Thema & Hintergründe

Narrenzunft Latschari Kirchen-Hausen

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Latschari Kirchen-Hausen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Latschari Kirchen-Hausen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Geisingen Alt-Ortsvorsteher Gerhard Wenger ist tot
Der Kirchen-Hausener prägte über 30 Jahre lang die Kommunalpolitik in Kirchen-Hausen und Geisingen und war in vielen Vereinen aktiv
Gerhard Wenger war 34 Jahre lang in der Kommunalpolitik aktiv.
Rheinfelden Die griesgrämigen Räuber mit Herz machen seit 2006 offiziell Pause, eine Reaktivierung wäre möglich
Die Familienclique Kellermatträuber trieb elf Jahre ihr Unwesen in Eichsel. Uwe Haeber erinnert sich.
Die Kellermatträuber klauten kein Gold, sondern verteilten es.
Kreis Waldshut Der Hering schwimmt online nach Waldshut: Der dritte Faißen am Hochrhein im Jahr 2021
Eigentlich wären am Schmotzigen Donnerstag die Narren am Hochrhein und im Südschwarzwald seit Stunden auf den Straßen. Mit kleinen und coronakonformen Aktionen wollen die Narren in der Region dennoch ein bisschen Fasnacht auf die Straßen und in die Häusern bringen – zum Beispiel mit einem virtuellen Heringsessen, das allen Teilnehmern wunderbar gemundet hat.
Das Heringsessen der Waldshuter Narro-Zunft – hier ein Bild von 2020 – fand in diesem Jahr online statt.
Hochrhein Musikalisches Potpourri der Latscharis: So klingen die Narrenmärsche der fünf Hochrhein-Zünfte
Normalerweise würde die Latschari-Clique Rheinfelden in diesen Tagen von einer Fasnachtsveranstaltung zur nächsten ziehen. Da dies in Zeiten von Corona nicht möglich ist, haben die Latschari-Musiker die Narrenmärsche der fünf Hochrhein-Zünfte neu eingespielt und das Video mit Bildern aus närrischeren Tagen unterlegt. Aber schauen Sie selbst!
Schulter an Schulter: So kennt man die Latschari-Clique aus Rheinfelden.
Rheinfelden Gute Geschichten sind wichtiger als historische Wahrheit bei der Benennung von Fasnachtscliquen in Rheinfelden
Unter den Rheinfelder Fanachtscliquen sind Narrenvereine, die sich nach Menschen oder bestimmten Orten benennen.
Die Schluuchturm-Geischter Rheinfelden.
Rheinfelden Die Rheinfelder Narren sind weitgehend zur Untätigkeit gezwungen
Oberzunftmeister Michael Birlin von der Narrenzunft Rheinfelden hat derzeit ungewöhnlich wenig zu tun. Es besteht aber auch kein Interesse an der Machtübernahme im Rathaus bei leeren Kassen.
„Wofür sollen wir die Macht übernehmen?“, fragt Oberzunftmeister Michael Birlin angesichts Corona spöttisch.
Überlingen Kleine Tafel mit großer Wirkung: Wie Uli Krezdorn sein „Krez-Eck“ zur historischen Sehenswürdigkeit erhebt
Der CDU-Stadtrat, Geschäftsmann und aktiver Bühnenfastnachter kreiert einen neuen Namen und weist mit einer selbst gestrickten, aber professionell anmutenden Infotafel auf die Geschichte seines Hauses hin. Das Fachwerkgebäude ist 480 Jahre alt und lag einst am Brennpunkt des Nachrichtenaustausches. Auch Tourismuschef Jürgen Jankowiak ist überrascht.
Das markante Fachwerkhaus stammt aus dem Jahr 1540 und ist heute Wohn- und Geschäftsgebäude der Familie Krezdorn.
Geisingen Die Kirchen-Hausener Narrenzunft Latschari macht sich Gedanken über eine Corona-gerechte Fasnacht
Die Narren sammeln Ideen, wie sie im Geisinger Ortsteil Kirchen-Hausen auch ohne offizielle Veranstaltungen und unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln Fasnet feiern können.
Der Narrenbrunnen in Kirchen-Hausen: Fast alle Fasnachtsveranstaltungen fallen aus. Möglich wären Spaziergänge im Häs – unter Einhaltung der Hygienevorschriften.
Rheinfelden Nahezu lautlos und ohne die üblichen Rituale verstrich der 11.11. in Rheinfelden
Der Beginn der fünften Jahreszeit verlief am gestrigen 11.11. anders als sonst. Die Rheinfelder Narren trauern auf Facebook über die abgesagte Fasnacht und die Narrenzunft Karsau serviert virtuelles Narrenfutter in Form eines Videos aus vergangenen Tagen.
Die Rheinfelder Narren müssen sich gedulden – die Kampagne 2020 fällt wegen Corona aus.
Geisingen Kein Ehrenamtstag in Geisingen
Auch Narrenversammlungen finden nicht statt. Die neuen, verschärften Corona-Bestimmungen lassen vieles nicht mehr zu-
Rheinfelden Deftiges zum Mitnehmen: Kesselfleisch-Drive-In der Latschari auf dem Festplatz in Warmbach kommt gut an
In Zeiten von Corona haben sich die Latschari eine besondere Alternative zum Trottoirfest ausgedacht: Einen Drive-In für Kesselfleisch. 400 Portionen Kesselfleisch und Kassler mit Sauerkraut konnte die Clique in drei Schichten am Wochenende verkaufen.
Anstelle des Trottoirfests organisierten die Latschari auf dem Festplatz in Warmbach einen Drive-In mit Kesselfleisch.
Rheinfelden Drive-in statt Trottoirfest: Latschari-Clique bietet Kesselfleisch zum Abholen
Weil das beliebte Straßenfest wegen Corona in diesem Jahr ausfällt, hat sich die Latschari-Clique etwas einfallen lassen: Auf dem Tutti-Kiesi-Areal wird es am Samstag, 29., und Sonntag, 30. August, einen „Kesselfleisch-Drive-in“ geben.
Ein fröhliches Beisammensein – wie auf diesem Bild vom Trottoirfest 2019 – wird es in der Stadt dieses Jahr am letzten Augustwochenende nicht geben. Archivbild: Horatio Gollin
Rheinfelden Die Narren aus Rheinfelden und Karsau treffen im Herbst Entscheidungen über die Fasnachtssaison 2021
Nach den Hauptversammlungen der Narrenzünfte aus Rheinfelden und Karsau wird klar sein, ob und wie die Fasnacht 2021 stattfinden wird.
Das Nierli-Essen ist laut Michael Birlin, Oberzunftmeister der Narrenzunft Rheinfelden, unproblematisch.
Kirchen-Hausen Mit dem Traumschiff von der Aitrach aus um die Welt
Kirchen-Hausen Narren begeistern beim Zunftabend auf der Bühne. Originelles Programm zeigt großen Ideenreichtum.
Optisch und tänzerisch sind die Latscharifrauen eine Augenweide beim Zunftabend in Kirchen-Hausen. Das Traumschiff legt beim Zuckerhut an und die Passagiere sind begeistert.
Rheinfelden „Ein Wahnsinns-Erlebnis“: Andreas Manke gibt Einblick, wie es bei der närrischen Entmachtung des Ministerpräsidenten war
Die Musiker der Latschari-Clique haben am Mittwoch die närrische Entmachtung des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann mitgestaltet. Wie es im Staatsministerium war, verrät Andreas Manzke im Interview.
Andreas Manzke
Wehr Narren vom Hochrhein beim Ministerpräsidenten
Eine Abordnung der Vereinigung Oberrheinischer Narrenzünfte um den Wehrer Narrenvogt Oliver Brüderle besuchte den närrischen Staatsempfang in Stuttgart.
Bild: Staatskanzlei Baden-Württemberg
Wehr Wehrer Obernarr trifft Landesvater
Oliver Brüderle reist zusammen mit einer 50-köpfigen Delegation zum Ministerpräsidenten. Empfang für rund 200 Hästräger.
Oliver Brüderle trifft Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Geisingen Was die Kinder über die Fasnet in der Region Geisingen wissen müssen
Zünfte in Kindergärten und Schulen zu Gast: Narren vermitteln viel Wissen zum Brauchtum. Spezielle Angebote für Kinder an der Fasnet.
Die Stofftaschen der Kirchen-Hausener Hexen haben die Kinder im Kindergarten Kirchen-Hausen bemalt. Stolz zeigen sie ihre Kunstwerke, mit denen die Hexen dann die Hexenpost verkaufen, hinten von links Kindergartenleiterin Renate Holzmann, Florian Rapp und Karsten Pollmer.
Geisingen Wenn die Liebe in der Luft liegt: So toll ist die Frauenfasnet in Kirchen-Hausen
Frauenfasnet wird zum vergnüglich närrischen Abend mit viel Unterhaltungswert.
Keine Worte, nur Gestik und Mimik im Kino, diese Akteure bei der Kirchen-Hausener Frauenfasnet brauchen nicht mehr. Der Lacherfolg ist ihnen allein durch die Gestik sicher.
Rheinfelden-Nordschwaben Die Unabhängigkeit von einer Rheinfelder Zunft ist ein großer Vorteil für die Teufelslochschradde aus Nordschwaben
Die Teufelslochschradde aus Nordschwaben sind froh, dass sie keine Plaketten verkaufen müssen und ihren eigenen Narrenfahrplan aufstellen können. Das sagen sie in der Serie „Wilde Zünfte“.
Die Teufelslochschradde sind die einzige Fasnachtsclique in Nordschwaben: Ein Drittel des Dorfes ist bei ihnen wenigstens Passivmitglied.
Bilder-Story Bilder der Rheinfelder Narren an den Zunftabenden 2020
Spaß hatten am Wochenende Gäste wie auch die Mitwirkenden im Rheinfelder Bürgersaal. Für gute Unterhaltung sorgten Helmut Augsten, das Zunftchörli, die Maximalen, die Latschari-Clique und das Grabben-Ballet Herten. Getanzt werden konnte nach dem offiziellen Teil zu den Klängen der Band „Zitlos“.
Bilder-Story Bilderstory: Rheinfelder Narren lassen es an den Zunftabenden 2020 krachen
Spaß hatten am Wochenende Gäste wie auch die Mitwirkenden im Rheinfelder Bürgersaal. Für gute Unterhaltung sorgten Helmut Augsten, das Zunftchörli, die Maximalen, die Latschari-Clique und das Grabben-Ballet Herten. Getanzt werden konnte nach dem offiziellen Teil zu den Klängen der Band „Zitlos“.
Rheinfelden Der eine wollte Fasnacht mit seiner Frau machen, der andere störte sich an einer Kopfbedeckung: So gründete sich die Guggenmusik Pfuus-Bagge
Die Pfuus-Bagge ist eine gemischte Guggenmusik. Ihre Gründungsmitglieder wollten alles etwas anders machen. In unserer Serie über wilde Fasnachtscliquen blicken wir auf die Gründungsgeschichte und stellen die Musiker vor, die ihr Vereinsheim beim SV Eichsel haben.
36 Musiker im Proberaum des SV-Vereinsheims Eichsel tragen den Namen des Dorfes in die Guggenwelt hinaus.
Geisingen Narren dekorieren das Latscharidorf
Fasnetsbändel kündigen die fünfte Jahreszeit an. Zunftabend steht unter dem Motto „Traumschiff Latschari“
Hubkorb statt Leiter beim Aufhängen der Narrenbändel in Kirchen-Hausen: Fabian Stihl (links) und Niklas Küssner verlegen Meter für Meter.
Rheinfelden „Alle sind schon schwer am Proben“ – Oberzunftmeister Michael Birlin freut sich schon auf die kommende Fasnacht
Mit dem Maskenabstauben der Dinkelberg-Schrate hat die Fasnachtssaison offiziell begonnen. Oberzunftmeister Michael Birlin verrät, was die fünfte Jahreszeit in Rheinfelden bieten wird und was das Besondere an den Veranstaltungen und Umzügen ist.
Oberzunftmeister Michael Birlin zeigt die Fasnachtsplakette mit dem Motto der Rheinfelder Fasnacht 2020.