Thema & Hintergründe

Philipp Frank

Aktuelle News zum Thema Philipp Frank: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Philipp Frank.

Der in Freiburg im Breisgau geborene Frank wurde 2015 zum Oberbürgermeister der Stadt Waldshut-Tiengen gewählt.

Zuvor arbeitete er für die Industrie- und Handelskammer in Saarbrücken und in Villingen-Schwenningen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Der Schwyzertag im Mini-Format war etwas ganz Besonderes
Aus dem viertägigen großen Tiengener Heimatfest wurde ein eintägiges Fest mit zwei Programmpunkten. Der Schwyzertag in Corona-Zeiten konzentrierte sich mit Festgottesdienst und Totenehrung auf den historischen Kern.
Mit Abstand: Die Besucher – rechts vorne Mitglieder der Klettgauer Heimatttracht – des Schwyzertags-Festgottesdienstes sitzen entsprechend der Corona-Auflagen weit auseinander.
Waldshut-Tiengen Corona-Krise: Stadt will Betriebe entlasten
Gemeinderat stimmt am Montag über Gebührenerlass für die Nutzung der Außenbereiche von Gastronomen und Händlern. Firma Netzhammer hatte bereits Mitte Mai der Stadt den Vorschlag unterbreitet, auf die Sondernutzungsgebühr zu verzichten und Gastronomen aufgrund der Einhaltung des Mindestabstands eine Erweiterung der Außenfläche zu ermöglichen.
Jörg Holzbach, Freie-Wähler-Stadtrat im Waldshut-Tiengener Gemeinderat und Inhaber des Cafés Ratsstüble, hat sich für eine Erweiterung der Außenflächen für die Gastronomie während der Corona-Krise eingesetzt. Er selbst muss aufgrund der Einhaltung des Mindestabstands im Außenbereich auf ein Drittel seiner Tische verzichten. Im darf er sogar nur 50 Prozent der Tische nutzen. Bild: Susann Duygu-D‘Souza
Waldshut-Tiengen Großprojekt auf der Zielgeraden: Warum OB Frank die Sanierung der Kolpingbrücke mit einer Operation am offenen Herzen vergleicht
Nach der 20 Monate dauernden Sanierung sind die Arbeiten an der Waldshuter Kolpingbrücke beim Bahnhof nahezu abgeschlossen. Für Fahrzeugführer und Fußgänger ist die Verbindung über die Bahngleise der Hochrheinstrecke seit Ende April wieder ohne Einschränkungen nutzbar. Verantwortliche und Betroffene ziehen Bilanz.
So gut wie fertig: Nach 20 Monaten ist die Sanierung der Kolpingbrücke beim Waldshuter Bahnhof nahezu abgeschlossen. Hinter der Auffahrtsrampe ist der neue Schriftzug zu erkennen.
Waldshut-Tiengen Corona-Pandemie: Stadt sagt jetzt auch Ferienbetreuung im Sommer ab
Viele Eltern stehen jetzt in den Sommerferien vor einer Herausforderung. Konnten in den vergangenen 38 Jahre die Kinder in Waldshut-Tiengen an Fez teilnehmen, gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal eine Absage. Das städtische Kinder- und Jugendreferat plant allerdings ein alternatives Angebot.
Abgesagt: Aufgrund der Corona-Krise hat die Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen die Ferienbetreuung Fez in diesem Jahr abgesagt. Besonders beliebt war in den vergangenen Jahren immer die sogenannte Fezitty, bei der die Kinder rund eine Woche lang ihre eigene kleine Stadt aufgebaut haben. Bild: Archiv
Waldshut-Tiengen Der Parkschein per App wird immer beliebter: Wieso die Stadt dadurch Geld spart
Seit Ende des vergangenen Jahres entfällt für Autofahrer in Waldshut das lästige Kramen nach Kleingeld, wenn sie einen Parkschein lösen wollen. Mittlerweile hat die Stadtverwaltung nach einem Probelauf das sogenannte Handyparken auch auf Tiengen ausgedehnt. Das bedeutet, dass Autofahrer nun im gesamten Stadtgebiet ihr Parkticket über eine auf dem Smartphone installierte App anfordern und bezahlen können.
Jürgen Wiener, stellvertretender Leiter des Ordnungsamts, Oberbürgermeister Philipp Frank und Keven Lehmann, Vertriebsleiter der Firma Parkster (von links) an einem Parkautomaten in der Tiengener Innenstadt. Das Foto entstand vor Beginn der Corona-Krise.
Waldshut-Tiengen Corona-Krise: Waldshut-Tiengen muss sparen – aber wo, ist noch offen
Wegen der Corona-Krise fehlen auch der Stadt Waldshut-Tiengen Steuer- und Gebühreneinnahmen in Millionenhöhe. Im Gemeinderat wurde deutlich, dass der Haushaltsplan 2020 korrigiert werden muss. Welche Investitionen gestrichen werden, ist noch nicht abzusehen.
Wegen der Corona-Krise sind die öffentlichen Mittel knapp. Bereits beschlossen hat der Gemeinderat, dass bei der momentan laufenden Sanierung des Waldshuter Kornhauses (hier vom angrenzenden Parkhaus fotografiert) Baumaßnahmen im Umfang von 400.000 Euro verschoben werden. Dieses Jahr noch nicht erneuert wird zum Beispiel die andere Hälfte des Dachgeschosses.
Waldshut-Tiengen Corona-Krise: Waldshut-Tiengener Heimatfeste mit Fragezeichen, Jazz-Sommer abgesagt
Weil Großveranstaltungen wegen der Corona-Krise weiterhin verboten bleiben, stehen in Waldshut-Tiengen die Heimatfeste Chilbi und Schwyzertag zur Disposition. Die Stadt will eine Entscheidung fällen, wenn Details der aktuellen Landesverordnung bekannt sind. Schon jetzt abgesagt wurde das überregional bekannte Jazzfest Tiengener Sommer.
Der Chilbibock wird alljährlich beim Waldshuter Heimatfest verlost. Mit dem Hörnertier zeigen sich auf dem Foto von 2019 der damalige Junggesellen-Zunftmeister Werner Späth, Bockgötti Heinz Rombach und Gewinner Klaus Danner (von links).
Waldshut-Tiengen Die Stadt im Krisenmodus: Das müssen die Bürger von Waldshut-Tiengen jetzt wissen
Der Verwaltungsstab beurteilt die Lage zur Corona-Pandemie täglich um 16 Uhr neu. Die Bürgerbüros in Waldshut und Tiengen arbeiten weiter und sind als Anlaufstelle für die Einwohner geöffnet. Krise hat Auswirkungen auf Einnahmen der Stadt. Vermutlich deutlich weniger Gewerbesteuer als geplant.
Auf Abstand und mit Telefon: Wie die Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen mit der Corona-Krise umgeht, hat OB Philipp Frank (rechts) gemeinsam mit Klaus Teufel und Brigitte Reichmann in einer Telefonkonferenz erklärt. Nicht Bild sind die anderen Teilnehmer Martin Lauber und Ralph Albrecht. Am anderen Ende der Leitung: Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut (Bild rechts).