Thema & Hintergründe

Oliver Gortat

Aktuelle News zum Thema Oliver Gortat: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Oliver Gortat.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Meinung Kein Freibrief für Sipplinger Badegäste
Dass die Corona-Sperrung in Sipplingen nicht lange Bestand haben würde, war absehbar. Doch Vorsicht vor schnellen und falschen Schlüssen.
Sipplingen „Nicht nachvollziehbar“: Sipplingens Bürgermeister reagiert nach Rüffel der Kreisbehörde verschnupft und sperrt den Ort gegen Autos
Wenn er den Uferbereich nicht sperren darf, dann sperrt er nun die Autos der Besucher aus: Sipplingens Bürgermeister Oliver Gortat reagiert verärgert, nachdem die Kreispolizeibehörde Sipplingens Vorgehen rüffelte. Ein Betretungsverbot des Badestrandes ist nach Auffassung des Landratsamtes nicht zulässig. Gortat erlässt nun ein Parkverbot für den Ort und hofft so, Besucher abwenden zu können. Sein Argument: Das Baden im Bodensee sei eine „reine Freizeitbeschäftigung“ und rechtfertige nicht die Gefährdung von Leben und Gesundheit.
Sipplingens Bürgermeister Oliver Gortat.
Sipplingen, Überlingen Behörde pfeift Sipplingens Bürgermeister zurück: Sperrung des Strands aufgehoben
Auch am Wochenende dürfen die öffentlichen Bodenseestrände in Sipplingen (Bodenseekreis) wieder betreten werden. Zum Schutz vor Corona, und weil er den Menschenmassen nicht mehr Herr wurde, ließ Bürgermeister Oliver Gortat die Strände sperren. Das war aber weder zulässig noch verhältnismäßig, befindet die Behörde von Landrat Lothar Wölfle. Nachdem „Überzeugungsversuche“ dem Bürgermeister gegenüber nicht fruchteten, sprach die Kreispolizeibehörde ein Machtwort. Sie nennt noch weitere Gründe gegen eine lokal begrenzte Sperrung.
Dieses Schild darf die Gemeinde Sipplingen nicht mehr aufhängen, das Betretungsverbot ist aus Sicht des Landratsamtes nämlich weder verhältnis-, noch rechtmäßig.
Meinung Das ist Ihr Job, Bürgermeister von Sipplingen
Dass am Samstag am Nordufer des Überlinger Sees die Coronaregeln baden gingen, liegt nicht nur an der Schließung der Badestelle in Sipplingen. Bürgermeister Oliver Gortat wäre aber gut beraten, seine Entscheidung zu überdenken. Aber auch Überlingen hat keinen Grund, mit dem Finger auf Sipplingen zu zeigen.
Sipplingen Ab diesem Wochenende gilt: Baden verboten. Sipplingen sperrt den Seezugang, weil sich viele Menschen nicht an die Abstandsregeln halten – doch der Widerstand ist groß
Bürgermeister Oliver Gortat hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Dennoch blieb ihm keine andere Wahl. Der Naturstrand und der angrenzende Uferbereich zwischen Ost- und dem Westhafen in Sipplingen werden künftig von freitags bis sonntags zwischen 11 und 17 Uhr gesperrt. Doch viele Einheimische und Urlauber wollen das nicht wahrhaben und beschweren sich. Sogar ein sogenannter Shitstorm, das lawinenartige Auftreten negativer Kommentare auf Facebook gegen den Bürgermeister, bleibt nicht aus.
Der überfüllte Badestrand in Sipplingen am Bodensee.
Sipplingen Gemeinde zieht die Notbremse: Badestellen in Sipplingen am Wochenende wieder zeitweise gesperrt
Wer nicht hören will, muss schwitzen: Weil die Badestellen in Sipplingen teils wieder komplett überfüllt waren und die Besucher sich nicht an die Abstandsregeln hielten, sperrt die Gemeinde wieder zeitweise das Ufer – und damit den Zugang zum kühlen Nass. Freitags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr wird der Zutritt zu Sonnenbad und Bad im See verwehrt. Wer sich nicht daran hält, zahlt eine Geldbuße von 100 Euro aufwärts.
Der überfüllte Badestrand in Sipplingen am Bodensee.
Sipplingen Gemeinderat lehnt zwei Ferienwohnungen ab
Der Gemeinderat von Sipplingen hat in zwei Fällen Ferienwohnungen abgelehnt. Im November 2018 hatte die Gemeinde eine Zweckentfremdungssatzung erlassen, um die Umwandlung von Wohnraum in Ferienwohnungen zu reglementieren.
Die Zweckentfremdungssatzung, die im November 2018 in Kraft trat, erschwert den Bau neuer Ferienwohnungen oder die Umnutzung einer bestehenden Wohnung in eine Ferienwohnung.
Sipplingen Sipplinger Bürger ärgert sich über Salutschießen an Fronleichnam
Ein Sipplinger stellt das Salutschießen an Fronleichnam infrage, mit dem unter anderem der an Corona Verstorbenen gedacht und gegen Rassismus demonstriert werden sollte. War das Schießen nach der Absage von Blumenteppich und Prozession genehmigt? Wurde der Mindestabstand eingehalten? Und ist es überhaupt zeitgemäß, mit Kanonenschüssen gegen Rassismus zu demonstrieren? Die Bürgermiliz gibt Antworten, der Bürger schlägt Alternativen vor.
Sipplingen Neues Gesicht für das Herz der Gemeinde Sipplingen geplant
Im Gemeinderat wurde Pläne zur Umgestaltung des Rathausplatzes vorgestellt. Eine Entscheidung wurde jedoch noch nicht gefällt. Die Räte wollen mehr Informationen, insbesondere auch von den betroffenen Anwohnern.
Der Rathausplatz soll inklusive Rathausstraße und Lenzensteig saniert werden. Mit der Fertigstellung wird zu Fronleichnam kommenden Jahres gerechnet.
Sipplingen Kein FKK wegen Corona: Nun auch der Nacktbadestrand gesperrt
Weil die nötigen Abstände von mindestens eineinhalb Metern am Sipplinger Nacktbadestrand nicht eingehalten werden könnten, wenn, wie zu erwarten, die Massen an Ostern zum Bodenseeufer streben, ließ Bürgermeister Oliver Gortat auch den FKK-Strand der Gemeinde sperren. Man sei ja weltoffen, so Gortat, aber jetzt sei Geduld und Solidarität gefragt.
Die Uferanlagen von Sipplingen waren schon zu Palmsonntag wegen Corona gesperrt. Nun dehnte die Gemeinde die Sperrzone auf den weiter östlich gelegenen FKK-Strand aus.