Thema & Hintergründe

Mimmenhausen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Mimmenhausen.

Mimmenhausen ist ein Teilort der Gemeinde Salem im Bodenseekreis.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Salem Bei der Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl blieben 60 Plätze leer
Jeweils 20 Minuten Zeit hatten Amtsinhaber Manfred Härle und seine Herausforderer Birgit Baur und Roland Martin bei der offiziellen Kandidatenvorstellung. Eine anschließende Fragerunde gab es nicht. Das könnte mit verantwortlich sein, dass die Sporthalle trotz der lockeren Coronabestuhlung nicht voll war. 60 Plätze blieben unbesetzt. Dafür verfolgten 640 Zuschauer den Livestream im Internet.
Trotz lockerer coronagemäßer Bestuhlung mit 280 Plätzen blieben bei der Kandidatenvorstellung zur Salemer Bürgermeisterwahl 60 Plätze unbesetzt. Die geplante Übertragung in den Prinz Max entfiel daraufhin.
Salem Wie gespalten ist die Gemeinde Salem denn nun?
Das „Aktionsbündnis Grünzug Salem“ beteiligt sich mit einem „Kandidaten-Check“ am Meinungsbildungsprozess zur Bürgermeisterwahl am 27. September. Mit Einverständnis des Bündnisses schaute sich der SÜDKURIER die in 6000 Exemplaren gedruckte Broschüre schon einmal an. Ein kleines Kontingent wurde bei der offiziellen Kandidatenvorstellung am Abend des Mittwoch, 16. September, verteilt, 5550 Exemplare liegen am Freitag, 18. September dem Mitteilungsblatt bei.
Nach zwei Bürgerentscheiden sei die Gemeinde polarisiert, meint das Aktionsbündnis. Dieses Bild entstand vor dem Bürgerentscheid 2008 gegen die MTU-Ansiedlung in Salem vor der Übergabe von 2000 Unterschriften an Bürgermeister Manfred Härle. Der Bau des Logistikzentrums wurde damals mit knapper Mehrheit abgelehnt.
Salem Solawi Wegwarte in Mimmenhausen sucht neue Mitglieder
Der Verein Solidarische Landwirtschaft Wegwarte hat derzeit 50 Mitglieder und will Neue werben. In dem Konzept der Solawi-Vereine bringen sich die die Mitglieder in den Anbau mit ein und tragen das Risiko des Erzeugers mit.
Der alte Staiger Hof in Mimmenhausen ist Sitz der Solawi Wegwarte. Die Felder sind bestellt und versprechen gute Ernte.
Salem Startschuss für neuen Salemer Rufbus
Das Angebot soll Menschen in den Salemer Teilorten mehr Mobilität ermöglichen. Fahrten kosten nach Anmeldung 1 Euro. 14 neue Rufbushaltestellen werden eingerichtet – wo diese zu finden sind und wie die Buchung funktioniert, erfahren Sie hier.
Startschuss für den Salemer Rufbus mit (von links) Bürgermeister Manfred Härle, Fahrer Arnulf Hofmann, Betreiber Marc Morath und Oliver Buck vom Landratsamt.
Überlingen/ Region Unterwegs mit der Urlaubstesterin: Durch den Friedwald nach Oberrhena und zurück
Katharina Gouders aus Aachen macht im Sommer 2020 Urlaub am Bodensee. Die Seniorin ist schon viel gereist, die Bodenseeregion liebt die 79-Jährige sehr. Für uns testet sie Ausflüge in der Region rund um Überlingen. Heute steht ein Besuch im Friedwald ein Heiligenberg auf dem Programm. Was unsere Seniorin erlebt, lesen Sie in den nächsten Wochen auf suedkurier.de.
Die alte Gerichtslinde am historischen Postplatz in Heiligenberg imponiert der Seniorin. Bilder: Martina Wolters
Salem Das Ziel von Kandidatin Birgit Baur ist eine „Bürgermeisterin für alle“ zu sein
Die 57-jährige Diplom-Betriebswirtin will die erste Frau an der Spitze des Salemer Rathauses werden. Ihre Vision von Städtebau in der Landgemeinde mit elf Teilorten ist im Vergleich zu den stark urban ausgerichteten Entwicklungen der Vergangenheit „nachhaltiger, ressourcenschonender“, wie sie sagt. Und sie wünscht sich „mehr Demokratie von unten“.
Birgit Baur ist fest entschlossen, die Bürgermeisterwahl für sich zu entscheiden.
Salem-Mimmenhausen So geht es auf der Baustelle des Skateparks in Mimmenhausen voran
Hinter und neben der Tennishalle in Mimmenhausen türmt sich derzeit Erde auf. Die Hügel wachsen täglich. Auf dem Gelände selbst entsteht eine Dirtbikestrecke, die den ehemaligen Skaterpark ablösen soll. Diese wurde in einem Beteiligungsverfahren gemeinsam mit Salemer Jugendlichen geplant.
So sieht die Baustelle der Dirtbike-Anlage aus der Luft aus.
Salem Salemer Wege in der Corona-Krise: „Auszeit von Corona“ im Restaurant
Freizeiteinrichtungen, Gastronomie und Gewerbe waren in Salem vom Lockdown betroffen. Viele Verantwortliche haben die Zeit genutzt, um neue Ideen und Konzepte für die Wiederöffnung zu entwickeln. Die ersten Erfahrungen zeigen: Die Besucher und Kunden nehmen die neuen Angebote gern an. Wir stellen Konzepte vor. Recks Hotel-Restaurant bietet eine „Auszeit von Corona“.
Recks Hotel hat sich mit einem neuen Konzept im Garten auf die Corona-Zeit eingestellt. Annette und Alexandra Reck (von links) zeigen, wie dies funktioniert.