Thema & Hintergründe

Narrenverein Berggeister Aftholderberg

Aktuelle News zum Thema Narrenverein Berggeister Aftholderberg: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrenverein Berggeister Aftholderberg.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Herdwangen-Schönach „Haxen to go“ als kleines Trostpflaster für gestrichenes Bergfest in Aftholderberg
Berggeister Aftholderberg sagen das Bergfest ab, bieten aber einen Abholservice für die beliebten Haxen am Montagabend an. Bis zum 15. August können Interessierte sich die Haxen vorbestellen.
Mit diesem Strohtor werden die Besucher üblicherweise beim Bergfest in Aftholderberg empfangen. In diesem Jahr wird nicht gefeiert, aber mit den „Haxn to go“ holen sich die Fans eine kleine kulinarische Erinnerung an schöne Festtage in der Vergangenheit ins Haus.
Herdwangen-Schönach Freiwillige sägen und spalten in Herdwangen-Schönach insgesamt 15 Meter Holz für einen guten Zweck
Mitglieder der Schnellergilde des Narrenvereins „Berggeister“ engagieren sich für die Nachbarschaftshilfe „Miteinander-Füreinander“. Das verarbeitete Brennholz erhalten zwei Familien in der Gemeinde.
Für den Nachbarschaftshilfeverein haben sie viel geschafft: Andreas Hienerwadel, Uwe Weber, Heiner Prüsse, Jonas, Matthias Widemann, Marwin, Engelbert Sittler, Martin Wlodarek sowie Tobias und Michael Zeh (von links).
Herdwangen-Schönach Narren stürmen in Rockholderberg die Hitparade
Viel Musik und witzige Gags beim bunten Abend der Berggeister Aftholderberg. Mit dabei sind besondere Klavierspieler, die Jacob Sisters, tanzende Cowboys und durchgeknallte DJs
Lauter mega-coole D-Janes legten bei den Berggeistern auf – von Ghettofaust Moni bis Strapsen-Mischi. Unser Bild zeigt vorne Annette Schatz alias DJ Lovenetti mit „Love is in the air“.
Herdwangen-Schönach Närrischer Regierungswechsel: Warum Herdwangen-Schönach jetzt Blitzenreute heißt
Die Narren haben bis Aschermittwoch das Sagen: Im Narrenkeller des Rathauses Herdwangen-Schönach machten die Narren dem Schultes Ralph Gerster klar, dass er die nächsten Tage nichts zu sagen hat. Und weil das Rathaus-Team als Radarfallen kostümiert war, erhielt die Gemeinde ihren neuen Spitznamen Blitzenreute. Warum dieser Name zu Recht besteht, machte der Bürgermeister deutlich, als er ein einschlägiges Blitzer-Foto zeigte...
Den Schlüssel ist der Blitzer-Schultes (Mitte) los: Darüber freuen sich Pascal und Maurice Amann sowie Barbara Pudimat und Sebastian Blender (von links).
Herdwangen-Schönach Beim Weiberball in Aftholderberg brodelt es im bunten Hexenkessel
Im voll besetzten Saal des Gasthauses Frieden zeigen die Akteurinnen zauberhafte Tänze und lästern ordentlich über die Herren der Schöpfung.
Hexenkessel im Frieden-Saal: Stimmung pur herrschte am Donnerstagabend hoch oben auf dem Berg bei den zaubernden Weibern. Es wurde gesungen, geschunkelt, getanzt und so manche Polonaise schlängelte sich durch die langen Tischreihen.
Herdwangen-Schönach Berggeister aus Aftholderberg kennen keine schlechte Laune
  • Närrischer Frühschoppen mit befreundeten Vereinen
  • Ausgelassene Stimmung beim Programm im Gasthof Frieden
  • „Tanzmäuse“ wirbeln als kleine Eisköniginnen über die Bühne
Die „Hopp-a-Holix“ aus Sauldorf tauchten auf der Bühne in Aftholderberg in närrische Tiefen ab.
Herdwangen-Schönach Anja Keller verstärkt den Narrenrat
Berggeister eröffnen die Fasnet und wählen neu.
Die frisch gewählten Berggeister: Tobias Bühler, Markus Dittmer, Christoph König (hinten von links) sowie Arno Möhrle und Anja Keller mit Zunftmeisterin Barabara Pudimat (vorne von links).
Pfullendorf Beim Wandern die Heimat entdecken: Besondere Tour für SÜDKURIER-Leser
  • Gemütliche Runde mit zahlreichen Interessierten
  • Alpenverein zeigt spannende Plätze in der Region
  • Rund 30 Teilnehmer sind bei Tour mit dabei
Klaus Epple (grünes T-Shirt und Rucksack) führte die Gruppe während der SÜDKURIER-Wanderung gemeinsam mit seinen beiden Mitstreitern des Pfullendorfer Alpenvereins durch die Region.
Herdwangen-Schönach Mode und viel Musik gibt es beim Bergfest des Narrenvereins Berggeister
  • Drei Tage wird in Aftholderberg gefeiert
  • Jedes Jahr gibt es ein besonderes Motto
  • Modische Zeitreise auf dem Laufsteg zu sehen
Schon einmal wurde das Bergfest in der Vergangenheit zum Laufsteg für eine Modenschau. In diesem Jahr gibt es wieder eine modische Zeitreise.
Herdwangen-Schönach Berggeister Aftholderberg bieten einen filmreifen Abend
"Walk of Fame" begeistert im voll besetzten Friedenssaal die Besucher und "Afthollywood" sorgt für Lachsalven.
Die "Weiber vom Hügel der Lust" (von links: Gabi Möhrle, Katja Schumacher, Nina König und Brunhilde Haiß) machen mit ihrem Gesang in Afthollywood Karriere.
Herdwangen-Schönach Bürgermeister "Ralphi" wird beim Rathaussturm zur Ader gelassen
Die verbündete Hästräger in Herdwangen-Schönach entmachten Bürgermeister Ralph Gerster. Aber zumindest der Frauenchor der Berggeistern versuchte "Ralphi" noch mit Lobliedern zu bezirzen.
Eselohren-Vampir Maurice Amann (rechts), assistiert von Pascal Amann, ließ Bürgermeister Ralph Gerster (links) zur Ader.
Neuhausen ob Eck Rund 800 Narren feiern mit den Schwandorfer Burgwichteln Geburstag. Wie das rauschende Fest ablief
  • Schwandorfer Burgwichtel werden 30 Jahre alt
  • Viele Befreundete Narrenvereine kommen zum Fest
  • 800 Gäste feiern bis weit nach Mitternacht
Hartwig Renner von den Schlehenbeißern aus Liptingen (rechts) gratuliert Narrenpräsident Thomas Zenger (links) und Vizepräsident Michael Steppacher.
Herdwangen-Schönach Ursula und Otto Haiß aus Herdwangen-Schönach sind jetzt im Narren-Olymp
  • Berggeister ernennen zwei neue Ehrenmitglieder
  • Voller Saal beim Närrischen Frühschoppen im Gasthaus Frieden
  • Besinnliche Messe stellt das Thema Vielfalt in den Mittelpunkt
Die Showtänzer von Hop-A-Holix aus Sauldorf begeistern mit ihrer grandiosen Choreografie.
Herdwangen-Schönach Berggeister retten Weiberball: Nachfolger für Maria Laurenzia gefunden
Der Aftholderberger Weiberball kann im Jahr 2019 wieder stattfinden. Die Berggeister haben im Frühjahr die Initiative "Rettet den Weiberball" gestartet und die neue Weiberball-Crew steht in den Startlöchern.
Pfullendorf Zwölf Teams kämpfen beim Fischerstechen um den Sieg
Beim 39. Stadtseefest der Narrenzunft Stegstrecker rund um den Stadtsee in Pfullendorf sorgte das Fischerstechen für tolle Stimmung.
Bürgermeister Thomas Kugler beim Fassanstich. <em>Bild: Siegfried Volk</em>
Herdwangen-Schönach Berggeister starten mit ihrem Narrenfrühschoppen in die Hochfasnet
Der Tag beginnt mit einer Narrenmesse Frühschoppen und bietet im Gasthaus Frieden einige tolle Aufführungen.
Kalle, Janne und Jörn (von links) führen Fanfarenzug und Narren beim kleinen Umzug von der Kirche zum Frühschoppen im Gasthaus Frieden an.
Eilmeldung Hobbyvielfalt begeistert Besucher des Bergfests Aftholderberg
Das Bergfest in Aftholderberg lockte wieder zahlreiche Gäste an. Die Narrenzunft Berggeister punktete beim Motto und mit dem Wetter.
Der Musikverein Burgweiler mit seinem breiten Repertoire auf der witzig geschmückten Bühne.
Eilmeldung Bergfest-Motto: Zeigt her Eure Hobbys!
Besucher aus der ganzen Region werden angelockt, wenn die Narrenzunft Berggeister ab Samstag, 26. August, zu ihrem dreitägigen Fest rund um das Gasthaus "Frieden" einlädt.
Ozapft isch! Bürgermeister Ralph Gerster, Stefan Buck von der der Brauerei Schussenrieder und Narren-Chefin Barbara Pudimat eröffneten vergangenes Jahr das Bergfest mit dem Fassanstich. Bild: Stefanie Lorenz
Herdwangen-Schönach 925-jährigen Bestehen von Großschönach: Eine gelungene Feier mit buntem Programm
"Feiern, Erleben, Genießen", lautete das Motto bei der Feier zum 925-jährigen Bestehen von Großschönach. Der Geburtstag wurde am Wochenende bunt und kreativ gefeiert.
Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche mit Pfarrer Hans Wirkner und Gemeindereferentin Elisabeth König füllt sich der Dorfplatz. Der Musikverein Herdwangen spielt zum Frühschoppen auf. <em>Bilder: Kirsten Johanson</em>
Herdwangen-Schönach Vorbereitung für Großschönacher Jubiläum läuft
5000 bis 6000 Besucher erwartet Herdwangen-Schönach am 1. und 2. Juli. Dann wird die erste urkundliche Erwähnung Großschönachs gefeiert – das ist 925 Jahre her. Der Gemeinderat hatte nur Lob für die Planungen übrig und Bürgermeister Ralph Gerster ist überzeugt, dass die angepeilte Besucherzahl erreicht werden kann.
Markus Dittmer (links) und Stefan Blender sind überzeugt, dass es ein tolles Fest wird.
Eilmeldung Bergfest-Motto in Aftholderberg: Wie die Hausfrau früher schaffte
Das Bergfest des Narrenvereins lockte trotz großer Hitze viele hundert Besucher nach Aftholderberg. Dabei drehte sich alles um das Motto Haushalt. Berggeister präsentierten auch historische Küchen- und Handwerksgeräte im Einsatz.
<p>Stoßen auf den gelungenen Fassanstich an (von links): Bürgermeister Ralph Gerster, Stefan Buck von der Brauerei Schussenrieder und Narrenpräsidentin Barbara Pudimat. Dazu spielt der Fanfarenzug Großstadelhofen auf.</p>
Herdwangen-Schönach Beim Bunten Abend der Berggeister erstürmen die Narren den Hügel der Luscht
Nein, ein sanftes Erklimmen des "Hügels der Lust" war das am Freitagabend nun wirklich nicht. Vielmehr wurde der Luscht-Kurort Aftholderberg – 712 erotische Meter über Herdwangen-Schönach – von den Berggeistern beim Bunten Abend mit Karacho erstürmt.
Die Berggeister-Mädels verraten ihre geheimen Gelüste im Luschtkurort Aftholderberg. Dabei dreht es sich in Wahrheit allerdings um Wurstsalat, Schnitzel und Pommes.