Thema & Hintergründe

Narrenzunft Die Wilderer Untermettingen

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Die Wilderer Untermettingen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Die Wilderer Untermettingen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Visual Story Narren aus dem Kreis Waldshut sorgen für sichtbare Zeichen der Fasnacht in der Corona-Pandemie
Fasnachtsdekorationen und Aktionen sollen den Menschen in der Corona-Saison 2021 wenigstens ein kleines bisschen Spaß an der Fasnacht vermitteln. Sehen Sie hier einige Beispiele.
Übers Wochenende sind in Eggingen die Narren eingezogen, zumindest als fasnächtliche Deko. Im Bild ist das närrisch dekorierte Rathaus Eggingen zu sehen.
Ühlingen-Birkendorf Kleggau-Narrentreffen: Tafel als Trostpflaster für abgesagtes närrisches Großereignis
Eigentlich hätten die Wilderer in diesem Jahr das Kleggau-Narrentreffen ausgerichtet. Doch Corona machte einen Strich durch die Rechnung.
So vergnügt wird man die Untermettinger Wilderer an Fasnacht 2021 nicht sehen. Die Corona-Pandemie hat auch vor den Wilderern nicht Halt gemacht, so dass alle Veranstaltungen ausfallen, voran das 41. Kleggau-Narrentreffen im Steinatal.
Waldshut-Tiengen Nagendes Narrentier: In Gurtweil formiert sich eine neue Fasnachtsgruppierung
Redaktionsgeflüster: Auch wenn wegen Corona die Narretei mit dicken Fragezeichen versehen ist, steht für Februar die Fasnacht im Kalender. In Gurtweil will sich eine neue Gruppierung gründen, die sich einen knuffigen Nager als Symboltier ausgesucht hat.
Eine neue Narrenzunft, die sich in Gurtweil gründen möchte, hat sich den Biber als Symboltier ausgesucht.
Ühlingen-Birkendorf Nicht nur eine stille Nacht steht in Ühlingen-Birkendorf wegen der Corona-Pandemie bevor
In Ühlingen-Birkendorf sind in den nächsten Monaten alle Konzerte, Adventsmärkte und geselligen Anlässe abgesagt. Die Vereine denken derzeit darüber nach, wie Fasnacht gefeiert werden kann.
In diesem Jahr hat der Nikolaus seinen Besuch auf dem Ühlinger Weihnachtsmarkt abgesagt, der hier im Archivbild zu sehen ist.
Hochrhein Wie feiern die Narren die kommende Fasnacht? Keiner weiß es. Aber sie wollen am Brauchtum festhalten
Die großen Narrentreffen am Hochrhein sind wegen Corona bereits abgesagt. Verbände und Zünfte wollen aber im kleinen Rahmen feiern. Sie suchen nach kreativen Ideen. Ein Überblick.
Prägend für die Bad Säckinger Fasnacht ist die Figur des Maisenhardt Joggele.
Ühlingen-Birkendorf/Untermettingen Die Narrenzunft Wilderer aus Untermettingen sagt das Kleggau-Narrentreffen am 30. und 31. Januar 2021 ab
Wie die Fasnacht 2021 in Ühlingen-Birkendorf gefeiert wird, ist noch unklar, aber sicher ist, dass sie nicht komplett ausfallen soll. Drei neue Ehrenmitglieder auf einen Streich hat die Narrenzunft Wilderer Untermettingen ernannt: Johannes Baumgartner, Andreas Gantert und Daniel Schliffke.
Da konnten sie noch verschmitzt lachen: Die Untermettinger Wilderer, die sich auf das Kleggau-Narrentreffen am 30. und 31. Januar 2021 im Steinatal freuten. Jetzt ist es abgesagt.
Kreis Waldshut Sorge um Fasnacht: Corona gefährdet auch das Kleggau-Narrenreffen bei den Wilderern in Untermetttingen
Der Vorstand des ausrichtenden Vereins will sich spätestens Mitte September entscheiden. Die Planungen laufen schon seit einem Jahr
Unsicherheit: Die Narrenzunft Wilderer Untermettingen organisieren seit einem Jahr das 41. Kleggau-Narrentreffen.
Ühlingen-Birkendorf Blasmusik war sein Leben: Rudolf Kromer ist im Alter von 73 Jahren gestorben
Große Trauer in Untermettingen. Rudolf Kromer, langjähriger Vizepräsident des Blasmusikverbands Hochrhein, stirbt im Alter von 73 Jahren.
Rudolf Kromer stirbt im Alter von 73 Jahren.
Ühlingen-Birkendorf Narren zeigen sich solidarisch
  • Bunter Abend des Elferrats in Birkendorf kommt an
  • Besucher müssen sich Abgaskontrolle unterziehen
Solidarität zu geschädigten Birkendorfer Narren: Zunftmusik, Gardemädchen und Elferräte zogen zusammen in den Saal. Aus Solidarität wegen dem abgesägten Narrenbaum (Unbekannte hatten ihn Samstag Nacht gefällt) folgten die Wilderer aus Untermettingen mit einem Trost-Ersatzbaum auf die Bühne.
Ühlingen-Birkendorf Büttenredner Konrad Sieber trifft beim Bunten Abend in Untermettingen den Nerv des Publikums
Büttenredner Konrad Sieber reimt über die Straßensperrung und empfiehlt Felix Schreiner als Nachfolger für Angela Merkel. Der Bunte Abend der Narrenzunft Untermettingen überzeugt die Gäste mit seinem vielfältigen Programm.
Das Männerballett zeigte gekonnt einen Marionettentanz mit kraftvollen Einlagen.
Bilder-Story Bunter Abend in Untermettingen
Die Narrenzunft „Wilderer“ in Untermettingen boten am Bunten Abend ein unterhaltsames Programm mit Tänzen, Büttenrede und Sketchen. Die Halle mit ihren über 300 Plätzen war brechend voll.
Ühlingen-Birkendorf Wilderer im Fasnachtsfieber
Für die Untermettinger Narrenzunft, die viel vor hat, beginnt die heiße Phase der närrischen Tage am Schmutzigen Donnerstag.
Für den Untermettinger Wilderer stehen anstrengende närrische Tage im Steinatal bevor.
Ühlingen-Birkendorf Die Stiegele Chatzen aus Ühlingen schnurren und fauchen seit 50 Jahren
Die Narrenzunft Stiegele Chatz aus Ühlingen feiert runden Geburtstag. Zu diesem Anlass richtet sie das Schlüchttaltreffen zum fünften Mal aus.
Seit fünf Jahrzehnten treiben die Stiegele Chatzen in Ühlingen ihr närrisches Unwesen, mal kratzig, mal schmusig. Ihren runden Geburtstag feiern sie am 15. und 16. Februar mit dem Schlüchttal-Narrentreffen.
Ühlingen-Birkendorf Zusammenkunft der Zünfte aus Ühlingen-Birkendorf: Traditionelles Treffen feiert 20-Jähriges
Zum 20. Mal trafen sich die fünf Narrenzünfte der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf. Gastgeber war in diesem Jahr der Wurzelsepp in Berau. Das allererste Zusammentreffen geht auf das vor 19 Jahren speziell für den damaligen Bürgermeister Thomas Fechtig angefertigte Narrenhäs zurück, ein Häs, das die fünf Narrenzünfte mit ihren charakteristischen Holzmasken und Utensilien vereint.
Vor der heißen Phase der Fasnacht treffen sich die fünf Narrenzünfte von Ühlingen-Birkendorf. Grund ist die Schaffung des eigenen Narrenhäs für das Gemeindeoberhaupt vor 19 Jahren. In diesem Jahr war der Wurzelsepp in Berau Gastgeber der Zünfte.
Stühlingen Kleggau-Narren schon im Fasnachts-Fieber
Hungrige Stühlinger richten den Herbst-Konvent der Narrenvereinigung Kleggau aus. Münchinger Geißen werden 27. Mitglied.
Neu aufgenommen in die Narrenvereinigung Kleggau aufgenommen wurden die Münchinger Geißen für ein Probejahr. Sie sind damit der 27.Mitgliedsverein. Von links: Vorsitzender Martin Müller, Philip Müller, Gerald Hogg, Andreas Schäuble und Vorsitzende Steffi Banholzer. Bild: Yvonne Würth
Ühlingen-Birkendorf Seit 70 Jahren leistet der VdK-Ortsverband Ühlingen-Birkendorf Beratung und Hilfe
Der Seniorenrat Ühlingen-Birkendorf feiert den runden Geburtstag des VdK. Heute ist er nicht mehr Ansprechpartner für Kriegsversehrte und ihre Angehörigen, sondern bietet Rechtsberatungen und andere Hilfestellungen an. Der Anlass wird mit Festreden und Unterhaltungsprogramm gewürdigt.
Die Gardetänzerinnen der Untermettinger Narrenzunft erfreuten die älteren Mitbürger beim Seniorenhock mit Schwanensee – einmal klassisch, einmal poppig.
Ühlingen-Birkendorf/Untermettingen Eine Männerballettmeisterschaft veranstaltet die Narrenzunft Wilderer aus Ühlingen-Birkendorf zu ihrem Jubiläum
Die Narrenzunft Wilderer aus Untermettingen feiert zwei Tage lang ihr 50-Jähriges Bestehen. Fidelius Waldvogel ist dabei der kabarettistische Gast. Außerdem gibt es eine Männerballettmeisterschaft und eine DJ-Party.
Seit 50 Jahren treiben die Wilderer in Untermettingen ihr Unwesen. Jetzt freuen sie sich darauf, das halbe Jahrhundert mit einem närrischen Programm am 16. und 17. November in der Steinatalhalle zu feiern.
Ühlingen-Birkendorf Die Narrenzunft Hüri aus Hürrlingen ehrt langjährige Mitglieder
Die Narrenzunft Hüri zeichnet treue Mitglieder aus. Seit 50 Jahren gehört Felix Akermann dem Verein an. Der Vorsitzender würdigt dessen langjährigen Einsatz.
Bei der Hauptversammlung der Narrenzunft Hüri wurden langjährige Vereinsmitglieder geehrt (von links): Vorsitzender Florian Böhler, Friedrich Werner (25 Jahre), Rebecca Werner (zehn Jahre), Felix Akermann (50 Jahre), Angelika Werner (zehn Jahre) Hans-Peter Weber, Vorstand der Narrenvereinigung Kleggau. <em>Bild: Elisabeth Baumeister</em>
Ühlingen-Birkendorf Untermettinger Narrenzunft Wilderer feiert ihren 50. Geburtstag
Die Narrenzunft Untermettingen bilanziert eine gute Fasnacht. Die Vorbereitungen für die Feier zum 50. Geburtstag im November laufen bereits.
Die Narrenzunft Wilderer wird 50 Jahre alt. Die Wilderer freuen sich auf Jubiläumswochenende am 16. und 17. November mit Kabarett, Männerballett-Wettbewerb und viel närrischen Spaß. Bild: Werner Steinhart
Ühlingen-Birkendorf Garde-Tanz zum Geburtstag der Narrenzunft: Die Wilderer feiern mit Buntem Abend Jubiläum
"Die Wilderer" feiern mit Buntem Abend ihr 50-jähriges Bestehen. Die Sketche und Gesangs- sowie Tanznummern sorgen für gute Stimmung.
Robert Böhler feierte als Otto das Jubiläum und gab das Lied "Wir haben Grund zu feiern" zum Besten. Bild: Ines Biedenkapp
Ühlingen-Birkendorf Der ehemalige Gemeinderat Stefan Alex wird 80 Jahre alt
Stefan Alex, ehemaliger Kommunalpolitiker und Aktiver in vielen Vereinen, so in Kirchenchor, Narrenzunft Wilderer und Feuerwehr, aber auch beim Pfarrgemeinderat, feiert runden Geburtstag.
Stefan Alex aus Löhningen feiert 80. Geburtstag.
Ühlingen-Birkendorf Mit Bussen zum großen Narrentreffen in Birkendorf
Sicherheit geht vor. Für die Fahrt zum närrischen Spektakel nach Birkendorf und zurück stehen Fahrzeuge der SBG zur Verfügung.
Mit Bussen der Südbaden Bus GmbH zum Narrentreffen nach Birkendorf (von links): Michael Werner (Rombachwiibli), Werner Jehle und Dominik Hässig (Südbadenbus) und Axel Schmidt (Elferrat Birkendorf) geben gemeinsam den Startschuss. Bild: privat
Ühlingen-Birkendorf Mit dem Shuttle-Bus zum Kleggaunarren-Treffen
Verantwortliche der Birkendorfer Narrenzunft zurren die Fahrpläne und Strecken für großes Ereignis im Februar fest.
Das Organisationskomitee der Narrenzunft Birkendorf: Hinten von links Bürgermeister Tobias Gantert, Bauhofleiter Stefan Gampp, Heinz Kolbeck von der Narrenzuft Birkendorf, Dieter Probst vom DRK Schlüchttal, Thomas Puschner (Narrenzunft), Norbert Metzler (Narrenzunft), Feuerwehrkommandant Thomas Gamper, Ortsvorsteher Norbert Schwarz und Jochen Schäuble (Polizei); vorne von links: Narrenzunft-Vize Axel Schmidt, Narrenzunft-Vorsitzender Michael Werner, Simone Tröndle (Narrenzunft) und Roswitha Schmid von der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises. Bild: Annika Schwarz