Thema & Hintergründe

Narrenzunft  Überlingen

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft  Überlingen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft  Überlingen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Corona macht kreativ: Eine närrische Polonaise von Lippertsreute bis nach Australien
Kein Bunter Abend in Überlingen-Lippertsreute wegen Corona – doch die Akteure von Narren- und Musikverein legen ihre Hände nicht in den Schoß. Im Gegenteil, sie ziehen ein Programm auf, das anderen Narren als Beispiel dienen könnte. „Einfach nichts machen?“ Das fänden die Narren zu lahm – zudem hoffen sie auf einen Werbeeffekt mit Blick auf die Fastnacht 2022.
In einer Pressekonferenz via Zoom erläuterten sie ihr Konzept für den 43. Bunten Abend, von links oben und weiter im Uhrzeigersinn: Florian Keller (Musikvereinsvorsitzender), Andreas Schairer (Narrenpräsident), Andreas Keller (Technik), Daniel Dillmann (Schriftführer).
Überlingen Die Karikatur der Woche: Welches wäre denn in der Corona-Fastnacht die richtige Verkleidung?
Schon im Mittelalter versuchten Narren, das Böse, Fremde, Schreckliche zu beherrschen oder zu vertreiben, indem sie selbst entsprechende Masken trugen oder die Gefahr auf ihren Kleidern verewigten. Geholfen hat es nichts, weder zu Pestzeiten noch in den dauernden Kriegen. Immerhin haben die Masken aber richtig gute Laune verbreitet. Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Geschehen in der Region Überlingen aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie.
Die Ideen des Karikaturisten sind auch geeignet als Ideen für die nächste Fastnacht nach Corona. Wie wäre es als zierliches Desinfektionsmittelfläschchen? Oder als Virenfänger mit Netz?
Daisendorf Am meisten vermisst Rathauschefin Jacqueline Alberti ihre Bürgerwerkstatt
Die Daisendorfer Bürgermeisterin bezeichnet den Austausch mit den Menschen ihrer Gemeinde als wichtige Plattform ihrer Arbeit. Das ist in der Corona-Krise schwieriger geworden. „Mit wenig Mitteln viel erreichen, das kann nur funktionieren, wenn alle mitmachen“, sagt die 42-jährige Volljuristin, die als ehemalige Schuldnerberaterin auch ungewöhnliche Wege findet, sparsam zu wirtschaften.
Im kleinen Neubaugebiet Brunnenstube sind zwei Mehrfamilienhäuser geplant. Auf Wunsch von Daisendorfs Bürgermeisterin Jacqueline Alberti sollen in den Bestandsgebäude betreutes Wohnen eingerichtet werden. Zudem kamen aus dem Bevölkerung zum Grundstück viele Ideen beim Projekt Fußverkehr-Check.
Visual Story Überlinger Narren schnellen die Fastnacht ein
Mit Abstand und Mund-Nasen-Maske haben Schneller und Zuschauer in der Überlinger Münsterstraße die Fasnet eingeläutet.
Gerhard Ott aus Überlingen beim Einschnellen mit seiner Karbatsche in der Münsterstraße.
Überlingen „Dreikönigsmarsch“ mit roter Nase: Coronaleugner ziehen demonstrierend durch Überlingen
Fast 300 Personen beteiligten sich am Protestzug gegen die Coronaregeln. Die Gruppe „Demokratischer Widerstand“ rief zu der Demo auf. Drei kleinere Gegendemonstrationen hielten mit Plakaten dagegen.
„Dreikönigsmarsch“ nannte die Gruppe „Demokratischer Widerstand Überlingen“ den Demonstrationszug, der sich durch Überlingen bewegte.
Überlingen, Frickingen, Meersburg, Daisendorf, Stetten, Hagnau Wie die Narren am Bodensee trotz Corona-Pandemie am Dreikönigstag in die Fasnacht starten
Eigentlich beginnt am 6. Januar die Fasnacht – und das wird traditionell in den Zünften in Überlingen und Umkreis gefeiert. Doch dieses Jahr zieht die Corona-Krise den Narren einen Strich durch die Rechnung. Wir haben mit Zunftmeistern über den etwas anderen Dreikönigstag 2021 gesprochen.
Überlinger Hänsele beim Narrentag 2020. Dieses Jahr bleiben die Häser der Hänsele wegen der Corona-Pandemie im Schrank.
Konstanz So wird 2021 in Konstanz – oder auch nicht
Jeder verteufelt 2020. Dabei weiß niemand, was dieses Jahr passiert. Wir behalten den Humor und wagen einen Ausblick mit Augenzwinkern.
Bodenseekreis Liebe Narren, mit dem SÜDKURIER könnt Ihr die Fasnacht trotz Corona retten
Damit die fünfte Jahreszeit trotz Corona keine traurige Jahreszeit wird: Der SÜDKURIER baut eine große Video-Plattform für närrische Inhalte auf. Mitmachen lohnt sich, es winken 1000 Euro für den Vereinsnachwuchs.
Es muss nicht so eine aufwändige Produktion sein wie die von Kameramann Jürgen Gundelsweiler, der vor dem Narrentag in Überlingen 2020 vom Polizeiboot aus die Figuren des Viererbundes filmte.
Leibertingen „Ein verlorenes Jahr“: Janzen hat seine Busse zeitweise abgemeldet
Busunternehmen waren vom Lockdown beziehungsweise sind vom Teil-Lockdown wegen der Corona-Pandemie besonders betroffen, so auch das Busunternehmen Janzen aus Leiberingen. Zusätzliche Schülerfahrten im Linienverkehr kompensieren kaum die Verluste. Die staatliche Hilfen sichern aktuell die Existenz des Unternehmens.
Ohne Kennzeichen: Aus Kostengründen hatte Busunternehmer Janzen seine Busse zeitweise abgemeldet.
Orsingen-Nenzingen Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein wirbt um Spenden für ein Dach über dem Kopf
Das Museum wirbt um Spenden für seinen Neubau, der in der Nähe des Schlosses entstehen soll. 150.000 Euro sollen bei der Kampagne zusammenkommen, die vom 11. November bis Aschermittwoch läuft.
Das Fasnachtsmuseum braucht ein Dach über dem Kopf: Das signalisiert diese Wiechser Schlosshexe. Im Hintergrund Schloss Langenstein, aus dem das Museum in einen Neubau zieht.
Überlingen Kinobesuch in der Corona-Krise? Kinobetreiber Thomas Lailach hält das für „sicherer als in der Kneipe“
Im Überlinger Kino Cinegreth werden wieder Filme gezeigt. Nach dem Lockdown und einer längeren Sendepause wagte Kinobetreiber Thomas Lailach eine vorsichtig positive Prognose. Merkels jüngster Aufruf, nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben, um der Corona-Krise Herr zu werden, hält seine Stammkunden nun aber wieder spürbar zurück und bereitet dem Kinobetreiber Thomas Lailach neue Sorgen. Dabei wäre Kino eine sichere Ablenkung in der Corona-Krise. SÜDKURIER-Leser kommen in den Genuss, einmal im Monat kostenlos das Kino zu besuchen. Und am 12. November kommt sogar Fastnacht ins Kino.
Hat nach den Corona-Beschlüssen nicht viel Grund für Optimismus: der Kinobetreiber Thomas Lailach.
Überlingen Narrenzunft Überlingen sagt Umzüge ab, aber nicht die Fastnacht
Wolfgang Lechler, Narrenmutter und Vorsitzender der Narrenzunft Überlingen, sagt schweren Herzens die Umzüge und Saalveranstaltungen an der Fastnacht 2021 ab. Coronabedingt. Die Fastnacht als solche könne er aber gar nicht absagen, sie steht fest im Kalender. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER erklärt Lechler, was er damit meint.
Ungewisser Blick in die Zukunft der Fastnacht: Wolfgang Lechler, Narrenmutter der Narrenzunft Überlingen, am Schmotzigen Donnerstag 2019, als das Coronavirus noch ganz weit weg war.
Überlingen Überlinger Waldorf-Schüler retten ihr Theaterprojekt
Schüler proben in den Ferien: Am Wochenende wird „Der Spielverderber“ von Michael Ende in der Freien Waldorfschule aufgeführt.
Schüler der ehemaligen Jahrgangsstufe 12 opferten drei Wochen ihrer Ferien, um das Stück einzuüben. Bild: Freie Waldorfschule Überlingen
Region „Die Fasnacht kann man nicht einfach absagen“, meinen viele Zunftmeister. Aber wie wird 2021 wirklich gefeiert?
Die alten Narrenvereine der Region suchen eine gemeinsame Linie mit den Karnevalisten am Rhein. Manche jüngeren Zünfte sagten die Fasnacht 2021 bereits ab – was andere für „Blödsinn“ halten.
Narretei mit Mundschutz wäre keine Alternative. Die Umzüge und Bälle werden 2021 ohnehin ausfallen.
Stockach Standortwechsel von Stadtbücherei, Volksbank und Narren-Schaufenster? Der SÜDKURIER liefert Hintergründe zu den Gerüchten rund im die Stockacher Oberstadt
Laut Hauptamtsleiter Hubert Walk gibt es keine Überlegungen, dass die Stadtbibliothek das Alte Forstamt verlassen solle. Dafür bestätigte er erste Gedankengänge für eine Vergrößerung des Stadtmuseum
Sie bleibt dort, wo sie ist: Laut Stadtverwaltung Stockach gibt es derzeit keine Pläne, dass die Stadtbücherei sich eine neue Bleibe suchen muss.
Kreis Konstanz/Bodenseekreis Fällt die Fastnacht 2021 aus? Warum Narrenpräsident Rainer Hespeler trotzdem noch Hoffnung hat
Wird die Fastnacht 2021 stattfinden oder wird sie wegen Corona womöglich abgesagt? Dieser bangen Frage stellen sich zur Zurzeit nicht nur die Zünfte sondern auch die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee. Ihr Präsident, Rainer Hespeler, will diese Entscheidung erst im September fällen. Doch er sagt: Wenn die Weihnachtmärkte stattfinden, spricht nichts gegen die Fastnacht. Aber wie sieht es mit den Planungen für die Narrentagen in Owingen und Hoppetenzell aus?
Wird die Fastnacht 2021 wieder so schön wie dieses Jahr? Hier zu sehen Figuren der Narrenzunft Hailfinger aus Rottweil
Überlingen Die ganze Wahrheit über die Corona-Maske in der „Hänsele-Edition“
Bereits Ende März geisterte ein Bild einer Mund-Nasen-Maske in Form des Überlinger Hänseles durch die sozialen Netzwerke. Die Begeisterung war groß, sogar Bestellungen wollten getätigt werden. Schnell wurde allerdings klar, alles nur ein Trick. Nun outete sich der Urheber (Jürgen Gundelsweiler), während der Narrenchef (Wolfgang Lechler) nicht nur begeistert ist von dieser närrischen Angelegenheit außerhalb der Fastnacht.
Die Mund- und Nasenschutzmaske in der „Hänsele-Version“ auf Ebay. Bereits der Verkäufer sollte einen stutzig machen.
Stühlingen Der Narrenverein Wangen erhält viel Lob für diel kleine, aber eine Fasnet im Stühlinger-Ortsteil
Der Narrenverein Wangen wählt als Kassiererin Nina Keller und als Schriftführerin Aline Külling neu. Auch ohne Halle gab es an Fasnet viel Stimmung.
Die Wangener Narren treten bei Umzügen mit dem Musikverein Ober-Unterwangen auf.
Überlingen/Sipplingen Ein Coup: Sipplinger pflanzten heimlich auf dem Überlinger Landesgartenschau-Gelände einen Kirschbaum
Das Symbol des Kirsch- und Weinbaudorfes steht seit Februar auf dem bis heute abgesperrten Uferpark – offensichtlich unbemerkt von den LGS-Verantwortlichen. Die Narren des Heimatliedersängerbundes setzten das Bäumchen als Dalton-Brüder verkleidet und dokumentierten ihre Aktion im Video.
Die heimliche Pflanzaktion der im Stil der Dalton-Brüder aus den Lucky Luke Comics verkleideten Akteure. Sie hatten sich im Februar in den – bis heute – gesperrten Uferpark des Landesgartenschau-Geländes geschlichen. Das Bild stammt aus dem Video, das während des Setzens der Kirsche gedreht wurde.
Überlingen Historisches Überlingen: Vorträge und Führungen zum 1250-jährigen Stadtjubiläum
  • Aufgrund der Maßnahmen der Stadt Überlingen gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie finden bis auf Weiteres keine Vorträge statt. Dies betrifft vorerst folgende Vorträge: 19. März: Der Rathaussaal und seine symbolische Ausstattung, 26. März: Überlingen im Dreißigjährigen Krieg, 16. April: Der Hochaltar des Überlinger Münsters.
  • Überlingen ist eine Stadt reich an Geschichte: Wenn in diesem Jahr 1250 Jahre Stadtgeschichte gefeiert werden, verbinden sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Historiker, Archivare und Professoren berichten im Jubiläumsjahr in einer Vielzahl an Vorträgen von Ihrer Forschung, führen durch die Schätze des Stadtarchivs und zeichnen die Entwicklung Überlingens von der Provinzstadt zur Kur- und Amtsstadt bis in die Moderne nach.
Überlingen als Kurstadt, Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jubiläumsjahr 2020 bietet die Stadt eine Vielzahl an Veranstaltungen zur bewegten Geschichte Überlingens.
Überlingen/Elzach Die Elzacher Narrenzunft hakt den „Tatort“ einfach ab
In der Schwarzwaldstadt und im Viererbund der Narrenaristokraten, zu denen auch Überlingen, Rottweil und Elzach gehören, zieht man wohl seine Lehren aus den Erfahrungen daraus, wie das Brauchtum im Schwarzwaldkrimi dargestellt wurde.
Die Elzacher Narren sind um eine Erfahrung mit dem Fernsehen reicher und wissen nun, dass die Hoffnung, die Tatortredaktion ließe sich auf authentisches Brauchtum ein, vergebens war. Gedreht worden war in der Fasnet 2019, hier ein damals entstandenes Foto, das die Kommissare Hans-Jochen Wagner und Eva Löbau während der Dreharbeiten zeigt.
Überlingen Narren in und um Überlingen sind sich der Verbindung zwischen Fastnacht und Glaube bewusst
Die Wurzeln des Brauchs spielen durchaus eine Rolle und die Pfarrer sehen in den Messen für Narren eine Möglichkeit, die Menschen zu erreichen. Doch einen Kirchenbesuch von Zünften geschlossen am Aschermittwoch, für den Professor Werner Mezger wirbt, ist kein Thema. Der Kirchgang zu Beginn der Fastenzeit bleibt privat.
Die Fastnacht begann ihre Festkarriere im Mittelalter als christliches Schwellenfest vor der Fastenzeit. Narrenmessen sind immer voll – wie hier jene zum Viererbundnarrentag im Januar. Doch wie ist das mit der Verbindung der Narren zur Kirche ab Aschermittwoch?
Visual Story Jubiläums-Löwen, grantige Pudel und so viele schöne Mäschgerle: So wunderbar war die Fasnet in Überlingen
Vom Wecken vor Sonnenaufgang am Schmotzigen bis zum Hemdglonker am Montag. Wir haben die schönsten Momente der Überlinger Fasnet gesammelt. Hier finden Sie alle wichtigen Geschichten und Links zu allen Bildergalerien.
Meinung Der Schwarzwaldtatort aus der Viererbund-Fastnachtsstadt Elzach waren eineinhalb Stunden vertane Lebenszeit
Ein Überlinger Narrenrat und SÜDKURIER-Redakteur zum Tatort: Anstatt die Elzacher Fasnet mit den Schuttig zu einem tiefgründigen Teil der Handlung zu machen, blieben sie eindimensional-klischeehafte Kulisse für einen der schlechtesten Tatorte überhaupt.
Lassen sich im Tatort ausgelassen durch die tollen Tage treiben: die Ermittler Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner).