Thema & Hintergründe

Petershausen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Petershausen.

Die historische Konstanzer Vorstadt Petershausen liegt nördlich des Seerheins und ist heute untergliedert in die Stadtteile Petershausen-West und -Ost. Zusammen bilden sie den einwohnerstärksten Ortsteil der Großen Kreisstadt.

Durch seine altstadtnahe Lage, den teils großen Altbaubestand und die Nähe zu den Konstanzer Hochschulen, ist er insbesondere bei Studenten beliebt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Was wird aus der Menschenkette um den Bodensee? Schweizer Querdenker wollen nichts mehr davon wissen. Initiator Gerry Mayr aus Konstanz wehrt ab und hält am grenzüberschreitenden Protest fest
Das „OK Friedenskette Schweiz“ und eine Querdenker-Initiative aus Zürich distanzieren sich von der für den 3. Oktober geplanten Menschenkette entlang des Bodensees. Der Konstanzer Initiator des Projekts, Gerry Mayr, entgegnet, das spiele keine Rolle. Und er wird konkreter, wie er seinen Plan in die Tat umsetzen will.
Der Konstanzer Gerry Mayr hat schon einige Abenteuer erlebt und Rekorde aufgestellt: Etwa 2019, als er auf seinem Motorrad in 44 Tagen eine Wegstrecke von mehr als 14 000 Kilometern durch die Sahara und ­die Sahelzone zurücklegte. Auch an seinem neuen Rekordversuch hält er trotz Gegenwind eisern fest: Eine Menschenkette durch vier Länder.
Daten-Story Blick in die Zahlen zur OB-Wahl: Sind die Konstanzer heute zufriedener als vor acht Jahren?
Jedes Jahr fühlt die Universität Konstanz den Puls der Bevölkerung und befragt Bürger der Konzilstadt unter anderem nach ihrer Zufriedenheit mit verschiedenen Lebensbereichen und Einrichtungen der Stadt oder des Landkreises. Wir stellen einige Ergebnisse der aktuellsten Befragung von 2019 derjenigen von 2011 gegenüber. Erraten Sie, wie sich die Zufriedenheitswerte der Konstanzer verändert haben?
Die belebte Konstanzer Marktstätte im Sommer 2020: Was bewegt die Bürger der Konzilstadt? Wie zufrieden sind sie mit der hiesigen Lebensqualität?
Konstanz Fast 360 Quadratmeter für sieben Mitarbeiter? Neue Büroräume für die Wirtschaftsförderung stoßen auf Kritik im Konstanzer Rat
Die Stadt Konstanz mietet für rund 4950 Euro im Monat auf dem Areal Bücklestraße in Petershausen Räume für die Wirtschaftsförderung an. Doch brauchen sieben Mitarbeiter wirklich fast 360 Quadratmeter Raum? Also rein rechnerisch mehr als 50 Quadratmeter pro Person? Diese Frage haben einige Stadträte im Gemeinderat aufgeworfen.
Hier hat bald die Wirtschaftsförderung ihren neuen Sitz. Sie zieht mit ihren sieben Mitarbeitern ins Gebäude 3-5 in der Bücklestraße auf dem ehemaligen Siemensgelände. Bild: Claudia Rindt
Konstanz 1983 öffnete das Seerheincenter am Zähringerplatz. Der Einzelhandel in der Altstadt bangte, Anwohner waren begeistert
Gedächtnis der Region: Das Seerheincenter zwischen Zähringerplatz, Jahn- und Steinstraße war eine Art Lago der 80er-Jahre. Das Konzept, viele Einzelhandelsgeschäfte unter einem Dach zu vereinen, zusammen mit Gastronomie, Dienstleistungen und Wohnen galt damals als der letzte Schrei aus Amerika. Die Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt bangten vor den Folgen der neuen Konkurrenz in Petershausen.
Die Eröffnung des Seerheincenters im September 1983.
Konstanz Im Programm Lernbrücken und in der Sommerschule büffeln Konstanzer Schüler auch in den Ferien
Lesen, Schreiben, Rechnen und ein bisschen Englisch: Das wird für rund 150 Konstanzer Grund- und Werkrealschüler sowie für 160 weitere Schüler ab Klasse 5 in den Sommerferien zum Alltag. Zwei Wochen lang werden sie in unterschiedlichen Formaten versuchen, nicht nur, aber auch durch Corona entstandene Defizite rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahrs aufzuholen. Zwei Lehrerverbände hinterfragen aber das Konzept.
Symbolbild
Konstanz Der Wochenrückblick für Konstanz: Großeinsatz in Petershausen, Klimanotstand im Wahlkampf und die bange Frage, ob die zweite Corona-Welle im Landkreis kommt.
Sieben Tage – viele Themen: Was hat in dieser Woche die Konstanzer bewegt, geärgert, gefreut? Das fassen wir in diesem illustrierten Artikel zusammen. Die Themen der vergangenen Tage und eine gute Nachricht für Ihren Ausblick auf die kommende Woche finden Sie hier in der schnellen Übersicht.
Konstanz Gruppe besetzt Haus in Petershausen: Polizei beobachtet die Lage
Das kennt man eigentlich nur aus Großstädten: Mehrere Personen haben am Wochenende ein leer stehendes Haus eingenommen. Sie wollen damit auf die Wohnungsnot aufmerksam machen. Die Linke Liste solidarisiert sich mit den Besetzern. Zuvor hatte es eine Demonstration zum Wohnraummangel gegeben, an der OB-Kandidat Luigi Pantisano teilnahm und sprach. Mit der Besetzung habe er nichts zu tun, erklärte er am Sonntag.
Polizisten kontrollieren an der Markgrafenstraße 10 (links mit Bannern) Besucher und wohl auch Hausbesetzer. Die Beamten haben das Gebäude aber nicht geräumt.