Thema & Hintergründe

Rainer Hespeler

Aktuelle News zum Thema Rainer Hespeler: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Rainer Hespeler.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
11.11. Beginn der Fastnacht während der Pandemie: Wie gehen die Hästräger im Südwesten damit um?
Corona-Pandemie und Fastnacht passen nicht zusammen. Die Narren in der Region lassen in diesem Jahr ihr Häs deshalb am 11.11. im Schrank und schauen lieber nach vorn.
Calduia Dannecker von den Konstanzer Seegeistern (links), Tony Sferragatta von der Gemeinschaft Konstanzer Fanfarenzüge und Ariane Biesinger von den Freien Konstanzer Blätz.
Orsingen-Nenzingen Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein wirbt um Spenden für ein Dach über dem Kopf
Das Museum wirbt um Spenden für seinen Neubau, der in der Nähe des Schlosses entstehen soll. 150.000 Euro sollen bei der Kampagne zusammenkommen, die vom 11. November bis Aschermittwoch läuft.
Das Fasnachtsmuseum braucht ein Dach über dem Kopf: Das signalisiert diese Wiechser Schlosshexe. Im Hintergrund Schloss Langenstein, aus dem das Museum in einen Neubau zieht.
Konstanz Heute bleiben die Narren zuhause: Narrenpräsident Rainer Hespeler hofft auf bessere Zeiten im Februar
Der Fasnachtsauftakt im Landkreis Konstanz am 11.11. wird eine traurige Angelegenheit. Die Zünfte haben alle Veranstaltungen abgesagt.
Ausgelassenes Feiern am 11.11.: verboten. Was im Februar für Narren erlaubt sein wird, ist noch unklar.
Raum Stockach Fasnacht unter Pandemie-Bedingungen: Narren sollen kleiner, feiner und im Freien feiern
Die nächste Fasnacht wird anders als alles Gewohnte – denn auch für die Narren steht der Schutz vor der Corona-Pandemie im Vordergrund. NVHB-Präsident Rainer Hespeler sieht allerdings keinen Anlass für Trauer. Man werde die vielleicht kreativste Fasnacht seit Jahren erleben, so seine Einschätzung. Wie sich die Narren im Raum Stockach vorbereiten, was sie planen – und was sie abgesagt haben.
Fasnacht wird im nächsten Jahr im Zeichen des Mund-Nasen-Schutzes stattfinden: Szenen wie diese von den Narrentagen 2020 in Eigeltingen wird es jedenfalls nicht geben dürfen. Stattdessen sollen viele kleine Veranstaltungen stattfinden.
Konstanz „Ich respektiere seine Entscheidung“: Reaktionen auf den angekündigten Rücktritt des Konstanzer Narrenpräsidenten Marcus Nabholz
Erstaunlich, bemerkenswert und jammerschade: Das sagen Weggefährten des Präsidenten der Konstanzer Narrensegellschaft Kamelia-Paradies zum angekündigten Rückzug von Marcus Nabholz nach Aschermittwoch
Marcus Nabholz (rechts), scheidender Kamelia-Präsident, und Mario Böhler, Präsident der Niederburg. Dieses Bild entstand beim Narrenspiel in diesem Jahr.
Fasnacht Narrenbaumstellen ja, Umzug nein: So stellen sich die Verbandschefs der Zünfte die Fasnacht 2021 vor
Als Massenereignis wird die Fasnacht 2021 nicht stattfinden können. Die Zünfte treibt die Frage um, wie man große Umzüge, Bälle und Narrentreffen ersetzen kann. Erste Ideen haben sie.
Denkbar: Narrenbäume stellen, wie es hier die Radolfzeller Froschenzunft vormacht.
Konstanz Fasnacht ohne Narrentreffen, aber mit der Chance auf kleinere Veranstaltungen
Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee sagt wegen der Corona-Pandemie alle Narrentreffen der nächsten Fasnacht ab. Bei kleineren Veranstaltungen, bunte Abende zum Beispiel, haben die Zünfte und Vereine freie Hand. Einige von ihren haben schon Ideen, und die Fernsehfasnacht des SWR aus dem Konstanzer Konzil soll es auf jeden Fall geben.
Auszeit im Jahr 2021: Die Narrenvereinigugung Hegau-Bodensee hat jetzt alle Narrentreffen für 2021 innerhalb der Vereinigung abgesagt. Darunter das Seenarrentreffen, hier ein Bild des diesjährigen Treffens in der Reichenauer Waldsiedlung.
Singen Corona und Großveranstaltungen: Funke Hoffnung auf die Fasnet bleibt
Zunftmeister und Narrenvereins-Vorsitzende sind zuversichtlich, doch endgültige Entscheidungen müssen im Herbst fallen.
Ob der Bög der Singener Poppele-Zunft auch im kommenden Jahr entzündet werden kann, bleibt weiterhin offen.
Region „Die Fasnacht kann man nicht einfach absagen“, meinen viele Zunftmeister. Aber wie wird 2021 wirklich gefeiert?
Die alten Narrenvereine der Region suchen eine gemeinsame Linie mit den Karnevalisten am Rhein. Manche jüngeren Zünfte sagten die Fasnacht 2021 bereits ab – was andere für „Blödsinn“ halten.
Narretei mit Mundschutz wäre keine Alternative. Die Umzüge und Bälle werden 2021 ohnehin ausfallen.
Kreis Konstanz/Bodenseekreis Fällt die Fastnacht 2021 aus? Warum Narrenpräsident Rainer Hespeler trotzdem noch Hoffnung hat
Wird die Fastnacht 2021 stattfinden oder wird sie wegen Corona womöglich abgesagt? Dieser bangen Frage stellen sich zur Zurzeit nicht nur die Zünfte sondern auch die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee. Ihr Präsident, Rainer Hespeler, will diese Entscheidung erst im September fällen. Doch er sagt: Wenn die Weihnachtmärkte stattfinden, spricht nichts gegen die Fastnacht. Aber wie sieht es mit den Planungen für die Narrentagen in Owingen und Hoppetenzell aus?
Wird die Fastnacht 2021 wieder so schön wie dieses Jahr? Hier zu sehen Figuren der Narrenzunft Hailfinger aus Rottweil
Stockach Pizza-Stress, 1351 E-Mails und einige Ehrungen: Beim Uffwirmkaffee wirft das Narrengericht einen närrischen Blick auf die Welt
Digitales spielt beim Uffwirmkaffee eine große Rolle. Rainer Hespeler verrät die Singener Zukunftspläne für Stockach. Und die Bänkelsänger der Aktiven Laufnarren wandten Kuonys weisen Ratschlag auf heutige Alltagsprobleme an.
Die Bänkelsänger der Aktiven Laufnarren haben den weisen Rat von Hans Kuony auf die heutige Zeit umgedichtet. Sie begleiteten sich mit Gießkannen und Salatschüsseln.
Visual Story Hegau-Bodensee-Narren treiben es in Berlin bunt und müssen im Bundestag teils aus dem Häs steigen
Große Bühne am Brandenburger Tor: Umzug lockt viele Menschen aus aller Welt an, die ihre Fotoapparate und Handys zücken. Kuriose Szenen im Bundestag und vielfältiges Programm.
Die bunte Narrenschar stellt sich zu einem Gruppenfoto vor das Brandenburger Tor. Danach gibt es einen kleinen Umzug.
Konstanz/Berlin Lieder eines Nazis auf Berliner Bühne: Narren entschuldigen sich für Fehltritt
Das Aus für Lieder wie „Ja, wenn der ganze Bodensee“ oder „Mädle, wenn vu Konstanz bisch“ steht bevor: Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee prüft nach einem heftig kritisierten Aufritt in Berlin einen Beschluss, wonach die Fasnachts-Schlager von Willi Hermann (1907-1977) in den Programmen nicht mehr vorkommen sollen. Hermann wurde als hauptamtlicher Propaganda-Redner der Nationalsozialisten enttarnt, und seine Verwicklung in schwere Kriegsverbrechen ist belegt.
Berlin Bei Ausflug nach Berlin: Hegau-Bodensee-Narren singen Lieder von Komponisten mit Nazi-Vergangenheit
Als hätte es die Enthüllungen um den Komponisten und früheren nationalsozialistischen Propagandaredner Willi Hermann nicht gegeben: Mitglieder der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee haben bei einer Reise in Berlin fröhlich seine Lieder angestimmt. Im Internet verbreitete Videos zeigen eine große Fröhlichkeit beim Absingen von „Ja, wenn der ganze Bodensee“. Augenzeugen bestätigten die Vorfälle.
Ein Video-Standbild des Auftritts in Berlin.
Konstanz Wie der SÜDKURIER mit den Machern der Narrenzeitungen aus der Region feiert
Drei Millionen Seiten närrischer Ergüsse sind gedruckt und auf dem Weg zu ihren Lesern. Beim Empfang der Narrenzeitungsmacher in der Druckerei Konstanz bekennt die närrische Prominenz: „Wir lieben den SÜDKURIER!“
Hochstimmung herrscht beim Empfang der Narrenzeitungsmacher in der Druckerei Konstanz.
Singen Im Anmarsch auf das Brandenburger Tor: Narrenvereinigung Hegau-Bodensee geht in Berlin in die Vollen
Umzug, bunte Palette und im Narrenhäs Besuch des schnöden Bundestags: 170 Narren haben und machen in der Hauptstadt in drei Tagen ein spannendes Programm. Der Gottmadinger Walter Benz gibt als Cheforganisator im Interview interessante Einblicke rund um das Geschehen.
Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee fährt mit etwa 170 Hästrägern nach Berlin, wo sie unter anderem einen Umzug durch das Brandenburger Tor machen. Das Bild zeigt Ehrenkanzelar Walter Benz (links) und Präsident Rainer Hespeler in einer Fotomontage.
Eigeltingen Narrentage der NVHB: Tausende Narren feiern ein buntes Fest in Eigeltingen
Die Narrentage der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee (NVHB) locken zahlreiche Hästräger und Besucher an. Die Krönung war der große Sonntagsumzug.
Den großen Sonntagsumzug mit fast 70 Zünften eröffneten der Zunftmeister der Krebsbachputzer, Hermann Klaus (links), und Schirmherr Markus Bihler bei strahlendem Sonnenschein. Zahlreiche Zuschauer und Besenwirtschaften säumten den Weg.
Mühlhausen-Ehingen Wie die große Politik mit Auflagen den Narren das Leben schwer macht
Die Politik verpflichtet die Narrenzünfte und -vereinigungen zu immer höheren Sicherheitsmaßnahmen bei großen Veranstaltungen. Während der Zunftmeistertagung der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee berichtete Präsident Rainer Hespeler gedämpft optimistisch von Verhandlungen mit dem Landes-Innenministerium.
Der Kleine Rat während der Zunftmeistertagung der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee mit Vertretern von 120 Zünften in der Eugen-Schädler-Halle in Mühlhausen-Ehingen (von links): Frank Rehm (Vize und Säckelmeister), Präsident Rainer Hespeler, Gastgeber Bürgermeister Hans-Peter Lehmann und Stefan Heiser von der Quakenzunft Ehingen, Vize-Kanzler Bernd Schuckert und Schreiberin Renate Hermann.
Schwarzwald-Baar-Kreis Wie Narren im Ministerium Sankt Bürokratius besiegen
Wider den Auflagen und Vorschriften und Bestimmungen: Mehr Schutz für immaterielles Kulturgut Fasnacht: Prominenter Rat mit .Übungstrick für noch mehr Helfer.
300 Vertreter von 120 Zünften beteiligen sich am Sonntag am Gesamtkonvent der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee in der Donauhalle in Immendingen. Gastgeber ist die Zimmerer Teufelsbrut, die im kommenden Jahr ihren 40. Geburtstag feiert und der Vereinigung seit 18 Jahren angehört. Präsident Rainer Hespeler informiert die Teilnehmer des Konvents, dass die Narrenvereinigung in Gesprächen mit dem Innenministerium erste Verhandlungserfolge mit Blick auf die vereinfachte Erlangung von straßenverkehrsrechtlichen Anordnungen, Sicherheitskonzepte und Unterstützung von Feuerwehren erzielt hat. Die Politik engagiere sich verstärkt, um die Fasnacht als immaterielles Kulturerbe zu schützen. Die Landschaften der Vereinigung sind bei dem Konvent durch fünf von sechs Landvögten vertreten. Auf dem Bild von links: Präsident Rainer Hespeler, Manfred Knopf (Höri-Bodanrück), Michael Walser (Linzgau), Ewald Hermann (Heuberg), Ulrike Wiese (Rosenegg) und Gastgeber Raily Mink (Hegau-Randen).
Immendingen Gute Nachrichten für 120 Narrenzünfte: Politik will Fasnacht besser schützen
Gesamtkonvent der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee tagt in Immendingen.
Zwei neue Ratsverordnete gehören seit Sonntag zum Rat der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee. Auf dem Bild von links: Säckelmeister Frank Rehm, der neue zweite Kanzelar Jendo Mirthes, der neue Medienbeauftragte Daniel Faschian, Schreiberin Renate Hermann, Vizepräsident Bernd Schuckert und Präsident Rainer Hespeler.
Rielasingen-Worblingen Narrenvereinigung ernennt Dagmar Wenzler-Beger zur Obristin
Dagmar Wenzler-Beger wird in der Ordenssitzung des Ratllinger Narrenvereines Burg Rosenegg für ihre Verdienste um die Fasnacht zur Obristin in der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee ernannt.
Dagmar-Wenzler Beger (3. von links) wird für ihre Verdienste um den Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg zur Obristin ernannt. Von links: Rainer Hespeler, Landvögtin Ulrike Wiese, Dagmar Wenzler-Beger, Lars Meister, Marlene Martin, Sascha Becker, Mario Wölfle und Holger Reutemann, hinten Musiker Armin Priganica.
Volkertshausen Narren beweisen Zusammenhalt: Rehbockzunft blickt auf die Narrentage zurück
Bei den Narrentagen am Wochenende sorgt vor allem das gute Wetter für eine große Zahl an Besuchern. Auch die Polizei zieht eine positive Bilanz des Feierns
"Auf die Truppe bin ich sehr stolz", sagte Zunftmeister Jendo Mirthes bei den Narrentage. Die Mitglieder der Rehbockzunft hatten aufgebaut, bewirtet und abgebaut. Bild: Günther Vasel
Volkertshausen Ein bunter Haufen: Wie die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee ihr 60-Jähriges feiert
Bei den Narrentagen in Volkertshausen begeht der Narrenverband seinen Gebrutstag. Allein beim Festakt sind 800 Besucher dabei. Sie erleben eine reimende Regierungspräsidentin und Narren-Star Norbert Heizmann in Hochform.
So bunt sieht die Fasnacht im Verband Hegau-Bodensee aus. Beim Festakt aus Anlass des 60-jährigen Bestehens versammeln sich die Hästräger der 120 Mitgliedszünfte zum Gruppenbild auf der Bühne des Festzelts in Volkertshausen. Bilder: Sabine Tesche