Thema & Hintergründe

Nesselwangen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Nesselwangen.

Nesselwangen ist ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Überlingen und liegt sieben Kilometer westlich.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Die Erinnerung an das Flugzeugunglück von 2002 bleibt immer wach
Am 1. Juli jährt es sich zum 18. Mal, dass über Überlingen zwei Flugzeuge zusammenstießen. Die Erinnerung an das Unglück, bei dem Überlingen und Owingen von größeren Schäden verschont blieben, das Gedenken an die Toten, und den Kontakt zu den Hinterbliebenen hält seitdem vor allem der Verein „Brücke nach Ufa“ aufrecht. Jetzt hat der Verein einen Schaukasten installiert, der über das Wichtigste informiert.
Gedenken an die Flugzeugkatastrophe von 2002 über Überlingen und Owingen.
Überlingen Neues Fahrrad statt Sommerurlaub: Ist radeln in Corona-Zeiten beliebter denn je?
Corona schärft unseren Blick für die Schönheit der Natur rund um die eigene Heimat und lädt ein, sie zu entdecken. Vor allem das Erkunden mit dem (elektrischen) Fahrrad steht hoch im Kurs. Doch wer kauft eigentlich was im Fahrradladen und warum ist radeln beliebter denn je? Das erfahren Sie hier. Zudem gibt es einige Tipps für die schönsten Radtouren in der Region.
Michaela Buchholz und Thomas Bernds vom Fahrradgeschäft Bernds in Überlingen.
Überlingen/Sipplingen/Salem/Meersburg Die Wahlbeteiligung bei den Pfarrgemeinderatswahlen ist deutlich gesunken
Trotz der Corona-Krise gab es in diesem Jahr eine Pfarrgemeinderatswahl. Auf eine Präsenzwahl musste jedoch verzichtet werden. Viele Seelsorgeeinheiten sehen darin den Grund für die gesunkene Wahlbeteiligung. Dennoch gibt es Lob für die Möglichkeit der Online-Wahl.
Überlingen Wie Mateusz Ostrozny auf dem Heimweg zum Stachelschwein-Retter wurde
Tierliebhaber Mateusz Ostrozny entdeckte am Samstag, 7. März, nachts auf dem Heimweg ein Stachelschwein auf der Landstraße. Dem SÜDKURIER hat er die kuriose Geschichte der Rettung des Tieres nun geschildert. Der tätowierte Autonarr, der vier Kampfhunde an der Leine führt, erzählt auch, was ihn zu der nicht ganz schmerzfreien Tat bewog.
Mateusz Ostrozny und das von ihm gerettete Stachelschwein. Er hat es nach dem Vorfall noch einmal in der Reutemühle besucht.
Überlingen/Meerrsburg/ Salem/Sipplingen Katholische Kirchengemeinden verlegen Erstkommunion in den Herbst
„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ sagt Peter Nicola, Dekan des Dekanats Linzgau. Die Seelsorgeeinheit Salem nennt bereits neue Termine Anfang Oktober. Die Seelorgeeinheiten Meersburg und Sipplingen haben noch keine Ausweichtermine. In Überlingen wartet Münsterpfarrer Bernd Walter wartet noch ab.
Die Erstkommunionen sind verschoben, erstmals seit Menschengedenken sind Gottesdienste wegen einer Ansteckungsgefahr untersagt. Viele Gläubige wenden sich telefonisch und per Mail an ihre Pfarrer, die auch als Seelsorger herausgefordert sind. „Die Menschen sind verunsichert in einer Situation, die wir noch nie hatten“, sagt Pfarrer Matthias Schneider (Meersburg). „Ich glaube, es ist deshalb wichtig, die Kirchen offen zu lassen, damit die Leute für sich rein können – und ich unsere Mesner gebeten , Kerzen brennen zu lassen.“ Unser Symbolbild zeigt das Überlinger Altarkreuz vor brennenden Kerzen im St. Nikolausmüster. (Archivbild)
Überlingen Darum regt sich in Bambergen Unmut über zwei geplante Neubaugebiete
Den Einwohnern im Überlinger Teilort Bambergen geht es zu schnell: Im Sommer wird mit der Erschließung des Baugebiets Lehen-Ost begonnen, mit Bergle und Torkel sind zwei weitere Baugebiete in Planung. So könnte die Einwohnerzahl um 30 Prozent steigen. Die Menschen würden gern auf die Bremse treten, denn: „Man muss neue Bewohner ja alle integrieren“, sagt Ortsvorsteher Daniel Plocher. Auch andere Teilorte von Überlingen werden immer größer.
Bambergen erhält Zuwachs: Hier wird im Sommer das neue Wohngebiet Lehen mit rund 30 Baugrundstücken erschlossen. Beunruhigt ist das Dorf, dass schon zwei weitere, kleinere Gebiete per Aufstellungsbeschluss in der Planung sind.
Überlingen Bauplatz wird immer knapper: Wir zeigen, wo noch Grundstücke im Angebot sind
Wo bekommt man in der Region zwischen Sipplingen und Hagnau und zwischen Uhldingen und Heiligenberg noch Bauplätze? Gibt es überhaupt noch welche? Was kosten sie und an wen vergibt die Gemeinde die Bauplätze – nur an Einheimische mit Kindern? Der SÜDKURIER hat bei den Gemeinden rund um Überlingen und bei einem Experten nachgefragt.
Zwischen Feigental- und Turmgartenweg in Überlingen haben die Arbeiten für 13 städtische Baugrundstücke im Dezember begonnen. Doch wo entstehen noch neue Baugebiete in Überlingen und der Region? Und wie kommt man an ein Baugrundstück?
Bodenseekreis Von der Idee einer Bodenseeautobahn zum Ausbau der B 31-neu: Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch die Planungsphasen der wichtigsten Ost-West-Verkehrsachse im Bodenseekreis
Seit Jahrzehnten ist klar: Der nördliche Bodenseeraum braucht dringend eine verkehrliche Entlastung. Bis in die 1980er Jahre wurde an den Plänen für eine Weiterführung der A 98 gefeilt, danach an der neuen Bundesstraße. Doch diese ist eher ein Stückwerk als eine zusammenhängende Trasse, in Planungsverfahren und Gerichtsprozessen erkämpft. Werfen Sie mit dem SÜDKURIER einen Blick zurück und voraus.
Februar 2011: Kurze Verkehrsblockade für den Ausbau der B 31 zwischen Überlingen und Friedrichshafen: Gemeinsam machen sich die Vertreter der Anrainer-Kommunen dafür stark (von links) Andreas Brand, Sabine Becker, Jürgen Beisswenger, Simon Blümcke, Edgar Lamm, Martin Brütsch, Siegmund Paul und Heidi Schwartz.
Überlingen, Stockach Zwei Unfälle auf der B 31 zwischen Überlingen und Stockach
Glimpflich endete ein Auffahrunfall auf der Bundesstraße zwischen Stockach und Überlingen am Freitagabend. Ursache war laut Polizei ein liegengebliebenes Fahrzeug. Eine Störung des Verkehrs liege nicht vor.
Überlingen So könnte die Zukunft von Bonndorf aussehen
Innerhalb von zehn Minuten sammelte der Ortschaftsrat von Bonndorf rund 40 Ideen, wie das Leben im Überlinger Teilort künftig lebenswerter sein könnte. Die Vorschläge reichten von besserer Busanbindung über neue Radwege bis hin zu einem Männerstammtisch – von einer Gemeinderätin kommentiert: „Wir Frauen kommen auch so ins Gespräch.“
Die Generalsanierung der Verbindungsstraße von Bonndorf nach Mahlspüren ist nach Ansicht des Ortschaftsrats überfällig. Hier fließt viel Verkehr zwischen dem Bodensee und dem Raum Hohenfels und Pfullendorf.
Überlingen Jürgen Resch zur städtischen Verkehrspolitik: „Überlingen muss die Autozentrierung aufgeben“
Er ist ein Star unter den Umweltschützern und wird von der Autoindustrie gehasst: Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Er wohnt seit 30 Jahren in Überlingen und kennt somit die seit Jahrzehnten andauernde Verkehrsdebatte. Dazu ein Interview mit ihm. Im Video sagt Resch, was er von der Bewegung „Fridays for Future“ lernen konnte.
Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe, hier als Teilnehmer einer Demonstration von „Fridays for future“ in Überlingen, bei einer Kundgebung auf der Hofstatt.
Überlingen Neue Ortsvorsteher in ihre Ämter gewählt
Nußdorf, Deisendorf, Bambergen, Lippertsreute, Hödingen, Nesselwangen und Bonndorf heißen die Ortschaften von Überlingen. Die neuen Ortsvorsteher sind jetzt offiziell ins Amt gehoben worden.
Die frisch gewählten Ortschaftsräte von Überlingen, von links: Anja Kretz (Nußdorf), Siegfried Hanßler (Lippertsreute), Oberbürgermeister Jan Zeitler, Dominik Schatz (hinten, Bonndorf), Daniel Plocher (vorne, Bambergen), Karin Müller (Deisendorf), Martin Keßler (Hödingen), Wolfgang Käppeler (Nesselwangen).