Thema & Hintergründe

OB-Wahl Konstanz 2020

OB-Wahl Konstanz

Aktuelle News und Hintergründe zur Oberbürgermeisterwahl 2020 in Konstanz.

Aufgrund der Corona-Krise wurde der ursprüngliche Wahltermin vom 5. Juli auf den 27. September verschoben.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Der Wochenrückblick für Konstanz: Großeinsatz in Petershausen, Klimanotstand im Wahlkampf und die bange Frage, ob die zweite Corona-Welle im Landkreis kommt.
Sieben Tage – viele Themen: Was hat in dieser Woche die Konstanzer bewegt, geärgert, gefreut? Das fassen wir in diesem illustrierten Artikel zusammen. Die Themen der vergangenen Tage und eine gute Nachricht für Ihren Ausblick auf die kommende Woche finden Sie hier in der schnellen Übersicht.
Konstanz Der Wochenrückblick für Konstanz: Ein besetztes Haus und dessen Räumung erregt die Gemüter, ein Helikoptereinsatz hält Konstanz wach und das ist noch nicht alles.
Sieben Tage – viele Themen: Was hat in dieser Woche die Konstanzer bewegt, geärgert, gefreut? Das fassen wir in diesem illustrierten Artikel zusammen. Die Themen der vergangenen Tage und eine gute Nachricht für Ihren Ausblick auf die kommende Woche finden Sie hier in der schnellen Übersicht.
Konstanz Nach SÜDKURIER-Berichten über chaotische Zustände am Seerhein: Stadt Konstanz reagiert auf die Vorwürfe von Anwohnern und prüft ein Alkoholverbot
Während Anwohner die lasche Umsetzung klarer Regelungen durch die Behörden kritisierten, verwahrte sich die Stadt Konstanz zunächst gegen die Vorwürfe. Kurze Zeit später meldete sich OB Uli Burchardt: „Die Situation für die öffentliche Sicherheit und Ordnung und für die Anwohner hat sich so verschlechtert, dass wir handeln müssen“
Tagsüber sind die Feiern zumeist gesellig und ruhig. Je später der Abend und je mehr Alkohol fließt, desto lauter und aggressiver wird die Stimmung.
Konstanz Mehr Ordnung in der Stadt und Kritik am Amtsinhaber: Oberbürgermeister-Kandidat Andreas Matt stellt sein Wahlprogramm vor
Der 53-Jährige will seinen Wahlkampf komplett aus eigener Tasche und ohne Sponsoren bezahlen, erklärt er anlässlich seines Auftakts in Konstanz. Bearbeiten will Andreas Matt die bekannten Themen von Verkehr über Wohnen bis zum Klima. Ein Unterschied zu den Mitbewerbern fällt dagegen auf: Ein scharfer Blick auf den Bereich Sicherheit und Ordnung.
Andreas Matt will sich für das Amt des Oberbürgermeisters von Konstanz ab 2020 bewerben. Jetzt hat der Kandidat in den Räumen der Hafenhallen sein Wahlprogramm vorgestellt.
Konstanz Gruppe besetzt Haus in Petershausen: Polizei beobachtet die Lage
Das kennt man eigentlich nur aus Großstädten: Mehrere Personen haben am Wochenende ein leer stehendes Haus eingenommen. Sie wollen damit auf die Wohnungsnot aufmerksam machen. Die Linke Liste solidarisiert sich mit den Besetzern. Zuvor hatte es eine Demonstration zum Wohnraummangel gegeben, an der OB-Kandidat Luigi Pantisano teilnahm und sprach. Mit der Besetzung habe er nichts zu tun, erklärte er am Sonntag.
Polizisten kontrollieren an der Markgrafenstraße 10 (links mit Bannern) Besucher und wohl auch Hausbesetzer. Die Beamten haben das Gebäude aber nicht geräumt.
Konstanz Konstanz ringt wegen Verlusten um seinen Haushalt: Es zeichnen sich schwierige Beratungen beim Sparprogramm ab
Bei der Gewerbesteuer wird ein Einbruch um mindestens zehn Millionen Euro erwartet. An welchen Stellen sieht die Stadt Einsparpotenzial? Welche beschlossenen Projekte können verschoben werden? Das sorgte für Diskussionen im Gemeinderat. Besonders als die Medienausstattung für Schulen als Punkt auf der Sparliste auftauchte. Auch der Ausbau von Radwegen soll verschoben werden.
Symbolbild
Konstanz Den Eltern reicht es endgültig: Die Kitas sind durch Notbetreuung schon fast voll, weshalb andere Kinder schlechte Aussichten haben
Die Worte sind deutlich: „Wir Eltern sind müde und mit unseren Kräften am Ende. Wir haben im Landkreis Konstanz so geringe Infektionszahlen, dass es nicht mehr begründbar ist, unsere Kinder länger zu Hause zu lassen“, formulierten die Vertreterinnen des Kita-Gesamtelternbeirats (GEB) von Konstanz in einem Brief an OB Uli Burchardt.
Sarah Seidel, Bianca Eblen und Heike Kempe mit Tochter Jara (von links) vom Kita-Gesamtelternbeirat sind enttäuscht von der Landespolitik und fordern eine Lösung für alle Kinder.
Meinung Eltern zerreißen sich seit Wochen zwischen Arbeit und Kinderbetreuung. Wie lange soll das noch so gehen?
Während alle Branchen nach und nach zum Alltag zurückkehren wird vergessen, dass Mütter und Väter in diesen Branchen arbeiten. In Familien gibt es seit Wochen keinen Alltag mehr. Eltern müssen nach wie vor den Balanceakt zwischen Arbeit und Kinderbetreuung meistern. Zeit, dass die Eltern laut werden und sich Gehör verschaffen, findet unsere Autorin.