Thema & Hintergründe

Narrenzunft Todtmoos

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Todtmoos: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Todtmoos.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 1)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Den Rathausschlüssel können die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region in diesem Jahr behalten. Im Bild das Exemplar aus Rheinfelden. (Archivfoto)
Visual Story So zeigen die Narren aus Bad Säckingen und Umgebung, dass trotz Corona Fasnacht ist
In Bad Säckingen und Wehr wurde kurzerhand der Weihnachtsbaum zum Narrenbaum umfunktioniert. Auch ein paar Bändel hängen in der Region, um die Fasnacht zu verkünden. Hier sehen Sie ein paar Beispiele närrischer Dekoration.
Der Narrenbaum in Bad Säckingen 2021 entstand aus dem Weihnachtsbaum. Der Wälderumzug zum traditionellen Baumstellen musste ausfallen.
Todtmoos Die Narrenzunft Todtmoos ruft zu einer Fotoaktion für Kinder auf
Todtmooser Kinder können sich verkleiden und ablichten lassen. Bei der Abgabe der Bilder bei Familie Malzacher gibt es ein Geschenk.
Beim Rathaussturm in Todtmoos im Februar 2018 war die närrische Welt noch in Ordnung. Wenigstens für die Kinder soll es in diesem Jahr trotz Corona eine kleine fasnächtliche Aktion geben.
Todtmoos Rege Bautätigkeit, Rückgang des Tourismus und Abschied von Prior Pater David: Das war das Jahr 2020 in Todtmoos
Das Jahr 2020, in dem die Corona-Pandemie den Takt vorgab, stellte auch die Gemeinde Todtmoos vor ungeahnte Herausforderungen. Das kulturelle Leben blieb auf der Strecke. Der Tourismus brach während der beiden Lockdowns extrem ein. Dennoch wurde seitens der Verwaltung und im Gemeindeleben das bewegt, was trotz der besonderen Umstände möglich war.
Schlittenhunde ohne Schnee: das berühmte Rennen musste im Januar wegen Schneemangel ausfallen; als Ersatz gab es ein Hyskycamp.
Todtmoos Wie die kommende Fasnacht gestaltet werden sollen, entscheiden die Rabenschluchtteufel erst ab November
Die Zunft der Rabenschluchtteufel bestätigt Patrick Siegwart als Vorsitzenden und wählt Madlen Waßmer zur neuen Schriftführerin.
Madlen Waßmer ist jetzt Schriftführerin der Todtmooser Rabenschluchtteufel.
Hotzenwald/Kreis Waldshut Eine kulturhistorische Reise durch die Region erlebt der Leser des Buchs „Sagenhafter Hotzenwald“ von Sandhya Hasswani aus Herrischried
Sandhya Hasswani aus Herrischried präsentiert ihr neues Buch „Sagenhafter Hotzenwald“, das sie mit eigenen Aquarellen illustriert hat.
Die in Herrischried (im Hintergrund) lebende Autorin Sandhya Hasswani präsentiert ihr im Friedrich Reinhardt Verlag erschienenes Buch „Sagenhafter Hotzenwald“.
Wutöschingen Beim Fasnachtsumzug in Wutöschingen gab es Neuerungen
Beim Umzug in Wutöschingen führen die Teilnehmer erstmals Lautsprecher mit und Musikformationen spielen erhöht vor der Trotte.
Mit Nachwuchs: Zahlreiche närrische Gruppen können sich über Nachwuchs in den eigenen Reihen freuen, wie die Trommlergarde Schwerzen. Dieser wurde auch gern beim Umzug in Wutöschingen mit eingebunden.
Todtmoos Narren genießen Rosefriddig
Todtmooser Zunft etabliert erfolgreich alternative Veranstaltung. Schnapszahl-Geburtstag steht im kommenden Jahr bevor
Fröhlich: Diese jungen Partygäste hatten ihren Spaß am Rosefriddig in Todt­moos.
Todtmoos Narren stürmen Todtmooser Rathaus
Seit dem Dritten Faißen ist Todtmoos fest in Narrenhand. Die Bürgermeisterin samt Verwaltung wurde abgesetzt und die Kinder in der Schule und im Kindergarten wurden von der Narrenzunft befreit.
Kirchlicher Beistand: beim Rathaussturm fühlte sich Pater Roman im Sitzungssaal sichtlich wohl. Links Bürgermeisterin Janette Fuchs, rechts zwei Lebküchlerinnen.
Wehr Wehrer Narren ziehen wieder durchs Tal
Die Besucher erwarten an den närrischen Hochtagen vier bunte Umzüge in Wehr. Den Auftakt machen am Donnerstag, 20. Februar, die Hemdglunki.
Ein Schaulaufen für die zehn Wehrer Zünfte ist der große Fasnachtsumzug am Sonntag.
Schwörstadt Die Schneckenzunft Schwörstadt gibt in der Fasnacht Gas
Schwörstädter Schneckenzunft freut sich auf viele Termine und begrüßt Claudius Asal, Andrea Gersbacher und Martin Koch neu im Vorstand.
Der neu gewählte Vorstand (von links): Jürgen Zwigart, Katrin Keser, Felix Schmidt, Bärbel Echtle, Claudius Asal, Andrea Gersbacher.
Todtmoos Narren in Todtmoos starten wieder mit vollem Terminkalender in die Fasnachtssaison
Der Erste Höhepunkt der diesjährigen Fasnachtssaison wird das Narrenbaumstellen am Samstag, 1. Februar. Auch das schon zur Tradition gewordene Hafenkonzert des Gugge-Ensembles Todtmoos in der Hauptstraße am Rosenmontag steht wieder auf dem Programm.
Auf die Todtmooser Narren wartet in den nächsten Wochen ein voller Terminkalender. Im Bild die älteste Todtmooser Zunft, die Lebküchler.
St. Blasien Zwischen Klimawandel und Kultur: Der Jahresrückblick für die Region St. Blasien
Die Wahlen in Höchenschwand, das Bildhauersymposium in St. Blasien und der Borkenkäfer im Gemeindewald beschäftigten die Region St. Blasien im vergangenen Jahr 2019.
Neue Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie zwei Bürgermeister, in Dachsberg und Höchenschwand (hier im Bild) wurden im zu Ende gehenden Jahr in der Region gewählt.
Wehr Narrenzunft Öfflingen weiht neue Zunftstube ein
Michael Sutter, Vorsitzender der Narrenzunft Öflingen, eröffnet die neu renovierte Zunftstube bei der Sporthalle und ernennt Peter Maszurimm zum Ehrenmitglied.
Feiern die Renovierung der Öflinger Zunftstube (von links): Narren-Vorsitzender Michael Sutter, das neue Ehrenmitglied Peter Maszurimm und Bürgermeister Michael Thater.
Todtmoos Rückblick auf Narrentreffen
Die Hochkopfgeister-Moosgumper blicken auf eine gute Fasnachtssaison zurück und ehren langjährige Mitglieder.
Für 22 Jahre Mitgliedschaft bei den Todtmooser Hochkopfgeistern-Moosgumpern wurde Gabi Gerspacher von der Vorsitzenden Tanja Zimmermann geehrt (von links).
Todtmoos Viel geboten in 2020
Die Vorstände der Todtmooser Vereine haben die Veranstaltungstermine für das kommende Jahr festgelegt
Der Musikverein Todtmoos-Weg feiert im kommenden Jahr an drei Tagen sein 125-jähriges Jubiläum; ein Höhepunkt im Festkalender von Todtmoos.
Todtmoos Thorsten Müller trägt jetzt den Ehrentitel „Gugge-Opa“
Das Gugge-Ensemble Todtmoos zieht positive Bilanz und verleiht langjährigem Mitglied Thorsten Müller besonderen Ehrentitel.
Julian Schwinkendorf, Vorsitzender des Gugge-Ensembles Todtmoos, verlieh Thorsten Müller (rehcts) wegen seiner vorbildlichen und langjährigen Vereinsarbeit den Ehrentitel Gugge-Opa.
Murg Narren klagen über nachlassendes Interesse an der Fasnacht
Narrenzunft Murg wünscht sich mehr Resonanz der Bevölkerung an der Narrennacht. Die Ortsfasnacht soll wieder mehr in den Mittelpunkt rücken
Die Fährigeister gehören zur Murger Narrenzunft
Todtmoos Todtmoos war am Wochenende ganz in Narrenhand beim Narrenteffen der VHN
122 Fasnachtsgruppen von 64 Zünften waren zu Gast beim großen Umzug der Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte mit 2800 Hästrägern und Guggenmusikern.
Fröhlich: Beim Umzug der Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte waren die Teilnehmer und Zuschauer vom Sonnenschein verwöhnt und feierten eine große Fasnachtsparty mit viel Guggenmusik.
Murg Das Fasnachts-Motto in Murg dreht sich um den zentralen Treffpunkt: „Murger Mitte, baut uns ä Wirtschaft, bitte, bitte bitte.“
Michael „Mimi“ Brogli, Bad Säckinger Wälder im Ruhestand, ist nun Fasnachts-Götti in Murg. Die Nachwuchsnarren feiern unter dem Motto Märchenwald.
Die Fasnachtscliquen und Guggenmusiken aus Murg versammelten sich rund um die Narrenpolizistin Beatrix auf der Murger Mitte.
Todtmoos Beim großen Festumzug in Todtmoos zieht sogar die Wallfahrtskirche durch den Ort
Einen Blickfang nach dem anderen gibt es beim großen Festumzug anlässlich des Jubiläums 750 Jahre. Auch der Nachbau der Wallfahrtskirche zieht durch die Straßen.
<strong>Ein ganzes Jahr lang</strong> feierte Todtmoos mit zahlreichen Veranstaltungen die urkundliche Ersterwähnung des Ortes vor 750 Jahren. Höhepunkt war zweifelsohne der Festumzug am 22. Juli. Dort stach besonders das Modell der ­Wallfahrtskirche ins Auge, das der Zimmermann Karl Mutter und der Maler Rolf Kaiser im Maßstab 1:15 gestaltet haben. (<%LINK auto="true" text="http://www.suedkurier.de/9827579" href="http://www.suedkurier.de/9827579" %>) <em>Bild: Peter Schütz</em>
Laufenburg Laufenburger Narren trotzen dem Regen
Beim grenzüberschreitender Umzug der Narro-Altfischerzunft Laufenburg waren am Sonntagnachmittag wieder zahlreiche närrische Formationen am Start. Einigen war sogar der weite Weg aus Berlin nicht zu schwer.
<strong>Mit weiter Anreise:</strong> Aus Berlin kamen die Spreeschepperer.
Todtmoos Narrenzunft Todtmoos ehrt langjährige Mitglieder
Die Ehrung langjähriger Mitglieder sowie Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Narrenzunft Todtmoos. Das Vorstandsteam wurde wiedergewählt. Das Gugge-Ensemble feiert sein 50-jähriges Bestehen am 11.11.
Ehrungen bei der Narrenzunft Todtmoos (von links): Narrenpräsidentin Gudrun Wasmer, Ellen Zimmermann, Klaus Spitz in Vertretung von Otmar Zimmermann und Johannes Gehri, Anna-Lena Strittmatter.
Todtmoos Die Hochkopfgeister-Moosgumper wollen in Zukunft mehr Gäste anlocken bei ihrem Zunftabend
Beim Zunftabend der Hochkopfgeister-Moosgumper soll es Veränderungen geben, dafür möchte Vorsitzender Klaus Spitz die Jungen im Verein motivieren.
Die neu gewählte Vorstand der Hochkopfgeister-Moosgumper (von links): Roman Kaiser, Alexandra Bühler, Tanja Zimmermann und Klaus Spitz.
Todtmoos Todtmoos: Wenn der Pater und Narren feiern
Kirchlicher Segen für die neue Todtmooser Zunftfahne. Narrenbaum ziert seit Samstag den Rathausplatz im Kurort.
Mittels Motorkraft wurde der Todtmooser Narrenbaum aufgestellt. Bilder: Andreas Böhm