Thema & Hintergründe

Rock am Segel

Aktuelle News zu Rock am Segel in Radolfzell.

Rock am Segel findet 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Radolfzell Ein Musiker aus Radolfzell ist zusammen mit seiner Band in Tadschikistan gestrandet
Letzten Sommer hat die Band Treptow bei Rock am Segel am Radolfzeller Seeufer gespielt. Die Konzerte diesen Sommer sind abgesagt. Die Band hängt zusammen mit einem befreundeten Musiker in Tadschikistan fest. Nach einer Tour wurde wegen des Coronavirus der Flughafen in Duschanbe geschlossen. Wann die drei wieder zurück nach Deutschland können ist völlig unklar. Für sie wird es keine Rückholaktion geben.
Alexander Langner (von links) ist mit seinen Freunden Philipp Tauber und Lukas Lindner von der Band Treptow in Tadschikistan gestrandet. Hier posieren sie ausgelassen im Nurek-Reservoir in Zentralasien. Bild: Privat
Radolfzell Mit "Rock am Segel" entspannt in die erste Feriennacht
Rund 1000 Besucher erleben beim 20. "Rock am Segel" das Duo Toksi als den wahren Headliner. Das Festival machte einen Wandel der Musikstile deutlich. Die Zeit der harten Rockbands scheint vorüber zu sein.
Rund 1000 Besucher feiern unter idealen Bedingungen bei "Rock am Segel" den Start in die Sommerferien.
Radolfzell Sommerflair am Segel: Festival Rock am Segel findet am 25. Juli statt
Schüler freuen sich drauf: Am Tag, an dem Rock am Segel stattfindet, beginnen die Sommerferien. Der Jugendgemeinderat organisiert das Musikereignis zum 20. Mal. Vier Bands und ein DJ werden auf der Bühne am See stehen, es werden bis zu 1000 Gäste erwartet.
Zum 20-jährigen Bestehen des Jugendfestivals Rock am Segel erwarten die Veranstalter des Jugendgemeinderats viele Besucher. Die Jugendlichen haben für den diesjährigen Auftritt das Marketing verbessert.
Moos Gruppe junger Männer prügelt sich im Bus
Nach dem Konzert Rock am Segel haben sich drei junge Männer im Bus nach Hause mit zwei anderen Männern in die Haare bekommen. Ohrfeigen und Schläge wurden verteilt.
Symbolbild
Radolfzell Mit Rock am Segel ab in die Sommerferien
Rock am Segel ist zum traditionellen Einstieg in die großen Ferien geworden. Am 26. Juli dürfen in diesem Jahr auch die jüngeren Besucher bis zum Schluss am See bleiben. Und Schluss ist zur Feier des 750. Stadtjubiläums erst um Mitternacht.
Ausgelassene Stimmung zum Einstieg in die großen Ferien bei Rock am Segel: Das erhoffen sich die Veranstalter vom Jugendgemeinderat auch am Mittwoch, 26. Juli. Diesmal wird zur Feier des Stadtjubiläums bis Mitternacht am See gefeiert. Bild: Gerald Jarausch
Radolfzell Rock am Segel: Ein Abend für die Jugend
Knapp 1000 jungen Zuschauern feiern den Ferienbeginn mit Rock am Segel. Obwohl das Konzert nur einmal im Jahr stattfindet, klagen viele Anwohner über Ruhestörung.
<p>Ausgelassene und friedliche Stimmung herrschte am Mittwoch bei Rock am Segel. <em>Bild:Gerald Jarausch</em></p>
Eilmeldung Rock am Segel kann kommen
Zum Ferienbeginn gibt es wieder ein Open-Air-Konzert für Jugendliche. Vier Bands werden auftreten, die Organisatoren erwarten bis zu 1200 Besucher.
<p>Die Mitorganisatoren Pascal Zindel, Geronimo Frick und Pauline Meyer (Jugendgemeinderat) sowie Anneli Biewald (Café Connect), Eva-Maria Beller (Abteilung Kinder und Jugend) und Bürgermeisterin Monika Laule (v.li.) sind schon im Party-Modus. </p>