Thema & Hintergründe

Narrenzunft Lottenweiler

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Lottenweiler: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Lottenweiler.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Eigentlich ist am Wochenende Funkensonntag. In diesem Jahr wurden die Christbäume allerdings gehäckselt und nicht aufgeschichtet
Der Sonntag nach Aschermittwoch gehört normalerweise den Funken. Mit großen, lodernden Scheiterhaufen wird dem Winter der Kampf angesagt. Dazu bieten die Veranstalter Glühwein, Musik und die Gelegenheit zum Beisammensein um das Feuer. In diesem Jahr muss diese Tradition aus bekanntem Grund ausfallen.
So wird am Sonntag normalerweise dem Winter der Kampf angesagt: In diesem Jahr müssen die Funkenfeuer leider ausfallen. (Archivbild)
Friedrichshafen/Immenstaad Fasnet im Homeoffice, im Wohnzimmer und im Internet: Wie Narren in und um Friedrichshafen und Immenstaad trotz Pandemie feiern
Kein Umzug, kein Ball, kein Rathaussturm. Die Fasnet 2021 ist anders, lustig aber allemal. Auch wenn die Häser in diesem Jahr im Schrank bleiben müssen: Die Stimmung lassen sich die Narren nicht vermiesen. Was sich die Zünfte in und um Friedrichshafen alles haben einfallen lassen, um – coronakonform natürlich – trotzdem zu feiern.
Pandemie hin oder her: Die Brunnenhexe hält die Stellung. Seit dem Dreikönigstag und bis Aschermittwoch sitzt sie auf dem Brunnen am Kreisel in Hofen.
Friedrichshafen/Immenstaad So sehr sie sich sonst gegen die eigene Entmachtung wehren: Am Donnerstag wird den Rathauschefs etwas fehlen
Normalerweise wappnen sich Bürgermeister und Ortsvorsteher am Gumpigen respektive Schmotzigen Donnerstag für den närrischen Ausnahmezustand. Schließlich werden ihnen an diesem Tag doch eigentlich Rathaus-Schlüssel, Kasse und Macht entrissen. Aus bekannten Gründen ist nun aber alles anders. Jubel über grenzenlose Macht also? Oder Wehmut über die ausbleibende Auszeit von den Amtsgeschäften? Die ausnahmsweise sicheren Rathauschefs, die wir außerdem um närrische Lieblingsbilder gebeten haben, und die in diesem Jahr machtlosen Narren finden nachdenkliche Worte.
In diesem Jahr kommt hier wirklich keiner rein. Pandemiebedingt muss sich Oberbürgermeister Andreas Brand keine Gedanken um die Verteidigung des Häfler Rathauses machen.
Friedrichshafen/Markdorf Hier brennen in und um Friedrichshafen und Markdorf am Wochenende die Funken
Am Wochenende werden im Bodenseekreis wieder etliche Funkenfeuer entzündet. Bis zum Funkensonntag stecken Narrenvereine und Funkenbuben reihum noch in den Vorbereitungen. Einen Überblick zu den Feuern, die am Samstag und Sonntag, 29. Februar und 1. März, in Friedrichshafen, Markdorf und der Umgebung entzündet werden, finden Sie hier.
So wird am Sonntag normalerweise dem Winter der Kampf angesagt: In diesem Jahr müssen die Funkenfeuer leider ausfallen.
Visual Story Die Narren sind los: So lief der Rathaussturm am Gumpigen in Friedrichshafen – mit vielen Bildern und Videos
Es ist der Tag, der Fasnets-Herzen höher schlagen lässt: Der Gumpige läutet für viele die schönste Zeit im Jahr erst so richtig ein. Wir sind den ganzen Tag über mit der Kamera auf dem Häfler Rathausplatz mit dabei: Von den ersten Schunklern bis zum Rathaussturm.
Friedrichshafen/Markdorf Am Sonntag lodern die Funken wieder: Überblick zu den Feuern in Friedrichshafen, Markdorf und Umgebung
Vereinzelt wird noch Material gesammelt, woanders muss es nur noch aufgeschichtet werden: Spätestens bis kommenden Sonntagabend sollen all die Funken in Friedrichshafen, Markdorf und Umgebung schließlich stehen. Wann und wo sie angezündet werden, erfahren Sie hier.
Lichterloh brannte der Funken im vergangenen Jahr in Immenstaad. Zahllose Helfer bereiten dieser Tage die Spektakel am kommenden Sonntag vor.
Friedrichshafen Ein Fest für Fasnetsfreunde: Häfler Narrensprung wie aus dem Bilderbuch
  • Mehr als 4000 Hästräger und Musiker beim Umzug
  • Tausende haben am Häfler Samstag den Weg gesäumt
  • Interessengemeinschaft IGHN feiert 25-Jähriges
  • Häfler Esch-Dämonen werden weitere Mitglied-Zunft
Narrenvolk soweit das Auge reicht. Wenn die Werastraße beim Narrensprung so aussieht, hüpfen auch die Herzen der Seegockel vor Freude.
Friedrichshafen/Markdorf Hier brennen am Sonntag wieder die Funken
Überblick: Funkenfreunde und Narrenvereine bereiten in Friedrichshafen, Markdorf und Umgebung wieder etliche Funkenfeuer vor.
Das Funkenbrennen ist immer wieder aufs Neue ein gerne besuchtes Spektakel. Das Bild ist in Fischbach entstanden.
Friedrichshafen-Kluftern Der Klufterner Göhrelöchner: Vom Feldvermesser zum Lieblingsnarr
Die Fasnetfigur des Klufterner Göhrelöchners gibt es seit dem Jahr 1971. Aus dem ursprünglichen Feldvermesser ist eine beliebte Maskengruppe der Narrenzunft Kluftern entstanden. Der Verein – mit insgesamt drei Maskengruppen, den Kluftinger Rebleut und dem Elferrat – zählt aktuell rund 160 aktive Mitglieder, die bei Umzügen und Veranstaltungen dabei sind.
Das Häs des Göhrelöchners ist etwa 700 Euro wert. Allein 300 Euro kostet die Holzmaske mit handgefertigtem Hut.
Friedrichshafen Narren bringen sich in Stellung
Die Fasnet mit zahlreichen Umzügen und Bällen startet in der Zeppelinstadt und der Umgebung am kommenden Samstag. Sechs Wochen Narretei und Feierei warten auf Freunde der Fünften Jahreszeit.
Der Narrensprung in Friedrichshafen findet am Fasnetsamstag, 10.&nbsp;Februar um 13.30&nbsp;Uhr statt. Auf dem Bild zu sehen sind Seegockel der Häfler NZ. <em>Archivbild: Rüdiger Schall</em>
Eilmeldung Zunftstube rückt für Narrenzunft Brochenzell in greifbare Nähe
Zunftmeister Ralf Müller hat dem Bürgermeister einen Flächenbedarfsplan für eine eigene Zunftstube für die Narrenzunft Brochenzell übergeben. Seit Jahrzehnten wünschen sich die Mitglieder einen Lager- und Versammlungsraum.
Sie leiten die Geschicke der Zunft (hinten von links): Zunftmeister Ralf Müller, Zunftrat Markus Rist, Zunftrat Christian Schreibmüller und Maximilian Diemer (Gruppenführer Schlossnarren). Vorne von links: Schriftführerin Michaela Reiner, Zunfträtin Inge Roth, Simone Jung-Baß (Humpisnarren), Schatzmeisterin Barbara Straub, Karin Huchler (Kräuterweible) und Severin Vögele (Humpishexen).
Eilmeldung Narrenzunft Lottenweiler zieht wegen gestiegener Fasnetskosten die Reißleine
Mitglieder der Narrenzunft Lottenweiler müssen sich künftig bei Busfahrten finanziell beteiligen.
Der Vorstand der Narrenzunft Lottenweiler: Yvonne Braunger (Schriftführerin, ganz hinten), die Zunfträte Wilfried Troll, Erika Katzenmaier, Olli Reichhart, Stefan Runge und Fabian Meschenmoser, Karl-Heinz Aicher (Kassier), Peter Braisch (stellvertretender Zunftmeister), Hermann Neurohr (Zunftmeister, sitzend). Neu im Team sind Nicole Müller (Pressewartin) und Michelle Neurohr (stellvertretende Gruppenleiterin der "Füchse", rechts).
Friedrichshafen Volksbank feiert Engagement der Ehrenamtlichen
Die Volksbank Friedrichshafen ludt am Donnerstagabend zum dritten Mal zu ihrer Veranstaltung "Das Ehrenamt gewinnt" ein. Rund 60 000 Euro hat die Volksbank an 61 Vereine, Gruppen und Einrichtungen im vergangenen Jahr verteilt.
Die Vertreterinnen und Vertreter der Vereine, Gruppen und Einrichtungen, die für ihren Einsatz von der Volksbank Friedrichshafen mit einer Spende bedacht wurden, waren zur Feier bei der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshafen versammelt. Bild: Georg Wex