Thema & Hintergründe

Narrengesellschaft Niederburg

Aktuelle News zum Thema Narrengesellschaft Niederburg: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Narrengesellschaft Niederburg.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
11.11. Beginn der Fastnacht während der Pandemie: Wie gehen die Hästräger im Südwesten damit um?
Corona-Pandemie und Fastnacht passen nicht zusammen. Die Narren in der Region lassen in diesem Jahr ihr Häs deshalb am 11.11. im Schrank und schauen lieber nach vorn.
Calduia Dannecker von den Konstanzer Seegeistern (links), Tony Sferragatta von der Gemeinschaft Konstanzer Fanfarenzüge und Ariane Biesinger von den Freien Konstanzer Blätz.
Konstanz Der 11.11. soll nicht sang- und klanglos verstreichen: Um 11.11 Uhr soll es Konfetti regnen und alle Konstanzer sind zum Mitmachen eingeladen
Unbeschwertheit ist ein Markenzeichen der Narretei. Doch gerade dieses Lebensgefühl mag sich in Zeiten der Pandemie nicht einstellen. Auch die Narren selbst tun sich schwer, kreativ zu sein. Aber sie sehen sich in der Pflicht, trotz Krise und der Absage ihrer eigenen Veranstaltungen mit Ideen den Konstanzern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Machen Sie auch mit?
Calduia Dannecker von den Konstanzer Seegeistern (links), Tony Sferragatta von der Gemeinschaft Konstanzer Fanfarenzüge und Ariane Biesinger von den Freien Konstanzer Blätz.
Konstanz „Ich respektiere seine Entscheidung“: Reaktionen auf den angekündigten Rücktritt des Konstanzer Narrenpräsidenten Marcus Nabholz
Erstaunlich, bemerkenswert und jammerschade: Das sagen Weggefährten des Präsidenten der Konstanzer Narrensegellschaft Kamelia-Paradies zum angekündigten Rückzug von Marcus Nabholz nach Aschermittwoch
Marcus Nabholz (rechts), scheidender Kamelia-Präsident, und Mario Böhler, Präsident der Niederburg. Dieses Bild entstand beim Narrenspiel in diesem Jahr.
Konstanz „Zutiefst verwundet“: Frustrierter Konstanzer Narrenpräsident Marcus Nabholz kündigt Rücktritt nach Aschermittwoch an
Konstanzer Präsident der Kamelia Paradies hätte nach dem Auftritt von Berlin im Februar in der Szene Rückendeckung erwartet und zieht nun seine Konsequenzen. „Ich wurde als Nazi bezeichnet. Doch an der Fasnacht haben die Menschen in Kellern und Kneipen ebenfalls Willi-Hermann-Lieder gesungen. Unfassbar.“
Marcus Nabholz (rechts), scheidender Kamelia-Präsident, und Mario Böhler, Präsident der Niederburg. Dieses Bild entstand beim Narrenspiel in diesem Jahr.
Konstanz Die Konstanzer Fasnachts-Veranstaltungen sind abgesagt, aber „eine Polonaise durch die Wohnung machen wir immer“
Kein Fasnachtsausrufen am 6. Januar, kein Butzenlauf, kein Trubel am Schmotzigen Dunschtig in den Gassen, kein Sonntagsumzug, kein Kärrelerennen. Die Konstanzer Fasnachtsbegeisterten werden in der kommenden fünften Jahreszeit auf alle Veranstaltungen verzichten müssen. Die Konstanzer Narren haben aber Tipps für die Fasnacht zuhause und deuten an, dass sie einige kreative Ideen für Aktionen parat haben.
Sie halten zusammen (von links): Andreas Kaltenbach (Konstanzer Blätzlebuebe-Zunft, Jürgen Stöß (Narrenvereinigung Schneckenburg), Patrick Böhler (Gemeinschaft maskentragender Zünfte und Verine), Swantje Kunze (Narrengesellschaft Kamelia Paradies) und Mario Böhler (Narrengesellschaft Niederburg).
Bodanrück Die Narrenvereine vom Bodanrück haben beschlossen: Fasnacht nur unter freiem Himmel
Zünfte planen derzeit unter Vorbehalt, weil das Land aufgrund der Corona-Pandemie immer wieder neue Vorgaben herausgibt. Allerdings ist klar, dass am 11.11. keine Fasnachtseröffnungen sein werden. Und die Hallenveranstaltungen sind auch gestrichen.
Die Ala-Bock aus Dingelsdorf unterwegs: In der anstehenden fünften Jahreszeit wird es nur Fasnacht unter freiem Himmel geben.
Konstanz Corona stoppt die Narretei: Konstanz sagt den 11.11. komplett ab
Die Konstanzer Narrengesellschaft Niederburg streicht einen ihrer wichtigsten Termine im Kalender, den Fasnachtsauftakt. Auch die anderen Konstanzer Fasnachtsgesellschaften verzichten auf Veranstaltungen. Für die Saal-, Straßen- und Fernsehfasnacht 2021 sieht es düster aus.
Fasnachtsauftakt der Konstanzer Narrengesellschaft Niederburg: Das ist immer ein heimeliger, lustiger Abend, so wie hier vor einem Jahr. Doch 2020 ist durch Corona alles anders.
Konstanz Fasnacht ohne Narrentreffen, aber mit der Chance auf kleinere Veranstaltungen
Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee sagt wegen der Corona-Pandemie alle Narrentreffen der nächsten Fasnacht ab. Bei kleineren Veranstaltungen, bunte Abende zum Beispiel, haben die Zünfte und Vereine freie Hand. Einige von ihren haben schon Ideen, und die Fernsehfasnacht des SWR aus dem Konstanzer Konzil soll es auf jeden Fall geben.
Auszeit im Jahr 2021: Die Narrenvereinigugung Hegau-Bodensee hat jetzt alle Narrentreffen für 2021 innerhalb der Vereinigung abgesagt. Darunter das Seenarrentreffen, hier ein Bild des diesjährigen Treffens in der Reichenauer Waldsiedlung.
Konstanz Die ersten Konstanzer Narrenvereine sagen ihre bunten Abende ab. Was ist mit der Fasnacht im Konzil? Und mit der Straßenfasnacht?
Konstanzer Narren und Mäschgerle müssen sich auf ein stark ausgedünntes Fasnachtsprogramm 2021 einstellen. Drei große Narrenvereine haben die bunten Abende bereits gestrichen, und weitere Absagen werden wohl folgen. Viele Konstanzer stellen sich die bange Frage: Gibt es im kommenden Jahr wenigstens eine Straßenfasnacht?
So feierten die Mäschgerle auf der Marktstätte am Schmotzigen Dunschtig 2020. Wenige Wochen später kam der Lockdown. (Archivbild)
Kreis Konstanz/Bodenseekreis Fällt die Fastnacht 2021 aus? Warum Narrenpräsident Rainer Hespeler trotzdem noch Hoffnung hat
Wird die Fastnacht 2021 stattfinden oder wird sie wegen Corona womöglich abgesagt? Dieser bangen Frage stellen sich zur Zurzeit nicht nur die Zünfte sondern auch die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee. Ihr Präsident, Rainer Hespeler, will diese Entscheidung erst im September fällen. Doch er sagt: Wenn die Weihnachtmärkte stattfinden, spricht nichts gegen die Fastnacht. Aber wie sieht es mit den Planungen für die Narrentagen in Owingen und Hoppetenzell aus?
Wird die Fastnacht 2021 wieder so schön wie dieses Jahr? Hier zu sehen Figuren der Narrenzunft Hailfinger aus Rottweil
Konstanz Erinnerungen an die Absage 1991 werden wach: Wie steht es um die Konstanzer Fasnacht 2021?
In den ersten Städten im Südwesten wurden Fasnachts-Veranstaltungen wegen Corona abgesagt. Vertreter der Konstanzer Vereine und Zünfte wollen noch abwarten, eine Fasnacht im Normalbetrieb halten jedoch auch sie derzeit für nicht vorstellbar.
Eindrücke von der SÜDKURIER-Fasnacht auf der Markstätte 2020.
Konstanz Die Veranstalter hofften lange auf das Gegenteil, jetzt aber ist die Entscheidung gefallen: Das Campus-Festival 2020 wird nicht stattfinden
Die Corona-Krise macht vor lange geplanten Veranstaltungen in Konstanz nicht Halt: Im Mai und Juni sollten unter anderem das Gute-Zeit- und das Campus-Festival stattfinden. Für das Open Air auf dem Uni-Campus steht das Aus für 2020 fest, das Musical „Fischerin vom Bodensee“ findet erst 2021 statt. Für das Elektro-Event im Bodenseestadion soll nach Ostern entschieden werden.
Konstanz Zu starke Windböen? Nicht für die Konstanzer Narren! Die Fasnachtsverbrennung am Stephansplatz findet definitiv statt
Es war eine Zitterpartie: fast den ganzen Tag hat es geregnet und am Nachmittag waren die Sturmböen stark. Jetzt ist klar: die Verbrennung der Strohpuppe am Stephansplatz um 19 Uhr kann in jedem Fall stattfinden.
Die Verbrennung auf dem Stephansplatz im vergangenen Jahr: Die Narrenpräsidenten sind zuversichtlich, dass die diesjährigen Veranstaltungen stattfinden.
Konstanz Weiter Wirbel um Willi-Hermann-Lieder: Die Konstanzer Fasnacht ringt um ihre Identität
Marcus Nabholz erhält von Narrenfreunden hinter vorgehaltener Hand viel Lob für seinen Auftritt in Berlin – doch er selbst möchte sich nicht mehr äußern. Andere Narren-Präsidenten hoffen, dass Nabholz in Zukunft auf das Singen der umstrittenen Lieder des Antisemiten Willi Hermann verzichtet.
Marcus Nabholz bei der Fernsehfasnacht in diesem Jahr. Nach der kommenden Fasnacht dankt er als Kamelia-Präsident ab.
Konstanz So hat Fasnacht Zukunft: Wie junge Talente bei der „Hall of Fame“ ihr Publikum begeistern
„Hall of Fame“ nennt sich eine Art Talentschuppen für zukünftige Stars auf den Konstanzer Narrenbühnen. Was die nicht nur jungen Teilnehmer boten, macht Lust auf mehr.
Wie Fische im Wasser: Quicklebendig und ausdrucksstark zeigen sich bei der „Hall of Fame“ Echsotherm von und mit Carsten Bosch (links) und Karl Karspar, die das Potenzial für die Fasnachtsbühne mitbringen.
Hochrhein Hätten Sie sie in ihren Verkleidungen erkannt? Sechs Promis vom Hochrhein zeigen ihre närrischen Kinderfotos
Egal ob an Fasnacht, Fasching oder Karneval – an den närrischen Tagen gehören Verkleidungen dazu. Für den SÜDKURIER haben sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Region ihre privaten Fotoalben geöffnet und erzählen uns, wie sie früher die fünfte Jahreszeit gefeiert haben.
Ein Mexikaner, ein Kavalier, ein Schornsteinfeger, ein Teufelchen, ein Clown, eine Indianerin: Sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Region haben für den SÜDKURIER ihre privaten Fasnachtsfotoalben geöffnet.
Meinung Wie hältst Du es mit Willi Hermann? Wie ein paar Schlager zur närrischen Zerreißprobe werden
Darf und soll man noch die Lieder eines Mannes mit schwerer Nazi-Vergangenheit singen? Die jüngsten Zerwürfnisse zeigen, dass es darüber keinen Konsens unter den Fasnachtern der Stadt gibt, kommentiert Jörg-Peter Rau.
Marcus Nabholz bei der Fernsehfasnacht in diesem Jahr. Nach der kommenden Fasnacht dankt er als Kamelia-Präsident ab.
Konstanz Tiefes Zerwürfnis wenige Tage vor Fasnacht: Präsidenten zweier großer Konstanzer Narrengesellschaften streiten offen über Umgang mit Liedern von Willi Hermann
Der Auftritt in Berlin sorgt weiter für große Irritationen: Niederburg-Präsident Mario Böhler greift Kamelia-Chef Marcus Nabholz offen an. Und er stellt die Frage: Können die beiden Gruppen bei Narrenspiel und SWR-Sendung weiter zusammenarbeiten?
Da verläuft ein Riss zwischen dem Präsidenten-Paar: Niederburg-Chef Mario Böhler (links) und Kameler-Vorsitzender Marcus Nabholz.
Konstanz/Berlin Lieder eines Nazis auf Berliner Bühne: Narren entschuldigen sich für Fehltritt
Das Aus für Lieder wie „Ja, wenn der ganze Bodensee“ oder „Mädle, wenn vu Konstanz bisch“ steht bevor: Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee prüft nach einem heftig kritisierten Aufritt in Berlin einen Beschluss, wonach die Fasnachts-Schlager von Willi Hermann (1907-1977) in den Programmen nicht mehr vorkommen sollen. Hermann wurde als hauptamtlicher Propaganda-Redner der Nationalsozialisten enttarnt, und seine Verwicklung in schwere Kriegsverbrechen ist belegt.
Berlin Bei Ausflug nach Berlin: Hegau-Bodensee-Narren singen Lieder von Komponisten mit Nazi-Vergangenheit
Als hätte es die Enthüllungen um den Komponisten und früheren nationalsozialistischen Propagandaredner Willi Hermann nicht gegeben: Mitglieder der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee haben bei einer Reise in Berlin fröhlich seine Lieder angestimmt. Im Internet verbreitete Videos zeigen eine große Fröhlichkeit beim Absingen von „Ja, wenn der ganze Bodensee“. Augenzeugen bestätigten die Vorfälle.
Ein Video-Standbild des Auftritts in Berlin.
Meinung Quicklebendige Konzil-Fasnacht, Nachtreten im Vatikan und viele PS, viele Probleme: Der etwas andere Wochenrückblick
Auch SÜDKURIER-Redakteure sind nicht allwissend und lernen jeden Tag dazu. Dafür sorgen Politik, Wirtschaft, die Kirchen und sogar die Fastnacht. Hier lesen Sie, was in diesen Tagen bei uns neue Aha-Effekte ausgelöst hat.
Konstanz SÜDKURIER lädt am Schmotzigen Dunschtig zur Straßenfasnacht auf der Marktstätte ein
Närrische Stimmung ist auf der SÜDKURIER-Bühne garantiert: Das Programm bietet Unterhaltung für Jung und Alt. Neu in diesem Jahr ist der umweltfreundliche Konstanzer Fasnachtsbecher.
Ausgelassene Stimmung bei der Straßenfasnacht 2019 auf der Marktstätte.
Region Die Narren feiern weiter: So war das Fastnachts-Wochenende in der Region
VSAN-Landschaftstreffen in Pfullendorf, Nachtumzug in Ahausen, Narrennacht in Wehr: Vom Bodensee bis zum Schwarzwald und Hochrhein feiern die Narren auch an diesem Wochenende die fünfte Jahreszeit. Das sind die besten Schnappschüsse und Geschichten.
Wir waren vom Bodensee über den Schwarzwald, bis in den Hochrhein und das Linzgau unterwegs und haben das erste Fastnachtswochenende festgehalten.
Konstanz Das Narrenspiel von Niederburg und Kamelia Paradies trotzt 2020 dem Klimanotstand in Konstanz
Das Programm der beiden Narrengesellschaften im Konstanzer Konzil trifft jeden Geschmack. Die Akteure auf der Bühne vereinen Spott mit Kritik und nostalgischen Momenten – und sie schlagen auch nachdenkliche Töne an.
Einer der Höhepunkte des Abends: Das schwedische Königspaar Silvia (Claudia Zähringer) und Carl Gustaf (Norbert Heizmann) macht sich ein Bild von ihren Verwandten auf der Insel Mainau.
konstanz „Er war ein Mensch, wie man ihn sich vorstellt“: Zum Tod des großen Konstanzer Fasnachters Paul Bischoff
Ehrenpräsident der Schneckenburger, Träger des Bundesverdienstkreuzes und ein ganz besonderer Mensch: Paul Bischoff führte ein Leben für die Fasnacht.
Das schelmische Lachen war Paul Bischoffs steter Begleiter. Dieses Bild entstand im November beim Dipfele Stammtisch.