvorsteher Roger Tscheulin freuen sich darüber, dass der Dorfladen gut ankommt.
Konstanz Wie steht es um die Finanzen des Konstanzer Bodenseeforums in Zeiten von Corona?
Wegen der Folgen der Pandemie wird der Verlust im Jahr 2020 nun höher sein als 2019. Die Geschäftsführerin warnt vor zu optimistischen Planungen. Sie rechnet damit, dass für Veranstaltungen bis 2021 Einschränkungen gelten werden.
Konstanz Ende September statt Anfang Juli: Die Verschiebung der Wahl zum Oberbürgermeister von Konstanz ist so gut wie sicher
Die Stadtverwaltung schlägt dem Gemeinderat Konstanz wegen der Corona-Pandemie die Verlegung des Termins vom 5. Juli auf den 27. September vor. Die sieben Fraktionen sprechen sich ebenfalls für eine Vertagung aus. Und auch Amtsinhaber Uli Burchardt, der bisher am Juli-Termin festhalten wollte, befürwortet nun eine Verschiebung.
Das Rathaus in Konstanz. Die Stadtverwaltung schlägt dem Gemeinderat Konstanz wegen der Corona-Pandemie die Verlegung des Termins vom 5. Juli auf den 27. September vor. Auch die sieben Fraktionen sprechen sich für eine Vertagung aus.
Allensbach/Konstanz-Dettingen Absagen am Bodanrück wegen Corona-Gefahren: Starkbierfest, Abendbasar und Versammlungen fallen flach
Viele Veranstalter in Allensbach und den Konstanzer Ortsteilen wollen verhindern, dass sie bei großen Versammlungen der Ausbreitung des Corona-Virus Vorschub leisten. Feuerwehrleute wollen sicherstellen, dass sie auch weiter zu Einsätzen können, statt krank zu sein. Ein Überblick über bereits gestrichene Veranstaltungen.
Ebenfalls abgesagt: Der Basar in Dingelsdorf am 15. März. Hier ein Bild aus dem Jahr 2018.
Konstanz Wann bezieht eigentlich jemand die Wohnblocks im Dettinger Gebiet Schmidtenbühl? Noch stehen sie leer...
Der Leerstand in dem Wohngebiet ärgert viele Menschen. Immer wieder wird Ortschaftsrat Christian Broghammer darauf angesprochen. Jetzt sollen die Wohnblocks allerdings tatsächlich bald bezogen werden. Die Firma Impro hat zwei Häuser erworben und hat Interesse am dritten.
Meinung Dem politischen Gegner eins ausgewischt: Wie es zum Aus für eine Konstanzer Artenschutz-Resolution gekommen ist
Hinter der Verhinderung des CDU-Antrags für eine Konstanzer Artenschutz-Resolution als Alternative zu den Forderungen des Volksbegehrens „Rettet die Biene“ steckt vor allem eines: ein cleverer politischer Schachzug eines neuen Linken-Stadtrats. Das schreibt Benjamin Brumm in seinem Kommentar.
Konstanz Die CDU Konstanz scheitert mit einer Artenschutz-Resolution als Alternative zum geplanten Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Naturschutzgebieten
Mit dem Antrag sollte ein Brief von Uli Burchardt an Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterstützt werden. Der Oberbürgermeister hatte um Ausnahmen eines Pestizidverbots in Naturschutzgebieten geworben, weil ein großer Teil Konstanzer Landwirtschaftsflächen in solchen liegt. Das geplante Verbot ist Teil eines Kompromisses zwischen Landesregierung, Landwirten und Initiatoren des Volksbegehrens „Rettet die Biene“.
Die CDU Konstanz scheitert mit einer Artenschutz-Resolution als Alternative zum geplanten Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Naturschutzgebieten. Hier ein Bild, das während einer Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Rettet die Biene“ in Stuttgart aufgenommen wurde.
Konstanz Dauerparker am Friedhof und zu enge oder unübersichtliche Straßen: Das sind die Verkehrsprobleme in Dettingen
Drei aktuelle Problemfelder machen Ortsverwaltung und Ortschaftsrat in Dettingen aktuell auf den Straßen aus. Sie reichen vom Ärgernis durch unberechtigte Dauerparker bis zur Gefährdung für Fußgänger. Wir stellen die Fälle im Einzelnen vor.
Der Abschnitt Allensbacher Straße zwischen den Einmündungen der Straße Am Berg und dem Gartenweg gilt bereits seit Längerem als kritisch, weil Autofahrer gerne auf Gehwege ausweichen.
Konstanz Ja zum Bodenseeforum als städtisches Veranstaltungshaus, Nein zum Gastronomieanbau
Der Gemeinderat gibt der Stadtverwaltung eine schwierige Aufgabe mit: Eine Mehrheit der Stadträte bekennt sich zum Bodenseeforum als Veranstaltungshaus im Betrieb der Stadt. Einen Gastronomie-Anbau mit Kosten in Höhe von etwa fünf Millionen Euro wollen die Räte aber nicht finanzieren.
Die Stadträte leisteten ein Bekenntnis zum Bodenseeforum als städtisches Veranstaltungshaus.
Dettingen-Wallhausen Vom Wahlgewinner zur kleinen Fraktion: Wie es zur Spaltung der SPD in Dettingen-Wallhausen gekommen ist
Nach einer Zeit des Streits haben sich drei Mitglieder der SPD von ihrer Fraktion in Dettingen-Wallhausen getrennt und bilden eine eigene Gruppierung. Die Unzufriedenheit gipfelte in der Wahl des Ortsvorstehers, hat aber eine längere Vorgeschichte. Spielen in dieser auch persönliche Befindlichkeiten eine Rolle?
Andreas Schwabedissen, Christoph Müller und Maurizio Caré sind aus der SPD-Fraktion im Dettingen-Wallhauser Rat ausgetreten und haben die Freie Liste Dettingen-Wallhausen gegründet.
Konstanz Wird es das Seenachtfest-Feuerwerk weiter geben? Die Chancen hierzu könnten nach der Bürger-Umfrage steigen
Etwa 60 Prozent der 5800 Teilnehmer einer nicht repräsentativen Online-Befragung der Stadt hatten sich für das Feuerwerk ausgesprochen. Inwiefern das Ergebnis die künftige Ausrichtung der Veranstaltung prägt, ist noch offen.
Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019 – auch in den künftigen Ausgaben des Seenachtfests soll das Spektakel am Himmel erlaubt sein.
Konstanz Konstanzer CDU verlangt vom Land mehr Einsatz für die Grundschulen
Gleiches Recht für alle verlangen die Konstanzer CDU-Gemeinderatsfraktion und der Kreisverband der Jungen Union. Beide kritisieren eine fehlende Landesunterstützung für Grundschulen. Gegenüber Ganztagesschulen seien sie finanziell benachteiligt, unter anderem, weil die Kommunen Investitionen komplett tragen müssten.
Das Ziel fest im Blick haben diese Bälle werfenden Güttinger Grundschüler während eines Aktionstages unter dem Titel „Fit für die Zukunft“. Ähnliche Zielstrebigkeit verlangen CDU und Junge Union von der Landesregierung: Diese soll die Betreuung von Kindern in Grundschulen in gleichem Maße fördern wie jene an Ganztagesschulen.
Dettingen-Wallhausen Roger Tscheulin wiedergewählt: Ortsvorsteher und Stellvertreterin für Dettingen-Wallhausen stehen fest
Als Ortsvorsteher bleibt Roger Tscheulin der Gemeinde Dettingen-Wallhausen erhalten. Trotz Mehrheit stimmten fünf Ortschaftsräte gegen Tscheulin. Ein Gegenkandidat wurde seitens der SPD nicht aufgestellt.
Roger Tscheulin (CDU) bleibt Ortsvorsteher von Dettingen-Wallhausen. Patricia Oberbeck (SPD) übernimmt das Amt der Stellvertreterin.
Konstanz Jugendliche stellen in Dettingen Pläne vor, um die Skateanlage zu erweitern – das sind die Reaktionen von Bürgern, Eltern und Politikern
Drei Jugendliche wollen die Skateanlage in Dettingen erweitern. Das Projekt erhält bei einer Veranstaltung viel Zuspruch und Anerkennung bei Politikern und Eltern. Etwa 20.000 Euro sollen die Baumaßnahmen kosten. Wie das finanziert werden soll, erfahren Sie hier.
Familien interessieren sich für die geplante Erweiterung der Dettinger Skateanlage. Drei Jugendliche haben die Pläne dafür vorgestellt. Nun wollen sie Spender und Sponsoren finden, damit eine kleine Mini Ramp mit seitlich angebrachtem Quarter finanziert werden kann.
Dettingen-Wallhausen In Dettingen-Wallhausen können die Sozialdemokraten punkten: Der SPD-Ortsverein ist bei der neuen Sitzverteilung vorne mit dabei
Die CDU und die SPD haben gleich viele Sitze im Ortschaftsrat in Dettingen-Wallhausen gewonnen. Die ehemaligen Ortschaftsräte der SPD sind ebenfalls wieder gewählt. Roger Tscheulin will weiterhin Ortschaftsvorsteher bleiben und kandidiert für dieses Amt erneut.
Die SPD-Genossen Jürgen Ruff, Markus Reichel, Herbert Weber, Lore Dizinger, Andreas Schwabedissen und Alfred Reichle auf dem Rasenplatz in Dettingen. In Hintergrund ist der Hartplatz zu erkennen. Auf dem Feld hinter dem linken Pfosten wäre ein möglicher Standort für die neue Dreifeldhalle.
Konstanz Das vorläufige Endergebnis der Gemeinderatswahl in Konstanz: Das grüne Beben setzt sich fort
Die Freie Grüne Liste holt im neuen Gemeinderat von Konstanz drei zusätzliche Sitze, die CDU kommt künftig nur noch auf sieben Sitze. Das bürgerliche Lager sieht sich geänderten politischen Kräfteverhältnissen gegenüber. Das neue städtische Parlament wird jünger und weiblicher.
Sie werden die Konstanzer Politik mehr denn je gestalten: Die Stadträtinnen Dorothee Jacobs-Krahnen, Christiane Kreitmeier (beide Freie Grüne Liste) und Christine Finke (Junges Forum Konstanz) jubeln über die Bekanntgabe der Gemeinderatswahl-Ergebnisse im Ratssaal (von links).
Konstanz Grüne fast doppelt so stark wie die CDU, Bürgerliche nur noch eine Minderheit: Konstanz hat den neuen Gemeinderat gewählt
Eine Wahl voller Überraschungen: Die Grünen ziehen im Eiltempo an der CDU vorbei, mehrere Stadträte abgewählt und neue Gesichter im Gemeinderat. Die Universitätsstadt Konstanz hat ihren neuen Gemeinderat. Erneut sind sieben Gruppierungen vertreten, das links-grüne Lager hat eine klare Mehrheit. Hier gibt es alle Ergebnisse.
Konstanz Hat sich die Politik der Stadträte von den Wünschen der Konstanzer Bürger entfremdet?
Es ist eine Frage, die viele Konstanzer beschäftigt: Entwickelt sich die Stadt in die richtige Richtung bei den Themen Wirtschaft, Tourismus, Klimaschutz und Wohnen? Beim SÜDKURIER-Podium zur Kommunalwahl hatten die Kandidaten dazu unterschiedliche Meinungen.
SÜDKURIER-Lokalchef Benjamin Brumm (rechts) moderierte den Abend im Konzil mit sieben Kandidaten.
Konstanz In Dettingen geht der Bürgerprotest in die nächste Runde. Jetzt geraten der Baubürgermeister und der Ortsvorsteher in die Kritik
Die Unterstützung für die Bürgerinitiative Ortsmitte in Dettingen ist ungebrochen. Rund 1000 Unterschriften konnten die Gegner einer Bebauung der Dettinger Brunnenhalde an den Gemeinderat überreichen.