Thema & Hintergründe

Paradies

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zum Paradies.

Namensgeber der ehemals dörflichen Fischer- und Bauernsiedlung war das Nonnenkloster claustrum Paradysi.

Heute ist das Paradies ein beliebter Wohnort in der Nähe des Konstanzer Stadtzentrums.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Der erste Feierabendmarkt übertrifft die Erwartungen: Konstanzer loben das neue Format und den Mut der Veranstalter
„Ein ganz neues Lebensgefühl“, meinte Peter Schönherr glücklich und fügte an: „Endlich gibt es wieder etwas in Konstanz. Hier ist eine super Atmosphäre, die sich ausbreitet. Man kann in Ruhe einkaufen und gleichzeitig ist der Feierabendmarkt ein Corona-konformer Treffpunkt. Die Leute lachen und sind entspannt. Genau das kann man in Krisenzeiten mal wieder brauchen“, wertete der in der Altstadt wohnhafte Konstanzer.
Einkaufen und bummeln nach getaner Arbeit. Der erste Konstanzer Feierabendmarkt auf dem Stephansplatz war gut besucht, aber nicht überfüllt.
Konstanz Fasnacht ohne Narrentreffen, aber mit der Chance auf kleinere Veranstaltungen
Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee sagt wegen der Corona-Pandemie alle Narrentreffen der nächsten Fasnacht ab. Bei kleineren Veranstaltungen, bunte Abende zum Beispiel, haben die Zünfte und Vereine freie Hand. Einige von ihren haben schon Ideen, und die Fernsehfasnacht des SWR aus dem Konstanzer Konzil soll es auf jeden Fall geben.
Auszeit im Jahr 2021: Die Narrenvereinigugung Hegau-Bodensee hat jetzt alle Narrentreffen für 2021 innerhalb der Vereinigung abgesagt. Darunter das Seenarrentreffen, hier ein Bild des diesjährigen Treffens in der Reichenauer Waldsiedlung.
Daten-Story Blick in die Zahlen zur OB-Wahl: Sind die Konstanzer heute zufriedener als vor acht Jahren?
Jedes Jahr fühlt die Universität Konstanz den Puls der Bevölkerung und befragt Bürger der Konzilstadt unter anderem nach ihrer Zufriedenheit mit verschiedenen Lebensbereichen und Einrichtungen der Stadt oder des Landkreises. Wir stellen einige Ergebnisse der aktuellsten Befragung von 2019 derjenigen von 2011 gegenüber. Erraten Sie, wie sich die Zufriedenheitswerte der Konstanzer verändert haben?
Die belebte Konstanzer Marktstätte im Sommer 2020: Was bewegt die Bürger der Konzilstadt? Wie zufrieden sind sie mit der hiesigen Lebensqualität?
Konstanz Hier finden Sie alle fünf Teile der Portrait-Serie mit den Konstanzer Kandidaten
„120 Minuten mit...“ heißt die SÜDKURIER-Serie, in der Ihnen die Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters am 27. September vorgestellt werden. Die fünf Männer durften sich aussuchen, wie sie diese Zeit gestalten wollen. Einzige Vorgabe der Redaktion: Es stehen exakt zwei Stunden zur Verfügung.
Das sind die Kandidaten: Andreas Matt (links), Luigi Pantisano, Jury Martin, Uli Burchardt und Andreas Hennemann .
Konstanz 120 Minuten mit Jury Martin auf dem Fahrrad durch Konstanz – die Oberbürgermeister-Kandidaten im Portrait
Der Name Martin ist im Paradies und ganz Konstanz bekannt. Nun tritt ein gewisser Jury Martin zur OB-Wahl an. Unkonventionell und lösungsorientiert will er im Fall einer Wahl arbeiten, für den Amtsinhaber hat er wenig positive Worte übrig. Unterwegs mit Jury Martin im Rahmen der SÜDKURIER-Portrait-Reihe „120 Minuten mit...“, in der wir Ihnen die Bewerber für die Wahl am 27. September vorstellen.
Im SÜDKURIER Format „120 Minuten mit...“ stellt Martin sich und seine Programmpunkte vor.
Konstanz Mensch Jury & Politiker Martin: Das persönliche und politische Profil des Konstanzer OB-Kandidaten Jury Martin
Wir haben jeden der Konstanzer Oberbürgermeister-Kandidaten gebeten, einen Steckbrief auszufüllen. Mit persönlichen Fragen zur privaten Freizeitgestaltung oder dem Lieblingsplatz in Konstanz bis hin zu seinen politischen Zielen. Das sind die Antworten von Jury Martin, einem gebürtigen Konstanzer, der vom amtierenden OB enttäuscht ist und der sich das Bodenseeforum als Parkhaus vorstellen könnte.
Jury Martin will Oberbürgermeister von Konstanz werden.
Konstanz Das Trompeterschlössle im Tägermoos soll aufwendig saniert werden – nicht alle freuen sich über die umfangreichen Pläne für den historischen Ort
Lange stand das Hotel direkt an der Grenze zu Konstanz leer, ein möglicher Verfall drohte. Der neue Eigentümer investiert nun in die Renovierung des Gebäudes, in dem die Stadt am Ende des Zweiten Weltkriegs vor der Zerstörung bewahrt wurde. Weil auch der Außenbereich vergrößert und zusätzliche Parkplätze entstehen sollen, herrscht im Stadtteil Paradies Skepsis.
Robert Martin hat Einspruch gegen die geplante Sanierung und Modernisierung des Hotels Trompeterschlössle eingelegt. Ihm geht es dabei vor allem um die Erweiterung der Außengastronomie.
Konstanz Die ersten Konstanzer Narrenvereine sagen ihre bunten Abende ab. Was ist mit der Fasnacht im Konzil? Und mit der Straßenfasnacht?
Konstanzer Narren und Mäschgerle müssen sich auf ein stark ausgedünntes Fasnachtsprogramm 2021 einstellen. Drei große Narrenvereine haben die bunten Abende bereits gestrichen, und weitere Absagen werden wohl folgen. Viele Konstanzer stellen sich die bange Frage: Gibt es im kommenden Jahr wenigstens eine Straßenfasnacht?
So feierten die Mäschgerle auf der Marktstätte am Schmotzigen Dunschtig 2020. Wenige Wochen später kam der Lockdown. (Archivbild)