Thema & Hintergründe

Mimmenhausen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Mimmenhausen.

Mimmenhausen ist ein Teilort der Gemeinde Salem im Bodenseekreis.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Salem Vereine erarbeiten zusammen Jugendkonzept für den neuen FC Rot-Weiß Salem
Der FC Rot-Weiß Salem und der FC Beuren-Weildorf haben ein Jugendkonzept für den neuen gemeinsamen Fußballverein erarbeitet. Personalentscheidungen wurden ebenfall schon getroffen. Ewald Hechele wird neuer Trainer der 1. Mannschaft. Der FC Beuren-Weildorf soll entgegen früherer Pläne ganz aufgelöst werden. Die Badminton-Abteilung, bisher unter seinem Dach, soll in den TuS Mimmenhausen integriert werden.
Nach rund zweimonatiger durch Corona bedingter Pause nahm der FC Rot-Weiß Salem vor kurzem wieder das Training auf.
Salem Landwirte verärgert: Wildschweine fressen in Salem die Aussaaten auf den Maisfeldern
Im Bereich Salem gibt es offensichtlich ein Problem mit zu vielen Wildschweinen. Betroffen sind Äcker nahe dem Bifangweiher und dem Affenberg, wo die Aussaaten für den Mais sofort von den Wildschweinen wieder ausgegraben und gefressen wurden. Die frustrierten Bauern
fordern Unterstützung.
Alle Arbeit war umsonst. Die Landwirte (von links) Dominik und Julian Jäger, Hubert Einholz, Simon Weber und Johann Jäger sind sauer.
Salem Gemeinderat nutzt elektronisches Umlaufverfahren und fasst etliche Beschlüsse auch ohne Sitzung
Auch wenn der Gemeinderat wegen der Corona-Krise zweieinhalb Monate lang nicht mehr zusammentrat, war das Gremium doch nicht ganz untätig. Im elektronischen Umlaufverfahren wurden etliche Beschlüsse gefasst. Bürgermeister Manfred Härle gab sie in der öffentlichen Gemeinderatssitzung bekannt.
Aufgrund einer nicht sachgemäßen Ausführung muss die Glasfassade am Erweiterungsbau des Salemer Bildungszentrums nach nicht einmal 20 Jahren erneuert werden.
Salem Kreativ-Training statt Volleyball im TSV Mimmenhausen
Die Corona-Pandemie stellt auch das sportliche Leben der Bundesliga-Volleyballer des TSV Mimmenhausen auf den Kopf. Dagegen setzen sie kreative Trainingseinheiten. Trotzdem fehlt Entscheidendes.
Julius Schrempp hält sich mit dem Stemmen von Baumstämmen fit.
Meersburg/Hagnau/Salem/Heiligenberg/Frickingen Eine neue Art des Kirchgangs: Gemeinden starten mit Gottesdiensten unter Auflagen
  • Öffentliche Gottesdienste in Kirchen wieder erlaubt
  • Es gelten Personenbegrenzung und Hygieneregeln
Pfarrerin Sigrid Süss-Egervari (vorne) sitzt schon einmal Probe für die erste Andacht in der Meersburger Schlosskirche. Die Besucher müssen zwei Meter Abstand zu allen Seiten halten. Deshalb bleiben Sitzplätze frei.
Salem Lydia Kircher sagt 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs: „Wir hatten eine arme Zeit, aber wir hatten die schönere Jugend“
Im Oktober 2020 feiert Lydia Kircher ihren 100. Geburtstag. Das Endes Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erlebte sie in ihrem Heimatdorf Mimmenhausen. Sie hatte nach Friedrichshafen geheiratet, wo die Familie jedoch im Krieg ausgebombt wurde und daher wieder nach Mimmenhausen zurückkehrte.
Lydia Kircher, Jahrgang 1920 aus Mimmenhausen, erinnerte sich an das Kriegsende vor 75 Jahren. Sie sagt: „Wir hatten eine arme Zeit, aber wir hatten die schönere Jugend.“
Salem-Mimmenhausen Der Umzug ins neue Rathaus in der neuen Salemer Gemeindemitte ist geschafft
Die Gemeindeverwaltung hat für den Umzug ins Rathaus in der Neuen Mitte gerade einmal vier Tage benötigt. So sind die verschiedenen Ämter auch schon wieder voll im Einsatz. Bürgermeister Manfred Härle sagt: „Das war ein Riesenklimmzug.“
Bürgermeister Manfred Härle mit seinem Vorzimmerteam im neuen Amtszimmer. Von links: Stabsstellenleiterin Sabine Stark, Sabrina Wesle und Madlene Tavit sowie die Auszubildenden Jana Finsterwald und Lucia Calamiello.
Salem-Mimmenhausen Das neue Rathaus in Salem hat einen Namensvetter in Berlin
Viele Salemer nennen das neue Rathaus rotes Rathaus. Doch gibt es dieses nicht schon in Berlin? Ein Vergleich zwischen rotem Rathaus und „Rotem Rathaus“.
Das Rote Rathaus in Berlin ist Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats.
Salem-Mimmenhausen 16-Jähriger am Bahnhof Mimmenhausen auf den Gleisen
Der Triebfahrzeugführer einer Regionalbahn musste am Dienstagabend am Bahnhof Mimmenhausen eine Schnellbremsung einleiten, weil sich eine Person auf den Gleisen befand, berichtet die Polizei.
Salem Arbeit gibt es auch in Zeiten von Corona genug im Salemer Rathaus
Derzeit läuft der Umzug ins neue Rathaus in der Neuen Mitte. Einiges läuft gebremst, doch er habe auch ohne Abendtermine einen Neun-Stunden-Tag, sagt Bürgermeister Härle. Bis jetzt gibt es keine personellen Ausfälle, dennoch wird beispielsweise im Bauhof im Zwei zwei getrennten Schichten gearbeitet, damit er handlungsfähig bleibt.
Um den gebotenen Abstand wahren zu können, hält Bürgermeister Manfred Härle Dienstbesprechungen im großen Sitzungssaal des Rathauses ab. Von links Bauamtsleiter Torsten Schillinger, Stabsstellenleiterin Sabine Stark, Bürgermeister Manfred Härle, Amtsleiterin Angela Nickl, ihre designierte Nachfolgerin Virginia Bürgel, Gemeindekämmerin Julia Kneisel.
Salem „Kleine Dorf-Oase“ in Salem-Mimmenhausen als Drehkreuz für Nachbarschaftshilfe
  • Schnellrestaurant „kleine Küche“ jetzt auch in Mimmenhausen
  • Pinnwände sollen Austausch ohne Begegnung ermöglichen
Stefan Steinhauer ist mit seinem Imbisswagen in die Schlossseeallee in Mimmenhausen gezogen. Das Bild zeigt ihn mit seiner Geschäftspartnerin Semra Ücüncül.
Salem Silvia Deutsch sammelt beim täglichen Gassi gehen mit Labrador Max Müll
Am Wochenende musste Salem die Gemeindeputzete in den elf Teilorten wegen den Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt werden. Dass das Putzen der öffentlichen Straßen und Plätze anders gehandhabt werden kann, demonstriert Silvia Deutsch täglich beim Gassi gehen mit ihrem schwarzen Labrador Max.
Beim Gassi gehen mit ihrem Labrador Max hat Silvia Deutsch immer Beutel dabei. Auf ihrer Gassistrecke sammelt sie in der Regel eine Tüte voll Müll.
Überlingen/Meerrsburg/ Salem/Sipplingen Katholische Kirchengemeinden verlegen Erstkommunion in den Herbst
„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ sagt Peter Nicola, Dekan des Dekanats Linzgau. Die Seelsorgeeinheit Salem nennt bereits neue Termine Anfang Oktober. Die Seelorgeeinheiten Meersburg und Sipplingen haben noch keine Ausweichtermine. In Überlingen wartet Münsterpfarrer Bernd Walter wartet noch ab.
Die Erstkommunionen sind verschoben, erstmals seit Menschengedenken sind Gottesdienste wegen einer Ansteckungsgefahr untersagt. Viele Gläubige wenden sich telefonisch und per Mail an ihre Pfarrer, die auch als Seelsorger herausgefordert sind. „Die Menschen sind verunsichert in einer Situation, die wir noch nie hatten“, sagt Pfarrer Matthias Schneider (Meersburg). „Ich glaube, es ist deshalb wichtig, die Kirchen offen zu lassen, damit die Leute für sich rein können – und ich unsere Mesner gebeten , Kerzen brennen zu lassen.“ Unser Symbolbild zeigt das Überlinger Altarkreuz vor brennenden Kerzen im St. Nikolausmüster. (Archivbild)
Überlingen Wegen Corona: Diese öffentlichen Termine und Veranstaltungen rund um Überlingen wurden abgesagt
Diese Liste wird permanent fortgesetzt. Sie enthält eine Übersicht über öffentliche Veranstaltungen, die abgesagt werden, um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen.
Coronabedingt: Die Zuschauerränge bleiben leer, hier ein Symbolbild aus dem Kapuziner in Überlingen.
Salem Wohin mit dem ganzen Müll? Drittklässler der Fritz-Baur-Grundschule diskutieren mit Autorin Gerda Raidt in der Bücherei
Autorin Gerda Raidt war in der Gemeindebücherei von Salem zu Gast. Zusammen mit Drittklässlern der Fritz-Baur-Grundschule Mimmenhausen ging sie den Weg des Mülls und überlegte, wie der Müll aus der Welt verschwinden könnte. Die Schüler stiegen in eine lebhafte Diskussion ein.
Die Drittklässler der Fritz-Baur-Grundschule aus Salem-Mimmenhausen machten bei der Buchpräsentation von Gerda Raidt rege mit.
Volleyball TSV Mimmenhausen personell am Anschlag
Der Spitzenreiter der 2. Volleyball-Bundesliga hat mit verletzten und erkrankten Spielern zu kämpfen. Gegen Hammelburg wollen Pampel & Co. aber dennoch punkten.
Spielertrainer Christian Pampel bei einer Auszeit.
Sipplingen Rat vergibt letzte Arbeiten für Rathaus: Gesamtbaukosten werden auf 4,23 Millionen Euro geschätzt
Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Arbeiten für den letzten Ausschreibungsblock im Zuge der Sanierung des Rathauses vergeben. Die Gesamtkosten der Arbeiten liegen bei 346 851,58 Euro und damit um 25 431,40 Euro niedriger, als sie in der Kostenberechnung des Überlinger Architektenbüros Kohlberg veranschlagt worden waren.
Hier ein Bild aus dem vergangenen Jahr vom eingerüsteten Rathaus in Sipplingen. Der Gemeinderat hat jetzt die letzten Arbeiten vergeben.
Überlingen Hier brennen die Funken im westlichen Bodenseekreis am Wochenende
Reichlich Gelegenheit beim Abbrennnen eine Funken dabei zu sein, gibt es am Samstag und Sonntag im westlichen Bodenseekreis. Im folgenden die Termine, wobei die Liste der Funkenfeuer keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.
Ein brennender Funken in der Gemeinde Unteruhldingen aus dem vergangenen Jahr.
Salem Politisches auf der Narrenbühne der Goldkäfer
  • Narrenschau der Goldkäfer begeistert
  • Applaus für Rede von Dekan Peter Nicola
  • Hier viele Bilder von dem bunten Abend
Neue Mitte, Erweiterung des Gewerbegebiets, Neuwahl des Bürgermeisters: Die Gemeinde Salem bietet genug politische Anlässe, über die die Narren genüsslich herziehen können.
Salem Rathaussturm in Salem: Hardtwieble lassen Bürgermeister undichtes Flachdach reparieren
Mit aller Macht haben die Salemer Narren am Donnerstagvormittag Manfred Härle aus dem Rathaus bugsiert. Angeführt von der Neufracher Hardtwieblezunft räumten sie gleich das Gebäude leer. „Uns wird‘s in Neufrach auch ohne dich gut geh‘n, drum lassen wir dich gerne nach Bethlehem (gemeint ist Mimmenhausen) zieh‘n“, setzte Zunftmeisterin Vanessa Otterburg dem Bürgermeister kurzerhand den Stuhl vor die Tür. Geistlichen Beistand leistete ihm Pfarrer Peter Nicola.
Die Narren verdarben Manfred Härle die Freude am neuen Rathaus. Es hat ein undichtes Flachdach und er musste es eigenhändig mit Reetbündeln abdichten.
Bodenseekreis „Der Bodensee ist sicher keine Un-Marke“, sagt Achim Sebök vom Verband der Tourismuswirtschaft Bodensee. So arbeiten Verbände in der Region zusammen
Der SÜDKURIER berichtete vor Kurzem darüber, warum der Bodensee im Gegensatz zum Schwarzwald oder Südtirol international nicht als Weltmarke wahrgenommen wird. Achim Sebök vom Verband der Tourismuswirtschaft Bodensee (VTWB) sagt: Viel wichtiger als eine Marke ist das Angebot.
Die Pfahlbauten gehören zu den touristischen Leistungsträgern am Bodensee und sind Mitglied im VTWB.
Volleyball Gipfelstürmer Christian Pampel vor der hohen Hürde SV Schwaig
Der begeisterte Hobby-Kletterer Christian Pampel, Spielertrainer des TSV Mimmenhausen, will am Samstag mit seinen Spielern auch die hohe Hürde SV Schwaig überwinden. Kein einfaches Unterfangen, hat doch der TSV gegen die Mittelfranken bisher noch keinen Sieg feiern können.
Christian Pampel (rechts), im Spiel gegen Delitzsch.
Salem Ein Traditionsgeschäft mit Geschichte: Was das Kaufhaus Schäfer in Salem ausmacht
Das Kaufhaus Schäfer in Mimmenhausen besteht seit 115 Jahren. Inhaber Erwin Gieringer spricht mit dem SÜDKURIER über das Erfolgsrezept des Geschäftes an der Bodenseestraße, das sich in den vergangenen Jahrzehnten kaum verändert hat.
Für Inhaber Erwin Gieringer (rechts) setzt auf Kundenberatung im Kaufhaus Schäfer in Mimmenhausen.