Thema & Hintergründe

Ralph Gerster

Aktuelle News zum Thema Ralph Gerster: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Ralph Gerster.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Sigmaringen sinken
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Sigmaringen sinkt.
Herdwangen-Schönach Narrenvereine bleiben trotz Corona kreativ: Digitaler Bürgerball und Benefizaktion geplant
In Herdwangen-Schönach und Illmensee wollen die Narren nicht komplett auf Fasnets-Aktionen verzichten. Illmenseer Wasserspucker planen zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder ein Narrenblättle. Berggeister aus Aftholderberg sammeln Spenden für Fasnachtsmuseum.
Barbara Pudimat, Chefin der Berggeister-Schar in Aftholderberg, wirbt online für die Spendenaktion für das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein.
Herdwangen-Schönach Rund 2,5 Millionen Euro für Breitbandausbau
Der Gemeinderat von Herdwangen-Schönach geht den Weg zu einer guten Dateninfrastruktur weiter und beauftragt ein Ingenieurbüro mit der weiteren Umsetzung.
Auf unserem Archivbild zeigt Markus Müller vom Büro fibrestrategy, mit welchen Kabeln Herdwangen-Schönach mit schnellem Internet versorgt wird.
Herdwangen-Schönach Bürgermeister Ralph Gerster: „Es war ein Jahr mit vielen Sorgen“
Für den SÜDKURIER blickt Ralph Gerster, Bürgermeister von Herdwangen-Schönach, auf ein ganz besonderes Jahr zurück, in dem trotz Corona-Krise wichtige Projekte weitergeführt werden konnten.
Ralph Gerster blickt auf ein Jahr zurück, das von Sorgen um die Gesundheit der Bürger von Herdwangen-Schönach geprägt war. Trotz der Corona-Krise konnten zahlreiche Projekte weitergeführt werden.
Herdwangen-Schönach Rathaus in Herdwangen schließt wegen Corona
Bürger werden per Mail oder telefonisch von den Mitarbeitern beraten. Insgesamt gibt es derzeit fünf Infizierte in Herdwangen-Schönach. Vier Lautenbacher, deren erste Tests positiv waren, sind beim zweiten Test nun doch negativ getestet.
Die vergangenen Monate über blieb das Rathaus in Herdwangen geöffnet. Wegen des steigenden Infektionsgeschehens auch in Herdwangen-Schönach wurde es gestern nun doch geschlossen.
Herdwangen-Schönach Bestätigter Corona-Fall im Kindergarten in Herdwangen-Schönach
Nach einem bestätigten Covid-19-Fall befinden sich eine Kindergartengruppe sowie Erzieherinnen und Kinder des Ganztagesbereichs in Quarantäne.
Herdwangen-Schönach Gemeinderat Herdwangen-Schönach erlässt nachträglich Kindergartengebühren
Das Gremium hat einen Teil-Erlass der Gebühren für die Monate Mai und Juni 2020 beschlossen. Eltern mit Kindergartenkindern in der Gemeinde sollen in Corona-Zeiten so wenig wie möglich belastet werden.
Der Kindergarten in Herdwangen mit seinem schönen Außengelände. Der Gemeinderat erlässt den Eltern teilweise Gebühren vom Frühjahr.
Herdwangen-Schönach Bürgermeister Ralph Gerster räumt mit Corona-Gerücht in Herdwangen-Schönach auf
Derzeit gebe es keine bekannte Infektion einer Erzieherin in einem er Kindergärten der Gemeinde, berichtet Bürgermeister Ralph Gerster. Insgesamt seien eine infizierte Person sowie 17 weitere Menschen in Quarantäne verzeichnet.
Die Arbeiten für die Umgestaltung des Dorfplatzes können im November beginnen. Hier gibt es nach jetzigem Stand keine Einschränkungen durch die Pandemie.
Herdwangen-Schönach Projekt „Seniorenanlage Voglerhof“ ist auf der Zielgeraden
In einem ersten Bauabschnitt ist eine Wohneinheit mit zwölf Wohnplätzen für hilfe- und pflegebedürftige sowie demente Menschen geplant sowie 13 Wohnungen nach dem Wohnkonzept Jung und Alt. Dabei sollen auch 30 neue Arbeitsplätze in der Gemeinde für das betreute Wohnen entstehen, wie Peter Beck von der Vinzenz von Paul gGmbH bei einer Vorstellung des Stands des Projekts berichtete. Für die Wohnungen hat die Vermarktung begonnen.
Rund 50 Interessenten kamen am Donnerstag in die Bundschuhalle zur Informationsveranstaltung für die geplante Seniorenwohnanlage von Herdwangen.
Meßkirch Eine schnellere Abfertigung auf der Entsorgungsanlage in Ringgenbach wird es erst 2022 geben
Der Landkreis Sigmaringen investiert 3,3 Millionen Euro in die Entsorgungsanlage in dem Meßkircher Ortsteil. Ziel ist unter anderem eine komfortablere Anlieferung von Grüngut.
Erst 2022 sollen sich die Staus vor der Müllentsorgungsanlage in Ringgenbach bessern. Dann wird die Erweiterung abgeschlossen sein.
Herdwangen-Schönach Voglerhof: Gemeinderat Herdwangen-Schönach will neue Räume für die Bürger schaffen
In der Gemeinschaftseinrichtung auf dem Voglerhof-Areal sind zwei Säle eingeplant. Für die Seniorenwohnanlage wurde bereits ein Baugesuch eingereicht.
So soll das Vogler-Areal in der Dorfmitte von Herdwangen später einmal aussehen mit – ein Seniorenzentrum mit mehreren Gebäuden, unter anderem einer Gemeinschaftseinrichtung im vorderen Bereich an der Straße mit derzeit zwei geplanten Sälen.
Herdwangen-Schönach Geplanter Bau eines Mobilfunkmastens sorgt in Herdwangen-Schönach für Skepsis
Die Telekom hat 2019 ihr Interesse bekundet, auf Großschönacher Gemarkung einen Mobilfunk-Mast zu bauen. Eine Bürgerinitiative sieht dieses Ansinnen äußerst skeptisch, da sie einen 5-G-Ausbau vermutet.
Kein Mobilfunk ohne Mast. Dieser steht in der Nähe vom Hüttenbühl außerhalb der Ortsgrenze von Herdwangen. In Großschönach gibt es bislang keinen Mobilfunkstandort.
Herdwangen-Schönach Neue Firmen siedeln sich im erweiterten Gewerbegebiet „Branden“ in Herdwangen an
In Herdwangen-Schönach werden etliche Projekte für die Infrastruktur umgesetzt. Bei den Baumaßnahmen werden auch Hochwasserschutz und Kanalerneuerung miterledigt. Durch Abriss eines Hauses entstehen in der Dorfmitte Großschönach Parkplätze.
Bei der Hubmühle wird ein größerer Kanal verlegt, dazu die Wasserleitung ausgetauscht und deshalb ist die Straße nach Kleinschönach derzeit gesperrt.
Herdwangen-Schönach Gemeinderat Herdwangen-Schönach entscheidet gegen Erhöhung der Kindergartengebühren
Familien sollen während der Corona-Krise nicht zusätzlich belastet werden. Gebühren bleiben in den beiden Kindergärten in Herdwangen und Aftholderberg im neuen Kindergartenjahr konstant
Auch hier im Kindergarten Märchenland in Aftholderberg bleiben die Gebühren stabil. Für eine Erhöhung fand sich im Gemeinderat keine Mehrheit.
Herdwangen-Schönach Herdwangen-Schönach gibt hunderttausende Euro für die Erschließung von Flächen für Gewerbe und Wohnbauten aus
In den nächsten Jahren investiert die Gemeinde massiv in die Erschließung neuer Wohnbau- und Gewerbegebiete. Angesichts der klammen Haushaltslage wurde allerdings die Erschließung der Areale „Untere Letten“ und „Im Salen“ auf 2021 verschoben.
In vollem Gang sind die Erschließungsarbeiten für den zweiten Bauabschnitt des Gewerbegebietes „Branden“ in Herdwangen.
Herdwangen-Schönach Gemeinde Herdwangen-Schönach muss sparen
Die Vorberatungen zum Haushaltsplan 2020 im Gemeinderat sind geprägt von den finanziellen Folgen der Corona-Krise und den Auswirkungen des neuen kommunalen Haushaltsrechts Doppik.
Wenn der Platz erst einmal umgestaltet ist, werden direkt vor dem Kindergarten Märchenland keine Autos mehr parken. Der Kostenansatz für die Umgestaltung wurde für 2020 allerdings von 545 000 auf 385 000 Euro reduziert.
Herdwangen-Schönach Gemeinderat will Kosten für neuen Vorplatz vor dem Kindergarten in Aftholderberg weiter senken
Die Kosten sind dem Gremium in Zeiten der Corona-Pandemie zu hoch. Statt Motorikgeräten soll es nun eine Reckstange geben.
Die Arbeiten für die Umgestaltung des Dorfplatzes können im November beginnen. Hier gibt es nach jetzigem Stand keine Einschränkungen durch die Pandemie.
Herdwangen-Schönach In der Gemeinde Herdwangen-Schönach sind vier Corona-Infizierte offiziell festgestellt
Gemeinderat Herdwangen-Schönach informiert sich bei seiner Sitzung in der Ramsberghalle über die Corona-Folgen in der Gemeinde. Das Gremium beschließt den Erlass der Kindergartengebühren für die Monate April und Mai
Im Rathaus in Herdwangen gab es keine Kurzarbeit.
Herdwangen-Schönach Närrischer Regierungswechsel: Warum Herdwangen-Schönach jetzt Blitzenreute heißt
Die Narren haben bis Aschermittwoch das Sagen: Im Narrenkeller des Rathauses Herdwangen-Schönach machten die Narren dem Schultes Ralph Gerster klar, dass er die nächsten Tage nichts zu sagen hat. Und weil das Rathaus-Team als Radarfallen kostümiert war, erhielt die Gemeinde ihren neuen Spitznamen Blitzenreute. Warum dieser Name zu Recht besteht, machte der Bürgermeister deutlich, als er ein einschlägiges Blitzer-Foto zeigte...
Den Schlüssel ist der Blitzer-Schultes (Mitte) los: Darüber freuen sich Pascal und Maurice Amann sowie Barbara Pudimat und Sebastian Blender (von links).
Herdwangen-Schönach Beim Weiberball in Aftholderberg brodelt es im bunten Hexenkessel
Im voll besetzten Saal des Gasthauses Frieden zeigen die Akteurinnen zauberhafte Tänze und lästern ordentlich über die Herren der Schöpfung.
Hexenkessel im Frieden-Saal: Stimmung pur herrschte am Donnerstagabend hoch oben auf dem Berg bei den zaubernden Weibern. Es wurde gesungen, geschunkelt, getanzt und so manche Polonaise schlängelte sich durch die langen Tischreihen.
Herdwangen-Schönach Bürgermeister Ralph Gerster hebt beim Neujahrsempfang das Ehrenamt hervor
Plätze in der Bundschuhhalle in Herdwangen reichen für die vielen Besucher nicht aus
In der proppenvollen Bundschuhhalle mussten sogar noch Stühle dazu gestellt werden, um den vielen Gästen beim Neujahrsempfang einen Platz bieten zu können. In der ersten Reihe von links: Ellen Riebsamen, Ehefrau des Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen, Landtagsabgeordnete Andrea Bogner-Unden, der Walder Bürgermeister Werner Müller sowie der Pfullendofer Bürgermeister Thomas Kugler und Ehefrau Heidrun.
Herdwangen-Schönach „Wohnanlage ist ein tolles Projekt“
Ralph Gerster, Bürgermeister der Gemeinde Herdwangen-Schönach, blickt für den SÜDKURIER auf ein spannendes Jahr zurück, in dem Senioren- und Nahwärmekonzept weitergeführt worden sind
Wenn Ralph Gerster im Bürgersaal aus dem Fenster schaut, fällt sein Blick auf die gegenüberliegende Baustelle. Die alten Gebäude auf dem Voglerhofareal werden derzeit abgerissen, um Platz für die neue Seniorenwohnanlage zu schaffen.
Herdwangen-Schönach Wegen Mäusebussard, Feldlerche & Co: Festival „Eine Liebe“ wird auf Spätsommer verschoben
Der neuer Termin ist am ersten Septemberwochenende, weil im Frühjahr geschützte Vogelarten im Gebiet brüten.
Zweimal fand das Festival „Eine Liebe“ an Pfingsten auf dem Hüttenbühl in Herdwangen-Schönach statt. Um geschützte Vogelarten nicht beim Brüten zu stören, war die dritte Auflage auf September verschoben. Wegen Corona musste der Termin aber abgesagt werden.