Thema & Hintergründe

Mondlandung 1969

"Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Sprung für die Menschheit." Das waren die legendären Worte des US-Raumfahrers Neil Armstrong, der als erster Mensch im Juli 1969 den Mond betrat. Hier finden Sie alle Inhalte zum Thema.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Schönwald Von Jesus bis DJ Ötzi: Die Schönwälder Senioren erleben eine Sternstunde
Besinnlich geht es zu beim Seniorennachmittag. Das Leitungsteam hat die passende Musik herausgesucht.
Die Gäste im Pfarrheim freuen sich über die geschmückten Tische und sind schon gespannt auf das Thema.
Stockach Bissig-komisch und mit schwarzem Humor: Herkuleskeule Dresden zu Gast in Stockach
Nancy Spiller und Alexander Pluquett beschäftigen sich in ihrem Programm „Betreutes Denken“ mit „Social Freezing“, den „Best Agern“, sozialer Not und Unrecht.
Alexander Pluquett und Nancy Spiller von der Herkuleskeule Dresden spielen ihr Programm „Betreutes Denken“ in Stockach.
Bonndorf Kinderbibelwoche kommt gut an
Bis zu 34 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren befassen sich an drei Nachmittagen mit Geschichten aus dem Alten Testament.
Diese Mondkissen in unterschiedlichen Formen und Stofffarben fertigten die Kinder im Rahmen der Bibelwoche an.
München Sein jahrelanger Kampf ist vorbei: Gustl Mollath einigt sich endgültig mit der bayerischen Justiz
Schlussstrich nach jahrelangem Rechtsstreit: Das Justizopfer bekommt von dem Freistaat 600.000 Euro Entschädigung
Gustl Mollath im Jahr 2013 beim Verlassen des Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Er wurde zu Unrecht für mehr als sieben Jahre zwangseingewiesen. Nun einigte er sich mit dem Freistaat Bayern auf eine Entschädigung.
Frickingen, Oberteuringen Frickinger Blasmusiker siegen erneut beim Oberschwäbischen Jugend-Blasmusik-Festival
Die Jugendkapelle Frickingen-Altheim-Wintersulgen ließ eine Rakete steigen und überzeugte die fünfköpfige Jury. 500 Festivalgäste, darunter erfolgreiche Nachwuchsmusiker aus Bad Saulgau (Platz 2) oder Oberteuringen (3).
Neben der musikalischen Darbietung überzeugte die Frickinger Kapelle mit nachgestelltem Raketenstart der Apollo 11.
Kino Neu im Kino: „Ad Astra“ – Weltraumdrama mit Brad Pitt und Tommy Lee Jones
Mit Quentin Tarantinos „Once Upon A Time … In Hollywood“ feiert Brad Pitt gerade große Erfolge in den Kinos. Und jetzt kommt schon der nächste Film mit dem Hollywoodstar auf die große Leinwand: das Science-Fiction-Drama „Ad Astra – Zu den Sternen“. Mit Trailer!
Bei den Filmfestspielen in Venedig wurde US-Schauspieler Brad Pitt für seinen Auftritt in „Ad Astra“ gefeiert. Der Film kommt am 19. September 2019 in die deutschen Kinos.
Stockach Musik-Ausflug in die 20er-Jahre mit Ladwigs Dixieland Kapelle
Ladwigs Dixieland Kapelle entführte bei Bücher am Markt in die Welt des klassischen Jazz. Lieder von Louis Armstrong standen an diesem Konzertabend im Mittelpunkt.
Ein musikalischer Ausflug in die 20er-Jahre (von links): Herrmann Bruderhofer am Banjo, Uwe Ladwig am Saxophon und Philipp Rellstab an der Trompete.
Schwenningen Von Witwe Bolte bis Mondlandung: Schwenningen präsentiert wieder Meisterwerke aus Stroh
  • Viel zu sehen auf Wiese neben der Heuberghalle
  • Strohpark läuft noch bis 10. Oktober
Der Tennisclub siehte vergangenes Jahr mit dem Drachen, dieses Jahr folgt die gruselige Halloweenstunde. Das Bild zeigt Vorsitzenden Thomas Blazko (links) und Wolfgang Stingel bei der Kürbisernte.
Konstanz Die Waffen der Möchtegernrebellen: Warum Verschwörungstheorien so mächtig sind wie nie zuvor
Der Physiker Gero Hümmler glaubt an den Reiz der spannenden Geschichte. Der Philosoph Jan Skudlarek dagegen sieht „anti-intellektuelle Selbstherrlichkeit“ am Werk.
Undatierte Aufnahme der Terra Nova Bay in der Antarktis: Hat es in diese unwirtliche Region Adolf Hitler verschlagen?
Stetten am kalten Markt Siegfried Gebhard und seine ganz besondere Erinnerung an die Mondlandung
  • Siegfried Gebhard und sein besonderes Erinnerungsstück
  • Sein Vater ließ das Kunstwerk eigens anfertigen
  • Jahre von erster Skizze bis zur praktischen Umsetzung
Siegfried Gebhard vor der Skulptur der Mondlandung, die sein Vater anfertigen ließ.
Wochenende Raumfahrt-Expertin will 2020 die erste deutsche Frau ins All bringen: „Für mich war klar, dass ich da auch hinwill“
Claudia Kessler ist Raumfahrt-Expertin und hat die private Initiative „Die Astronautin“ gegründet. Ihre Kritik: Das deutsche Schulsystem ermutigt Mädchen nicht genug zu technischen Berufen.
Faszination Nachthimmel: Claudia Kessler blickt nach oben.
Film Zwölf Mond-Filme, die Sie gesehen haben müssen
Seit seinen Anfängen erobert das Kino unseren nächsten Nachbarn im Weltall. Eine Auswahl bedeutender Film-Produktionen rund um den Erdtrabanten.
Ryan Gosling als Neil Armstrong in einer Szene des Films „Aufbruch zum Mond“
Meinung Das große Rennen zum Mond: 50 Jahre nach Apollo ist der kleine Kumpel der Erde wieder ein attraktives Ziel
Der 50. Jahrestag der Mondlandung soll am Wochenende weltweit mit Veranstaltungen gefeiert werden. Dabei geht es auch um die Frage: Was hält der Mond noch für uns Überraschendes bereit? Vermutlich jede Menge . . .
Markdorf Heute ist auch Markdorf im Weltall
  • Ingenieurbüro GTD entwickelt Software für die Raumfahrt
  • Airbus und die ESA gehören zu den Kunden
  • Mitarbeiter sollen Firma mitgestalten können
Gutes Arbeitsklima, flache Hierarchien: Das Team des Markdorfer Software-Zulieferers GTD GmbH (von links): Thomas Wucher, Geschäftsführer Andoni Arregi, Corina Weiß, kaufmännischer Leiter Carlos Arias, Fabian Schriever und Duc-Duy Phan.
Geschichte Was haben die ersten Menschen auf dem Mond dort oben gemacht? Wir zeigen es Ihnen
50 Jahre ist es her: Im Juli 1969 betrat erstmals ein Mensch den Mond. Weltweit wurde die Szene übertragen, ein Riesen-Publikum schaute zu. Aber was ist eigentlich genau auf dem Mond passiert? Das erklären wir im Video und widmen der Mondlandung eine sechsteilige Artikelserie.
Astronaut Edwin „Buzz“ Aldrin steht neben der US-Flagge auf dem Mond.
Geschichte War die Mondlandung ein Fake? Wir prüfen die Behauptungen der Leugner
Die Mondlandung bildete das Finale eines beispiellosen Wettlaufs der Sowjetrussen mit den Amerikanern. Oder hat sie vielleicht gar nicht stattgefunden? Behauptungen dazu checkt Folge 6 unseres Apollo-Dossiers.
Astronaut Edwin „Buzz“ Aldrin auf dem Mond. Der Raumanzug wog auf der Erde 85 Kilo, auf dem Mond nur ein Sechstel. Daher machten die Männer auf dem Mond kleine Hüpfer und Sprünge.
Geschichte Schwäbische Technik lieferte die Linsen für die Mond-Kameras aller Astronauten
Bei den Nasa-Mondflügen war eine technische Kooperation zwischen Göteborg und Oberkochen ein Riesenerfolg. Die Schweden bauten die legendären Hasselblad-Kameras für die Astronauten, die Schwaben bei Carl Zeiss lieferten die Objektive dazu. In Folge 5 unserer Apollo-Serie erklären wir, was dabei herauskam.
50 Jahre danach dauert der Stolz noch an: Vladan Blahnik, Leiter der Objektiventwicklung von Carl Zeiss in Oberkochen, steht im Zeiss-Museum neben einem Raumanzug, an dem sich eine Mittelformatkamera von Hasselblad mit einem Objektiv von Zeiss befindet.
Geschichte Wann kehrt der Mensch auf den Mond zurück?
Im Dezember 1972 verließen die bislang letzten Astronauten von Apollo 17 den Erdtrabanten. Seitdem war kein Mensch mehr oben, die bemannte Raumfahrt spielt sich seither nur in der Erdumlaufbahn ab. Wie konkret die Pläne zur Rückkehr auf den Mond sind, erklären wir in Folge 4 unserer Apollo-Serie.
Müde und ausgepowert: Astronaut Eugene Cernan von Apollo 17 in der Mondlandefähre „Challanger“ nach seinem letzten Außeneinsatz im Dezember 1972. Man beachte den schwarzen Mondstaub auf seinem Raumanzug.
Geschichte Mondwasser, Beben, Staub – was Neil Armstrong und Edwin Aldrin vor 50 Jahren noch nicht wissen konnten
Als Neil Armstrong 1969 den Fuß auf den Mond setzte, war über den Erdtrabanten vieles noch unbekannt. In den vergangenen 50 Jahren haben Forscher einige bahnbrechende und kuriose Erkenntnisse über den Mond gewonnen. Wir stellen sie in Folge 3 unserer Apollo-Serie vor.
Auf diesem Foto erscheint der gelbe Mond riesengroß. Gut zu erkennen ist genau in der Mitte das dunklere Tiefland des „Meeres der Ruhe“, wo Apollo 11 landete.
Geschichte Armstrong, Aldrin und Collins: Drei Männer und der Mond
Neil Armstrong war vor 50 Jahren der erste, Buzz Aldrin der zweite Mann auf dem Mond. Michael Collins war derweil im Raumschiff „Columbia“ sehr einsam. Wer die drei Männer waren, erklären wir in Folge 2 unseres Dossiers zur Apollo-11-Mission.
Die Besatzung von Apollo 11. Von links: Neil Armstrong, Michael Collins und Edwin „Buzz“ Aldrin.
Überlingen, Meersburg, Salem 50 Jahre nach Neil Armstrong: Auch hier am See lockt der Mond
Welchen Einfluss hat der Erdtrabant auf die Menschen, 50 Jahre, nachdem der erste Mensch den Mond betrat? Der Überlinger Peter Wüst, Leiter der Sternwarte, hat sich seit seiner Kindheit dem Weltraum verschrieben. Michael Schlageter wurde als Sechseinhalbjähriger von seinem Vater geweckt, als Neil Armstrong den entscheidenden Schritt tat. Zimmerer Sebastian Schmäh und Obst- und Weinbauer Thomas Pfisterer orientieren sich bei ihrer Arbeit am Mondkalender. Und Christian Pampel sieht den Mond als Basis für die weitere Erkundung des Weltalls.
Der Mond faszinierte die Menschen schon immer, vor allem dann, wenn er verfinstert wird, wie in dieser Woche. Das Bild zeigt die partielle Mondfinsternis vom vergangenen Dienstag. Vor 50 Jahren wurde der Wettlauf zum Mond mit der Erstbegehung durch Neil Armstrong entschieden.
Rückblick AKK auf Himmelfahrtskommando und Berliner Desinteresse am Zoll-Streit um grüne Zettel: Was wir in dieser Woche gelernt haben
Kramp-Karrenbauer übernimmt angeschlagen die Bundeswehr, von der Leyen tritt sprachgewandt in Brüssel an, und Berlin handelt an den Interessen der Region vorbei: Diese Themen bestimmten diese Woche unter anderem das Nachrichtengeschehen. Was bleibt hängen? Sechs Dinge, die wir in dieser Woche gelernt haben.
AKK bei der Bundeswehr, von der Leyen in Brüssel, und Forderungen nach einer Bagatellgrenze in Berlin: Das war diese Woche unter anderem wichtig.