Thema & Hintergründe

Narrenverein Wolkenschieber Heiligenberg

Aktuelle News zum Thema Narrenverein Wolkenschieber Heiligenberg: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenverein Wolkenschieber Heiligenberg.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Heiligenberg Die Fasnet soll nicht ganz ausfallen: Wolkenschieber denken über Alternativen nach
In wenigen Wochen steht der 11. November im Kalender. Ein Datum, an dem in einigen Orten der Beginn der Fasnet zelebriert wird. Doch geht das überhaupt in Corona-Zeiten? Und was ist mit dem 11. Februar 2021? An diesem Tag steht vielerorts das Narrenbaumsetzen im Terminkalender der Narren. Über all das macht man sich auch bei den Wolkenschiebern in Heiligenberg seine Gedanken.
Narrenpräsident Markus Leppert blättert auch in alten Unterlagen, um Alternativen entwickeln zu können.
Bodenseekreis Endgültiger Abschied von der Fastnacht: So waren die Funkenfeuer am Bodensee
Am Wochenende wurden im Bodenseekreis Funkenfeuer entzündet, auch im Schwarzwald brannten die Fasnetfunken. Wir waren dabei.
Jubiläumsfunken in Unteruhldingen
Heiligenberg Gute 100 Zuschauer trotzen beim Heiligenberger Funken dem Sturmwind
Der Ärger vom vergangenen Jahr wirkte nach. Damals hatten Unbekannte den Funken der Heiligenberger Wolkenschieber schon am Samstag angesteckt – nun steckten die Narren ihren Funken selber am Tag vor Funkensonntag an.
Buchstäblich im Dreck standen die Zuschauer beim Funkenfeuer in Heiligenberg, das dieses Jahr bereis am Samstag entzündet wurde.
Heiligenberg Teuflische Aussichten für Heiligenberg: Diabolo Frank und seine Teufelsbrut müssen raus aus dem Rathaus
  • Wolkenschieber wagen sich als Engel in die Hölle
  • Bürgermeister verspricht höllisch gute Aussichten für Heiligenberg
Bürgermeister Frank Amann alias „Diabolo Frank“ (vorn, mit Schlüssel) musste die Macht über die Rathaushölle an Markus Leppert und seine Engelsschar abgeben. Ohne ein kräftiges „Narri Narro“ ging das natürlich nicht.
Bilder-Story Alle Bilder zum Rathaussturm in Heiligenberg
Die „Engel“ des Narrenvereins Wolkenschieber haben der teuflischen Rathausmannschaft von Bürgermeister „Diabolo“ Frank Amann den Rathausschlüssel abgenommen und haben jetzt die Macht im Rathaus.
Heiligenberg Narretei der Wolkenschieber: Akrobaten, Zoten und Waldrapp-Rap
Der „Bunte Abend“ der Wolkenschieber begeistert das Publikum im Sennhof. Geboten wurden vier Stunden Programm voller Kreativität.
Markus Kast und Sigi Blum hatte es der „Waldrapp-Rap“ angetan.
Heiligenberg Bürgermeister Frank Amann: Bebauung des Hotel-Post-Areals wird Gemeinde stark verändern
Im großen Jahresgespräch mit dem SÜDKURIER blickt Heiligenbergs Bürgermeister Frank Amann auf die bedeutendsten Entwicklungen in der Gemeinde im vergangenen Jahr und erzählt, was 2020 ansteht: Unter anderem soll das Geld aus dem Verkauf des Hotel-Post-Areals in sozialen Wohnbau investiert werden.
Der neue Imagefilm der Gemeinde wurde 2019 fertig. Bürgermeister Frank Amann hat ihn auf seinem Computer.
Visual Story So schön war das Feuerwerk im Schlosshof Heiligenberg
Zum Jahreswechsel veranstaltet der Narrenverein Wolkenschieber ein Feuerwerk im Schlosshof. Im vergangenem Jahr war die Sicht durch Nebel getrübt. Dieses Mal hatte der Narrenverein mehr Glück.
Heiligenberg Tausende Besuchern feiern beim Lindenfest unter dem historischen Blätterdach
Zwei Tage lang bewirteten die Vereine in Heiligenberg tausende Besucher beim Lindenfest auf dem Postplatz. Die Besucher genossen den Schatten, den das Blätterdach der mehrere hundert Jahre alten Linde warf. Besondere Anziehungspunkte waren der Flohmarkt, der wieder bis in die Nacht hinein dauerte, und die Oldtimer-Parade.
Feiern unter dem Blätterdach auf dem Postplatz: Das traditionelle Lindenfest übt eine besondere Faszination aus und deshalb mangelt es auch nie an Besuchern.
Heiligenberg Vorstand des CDU-Ortsverbands künftig ohne Schriftführer
Das Amt des Schriftführers konnte bei der Hauptversammlung nicht neu besetzt werden: Wolfgang Gehner gab seinen Rückzug bekannt, ein Nachfolger wurde nicht gefunden. Gehner kritisierte, die CDU sei zu weit weg vom Bürger – damit könne er sich nicht mehr identifizieren.
Bis auf Schriftführer Wolfgang Gehner, der sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte, bleibt nach Vorstandswahlen die Führungsspitze des CDU-Ortsverbands Heiligenberg unverändert: (von links) der CDU-Vorsitzende im Bodenseekreis, Volker Mayer-Lay, Kassierer Markus Kiefer, Vorsitzender Siegfried Müller und sein Stellvertreter Gerhard Sing.
Heiligenberg Nach verfrühtem Funkenbrand: Erheblicher Schaden an denkmalgeschützter Linde, die mit Feuer fing
Unbekannte zündeten in der Nacht zum Funkensonntag den Heiligenberger Funken an. Eine denkmalgeschützte Linde an der Amalienhöhe fing mit Feuer. Jetzt ist klar: Der Baum hat schweren Schaden erlitten.
Durch den Funkenflug ist die denkmalgeschützte Linde in Brand geraten. Die Löscharbeiten nehmen in der Nacht zum vergangenen Funkensonntag mehrere Stunden in Anspruch.
Heiligenberg Wolkenschieber mit einem Blauen Auge davon gekommen
Der Narrenverein Wolkenschieber in Heiligenberg hat finanziell gerade noch einmal die Kurve gekriegt, denn viele Zuschauer verschreckte das Wetter bei den dreitägigen Feierlichkeiten zu seinem 111-jährigen Bestehen. Bei den Wahlen wurde Präsident Markus Leppert im Amt bestätigt.
Nebel, Kälte, Eis und riesigen Schneemassen: Am Jubiläumswochende der Wolkenschieber in Heiligenberg gab es viele Widrigkeiten.
Überlingen/Heiligenberg Reste einer Brandflasche in der Asche des Heiligenberger Funkens?
Die Kripo ermittelt wegen der mutwillig abgefackelten Funken. Derzeit wird verschiedenen Hinweisen nachgegangen. In der Asche des abgebrannten Funkens in Heiligenberg fanden sich Spuren eines möglichen Brandbeschleunigers.
Markus Kiefer, Narrenpolizist des Narrenvereins Wolkenschieber, räumt unbrennbare Reste vom Funkenplatz auf der Amalienhöhe ab. In der Asche lagen auch Glasscherben; Kiefer nimmt an, dass es sich um die Reste eines Brandbeschleunigers handelt.
Heiligenberg Heiligenberger Funken brennt – denkmalgeschützte Linde fängt Feuer
Der Funken auf der Amalienhöhe in Heiligenberg stand am frühen Sonntagmorgen plötzlich in Flammen. Durch den Windzug geriet auch die denkmalgeschützte Linde in einigen hundert Metern Entfernung in Brand.
Der Funken auf der Amalienhöhe brennt. Von Brandstiftung möchte der Abteilungskommandant der Feuerwehr nicht sprechen. Er sagt nur: "Wir waren nicht die Einzigen."
Heiligenberg Airport HeiligenBERg – Über Nacht ein Drehkreuz in die Welt
Die Piloten der "Rathaus Air" geben den Schlüssel an die Gewerkschaft Wolkenschieber vertreten Heiligenberger Interessen (WSVHI ) ab.
Gegen die Gewerkschaft "Wolkenschieber vertreten Heiligenberger Interessen" (WSVHI) waren die Piloten der Heiligenberg-Air machtlos und überreichten den Terminal-Schlüssel.
Heiligenberg Wolkenschieber sorgen für dreieinhalb Stunden Vergnügen mit Tratsch und Tanz
Viel Stoff für Bunte Abende ist das Jahr über zusammengekommen: So konnten die Wolkenschieber in Heiligenberg in Publikum bei den Bunten Abenden dreieinhalb Stunden unterhalten, unter anderem mit Neuigkeiten aus dem Nahversorger.
Das Geschehen in einem neuen Nahversorger spiegelten (von links) Nichael Schlude, Gerhard Sing, Markus Kast und Mathias Probst wider.
Salem-Neufrach Sonnengeküsstes Jubiläumsfest für Klufenmichel und Zimmermänner der Hardtwieble-Zunft
Die Hardtwieble-Zunft ehrte die Gruppen Klufenmichel und Zimmermänner mit einem Jubiläumsfest. So schön waren das Narrenbaumstellen und der Dämmerumzug.
Mit dem Narrenbaum geht es zunächst durch den Ort. Gestellt wird der Baum neben dem Prinz-Max-Saal.
Heiligenberg Drei Abende voller Programm: Das erwartet die Besucher bei den "Bunten Abenden" des Narrenvereins Wolkenschieber
Der Narrenverein Wolkenschieber lädt zu drei Vorstellungen am 22., 23. und 24. Februar im Sennhof. Der Kartenvorverkauf ist am Samstag, 16. Februar.
Drei närrische "Bunte Abende" veranstaltet der Narrenverein Wolkenschieber am Wochenende vom 22. bis 24. Februar im Sennhof mit Tanz, Akrobatik, Sketchen, Clownereien, Dorftratsch und vielen weiteren Programmhöhepunkten.
Friedrichshafen Von A wie ANR bis Z wie Zug: Das große ABC rund ums Narrentreffen in Friedrichshafen
Zum 50-jährigen Bestehen des Alemannischen Narrenrings (ANR) findet in Friedrichshafen von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Februar, ein großes Ringtreffen statt. Tipps und Informationen rund um die Veranstaltung, bei der bis zu 40.000 Besucher erwartet werden, finden Sier hier.
Seit Freitagmorgen ist es nicht mehr zu übersehen: Im Uferpark steht ein Großereignis bevor. Eine Woche vor Beginn des ANR-Treffens wurden die Festzelte aufgebaut. Das Narrendorf ist das Herzstück der dreitägigen Veranstaltung.
Heiligenberg Wolkenschieber-Präsident: "So was habe ich noch nie erlebt"
Der Präsident des Narrenvereins Wolkenschieber, Markus Leppert, lobt im Rückblick auf das Festwochenende zum 111-jährigen Bestehen die Hilfsbereitschaft der Vereinsmitglieder und Bürger. Aufgrund der Schneemassen gab es einige knifflige Situationen – auch für die Narren, die beim großen Umzug mitliefen.
Ein Wolkenschieber beim Festumzug am Sonntag. Viel Schnee und friedliches Feiern sind zum 111-Jährigen des Narrenvereins zu vermelden. Bild: Reiner Jäckle
Heiligenberg 111 Jahre Wolkenschieber: Warum das ANR-Freundschaftstreffen eine große Ausnahme war
Beim Empfang für die Zunftmeister betonte ANR-Präsident Augustin Reichle, welch große Ausnahme das Narrentreffen in Heiligenberg war: quasi eine "Hommage an die Wolkenschieber". Laut ANR-Regelwerk hätte es nämlich nicht stattfinden dürfen.
Wolkenschieber-Präsident Markus Leppert (links) bekommt zum 111-jährigen Bestehen des Narrenvereins eine Urkunde von Augustin Reichle, Präsident des Alemannischen Narrenrings.
Heiligenberg 111. Geburtstag der Wolkenschieber: Knapp 5000 Narren feiern bei Freundschaftstreffen in Heiligenberg
Anlässlich des 111-jährigen Bestehens des Narrenvereins Wolkenschieber fand in Heiligenberg ein großes Freundschaftstreffen statt. 4700 Hästräger trotzten Eis und Schnee, Nebel und Kälte. Bei den Umzügen am Samstagabend und Sonntagnachmittag glänzten die Narren mit Optimismus und allerlei Späßen.
Die Wolkenschieber führen den großen Narrenumzug am Sonntagnachmittag an. Allen voran Narrenpolizist Markus Kiefer. Doch auch er kann mit seiner Schelle das schlechte Wetter nicht aus Heiligenberg verbannen.
Heiligenberg Wintereinbruch zum 111-Jährigen: Wolkenschieber schieben vor Großveranstaltung viel Schnee weg
  • Narrenverein Wolkenschieber feiert 111-jähriges Bestehen
  • Parkplätze müssen großflächig freigeschippt werden
  • Vollsperrungen während Narrenbaumstellen und Umzügen
Die Fahrbahnen in Heiligenberg werden für das Narrentreffen an diesem Wochenende frei geräumt.
Heiligenberg Seit 111 Jahren Wolkenschieber: So feiert der Heiligenberger Verein sein närrisches Jubiläum
Der Narrenverein Wolkenschieber richtet zu seinem 111-jährigen Bestehen mehrtägige Festlichkeiten aus. Hästräger und Bürger können sich unter anderem auf einen Tiermaskenumzug und ein Freundschaftstreffen des Alemannischen Narrenrings freuen. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER wirft Markus Leppert, Präsident des Narrenvereins, auch einen Blick voraus: auf die nächsten 111 Jahre Wolkenschieber.
Hier ist eine Szene der Heiligenberger Fastnacht im Jahr 1923 zu sehen. Das Bild unterschreibt der Narrenverein, der jetzt sein 111-Jähriges feiert, mit 1923. Gut gelaunt blicken die Abgebildeten in die Kamera oder zueinander.
Heiligenberg Vernebeltes Feuerwerk in Heiligenberg: "Wolkenschieber" machen ihrem Namen keine Ehre
Der Narrenverein "Wolkenschieber" erwies sich bei der Vorbereitung der traditionellen Silvesterparty am Schloss zwar wieder als Organisationstalent. Ihrem Namen, der für gutes Wetter steht, machten sie allerdings keine Ehre. Gleichwohl herrschte beim Generationen-Treff im Schlosshof gute Stimmung – mit den besten Wünschen der Heiligenberger für das neue Jahr.
Silvester im Nebel, wie es sich der Veranstalter, der Narrenverein "Wolkenschieber" nicht vorgestellt hatte: Zum Bedauern der Besucher im Schlosshof war vom Feuerwerk fast nichts zu sehen. Der dichte Nebel ließ nur Fragmente erkennen.