Thema & Hintergründe

Narrenzunft Bad Säckingen

Aktuelle News zum Thema Narrenzunft Bad Säckingen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenzunft Bad Säckingen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – 24 Neuinfektionen im Landkreis Waldshut, 27 im Landkreis Lörrach
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen steigt weiter rasant an. Im Landkreis Waldshut steigt die 7-Tage-Inzidenz von 38,1 auf 38,7, im Landkreis Lörrach steigt der Wert von 54,6 auf 59,8.
Maskenpflicht im Unterricht gilt ab Montag, 19. Oktober, an den weiterführenden Schulen für Lehrer und Schüler. Unser Bild zeigt Mund-Nasen-Bedeckungen vor der Realschule in Wehr.
Bad Säckingen Keine Narretei in der Pandemie: Die Bad Säckinger Fasnacht fällt flach
Warum die Narrenzunft die Fasnachtsveranstaltungen absagt. Hier die wichtigsten Gründe. Melanie Bächle, Regisseurin des Narrenspiegels: „So schmerzlich es ist – wir müssen jetzt einfach vorsichtig sein.“
Keine Fasnacht, kein Wäldertag, keine Wiiber – die Bad Säckinger Narrenzunft hat die Fasnacht für diese Saison abgesagt.
Hochrhein Wie feiern die Narren die kommende Fasnacht? Keiner weiß es. Aber sie wollen am Brauchtum festhalten
Die großen Narrentreffen am Hochrhein sind wegen Corona bereits abgesagt. Verbände und Zünfte wollen aber im kleinen Rahmen feiern. Sie suchen nach kreativen Ideen. Ein Überblick.
Prägend für die Bad Säckinger Fasnacht ist die Figur des Maisenhardt Joggele.
Waldshut-Tiengen Fasnacht ja oder nein? Zünfte in Waldshut und Tiengen warten mit einer Entscheidung noch ab
Sie folgen der Empfehlung der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte. In Tiengen ist das große Hochrhein-Narrentreffen geplant. Dahinter steht ein dickes Fragezeichen
Närrisch: Ralf Siebold, Zunftmeister der Bürger- und Narrenzunft Tiengen, führt beim Umzug die Gruppe der Narrenräte an. Ob‘s 2021 eine Fasnacht gibt, wird noch diskutiert. Und in Tiengen soll das Hochrhein-Narrentreffen steigen.
Bad Säckingen/Wallbach Der ehemalige Chef der Narrenzunft Bad Säckingen, Peter Wack, wird 70 Jahre alt
Peter Wack blickt auf seine Zeit als Leiter der Rudolf-Eberle-Schule und Zunftmeister der Narrenzunft Bad Säckingen zurück.
Seinen 70. Geburtstag feiert Peter Wack.
Rickenbach Nächtliche Ruhestörungen mit Folgen: Staatsforstamt sperrt Wanderparkplatz in Egg
Das Staatsforstamt macht nun Nägel mit Köpfen und schließt den Wanderparkplatz in Egg. Wanderer müssen ihre Autous nun am Kühmoos abstellen. Dort wurde zunächst provisorisch ein Platz hergerichtet.
Für jeden gut erkennbar: Der Wanderparkplatz in Egg wurde vom Staatsrevierförster Behringer gesperrt. Hintergrund ist ein lange schwelender Konflikt über nächtliche Ruhestörungen. Der Ersatzparkplatz befindet sich ausserhalb der Ortschaft in Richtung Willaringen.
Rickenbach Der Spiel- und Grillplatz in Egg wird geschlossen
Marode Spielgeräte, viel Lärm und Ärger: Rickenbach baut den Spielplatz in Egg ab. Die Grünfläche soll allerdings weiter gepflegt werden. Kontroverse Diskussion um die Zuständigkeiten und Kritik am Forst gab es im Gemeinderat.
Der Spielplatz in Egg wird geschlossen. Darauf hat sich der Rickenbacher Gemeinderat am Dienstag geeinigt.
Hotzenwald/Kreis Waldshut Eine kulturhistorische Reise durch die Region erlebt der Leser des Buchs „Sagenhafter Hotzenwald“ von Sandhya Hasswani aus Herrischried
Sandhya Hasswani aus Herrischried präsentiert ihr neues Buch „Sagenhafter Hotzenwald“, das sie mit eigenen Aquarellen illustriert hat.
Die in Herrischried (im Hintergrund) lebende Autorin Sandhya Hasswani präsentiert ihr im Friedrich Reinhardt Verlag erschienenes Buch „Sagenhafter Hotzenwald“.
Bad Säckingen Beim Fasnachtsumzug in Bad Säckingen herrschte bei Frühlingswetter närrisches Treiben mit 48 Gruppen
Der Fasnachtsumzug lockt Tausende Zuschauer nach Bad Säckingen. Die Gassen sind aber eine Herausforderung für das Piratenschiff des Narrehuufe 20-20 aus Rickenbach.
Vorn dabei: Die Laufnarren der Bad Säckinger Narrenzunft führten den Umzug selbstverständlich mit an. Traditionell gibt es eine Männer- und eine Frauengruppe.
Bad Säckingen Wo der große Umzug in Bad Säckingen am Fasnachtsmändig entlangführt und wo man am besten parken kann
Gerade für Kinder sind sie das Höhepunkt der Fasnacht: Die großen Umzüge. Hier erfahren Sie, wo der große Umzug in Bad Säckingen am Fasnachtsmändig entlangführt und wo man am besten sein Auto abstellt.
Bad Säckingen Narrenmesse im Münster: Kanzel wird zur Bütt
Die typische Verbindung von Scherz, Ernst und tieferer Bedeutung lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher in das St.-Fridolins-Münster zur Narrenmesse mit Dekan Peter Berg
Umgeben von den Bad Säckinger Urmasken, feierte Dekan Peter Berg die Narrenmesse am Sonntag im Münster.
Bad Säckingen Beim Narrefäscht im Kursaal tobt der Bär
Wer am Fasnachtssamstag nach dem Fasnachtsdorf weiterfeiern wollte, der ging zum „Narrefäscht“.
Alexandra Vetter (links) und Alissa Paschke (rechts) im stilechten Vogelscheuchenoutfit.en.
Bilder-Story Das „Narrefäscht“ in Bildern
Wer am Fasnachtssamstag nach dem Fasnachtsdorf weiterfeiern wollte, konnte dies beim „Narrefäscht“ tun. Die Narrenzunft Bad Säckingen war Gastgeber und lockte viele Narren in den Kursaal. Musikalisch führte DJ Mark mit einer breiten Liederauswahl durch den Abend, die Osteria Bar Eden und die Obersäckinger Hexen waren für das Kulinarische und die Bewirtung zuständig.
Eine Überraschung war auch der Auftritt der Ranzengarde beim „Narrefäscht“. Vertreter der Horner Zunft aus Stans am Luzerner See kamen zum Feiern im Kursaal vorbei. Der ganze Saal war voll mit bunten und kreativen Kostümen. Gefeiert wurde bis zum Zapfenstreich um zwei Uhr früh.

Bad Säckingen Narrensamschtig auf dem Bad Säckinger Münsterplatz: Fasnächtler feieren bei bestem Wetter
Superwetter, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein hatten am „Narresamschtig“ jede Menge vergnügter Menschen auf den Münsterplatz in Bad Säckingen gelockt. Von einem Mangel an Zuschauern und Fasnachtsbegeisterten konnte in diesem Jahr jedenfalls keine Rede sein, als pünktlich um 11 Uhr 11 das Narrendorf eröffnet wurde.
Schaurig-schön: Die Obersäckinger Hexen mit ihren schön geschnitzten Masken war auch dabei
Fasnacht Ohne sie geht nichts: Diese drei Frauen zeigen, dass Fasnacht keine Männerdomäne ist
Fasnacht galt lange als Männerdomäne. Wir stellen heute drei Frauen vor, ohne die in der närrischen Zeit etwas fehlen würde. Die Narrenbütteline aus Stetten am Bodensee, die Obermarketenderin aus Stockach und die Regisseurin des Narrenspiegels in Bad Säckingen am Hochrhein erzählen.
Aus der Fasnacht nicht wegzudenken (v.l.): Christa Müller als Stettener Narrenbütteline, Petra Meier-Hänert von den Stockacher Marketenderinnen und Melanie Bächle vom Bad Säckinger Narrenspiegel.
Bad Säckingen In Bad Säckingen beginnt die schönste Zeit für Narren
Die Bad Säckinger Fasnacht tritt in die heiße Phase ein. Hier finden Sie alle Termine von Wiiberklatsch bis Böög-Verbrennung.
Schönheiten mit Bollenhut – der Wiibertag in Bad Säckingen steigt am Donnerstag.
Bad Säckingen Seit 80 Jahren bei der Narrenzunft Bad Säckingen: Seltene Ehrung für Walter Michel
Das gab es bei der Narrenzunft Bad Säckingen noch nie: Walter Michel (97) kann sich über ein außergewöhnliches Jubiläum von 80 Jahren bei der Bad Säckinger Narrenzunft freuen. Den größten Teil dieser Zeit war er in verantwortlicher Position tätig: Als Baumeister der Narrenspiegelkulissen und Regisseur der Aufführungen.
Seit 80 Jahren ist Walter Michel (vorne mitte) Mitglied bei der Narrenzunft Bad Säckingen. Jetzt ist er dafür geehrt worden. Es gratulierten (von links) Andreas Vogt, der heute die Narrenspiegelbühne plant, Margret Michel, Zunftmeister Rolf Meyer und Regisseurin des Narrenspiegels, Melanie Bächle. Bild: Susanne Kanele
Bad Säckingen Der Nachwuchs der Narrenzunft Bad Säckingen sichert die Zukunft der Fasnacht
Drei ausverkaufte Narrenspiegelabende sind im Kursaal in Bad Säckingen über die Bühne gegangen. Die Traditionsfiguren der Wöschwiiber wurden nach Jahren wieder besetzt. Der Paukenmann Alexander Guhl brauchte eine Krankheitsvertretung.
Jüngste Akteurin in diesem Jahr auf der Bühne war die sechsjährige Paula Weiß, die locker mit den Großen mithalten konnte und die Herzen aller im Flug eroberte.
Bad Säckingen 2020 verkauft die Narrenzunft Bad Säckingen die Jubiläumsausgabe der Narrenplakette
Die Narrenplakette in Form eines bedruckten Holztäfelchens wird 2020 zum 25. Mal ausgegeben. Der frühere Zunftmeister der Narrenzunft Bad Säckingen, Peter Wack, erinnert sich.
Der frühere Zunftmeister Peter Wack erinnert daran, dass in diesem Jahr die 25. Fasnachtsplakette der Narrenzunft erscheint, und er zeigt die ganze Sammlung.
Bad Säckingen Die Wälder sind los und ziehen durch die Stadt
Wälder verbreiten heute gute Laune und stellen den Narrenbaum auf dem Münsterplatz in Bad Säckingen auf.
Die Wälder beim Stellen des Narrenbaums im letzten Jahr. Bild: Susanne Kanele
Bad Säckingen 70 Jahre Narrenspiegel: Die zehn tollsten Bühnenbilder
Die Redaktion hat aus den Bühnenbilder der letzten 70 Jahre diejenigen ausgesucht, die ihr am besten gefallen. Es fiel uns extrem schwer, weil alle Bühnenbilder etwas besonderes haben. Dennoch mussten wir uns entscheiden. Hier unsere Hitliste:
Unser Platz 1 zeigt den Blick von der Holzbrücke aus in die Rheinbrückstraße aus dem Jahr 1989. Geplant worden ist das Bühnenbild von Walter Michel, gemalt von Kunstmaler Werner Dietz und gebaut vom Bautrupp der Maisenhardt Joggele. Narrenspiegelregie im Kursaal führt Werner Engelsmann.
Bad Säckingen Wir erinnern uns vor 70 Jahren: Der erste Narrenspiegel im Vereinshaus
Walter Michael und die Idee für den ersten Narrenspiegel. Wir haben den Senior besucht und mit ihm über die Anfänge gesprochen. „Die Zuschauer saßen quasi mitten im Bühenbild“, erinnert er sich.
Walter Michel (vorn, links) gilt als Vater des Narrenspiegels und der Narrenspiegelbühne. Auf die Bühne ist die Narrenzunft stolz. Von links: Vize-Zunftmeister Michael Jehle, Melanie Bächle, Gesamtleitung Narrenspiegel, und Zunftmeister Rolf Meyer.
Bad Säckingen Narren bieten großes Programm
Die Bad Säckinger Fasnacht beginnt am 1. Faiße mit dem Wäldertag und dem Narrenbaumstellen auf dem Münsterplatz.
Bestens gerüstet sind die Narrenzunft und die Maisenhardt-Joggele für die Fasnacht.
Bad Säckingen Fasnacht feiern auch ohne Saufgelage: Wie Alkohlexzessen von Jugendlichen in Bad Säckingen vorgebeugt wird
Das Sicherheitskonzept der Stadt Bad Säckignen, Narrenzunft und Polizei hat sich in den letzten Jahren bewährt. Es gilt die Null-Toleranz-Strategie bei Jugendlichen. Und dennoch wird es für die närrischen Tage einige weitere Regeln geben. Denn: Bei der Fasnacht soll die Tradition im Mittelpunkt stehen und nicht der Alkohol.
Tausende von Menschen ziehen am Wäldertag durch Bad Säckingen, dabei soll Tradition im Mittelpunkt stehen. Damit das so bleibt, setzt die Stadt Bad Säckingen auf ein strenges Sicherheitskonzept.
Rickenbach Arbeiten im Hotzenwald war seit seiner Jugend der Traum von Förster Werner Gebhardt
Förster Werner Gebhardt ist in den Ruhestand gegangen. Er war 46 Jahre im Forst tätig, 30 davon in Rickenbach.
Werner Gebhardt betreute 30 Jahre lang als Revierförster den Wald in Rickenbach. Jetzt ist er im Ruhestand.