Thema & Hintergründe

Narrenzunft Hugeloh Leimbach

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Hugeloh Leimbach: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Hugeloh Leimbach.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Markdorf-Leimbach Fasnet erst wieder 2022: Narrenverein Hugeloh freut sich auf 44. Geburtstag
Der Narrenverein Hugeloh aus Leimbach will die Fasnet 2021 ausfallen lassen. Man könne die Verantwortung für die Besucher in Zeiten von Corona nicht tragen. Daher setzt man die Hoffnung auf die närrische Saison 2021/22: Da feiern die Hugeloh ihr närrisches 44. Jubiläum.
Zunftmeister Thomas Wagner freut sich darüber, dass Franziska Mogg (links) als seine Stellvertreterin und Monika Caic als Kassenwartin der Hugelohs bestätigt wurden.
Markdorf Fällt das „Narri Narro“ 2021 flach? Die Narren geben die Hoffnung noch nicht auf
  • Wie reagieren die Narrenvereine auf Corona-Krise?
  • Zunftmeister aus der Region geben Hoffnung nicht auf
  • Dachverbände streben gemeinsame Empfehlung an
  • Untersigginger Füchse sagen Dämmerungsumzug ab
Die Umzüge leben von der Interaktion zwischen Teilnehmern und Zuschauen. Auch Abstandhalten ist hier kaum möglich. Die Zünfte warten auf eine gemeinsame Empfehlung der Dachverbände und geben die Hoffnung nicht auf.
Markdorf Unnötig und ärgerlich: Müllsünder erschweren Ehrenamtlichen und Bauhof das Sauberhalten des Städtles
Illegal entsorgter Müll ist in Markdorf immer wieder ein Ärgernis für die Ehrenamtlichen von Markdorfer Vereinen, die Containerstandorte betreuen und sauberhalten. Auch für die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bedeuten die Hinterlassenschaften von Müllsündern erhebliche Mehrarbeit.
Helmut Westermann (links) und Gari Litzenburger von der Markdorfer Segelfliegergruppe beim Aufräumen des Containerstandorts in der Planckstraße. Was auf dem einachsigen Anhänger zu sehen ist, haben beide in gut einer Stunde an mehreren Standorten weggeräumt.
Markdorf Narrenverein Hugeloh muss ständig gegen wilde Müllablagerungen ankämpfen
Der Parkplatz an der Muldenbachstraße im Markdorfer Teilort Bergheim verkommt vollends zur Mülldeponie. Diese Befürchtung hat der Leimbacher Narrenverein Hugeloh, wie Mitglied Kurt Wörner mitteilt. Wilde Müllablagerungen werden zum Dauerärgernis.
Eine komplette Couchgarnitur, eine Matratze und Müllsäcke sind dieser Tage bei den Recycling-Containern in Markdorf-Bergheim einfach abgestellt worden.
Markdorf-Hepbach Narren unterhalten die ältere Generation seit 40 Jahren
Witze, Reime und Bilder aus der guten alten Zeit beim Hugeloh-Seniorennachmittag in der Zunftstube.
Über 50 Senioren feierten mit der Narrenzunft Hugeloh einen geselligen und närrischen Nachmittag.
Markdorf, Bermatingen, Deggenhausertal Bilder, Bilder, Bilder: So schön war der Schmotzige in Markdorf, Bermatingen, Deggenhausertal und Kluftern
Und, wie früh sind Sie heute aufgestanden? So mancher Narr in der Region war am Schmotzigen deutlich früher wach als die Sonne, die heute ebenfalls die Narrenkappe auf hat. Wir begleiten Sie von morgens an durch den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.
Friedrichshafen Schmotziger in Kluftern: Narren und Kinder haben Spaß bei Schülerbefreiung, Rathaussturm und Dorfumzug
Viel los war am Schmotzigen Dunschtig in der Ortschaft Kluftern. Ein Narrenhöhepunkt jagte an diesem Tag den nächsten – wir waren dabei.
Ausgelassene Stimmung herrschte bei den Kindern, nachdem sie aus der Schule befreit waren und das Rathaus gestürmt wurde.
Markdorf-Ittendorf Guggenbichler stellen Narrensymbol in Ittendorf in die Senkrechte
Beim Narrenbaumstellen der Narrenzunft Guggenbichler in Ittendorf wurden mehrere Mitglieder mit ANR-Orden ausgezeichnet. Unter den Geehrten war auch der verstorbene Narrenpolizist Hans-Peter Müller – für ihn nahm seine Frau Sabine Müller die Auszeichnung in Empfang.
Freuten sich über die ANR-Auszeichnungen: (von links) Thomas Braun, Monika Keller, Sandra Steffelin, Angelika Schwenninger, Siegfried Marquart, Henrik Dietrich, Sabine Müller, Oberzunftmeister Jürgen Hanser, Sabine Künzig, Alisa Keller und Michael Finkenzeller.
Bilder-Story „Göhrelöchner – Hopp, Hopp“: Bilder von Schülerbefreiung und Rathaussturm in Kluftern
Die Klufterner Narren und die Lumpenkapelle stürmten gegen 9.10 Uhr mit Unterstützung der benachbarten Narrenzunft Hugeloh aus Leimbach die Grundschule in Kluftern. Rektor Tilo Weisner in Kapitänsuniform war schnell überwältigt und schon ging es raus zum Schülerumzug bis zum Rathaus. Dort hatte Ortsvorsteher Michael Nachbaur zwar die Tür mit alten Möbeln und Computern verrammelt – doch das Hindernis beseitigten die Narren um Zunftmeister Andreas Lamm schnell, überwältigten die Rathausmannschaft und übernahmen die Herrschaft.
Markdorf Veranstaltungen 2020 in Markdorf: Fasnacht, Feste und Festival
  • Veranstaltungskalender für 2020 ist gut gefüllt
  • Markdorfer Vereine bieten viele Feste an
  • Open-Air-Konzerte finden bereits im Mai statt
Der Spielmanns- und Fanfarenzug der Feuerwehr feiert sein 60-jähriges Bestehen. Bild: Jörg Büsche
Markdorf-Leimbach Ausgelassene Stimmung beim Hugeloh-Ball
Viele Narren feierten mit den Hugeloh in Leimbach eine ausgelassene Party in der Mehrzweckhalle. An der Bar und auf der Tanzfläche herrschte Hochbetrieb.
Die Gäste des Hugeloh-Balls feierten ausgelassen und friedlich bis in die frühen Morgenstunden.
Region Neujahrsempfänge, Fasnachtseröffnungen und Nachtumzüge. So bunt war das Wochenende in der Region in Bildern
Es war einiges los in der Region am Wochenende! Stadtverwaltungen läuteten bei Neujahrsempfängen das Jahr ein, Narren eröffneten die Fasnacht. Wir waren für Sie in der Region unterwegs und haben das bunte Treiben in Bildern festgehalten.
Dieses Wochenende wurde wirklich viel geboten in der Region. Während die einen auf Neujahrsempfängen das neue Jahr einläuteten, ließen die Narren es in der Region richtig krachen.
Bilder-Story Die schönsten Bilder zum Hugeloh Ball in Leimbach
Partystimmung vom feinsten war beim Hugeloh Ball in der Leimbacher Mehrzweckhalle angesagt. Die Leimbacher Narrenzunft bot neben einen großen Barbereich eine riesige Tanzfläche, die ausgelassen zum kräftigen feiern genutzt wurde.
Markdorf-Leimbach Mit schaurigem Ritual erwachen die Waldgeister in Leimbach
Narrenzunft Hugeloh lässt ihre Neumitglieder in einen Sarg steigen, herumschleudern und mit Maske heraussteigen.
Zum Aufnahme-Ritual gehört es, dass die Neumitglieder aus einem Sarg mit Hugeloh-Maske auferstehen müssen.
Markdorf Riedheimer Geschichte für alle sichtbar machen
  • Schautafeln in Leimbach wurden erneuert
  • Kurt Wörner recherchiert im Landesarchiv
  • Todesfall von Kreszentia Obser in Hepbach
Kurt Wörner an der Schautafel vor seinem Elternhaus. Die Tafel zeigt Bilder von seinen Großeltern und dem Radfahrverein Concordia Riedheim.
Markdorf-Leimbach Oktoberfest der Narrenzunft Hugeloh lockt immer mehr Gäste an
Zwei Geburtstagskinder und Apfelkönigin Julia Heimgartner gaben sich beim Oktoberfest der Narrenzunft Hugeloh in Leimbach die Ehre.
Dieter Gehweiler, Monika Schneider und Sandra Arnold (von links) schunkelten kräftig mit.
Bilder-Story Die schönsten Bilder zum Oktoberfest der Narrenzunft Hugeloh in Leimbach
Die Besucher des Oktoberfestes in Leimbach feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden. Die Fotobox war der Renner des Abends, dort durften die Gäste nach Herzenslust Grimassen machen oder sich in witzigen Posen werfen. Die Narrenzunft Leimbach als Gastgeber freuten sich über einen gelungenen Abend und über eine gut gefüllte Leimbacher Mehrzweckhalle.
Markdorf Waldgeister ziehen durch Leimbach: Wie viele andere Narrenvereine tauchte auch der Hugeloh in den 70er Jahren zum ersten Mal in der Fasnet auf
Gedächtnis der Region: Vor mehr als 40 Jahren wurde der Narrenverein Hugeloh gegründet. 1978 entstand die erste Maske und rechtzeitig zum Start der Fasnet wurde auch das Häs fertig. Vereinsgründer Kurt Wörner erzählt für die SÜDKURIER-Serie „Gedächtnis der Region“ von den Anfängen.
Die Anfänge der Umzüge beim Narrenverein Hugeloh. Hier im Jahre 1979 in der Hauptstraße in Markdorf. Im Hintergrund ist die SÜDKURIER-Geschäftsstelle zu sehen.
Markdorf-Leimbach Er sagt leise „Servus“: Emotionale Verabschiedung von Hubert Roth
  • Offizieller Festakt in der Mehrzeckhalle Leimbach
  • Viele Lobesreden für ehemaligen Riedheimer Ortsvorsteher
  • Hubert Roth genießt hohe Wertschätzung bei den Bürgern
Welche Wertschätzung Hubert Roth bei den Bürgern genießt, bewies die große Besucherzahl bei der Verabschiedungsfeier in der Leimbacher Mehrzweckhalle.
Markdorf Hepbacher Narren freuen sich über eine gelungene Jubiläums-Dorffasnet
Beate Rudolph wurde auf der Hauptversammlung zur neuen Gehrenbergführerin gewählt – Schlussstrich unter Narrenbaum-Diskussion.
Den Kindern beim Hepbacher Kärrelerennen schienen während der Fasnet die Disskusionen um den Narrenbaum egal zu sein. Sie standen im März Schlange, um zum Ring mit Geschenken hinauf klettern zu dürfen.
Markdorf-Hepbach Karin Spinnenhirn wird Ehrenmitglied
Zunftmeister Thomas Wagner wies bei der Hauptversammlung der Narrenzunft Hugeloh darauf hin, dass die in den vergangenen Jahren gewachsene Zunft dringend größere Räume braucht. Wagner wurde, ebenso wie Schriftführerin Katja Dauner, in der Versammlung wiedergewählt. Karin Spinnenhirn wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Strahlende Gesichter bei den Gewählten und Geehrten (v.l.): Augustin Reichle, Thomas Wagner, Marco Szczensny und Jürgen Fandre tragen das neue Ehrenmitglied Karin Spinnenhirn auf Händen, Monja Veeser, Susanne Metzger und Katja Dauner lassen Gründungsmitglied Josef Sauermann in der Luft schweben.
Markdorf-Hepbach Riedheim im Wandel der Zeit
Hobbyhistoriker Kurt Wörner tauchte mit einem Bildervortrag im Hepbacher Vereinshaus in die Geschichte des Markdorfer Stadtteils ein.
Rund 50 Besucher zeigten sich bei dem Bildervortrag über die Geschichte von Riedheim sehr interessiert.
Markdorf Darum steht in Hepbach jetzt doch ein Narrenbaum
Aus Sicherheitsgründen wurde das Narrenbaumstellen in Hepbach eigentlich abgesagt. Nun steht dennoch ein Narrenbaum auf dem Dorfplatz. Dies löste im Ort ganz unterschiedliche Reaktionen aus.
Den Kindern beim Hepbacher Kärrelerennen schienen die Diskussionen um den Narrenbaum egal zu sein. Sie standen Schlange, um zum Ring mit Geschenken hinaufklettern zu dürfen.