Thema & Hintergründe

Narrenzunft Wasserschöpfer Schwenningen

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Wasserschöpfer Schwenningen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Wasserschöpfer Schwenningen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Schwenningen Schwenninger bekommen als Trost in Corona-Zeiten einen Mini-Strohpark
Eigentlich sollte es wegen Corona gar keinen Strohpark in Schwenningen geben – und das große Fest ist ebenfalls abgesagt. Doch vor wenigen Tagen trafen sich die Mitglieder der Strohpark GbR und entschlossen sich, jetzt doch einen Mini-Strohpark aufzubauen.
Der Geschäftsführer der Strohpark GbR und Vorsitzende des Sportvereines Werner Scheuble (von links) stellte mit den Vorsitzenden des Tennisclubs, Thomas Blazko, und des HGV, Steffen Löffler, einige Strohkunstwerke auf.
Schwenningen „Skandal um Rosi“: Wasserschöpfer stürmen Roswitha Becks Gartenlaube
Viel Gegenwehr gab es nicht, als die Wasserschöpfer in Schwenningen am Schmotzigen das Rathaus stürmten: Obergärtnerin Roswitha Beck und ihre Gärtner und Blumen bewirteten die Narren, schenkten Bier mit der Gießkanne aus und verpflichteten die Wasserschöpfer, sich am Heckenpflege-Tag der Gemeinde zu beteiligen.
Der neue Büttel Timo Wetterer (links) sorgte vor dem Rathaus gleich für klare Verhältnisse. Zusammen mit seinen Wasserschöpfern und unter ohrenbetäubenden Klängen der Gugge gelang es ihm im Nu, das Rathaus einzunehmen.
Schwenningen Vereine wollen Zukunft des Strohparks in Schwenningen sichern
Pro-Strohpark-GbR in Schwenningen gegründet, um die Aufgaben rund um die Freiluftausstellung auf mehrere Schultern zu verteilen.
Schwenningen So will der Narrenrat den Ablauf der Dorffasnet ändern
Bei der Dorffasnet in Schwenningen haben die Mitglieder der Wasserschöpfer viel zu tun. Daher will der Narrenrat Abläufe verändern, um für Entlastung zu sorgen. Aber gehen die Mitglieder diesen Weg mit? Eine Probeabstimmung bei der Hauptversammlung zur Fasnetseröffnung sollte Klarheit bringen.
Ab sofort wird Timo Wetterer (rechts) mit Kübel und Schelle die Wasserschöpfer durch die tollen Tage führen. Nachdem sich bei der Hauptversammlung kein neuer Büttel als Nachfolger von Marcel Greber fand, wird Wetter als amtierender Ersatzbüttel das Kommando übernehmen.
Schwenningen Wie aus Stroh Kunstwerke werden: Gut eingespielte Teams arbeiten jeden Abend an ihren Ideen für den Strohpark
  • Schwenninger Strohbinder sind seit Wochen fleißig
  • Besucher können sich Ergebnisse ab 7. September anschauen
  • Strohpark wird um 15 Uhr bei der Heuberghalle eröffnet
Bei den Strohbindern vom Narrenverein Wasserschöpfer darf man wieder gespannt sein. Auch diesen Strohpark wollen sie mit einem originellen Kunstwerk aus Stroh bereichern. Von links: Ingrid Reiser, Claudia Roth, Julian Großmann, Hubert Schwanz, Marcus König, Bernd Roth, Markus Greber, Zunftmeisterin Verena Greber, Margit Bolz und Raimund Glückler.
Mühlingen/Konstanz Proben nehmen, Temperatur messen und mehr: Mühlinger Schüler forschen in Ferien auf dem Bodensee
Junge Wissenschaftler der Weiherbachschule Mühlingen waren in den Ferien aktiv bei einer Forschungsexkursion im Rahmen des Mikro Makro Mint-Projekts auf dem Forschungs- und Medienschiff Aldebaran im Konstanzer Trichter unterwegs.
Das Mikro Makro Mint-Team der Weiherbachschule Mühlingen am Steuerstand der Aldebaran (v.l.): Science-Coach Hannes Imhof, Lehrerin Nora Fazekas, Erik Herrmann (12), Melanie Martin (13), Lehrerin Ioana Sava, Mathias Kohl (12) und Robin Priess (12).
Schwenningen Bunt, schrill und witzig: So feiern die Narren den Rosenmontagsumzug in Schwenningen
In Schwenningen zogen die Narren am Rosenmontag trotz des Sturms beim Straßenumzug durch das Dorf.
Die Frauen der Brauchtumgstanzgruppe kamen als Flamingos zum Straßenumzug.
Schwenningen Verena Greber wird neue Zunftmeisterin bei den Wasserschöpfern und ist somit die erste Frau, die dieses Amt in dem Narrenverein bekleidet
  • Wasserschöpfer wählen und ehren Mitglieder
  • Im Februar wird Guggetreffen im Ort ausgerichtet
  • Annerose Sedlacek wird Ehrenmitglied und Hubert Schwanz wird Ehren-Narrenrat
Nach 17 Jahren übergibt Raimund Glückler sein Amt als Zunftmeister an Verena Greber. Diese gab das Schriftführeramt (Federfuchserin) an Rebecca Glückler. Das Bild zeigt, jeweils von links aus gesehen, die drei zusammen mit den weiteren Gewählten des neuen Narrenrates. Vordere Reihe: Marcus Greber, Rebecca Glückler, Verena Greber, Raimund Glückler sowie Marcus König. In der zweiten Reihe: Claudia Roth, Margit Kuri, Marcel Greber und Timo Wetterer. Hinten: Michael Steidle und Alexander Steidle. <em>Bilder: Wilfried Koch</em>
Schwenningen Vereine legen die Termine für 2019 fest: Kommendes Jahr richtet die Feuerwehr das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager auf der Strohpark-Wiese aus
  • Noch dieses Jahr Vortrag zum Thema Infektionsschutz
  • Neujahrsempfang soll am 4. Januar stattfinden
  • Ortsgruppe im VdK feiert 2019 ihr 70-jähriges Bestehen
Am 7. September wird nächstes Jahr unter der Regie des Handels- und Gewerbevereins der Strohpark öffnen, der dann bis zum 6. Oktober den Besuchern offen stehen soll.
Schwenningen Tennisclub gewinnt mit seinem Urviech den ersten Platz bei der Prämierung der Ideen aus Stroh im Schwenninger Strohpark
  • After-Strohpark-Party mit Prämierung
  • Hängebrücke und Weinfass auch prämiert
  • 22. Strohpark geht mit Rekorden in die Geschichte ein
Mit stolzen 250 von 260 möglichen Punkten gewann der Tennisclub Schwenningen im Jahr seines 40. Vereinsjubiläums mit dem Schwenninger Urviech namens Teniludus Colossus Saurus, kurz Ludi den Strohpark 2018.
Schwenningen Auf den letzten Drücker: Turner-Frauen gestalten Strohparkfigur noch in der letzten Augustwoche
  • Strohpark öffnet am Samstag, 1. September
  • Programm beim Strohpark geht über fünf Wochen
  • 30 neue Kunstwerke aus Stroh sind zu sehen
Die Frauen vom Turnverein beim Strohbinden. (von links): Doris Entreß, Paula Mauz, Anita Entreß, Beate Entreß, Elke Weber, Sabine Wetterer und Heidi Siber. Bild: Wilfried Koch
Schwenningen Wasserschöpfer laden Kinder ein
Am Fasnetsdienstag wurde von den Fronern der Wasserschöpferzunft der Narrenbaum gefällt. Im Anschluss war in der Heuberghalle Fasnet für Kinder angesagt.
Tanzen und laufen mit dem Luftballon. Das war eines der Spiele der Kinderfasnet. Das Bild zeigt (links) Saphira aus Schwenningen und Celine aus Albstadt. <em> Bilder: Wilfried Koch</em>
Schwenningen Zunft bietet fernsehreife Unterhaltung beim Zunftball der Wasserschöpfer
Die Wasserschöpfer bilanzieren bei ihrem Zunfball auf gekonnte Art und Weise das Dorfgeschehen 2017 in Schwenningen. Dabei treten die Narren mit viel Witz und Ironie im Gepäck auf.
Sie präsentierten das Schwenninger Dorfgeschehen 2017 (von links): Bernd Grathwohl, Martin Schwanz, Rebecca Glückler, Christine Kleiner und Adrian Stier.
Schwenningen Wasserschöpfer stürmen Rathaus
Die Wasserschöpfer war am Schmotzigen Dunnschtig wieder bestens gelaunt und voll in Fahrt. Nach dem Wecken der Gugge am frühen Morgen stand die Eroberung des Rathauses auf dem Programm. Die Gugge "Gib Alles" sorgte dabei mit ihrem Häuptling Michael Steidle für ohrenbetörenden Lärm.
Zunftmeister Raimund Glückler nimmt ein Küsschen von Rathaus-Mitarbeiterin Chiara Aloia entgegen. Sabrina Löffler ist derweil in Wartestellung.
Schwenningen Neue Ehrenmitglieder bei der Wasserschöpfer-Zunft
Im Rahmen der Hauptversammlung der Wasserschöpfer wurden Brunhilde Mariner sowie in Abwesenheit Ursula Gutschmann und Dieter Dehner vom Zunftmeister Raimund Glückler zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Das Bild zeigt die Geehrten, Verabschiedeten und neu ins Amt gewählten Mitglieder der Wasserschöpferzunft (hintere Reihe, von links) Narrenrat und Gugge-Chef Michael Steidle, Ehrenmitglied Brunhilde Mariner, neuer Prokurator Marcus König, Ehrenprokurator Marcus Greber, Federfuchserin Verena Greber, Narrenrat Timo Wetterer und Narrenrat Alexander Steidle. Und vorne (von links): Die ausgeschiedene Narrenrätin Christine Siber, der für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrte Adrian Stier, Zunftmeister Raimund Glückler, der für 33 Jahre den goldenen Orden erhielt, die ausgeschiedene Narrenrätin Karin Mattes und Kunigunde Tribelhorn, die den bronzenen Orden überreicht bekam.
Schwenningen Narrenverein Wasserschöpfer verleiht Ehrentitel an Marcus Greber
Narrenverein Wasserschöpfer nehmen bei ihrer Jahresversammlung mehrere Satzungsänderungen vor und ehren verdiente Mitglieder.
Nach 25 Jahren beendet Marcus Greber (mit Bild) seine Arbeit als Prokurator und damit als stellvertretender Vorsitzender des Narrenvereins Wasserschöpfer. Zunftmeister Raimund Glückler (rechts) ernennt Greber zum Ehrenprokurator. Die Wasserschöpfer applaudieren (von links): Claudia Roth und Margit Kuri.
Eilmeldung Strohpark: Großprojekt nimmt Formen an
Der 21. Strohpark steckt derzeit mitten in den Vorbereitungen. Nur noch wenige Tage dauert es bis zur Eröffnung.
Als eingespieltes Strohbinderteam präsentieren sich vom Narrenverein Wasserschöpfer Ingrid Reiser (links) und Margit Kuri. Viel Arbeit steckt in den Figuren.
Radolfzell Zeltlager des Handball Sport Clubs Radolfzell
Anscheinend regnet's immer bei diesem Ereignis. Wettergestählt bereitet sich die Jugend des HSC auf die vereinsinternen Wettkämpfe vor. Der Baden-Württembergischen Toto-Lotto-Gesellschaft war das ungewöhnliche Lagerkonzept sogar einen Förderpreis wert
Louis Schulz, Johan Notheisen und Sophie Peters (v.li.) im Wettkampf um den Zeltlager-Pokal des HSC Radolfzell.
Hilzingen Feuerwehr Hilzingen feiert 150 Jahre Bestehen
Der Anlass wurde mit einem festlichen Bankett ausgiebig gefeiert. Erst am Tag zuvor hatte wegen des Gewitters ein Großeinsatz stattgefunden. Anfang 2018 wird das Feuerwehrgerätehaus fertig gestellt sein, im selben Jahr findet auch der Kreisfeuerwehrtag in Hilzingen statt
Fototermin am Pumpenwagen: Kommandant Jean-Pierre Müller und seine Stellvertreter Heiko Jäckle und Markus Eder, Bürgermeister Rupert Metzler, der künftige Kreisbrandmeister Carsten Sorg und der stellvertretende Kreisbrandmeister Andreas Egger.
Schwenningen Narrenverein Wasserschöpfer zeichnet Mitglieder aus
Der Narrenverein Wasserschöpfer rief seine Mitglieder zur Hauptversammlung ins Weinhaus Siber. Zunftmeister Raimund Glückler freute sich über die gelungene Fastnacht 2016 mit sehr gut besuchten Umzügen. Allerdings seien die Weiterführung der Kinderfasnet und der Brauchtanzgruppe gefährdet, bedauerte der Chef der Zunft. Er rief dazu auf, dass sich geeignete Personen für diese beiden Aktionen zur Verfügung stellen.