Thema & Hintergründe

Philipp Frank

Aktuelle News zum Thema Philipp Frank: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Philipp Frank.

Der in Freiburg im Breisgau geborene Frank wurde 2015 zum Oberbürgermeister der Stadt Waldshut-Tiengen gewählt.

Zuvor arbeitete er für die Industrie- und Handelskammer in Saarbrücken und in Villingen-Schwenningen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Großbaustelle Feuerwehrhaus: Ex-Hochbauamtsleiter sieht seinen Ruf beschädigt
Der frühere Leiter des Waldshut-Tiengener Hochbauamts, Lorenz Wehrle, wehrt sich gegen seinen früheren Arbeitgeber. Achtseitiger Brief an Gemeinderatsfraktionen. Anlass sind Kostensteigerungen beim Bau des neuen Waldshuter Feuerwehrhaus mit Kita auf dem Dach.
In Waldshut entsteht ein neues Feuerwehrhaus mit Kita auf dem Dach. Nach der jüngsten Kostenaufstellung im Gemeinderat sind dunkle Wolken über dem Millionen-Projekt aufgezogen.
Waldshut-Tiengen Die amtierende Abgeordnete Sabine Hartmann-Müller will erneut für die CDU in den Landtag
Die CDU im Wahlkreis 59 hat ihre Kandidaten für die Landtagswahl am 14. März 2021 nominiert. Die amtierende Landtagsabgeordnete Sabine-Hartmann-Müller wurde mit 92,7 Prozent der Stimmen zur Landtagskandidatin gewählt. Zweitkandidatin ist Nathalie Rindt aus Gurtweil.
Die Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller (Zweite von links) wurde erneut als CDU-Kandidatin für die Landtagswahl 2021 nominiert. Zweit kandidatin ist Nathalie Rindt aus Gurtweil. Links der Lörracher CDU-Verbandvorsitzende Andreas Rausch, rechts der Vorsitzende des CDU-Verbandes Waldshut Felix Schreiner.
Waldshut-Tiengen Die Fernsehlandschaft in Waldshut-Tiengen wächst: Erst Geltendrummler-TV, nun geht auch der OB auf Sendung
Redaktionsgeflüster: Waldshut-Tiengens Oberbürgermeister Philipp Frank ist unter die Fernsehmacher gegangen. Für zwei Videos interviewte er kürzlich die Kulturamtsleiterin Kerstin Simon. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
OB Philipp Frank interviewt in einem Video Kulturamtsleiterin Kerstin Simon zur Sanierung der Stadtbibliothek. (Screenshot)
Waldshut-Tiengen Am 8. März ist Weltfrauentag. Womit vor allem Frauen in der Corona-Krise zu kämpfen haben
Zum Weltfrauentag am 8. März hisst die Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen vor den Rathäusern Fahnen, um auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft aufmerksam zu machen.
Am 8. März, dem Weltfrauentag, wird diese Flagge vor den Rathäusern in Waldshut und Tiengen gehisst. Von links: Anette Klaas (Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Waldshut), Silke Padova (Leiterin des städtischen Kinder- und Jugendreferats), Ingrid Eble (Hauptamtsleiterin und Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen) und Oberbürgermeister Philipp Frank.
Waldshut-Tiengen Corona bremst das Vereinsleben bei der Stadtmusik Waldshut aus
Die erste Hauptversammlung der Stadtmusik Waldshut per Videokonferenz im Internet war gut besucht. Die Vorstandswahl erfolgte per Briefwahl.
Interessiert verfolgten 48 Teilnehmer von zu Hause die erste Online-Hauptversammlung der Stadtmusik Waldshut. Auf dem Bild ein Ausschnitt einiger Teilnehmer während der Video-Konferenz, oben rechts Vorsitzener Henrik Dambach.
Waldshut-Tiengen Im Oberalpfener Kindergarten wird es auch in Zukunft keine Kleinkindbetreuung geben
Der Ortschaftsrat lehnte in seiner jüngsten Sitzung, im Beisein von Oberbürgermeister Philipp Frank, einen entsprechenden Antrag der Eltern ab.
Die Arbeiten zum Breitbandausbau prägten im vergangenen Jahr das Bild der Dörfer, auch in Oberalpfen. Trotz Corona konnten die Arbeiten aber zügig zu Ende geführt werden. Mit im Bild das Gemeindehaus mit Halle und Kindergarten.
Waldshut-Tiengen Schlüchtbrücke in Gurtweil soll 2022 ersetzt werden. Künftig nur noch für Fußgänger und Radfahrer
Im kommenden Jahr soll die neue Brücke über die Schlücht, die den Gurtweiler Ortskern mit dem Wohngebiet rund um die Königsberger Straße verbindet, gebaut werden, kündigte Oberbürgermeister Philipp Frank im Gemeinderat an. Das Gremium erteilte einem erforderlichen Planverfahren seine Zustimmung.
Die marode Schlüchtbrücke in Gurtweil soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.
Waldshut-Tiengen Waldshuter Narren kommen beim Online-Kappenabend mit der Seilbahn und per Internet nach Hause
Wie schon das Heringsessen der Narro-Zunft Waldshut fiel auch der beliebte, normalerweise live in der Halle Grießhaber 4 (G4) veranstaltete Kappenabend der Pandemie zum Opfer und wurde kurzerhand ins Internet verlegt. Die Akteure sorgten in getrennten Szenen für gute Laune.
Daumen hoch: Super finden Zunftmeister Stephan Vatter (links) und sein Vize Florian Schwald die neue Seilbahn auf den Waldshuter Aarberg, wo die beiden Schlitten beziehungsweise Ski fahren wollen.
Waldshut-Tiengen Der Fisch schwimmt online zu den Narren: Heringsessen sorgt im Internet für Unterhaltung
Der Waldshuter Zunftmeister Stephan Vatter bietet eine Ein-Mann-Show im Internet und verkündet: Der Heringsesserorden 2021 geht an alle Zunftmitglieder.
Spontan hatte Zunftmeister Stephan Vatter zum digitalen Heringsessen eingeladen. Für Speis und Trank musste jeder Gast selber sorgen.
Waldshut-Tiengen Apfelsekt aus Eschbach: Von der Obstwiese in den Gemeinderat
Redaktionsgeflüster: Von der Obstwiese stammt das perlende Getränk, dessen Ausschank jüngst in einer Sitzung des Gemeinderats Waldshut-Tiengen die Tagesordnung auflockerte. Mit Apfelsekt wurde auf den Geburtstag gleich mehrerer Stadträte angestoßen. Eine Kolumne von Roland Gerard
Ein Gläschen Eschbacher Apfel-Sekt gab es in der Sitzung des Gemeinderats Waldshut-Tiengen.
Visual Story Hätten Sie sie in ihren Verkleidungen erkannt? Sechs Promis vom Hochrhein zeigen ihre närrischen Kinderfotos
Egal ob an Fasnacht, Fasching oder Karneval – an den närrischen Tagen gehören Verkleidungen dazu. Für den SÜDKURIER haben sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Region ihre privaten Fotoalben geöffnet und erzählen uns, wie sie früher die fünfte Jahreszeit gefeiert haben.
Ein Mexikaner, ein Kavalier, ein Schornsteinfeger, ein Teufelchen, ein Clown, eine Indianerin: Sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Region haben für den SÜDKURIER ihre privaten Fasnachtsfotoalben geöffnet.
Waldshut-Tiengen Corona und die Fasnacht: Irgendwie närrisch
Redaktionsgeflüster: Irgendwie findet die Fasnacht 2021 nicht statt, irgendwie aber doch – da bleibt irgendwie nur zu hoffen, dass das Corona-Virus nicht noch stärker um sich greift. Ein passender Appell des Landratsamts war wenige Tage vor dem Schmutzigen Donnerstag zu lesen. Eine Kolumne von Roland Gerard
Nicht betroffen von den Restriktionen der Corona-Verordnung ist dieser Geltentrommler, der von einer Waldshuter Konditorei aus Marzipan geformt wurde und sich hier vor einer ebenso süßen Sachertorte in Szene setzt.
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 2)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Dieses Jahr ist der Schmutzige Donnerstag für den Albbrucker Bürgermeister Stefan Kaiser ein ganz normaler Arbeitstag. Den Rathausschlüssel darf er wegen Corona behalten. (Archivfoto)
Waldshut-Tiengen Stadträte bevorzugen Holz für den Neubau der Grund- und Werkrealschule Gurtweil
Um die Raumnot an der Grund- und Werkrealschule Gurtweil zu lösen, soll bis 2024 neben dem bestehenden Schulhaus ein zusätzliches Gebäude entstehen. Der Gemeinderat diskutierte nun über die mögliche Bauweise.
Links neben dem bestehenden Schulhaus soll ein 1300-Quadratmeter-Neubau entstehen, um die Raumnot an der Grund- und Werkrealschule Gurtweil zu lösen.
Waldshut-Tiengen Waldshuter Kornhaus bekommt andere Außentreppe: Umsetzung des ersten Entwurfs zu anfällig für Vandalismus
Ursprünglich sollte das Waldshuter Kornhaus, das derzeit saniert wird, eine mit einem Metallnetz überspannte Außentreppe bekommen. Weil dieses Netz zu anfällig für Vandalismus wäre und um Kosten zu sparen, wird nun umgeplant.
Mit Geländer: Die Visualisierung zeigt die neue Außentreppe an der Rückseite des Kornhauses.
Waldshut-Tiengen „Jerusalema“ beflügelt Schüler beim Tanzwettbewerb: Klassen 2b und 6a holen den ersten Preis
Elf Klassen der Grund- und Werkschule beteiligen sich am Tanzwettbewerb. Nun gratulierte Oberbürgermeister Philipp Frank den Gewinnern per Videobotschaft zu ihren Erfolgen.
Auf der Internetseite der Grund- und Werkrealschule Gurtweil stehen Videos mit den Gewinnern des Tanzwettbewerbs „Jerusalema“, die OB Philipp Frank vorstellt.
Waldshut-Tiengen Rund 90 Haushalte verfolgen die Bürgerversammlung in Eschbach über das Internet
Sie waren räumlich getrennt, aber in Gedanken vereint: Mehr als 90 Haushalte haben an der digitalen Bürgerversammlung Eschbach teilgenommen. Ungewöhnlich war nur der Ort, denn auch dieses Mal gab es wie gewohnt das Rehessen sowie einen Rück- und Ausblick.
So sah die Einladung zur Bürgerversammlung in Eschbach aus, die per Livestream übertragen wurde.
Waldshut-Tiengen Rathaus Waldshut-Tiengen: Internet-Seite nur vorübergehend kopflos
Redaktionsgeflüster: Mit persönlicher Atmosphäre präsentiert sich die Internet-Seite der Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen, denn im Mitarbeiterverzeichnis findet sich ein Großteil der Beschäftigten mit Porträtfoto. Wegen einer technischen Panne ist der Online-Auftritt nur vorübergehend sozusagen kopflos geworden. Eine Kolumne von Roland Gerard
Die Internet-Seite der Stadt Waldshut-Tiengen enthält auch ein Verzeichnis aller Beschäftigten im Rathaus.
Waldshut-Tiengen Intervention gegen lahmes Internet in Stadtgebieten von Waldshut-Tiengen
Ausgerechnet zu Corona-Zeiten, wo schnelle Computerverbindungen für Online-Schule und Home Office wichtig sind, lahmt in einigen Stadtgebieten von Waldshut-Tiengen das Internet. Betroffen ist unter anderem der Aarberg. Laut dem CDU-Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner hat der zuständige Netzbetreiber eine Prüfung zugesagt.
Internet im Schneckentempo nervt derzeit unter anderem die Bewohner im Waldshuter Stadtgebiet Aarberg.
Waldshut-Tiengen Mit Zuversicht ins neue Jahr: Das wünschen sich Prominente 2021
Kein anderes Thema war 2020 präsenter als das Coronavirus und nichts wirkte sich so drastisch auf den Alltag der Menschen in der Region aus. Dennoch blicken Persönlichkeiten aus Politik, Handel und Gesellschaft positiv in das neue Jahr.
Beim Neujahrsempfang der Stadt Waldshut-Tiengen 2020 spielte eine Glaskugel eine wichtige Rolle. Trotz Pandemie und Unsicherheit blicken Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft zuversichtlich in die Zukunft.
Waldshut-Tiengen Corona-Schnelltest vorm Weihnachtsfest: Der Jahresrückblick für Waldshut-Tiengen (Teil 2)
Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter den Waldshut-Tiengenern. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Momente? Unsere Redakteurin Juliane Schlichter hat einen Jahresrückblick zusammengestellt. Im zweiten Teil lesen Sie, was von Juli bis Dezember passiert ist.
Waldshut-Tiengen 2020 beginnt noch coronafrei: Der Jahresrückblick für Waldshut-Tiengen (Teil 1)
Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter den Waldshut-Tiengenern. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Momente? Unsere Redakteurin Juliane Schlichter hat einen Jahresrückblick zusammengestellt. Im ersten Teil lesen Sie, was von Januar bis Juni passiert ist.
Waldshut-Tiengen Hauptpreis fährt nach Weilheim: Silvia Probst aus Remetschwiel gewinnt Auto beim 22. Weihnachtsgewinnspiel
Der Hauptpreis des 22. Weihnachtsgewinnspiels von SÜDKURIER Medienhaus, Werbe- und Förderungskreis Waldshut und Aktionsgemeinschaft Tiengen geht nach Remetschwiel. Silvia Probst aus dem Weilheimer Ortsteil ist die Gewinnerin des Skoda Fabia im Wert von 16.500 Euro, gesponsert vom SÜDKURIER Medienhaus und dem Autohaus Waser.
Der Hauptpreis, ein roter Skoda Fabia, geht an Silvia Probst aus Weilheim. Wegen der Corona-Beschränkungen hat die Redaktion in diesem Jahr nach der Ziehung auf den üblichen Fototermin mit der Gewinnerin und den Organisatoren des Waldshut-Tiengener Weihnachtsgewinnspiels verzichtet.
Waldshut-Tiengen Nach Schüler-Schreiben an Politiker: OB Frank reagiert auf Kritik von 13-Jährigen
OB Philipp Frank und zwei 13-jährige Schülerinnen haben in einer Videokonferenz über die Probleme rund um ihren Schulweg und am Klettgau-Gymnasium gesprochen. Anstoß der Mädchen bleibt bisher ohne konkrete Auswirkungen
Die beiden 13-jährigen Gurtweiler Schülerinnen Lena Volkmer (links) und Teresa Günther vor der gesperrten Schlüchtbrücke in Gurtweil. Die beiden Schülerinnen des Klettgau-Gymnasiums in Tiengen haben jetzt eine Video-Konferenz mit Oberbürgermister Philipp Frank geführt, um mit ihm über ihre Kritik am Schulweg und ihrer Schule zu sprechen. Bild: Privat
Waldshut-Tiengen Beeindruckt: Mit großem Interesse besichtigen Vertreter der Politik und der Kirche den Fortschritt der Sanierung an der Peter-Thumb-Kirche
  • Politische und kirchliche Vertreter machen sich Bild
  • Erster Abschnitt an Peter-Thumb-Kirche unter Lupe
  • 91.000 Euro aus Denkmalförderprogramm des Landes
Auf der zweiten Glockenebene im Turm der Peter Thumb Kirche hat im Zuge der Sanierungsarbeiten die aus privater Initiative gestiftete Verena-Glocke im neu errichteten Glockenstuhl eine angemessene Bleibe gefunden. Unter der Glocke (von links) Felix Schreiner, Architekt Axel Völkle, OB Philipp Frank.