Thema & Hintergründe

Narrenzunft Schonach

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Schonach: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Schonach.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Schonach So schön war die Fasnet 2020: Zum Finale trifft sich der exklusivste Männer-Club im Schwarzwald
Es ist ein exklusiver Männerclub, der sich zum Abschluss der Fasnet in Schonach trifft. Bei 43. Herrensitzung der Narrenzunft sind Frauen nur als Musiker zugelassen. Die Herren lassen sich Schwartenmagen munden und verleihen den Batzenweckenorden. 2020 ging der an Bernhard Danner. Der Durbacher Weinbauer ist der schonachfreundlichste Auswärtige.
Zur Herrensitzung mit Schwartenmagen-Essen lädt der „exklusivsten Männer-Club im Schwarzwald“ ein, wie sich der Schonacher Narrenrat gerne nennt.
Schonach Von Volksblatt bis Videotagebuch – Die Schonacher Narren ziehen alle Medien-Register
Schonach feiert die fünfte Jahreszeit trotz Pandemie – notfalls halt auch auf dem Teppich im Kinderzimmer. Beim Verkauf der Fasnet-Zeitung geht die Zunft neue Wege.
In diesem Jahr wird das Narrenblatt vor dem Schonacher Rathaus verkauft, statt an der Haustür.
Triberg/Schonach So viel Arbeit haben sie hineingesteckt – Aber mit diesem Ergebnis hätten die Macher des „Oberstädtler Narrenblättle“ niemals gerechnet
Mathias Klausmann und Felix Kentischer ziehen eine erste Bilanz zum Verkauf der Fasnetzeitung der Narren der Oberstadt. Im Ergebnis der Triberg spielt auch Schonach eine wichtige Rolle.
Am Verkaufsstand am Marktplatz stehen Narrenpolizist Michael Duffner (von links), Felix Kentischer und Matthias Klausmann. Die Resonanz ist groß. Selbst der Gutseleschlecker Jürgen Schwer von der Stabhalterei Freiamt kommt vorbei.
Schönwald So schön war die Fasnet 2020: Der Schönwälder Hexefridig ist eine echte Pracht
Der Freitag ist ja ein bisschen das Stiefkind der Fasnet – Umzüge sind da eher Mangelware. In Schönwald gibt es aber den Hexefridig und der hat im vergangenen Jahr wieder knackige Jungs auf der Bühne und tolle Tänze in der Halle geboten. Die Narren feierten ausgelassen bis in die Morgenstunden.
Die Guggenmusik „Sälle 15“ vom Hardt bringt die Schönwälder Uhrmacher-Ketterer-Halle bei ihrem Auftritt zum Beben.
Villingen-Schwenningen Weil das Jungfere-Häs dieses Jahr im Schrank bleiben muss: Tränen und Trauer statt Tüll und Taft
Alt Jungfere halten Kontakt über Whaptsapp, am Mittwochabend wäre der erste Alt-Jungfere-Obed mit mehr als 200 Zuschauerinnen. Jungfere-Team freut sich auf 2022
Kein Jungfere Obed 2021: Da trauert Oberjungfer Evi Blaser, die ihr Jungfere-Häs wenigstens ausgepackt hat. Vielleicht prosten sich die Jungfere am Mittwochabend in ihrer Whatsapp-Gruppe mal zu, das lindert den Schmerz. Bild: Privat
Schonach So schön war die Fasnet 2020: Die Geißenmagd lässt‘s richtig krachen
Großartige Stimmung herrscht bei der Ladies Night im januar 2020. Die weibliche Fasnetfigur aus Schonach feiert ihren 50. Geburtstag und die Gratulanten haben zahlreiche Überraschungen parat.
Für Partystimmung im Haus des Gastes in Schonach sorgen bis weit nach Mitternacht Die Lausbuba aus Bondorf mit ihrer mitreißenden Tanzmusik.
Triberg Dieses Blättle macht nicht nur Narren Spaß
  • „Oberstädtler Narrenblättle“ statt „Radautrommler“
  • Gemeinschaftsproduktion gelingt im Eiltempo
  • Schonacher und Triberger Narren helfen einander
Auch der närrische Nachwuchs der Narrengemeinde Oberstadt Triberg freut sich über das Oberstädtler Narrenblättle 2021. Da noch nicht alle lesen können, wird ausgiebig im bunten Heft geblättert (von links): Lina Kentischer Castro, Henry Klausmann, Jule und Amelie Weis.
Schonach Bunte Bändel auf drei Kilometer verbreiten Fasnetstimmung in Schonach
Die Narrenzunft Schonach hat die Fasnetsbändel aufgehängt – denn ein bisschen närrisch soll es in der fünften Jahreszeit schon sein. Corona hin oder her.
Mitglieder der Schonacher Narrenzunft schmücken die Straßen im Ort mit bunten Fasnetbändeln.
Schonach Die Drittklässler erleben einen tollen Tag in Schonachs Sagenwelt
Die dritte Klasse der Naturpark-Schule Schonach mit Klassenlehrerin Heike Zoll beschäftigte sich jetzt mit den Geschichten und Sagen ihres Heimatortes. Die Kinder machten sich mit Projektleiterin Ingrid Schyle, die als Wanderführerin zugleich Kooperationspartnerin des Schwarzwaldvereins ist, auf zu einer Erlebniswanderung zum Blindensee. Der Weg musste dabei mit einem Kompass gefunden werden, eine Einführung dazu gab es gleich zu Beginn vor der Schule.
Schüler der dritten Klasse der Naturpark-Schule Schonach entdecken die Natur in ihrer Region, so auch das Hochmoorgebiet am Blindensee.
Schonach Jonny Kienzler eröffnet die Fasnet ganz allein – und verrät, wie er sich die Saison 2021 vorstellt
Ganz ohne geht‘s bei den Schonacher Geißenmeckerern halt auch in Corona-Zeiten nicht: Oberzunftmeister Jonny Kienzler hat am 11. November um 11.11 Uhr die Eröffnung der Fasnetsaison proklamiert. Ohne den sonst üblichen Empfang – Kienzler war ganz allein im „Geißenstall“.
11. November um 11.11 Uhr: Oberzunftmeister Jonny Kienzler proklamiert in völliger Einsamkeit die Eröffnung der Schonacher Fasnetsaison 2021.
Grafenhausen Die wohl kreativste Fasnacht steht dem Verband Oberrheinischer Narrenzünfte und Grafenhausen bevor
Der Verband Oberrheinischer Narrenzünfte traf sich zum Herbstkonvent in Grafenhausen. Weil das Rahmenprogramm wegen Corona ausgefallen ist, findet der Konvent 2021 erneut in Grafenhausen statt.
Abstand wurde beim Konvent des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte in Grafenhausen eingehalten. Rund 100 Delegierte konnten daran teilnehmen.
Schonach Durbacher Weinbauer ist der schonachfreundlichste Auswärtige
  • Batzenweckenorden geht an Bernhard Danner
  • Schwartenmagen mundet dem „exklusiven Männer-Club“
  • Bei 43. Herrensitzung der Narrenzunft Frauen nur als Musiker zugelassen
Zunftmeister Hartmut Burger (rechts) kürt Bernhard Danner aus Durbach zum „batzenweckenfreundlichsten Ausländer 2020“.
Schonach Schonacher Kinder feiern Fasnet und die schönsten Kostüme
Beim Kinderball standen die jungen Narren im Mittelpunkt. Sie nutzten die Gelegenheit und tobten ausgiebig durchs Haus des Gastes.
Die Mädchen und Jungs formieren sich spontan zu einem kleinen A-cappella-Chor und geben den Schonacher Geißenmeckerer Marsch zum Besten.
Triberg Triberger Museumsfasnet: Hier geht‘s rasant von Null auf Hundert
Einen Höhepunkt der Fasnet am Wasserfall finden die Narren im Schwarzwaldmuseum. Dort trifft fetzige Musik auf pointierte Redebeiträge. Nur die Übertragungstechnik stellt die Narren auf eine harte Probe.
Ein Prosit auf die hohen Tage: Die närrischen Gäste bei der Triberger Museumsfasnet (von links) Bürgermeister Gallus Strobel, Schonachs Ozumei Jonny Kienzler mit seinen Begleitern Mike Spinner, Martin Schmidt und Emo Burge.
Triberg/Schonach Narren in Triberg und Schonach erleben Sturm- und Fasnet-Drang
  • Schöne Sonntagsumzüge in beiden Gemeinden
  • Fantasievolle Beiträge zur heimischen Fastnacht
Den Schonacher Geißenmägden, die dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiern, gratulieren zahlreiche Umzugsteilnehmer.
Schonach Hohe Ehrungen für treue Triberger Narren – und eine besondere Premiere
  • Zunftabend als feierlicher Rahmen für Auszeichnungen
  • Bruno Schmidt erhält den Orden „A halbes Läbe“
Ehrungen beim Schonacher Zunftabend: Martin Schmidt (von links), Theo Schindler, Jonny und Anja Kienzler, Bruno Schmidt und Thomas Bader.
Schonach „Amtliches Organ“ liegt druckfrisch vor: Lustiges und Satirisches aus der Narrenzunft-Redaktion
Warum der Schonacher Narrenrat künftig die Puppen tanzen lässt und was sonst aus Narrensicht wichtig ist, berichtet wieder das neue Schonacher Volksblatt.
Die Oberstadtnarren, Bürgermeister „Pfiffer III“ Matthias Klausmann (links) und Felix Kentischer, lesen mit regem Interesse das Schonacher „Volksblatt“.
Gremmelsbach So voll ist der Terminkalender bei den Gremmelsbacher Narren
  • Holzschuehklepferball im Dorfgemeinschaftshaus
  • Narren haben einiges vor an den hohen Tagen
Die Holzschuehklepfer glänzen zum Aufakt ihres Balls stets mit ihrem Brauchtumstanz.
Schonach Bei den Narren ist Rombachs Rückzug ein Dauerthema
Drei Stunden gute Laune mit Lokalkolorit und einem bunten Streifzug durch aktuelle Themen gibt es beim Schonacher Zunftabend.
Bruno Schmidt ist in der Bütt ganz in seinem Element.