Thema & Hintergründe

Robert Scherer

Aktuelle News zum Thema Robert Scherer: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Robert Scherer. 2017 wurde Robert Scherer Bürgermeister der Stadt Meersburg. Zuvor leitete der Bauingeneur das Bauamt in Uhldingen-Mühlhofen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Meersburg Markieren statt sperren: Kreidelinien auf der Meersburger Liegewiese am See helfen beim Abstand halten
Sipplingen versuchte sich aufgrund der Corona-Pandemie mit einem ein Betretungsverbot für Ufer inklusive Strandbad. Bodman-Ludwigshafen hat freitags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr das grundsätzlich geltende Lagerverbot außerhalb der Strandbäder und des „Waschplatzes“ durch ein Badeverbot ergänzt. Meersburg dagegen kommt ganz ohne große Verbote aus. Stattdessen schaut die öffentliche Meersburger Liegewiese am kostenlosen Seezugang hinter der Therme ein bisschen aus wie ein Fußballfeld.
In Meersburg hat die Stadt mit einem Fußballfeld-Streuwagen Parzellen markiert. So können die Badegäste auf der Liegewiese am See einfach den Abstand einhalten.
Meersburg Kreativ in der Krise: Meersburg teilt Liegewiese am See in Quadrate ein
In den Seegemeinden beherrscht derzeit das Thema Badestrände, Liegewiesen und die Abstandsregeln wegen der Corona-Pandemie den öffentlichen Diskurs. Während Sipplingen und Bodman-Ludwigshafen zeitweise absperren und die übrigen nördlichen Seegemeinden laut einer Pressemitteilung des Landratsamts genau das aktuell noch vermeiden wollen, geht Meersburg mittendrin einen ganz eigenen Weg.
Die Markierungen helfen dabei, die Abstandsregeln auch einzuhalten.
Uhldingen-Mühlhofen/Meersburg/Hagnau Bodenseegemeinden östlich von Sipplingen sperren ihre Badestellen nicht
Dass in Sipplingen der öffentliche Strand an Wochenenden von 11 bis 17 Uhr gesperrt wird, ist für die Nachbargemeinden kein Beispiel, dem sie folgen. Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen, Meersburg und Hagnau lassen ihre Badestellen offen. Und verstärken aber die Kontrollen auch durch Sicherheitsdienste, deren Hauptaufgabe es ist, freundlich an die Vernunft zu appellieren.
Das öffentliche Bad in Unteruhldingen, das allgemein zugänglich ist und keinen Eintritt kostet, wird ebenso wenig gesperrt wie andere Badestellen entlang des Bodenseeufers bis Hagnau.
Meersburg Parkgebühren in Meersburg per Handy bezahlen
Auf fast allen öffentlichen Meersburger Parkplätzen kann man seit 1. Juli die Gebühren bargeldlos per Handy bezahlen – und zwar mit der Smartphone-App „EasyPark“. Das berichtete Bürgermeister Robert Scherer im Gemeinderat.
Meersburg Bequem parken mit Seesicht: Neues Parkhaus an der Fähre eröffnet
Nach acht Monate Bauzeit wurde am Freitag das neue Parkhaus an der Fähre in Meersburg eröffnet. Damit endete auch eine jahrzehntelange Diskussion um ein solches Projekt in exponierter Lage. Die ersten Nutzer freuten sich unter anderem über die breiten Familienparkplätze.
Bauamtsleiter Martin Bleicher (links) bekommt den Schlüssel für das Parkhaus von Alexander Schöpf, Projektleiter des Generalunternehmers Firma Goldbeck, nachdem Bürgermeister Robert Scherer (rechts) das Übergabeprotokoll unterzeichnet hatte. Im Hintergrund als Vertreter der Stadt Gabriele Petzold, Martin Blinka , Bauhofleiter Thomas Ritsche, Jacqueline Jaensch und Uwe Braun, Bauleiter der Firma Goldbeck.
Bodenseekreis Wo kann die B-31-Trasse noch optimiert werden? Und was fordern die Gemeinden am Bodensee von den Planern? Die Antworten im Überblick
Mehrere Gemeinden entlang der Strecke haben Resolutionen zur B 31-neu zwischen Meersburg und Immenstaad verabschiedet. Ihre Vorstellungen decken sich teilweise mit den bisherigen Plänen des Regierungspräsidiums, sie stellen aber auch deutliche Forderungen. Wir haben die Resolutionen miteinander verglichen und die Optimierungsoptionen der Planer zusammengefasst.
Die B 31- neu soll zwischen Meersburg (hier im Bild) und Immenstaad auf der Vorzugsvariante B1 realisiert werden. Mehrere Gemeinden haben zu den Plänen Resolutionen eingereicht.
Meersburg Anwohner ärgern sich über Chaos und Staub auf dem Bleichleparkplatz
Situationen „spannender als mancher Fernsehkrimi“ und Staubwolken: Die Anwohner des Bleichleparkplatzes in Meersburg sind sauer. Die Situation auf dem Parkplatz stand jetzt auch wieder in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik in der Diskussion.
Autofahrer auf Parkplatzsuche blockieren sich gegenseitig auf dem Bleichleplatz. Dabei kommt es immer wieder zu chaotischen Szenen.
Meersburg Kindergartenbau im Meersburger
Sommertal schreitet voran
Der Gemeinderat vergab jetzt weitere Arbeiten für 1,75 Millionen Euro. Zur erweiterten Küchenausstattung gab es nochmals kritische Fragen. Kindergartenleiterin Angelika Hofmann erläuterte, dass derzeit bis zu 60 Kinder „in zwei Schichten“ täglich zu Mittag essen, mit Inbetriebnahme des Neubaus rechne sie mit bis zu 120 Mittagessen täglich, „Tendenz steigend“.
Diese Vier- bis Fünfjährigen aus der „Eulengruppe“ des Meersburger Sommertalkindergartens bauen am Mittwoch, 1. Juli 2020, schon mal aus Lego ihren eigenen, neuen Kindergarten, während draußen die Bauarbeiten für den „echten“ Erweiterungsbau seit Mitte Juni laufen.
Meersburg Hingucker am Kirchen-Baugerüst: Karikaturist Stefan Roth illustriert Sanierungsarbeiten
Bürgermeister Robert Scherer dreht an der Turmuhr, Pfarrer Matthias Schneider predigt von der Hebebühne zu seinen Schäfchen: Karikaturist Stefan Roth illustrierte die Sanierungsarbeiten an der Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung in Meersburg. Den Auftrag für das Werk gab Sebastian Schmäh von der Firma Holzbau Schmäh, die derzeit Dach und Dachstuhl der Kirche instand setzt.
Ein Wimmelbild, das die derzeitigen Sanierungsarbeiten an der katholischen Kirche in Meersburg aufspießt, schmückt nun das Baugerüst. Karikaturist Stefan Roth entwarf es im Auftrag von Holzbau Schmäh und überreicht Chef Sebastian Schmäh (Zweiter von rechts) hier eine kleine Version fürs Büro. Im Bild (von links): Bürgermeister Robert Scherer, Sabine Jordan vom Erzbischöflichen Bauamt, Stadtpfarrer Matthias Schneider, Markus Hahn von der Firma Weba-Fahnen und Ralf Obser, Chef von Obser Sanitär.