Thema & Hintergründe

Paradies

Namensgeber der ehemals dörflichen Fischer- und Bauernsiedlung war das Nonnenkloster claustrum Paradysi. Heute ist das Paradies ein beliebter Wohnort in Stadtzentrums-Nähe.
Neueste Artikel
Konstanz Hip und urban soll es werden, das neue Quartier am Bückle-Areal
Das ist die Idee: Ein Quartier der kurzen Wege ist erwünscht, Wohnen und Arbeiten sollen auf engem Raum nebeneinander stattfinden. Bewohner und Gründer sollen Gelegenheit haben, das Viertel kreativ mitzugestalten. Ein Kernstück ist die „Farm“, das künftige Gründerzentrum, das hier untergebracht werden soll.
Ein Blick auf das Bückleareal von oben. Einige der ehemaligen Industriegebäude bleiben erhalten. Es werden aber viele neue Gebäude entstehen.
Konstanz Plötzlich querschnittgelähmt: Warum die tragische Geschichte des Konstanzer Teenagers Jannis Pagels auch für Mut und Hoffnung steht
Der Konstanzer Schüler ist seit einem Unfall in Südfrankreich im Sommer querschnittgelähmt. Zusammen mit seiner Familie kämpft er sich tapfer und mit bewundernswerter Kraft zurück ins Leben. Eine ganze Stadt nimmt Anteil an dem Schicksal des 16-Jährigen und möchte ihn auf dem harten, langen Weg unterstützen. Hier erfahren Sie, wie auch Sie helfen können.
Jannis Pagels vor einem Jahr in seinem Element als Wellenreiter. Jannis Pagels heute in einem elektrischen Rollstuhl in der Klinik in Tübingen. Das Leben des 16-Jährigen und seiner Familie hat sich von einem Moment auf den anderen komplett verändert.
Gaienhofen Ausstellung zeigt Leistungen des Libelle-Verlags für die Region auf
Der Libelle-Verlag hat sich in den 40 Jahren seines Bestehens bleibende Verdienste um das literatarische Leben in der Bodenseeregion erworben. Forum Allmende und Hesse Museum Gaienhofen würdigen die Arbeit des Verleger-Ehepaars Faude mit einer Aussstellung.
Eine Aufnahme vom Libelle-Messestand bei der Frankfurter Buchmesse 2009: Links Ulrike Draesner, in deren Auswahl von Johann Peter Hebels „Kästchengeschichten“ gerade die ZDF-Journalistin Petra Gerster blättert. Zweiter von links Verlagsleiter Ekkehard Faude, rechts Christian Nürnberger, Publizist und Ehemann von Petra Gerster.
Konstanz „Der Durchschnittsbürger kennt Wollmatingen nur vom Durchfahren“: Das will eine Privat-Initiative mit einer ungewöhnlichen Aktion ändern
Es geht um ein Blind-Date, um den Stadtteil einmal Backstage zu ­erleben. Eine Privat-Initiative veranstaltet die sogenannte Genießer-Tour – und zwar am 5. Oktober. Mit Winkel-Findern geht es zu beschaulichen ­Orten und kleinen Festen. Was das alles bedeutet und wie Sie teilnehmen können, erfahren Sie hier.
Test-Essen für die Genießer-Tour am 5. Oktober: Gastgeber und Winkel-Finder (von links) Daniel Groß, Leon Renz, Kilian Stadelhofer, Sandra Fuchs, Werner Kessler sowie Corinna und Bernhard Renz probieren vorab die hausgemachten Kartoffel-Variationen.