Thema & Hintergründe

Peter Hauk

Aktuelle News zum Thema Peter Hauk: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Peter Hauk.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Leben und Wissen Afrikanische Schweinepest rückt Deutschland immer näher: Bleiben die Schwarzkittel auf der Abschussliste?
Jäger haben in Baden-Württemberg im Winter 2017/18 fast 80 000 Wildschweine geschossen. Grund: Die Furcht vor einer Übertragung der afrikanischen Schweinepest auf Mastbetriebe. Wir haben Experten gefragt: War die Sorge begründet?
Die Afrikanische Schweinepest bedroht Deutschland. Deshalb werden Wildschweine verstärkt bejagt und die Bestände ausgedünnt.
Villingen-Schwenningen Dem VS-Forst droht das dritte Krisenjahr in Folge
Wettlauf gegen Borkenkäfer in den Wäldern Villingen-Schwenningens hat begonnen. Forstamt ermahnt die Privatwaldbesitzer, befallene Bäume rasch zu entfernen.
Roland Brauner, stellvertretender Forstamtsleiter, an einer Duftfalle für Borkenkäfer – hier bei einem früheren Einsatz.
Stuttgart/Villingen-Schwenningen Verbraucherzentrale: Neue Außenstelle nach Villingen-Schwenningen
Ein „weißer Fleck“ weniger auf der Beratungslandkarte: Grüne bringen landesweit 13. Anlaufstelle für Verbraucher auf den Weg
Überlingen OB Zeitler und Gemeinderat sind sich einig: Landesgartenschau soll auf 2021 verschoben werden
Der Gemeinderat spricht sich einstimmig für eine Verschiebung der Landesgartenschau auf nächstes Jahr aus, doch das letzte Wort hat nun das Land als Ausrichter der LGS. Das Gelände soll geschlossen bleiben bis zu einem möglichen Eröffnungstermin im April 2021. Die Mehrkosten werden aus heutiger Sicht auf rund 5,8 Millionen Euro taxiert. Die bisher fast 60 000 verkauften Tickets und Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit.
Überall auf dem Gelände der Landesgartenschau blüht es. Doch werden das wohl nur wenige Menschen zu sehen bekommen, wie dieser Mitarbeiter beim Gießen des Wechselflors.
Überlingen OB Zeitler nach Absagen einzelner Veranstalter: Verschiebung der Landesgartenschau auf 2021 „natürlich auch eine Überlegung“
Eine Entscheidung, wann die Landesgartenschau stattfinden wird, soll noch im April fallen. Das bekräftigte Oberbürgermeister Jan Zeitler, nachdem durch einen SÜDKURIER-Bericht klar wurde, dass vor Ende Mai keine Veranstaltungen starten könnten, egal, wann der Eröffnungstermin ist. Ein denkbares Szenario sei auch eine Verschiebung um ein Jahr.
Als dieses Bild entstand, im Sommer 2019, hätte natürlich kein Mensch an eine Krise vom Ausmaß der Corona-Krise gedacht. Es zeigt Überlingens OB Jan Zeitler am Rosenobelturm, der aufgewertet und ins Gelände der Landesgartenschau 2020 einbezogen worden ist.
Überlingen Viele Menschen in Überlingen und Umgebung wollen Bauern bei der Ernte helfen
Zahlreiche Menschen haben sich als Erntehelfer auf der Vermittlungsplattform „Das Land hilft“ angemeldet. Doch die Landwirte zögern beim Einsatz von unerfahrenen Helfern.
2500 Apfelbäume müssen auf dem Obsthof Kitt eingepflanzt werden. Wegen Corona konnten die Erntehelfer nicht einreisen, nun helfen Familie und Freunde.
Moos Land unterstützt Nachverdichtung: Entwicklungsprogramm fördert Umbau einer alten Werkstatt in Weiler zu Wohnraum
Für den Mooser Bürgermeister Patrick Krauss ist dies ein tolles Beispiel für Nachverdichtung.
Radolfzell Schüler das Agrarwissenschaftlichen Gymnasiums Radolfzell entwickeln Ideen für den ländlichen Raum
Teilnehmer und Preisträger des Berufschulzentrums Radolfzell sind auf Einladung von Minister Peter Hauk zu Gast im Landwirtschaftsministerium und im Landtag in Stuttgart.
Von links: Markus Zähringer (Abteilungsleiter berufliche Gymnasien), Minister Peter Hauk, Mira Hoschka, Tristan Auer, Norbert Opferkuch (Schulleiter BSZ).
Bodenseekreis Grüne Kreuze stehen immer noch: Landwirte im Bodenseekreis wünschen sich Unterstützung – trotz Eckpunktepapier für mehr Artenvielfalt
Minister Peter Hauk stellte das Eckpunktepapier und seine Inhalte bei einer Informationsveranstaltung in Ailingen vor. Viele nahmen das Förderprogramm für Artenschutz positiv wahr – doch zahlreiche Landwirte fühlten sich falsch verstanden.
Auch in Friedrichshafen stehen sie noch mahnend am Straßenrand: Die grünen Kreuze, die dort von Landwirten aufgestellt wurden.
Überlingen, Stuttgart Landesgartenschau ein Thema auf der CMT: „Man muss mehrfach nach Überlingen kommen“
Minister Peter Hauk und das LGS-Team sowie OB Jan Zeitler vermittelten die Landesgartenschau der Landespresse. Die Botschaft sollte lauten: Überlingen entwickelte sich dauerhaft weiter, und das Land darf einen Sommer lang ein schönes Fest am Bodensee erleben.
Minister Peter Hauk machte bei einer Pressekonferenz in Stuttgart Werbung für die Landesgartenschau. Zum guten Gesamtbild trugen die Trachten bei.
Markdorf BUND-Vertreter lobt Denkanstöße aus dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“
Beim CDU-Stadtgespräch in Markdorf zum Bienen-Volksbegehren sprachen die Referenten über die möglichen Auswirkungen, die eine Umsetzung dieser Forderungen haben würden. Einig waren sich die Referenten, dass das Volksbegehren nicht kommen dürfe. Wie BUND-Vertreter Ulfried Miller sahen einige die Denkanstöße aus dem Volksbegehren jedoch positiv.
Es geht um Aufmerksamkeit: Mit grünen Kreuzen wollen die Landwirte in der Region vor den aus ihrer Sicht verheerenden Folgen des Bienen-Volksentscheids für die Landwirtschaft warnen. Beim CDU-Stadtgespräch in Markdorf tauschten sich mehrere Fachleute über das Thema aus.
Radolfzell Rehrettung Hegau-Bodensee wird mit Tierschutzpreis 2019 ausgezeichnet
Der Preis des Landes Baden-Württemberg ist mit 7500 Euro dotiert und wurde dieses Jahr an fünf gleichrangige Träger vergeben.
Dieter Prahl (von links), Florian Schmid und Barbara Schmidle von der Rehrettung Hegau Bodensee und Minister Peter Hauk.
Bonndorf Notfallplan Wald nimmt konkrete Form an
CDU-Abgeordnete informieren über Waldhilfen. 40 Millionen Euro zur Schadensaufarbeitung sind jeweils in den nächsten beiden Jahren vorgesehen.
Ende August hatten unter anderem Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Forstminister Peter Hauk die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf besucht, um sich über die Waldschäden zu informieren. Unterstützung wurde von den Politikern zugesichert.
Stuttgart Das macht der Klimawandel: Vier von fünf Bäumen im Land sind schon krank
  • Nahezu jede Baumart leidet unter Hitze, Trockenheit und Schädlingen
  • Straßen- und Wegsperrungen durch Astbruchgefahr bei Buchen drohen
  • Waldschadensbericht 2019 zeigt massive Verschlechterung
Ein Forstwirt fällt bei St. Märgen (Breisgau-Hochschwarzwald) eine Fichte. Viele Fichten sind krank.
Stuttgart Mit kleinen Tricks gegen Datenklau und die Macht der Algorithmen
  • Warnung vor leichtfertiger Datenpreisgabe im Netz
  • Aufklärungskampagne #seiunberechenbar gestartet
  • Verbraucherschutzministerium klärt über Risiken auf
Ein Handy zeigt gescannte Daten einer Kreditkarte mit NFC-Technik an. Bild: dpa
Stuttgart Schutz vor Hagel, Frost und Extremwetter: Baden-Württemberg subventioniert Obstbauern mit Millionen Euro pro Jahr
Um sie besser vor den Auswirkungen von extremen Wetterereignissen zu schützen, steckt das Land viel Geld in eine Versicherung für Bauern. Das System funktioniert aber nur, wenn viele Landwirte mitmachen.
Frische Äpfel: Besonders 2017 litt die Ernte unter Frösten im Frühjahr. Bild: dpa
Baden-Württemberg Wie der Notfallplan für 10.000 Hektar Wald aussieht
  • Minister Hauk will 80-Millionen-Konzept durchsetzen
  • Geld für Baumerhalt, Aufforstung und Forschung
  • Forstverein verlangt mehr klimastabile Baumarten
Braun und mit vertrockneten Nadeln: tote Nadelbäume in einem Wald bei Waldshut-Tiengen.
Politik Wer will was in Sachen Klimaschutz? Ein Überblick der Vorhaben von Grün-Schwarz im Südwesten
  • CDU und Grüne ringen verbissen um die Vorreiterrolle
  • Fraktionen uneinig über die richtigen Strategien
  • Kretschmann erklärt den Umweltschutz zur Chefsache
Während die Landesregierung noch über Pestizideinsätze und ein Volksbegehren zur Bienenrettung debattiert, pflanzt Winfried Kretschmann bei einem Besuch in Ühlingen-Birkendorf einen Baum. Damit setzt der Ministerpräsident ein Zeichen für den Klimaschutz.
Kreis Waldshut Ministerpräsident Winfried Kretschmann wünscht den borkenkäfergeplagten Waldbesitzern im Kreis Waldshut gute Nerven und verspricht Hilfe
Privatwaldbesitzer im Kreis Waldshut müssen sich gedulden. Zwar stellte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) beim Besuch in Ühlingen-Birkendorf auch finanzielle Hilfen in Aussicht, wurde aber nicht konkret. Mit den Betroffenen wolle man sich Anfang September zusammensetzen und Lösungen erarbeiten.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann pflanzte während seines Besuchs in Ühlingen-Birkendorf eine Buche. Der Baum soll hier, im Gewann Erlenberg, symbolisch für die klimastabile Wiederaufforstung stehen. Durch den großflächigen Borkenkäferbefall mussten alleine an dieser Stelle rund drei Hektar Fichten gefällt werden.
Ühlingen-Birkendorf Ausgiebige Waldbegehung und Baumpflanzaktion: Winfried Kretschmann ist unterwegs im Kreis Waldshut. Was er Waldbesitzern verspricht
Der Landeschef begutachtet den Wald bei Ühlingen-Birkendorf im Kreis Waldshut. Er spricht von einer „dramatischen Situation“.
Borkenkäfermanagerin Elena Kummer erklärt dem Landesministerpräsidenten Winfried Kretschmann während dessen Besuch in Ühlingen-Birkendorf, wie der Borkenkäfer die Nährstoffbahnen in der Rinde eines Baums zerstört. Links daneben Landesagrarminister Peter Hauk und Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller.
Markdorf Wenn der Wald dahinsiecht: Forstmitarbeiter in Markdorf kämpfen gegen Hitzeschäden und Schädlinge an, aber sie verlieren
  • Sommerliche Trockenheit schadet den Bäumen
  • Schädlingsbefall macht immer mehr Fällungen nötig
  • Viele private Waldbesitzer haben längst resigniert
Der Wald leidet in diesen Wochen unter Trockenheit und unter Schädlingen.
Bodenseekreis Neues Leitsystem führt Camper zu freien Campingplätzen im Bereich Bodensee-Oberschwaben
Kein vergebliches Abklappern von Campingplätzen mehr: Wer als Camper in der Region Bodensee-Oberschwaben unterwegs ist und spontan einen Stellplatz sucht, kann sich jetzt auf einer Homepage informieren- Sie zeigt den aktuellen Stand an, welche Campingplätze Kapazität für Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil haben. Das System wurde jetzt in Salem bei einem Termin vorgestellt, zu dem auch Minister Peter Hauk gekommen war.
Hier sind noch Plätze frei: Auf der Internetseite können Camper tagesaktuell freie Stellplätze am See und in Oberschwaben finden. Bild: Stefan Hilser