Thema & Hintergründe

Matthias Längin

Aktuelle News zum Thema Matthias Längin: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Matthias Längin.
Neueste Artikel
Überlingen Stadt widerspricht dem Architekten: Die erteilte Genehmigung reicht für den Abriss der beiden Gebäude in der Hafenstraße nicht aus
Nachdem der Stockacher Architekt Bernd Moll im Gespräch mit dem SÜDKURIER erklärt hatte, dass ihm eine Abrissgenehmigung für die Gebäude 16 und 18 in der Hafenstraße bereits vorliege und "schon morgen" die Bagger rollen könnten, widerspricht die Stadt vehement. Sie will einen Abbruch auf Grundlage des Sanierungsrechts verhindern.
Die beiden Gebäude Hafenstraße 16 und 18, gelbe und grüne Fassade, sollen nach dem Willen des Eigentümers abgerissen und durch ein Gebäude mit 17 Wohneinheiten ersetzt werden. Dagegen gibt es von Stadtverwaltung und Gemeinderat Widerstand.
Meinung Ein Kommunikationsdesaster
Die Pläne zum Abriss zweier Gebäude in der Hafenstraße von Überlingen schrecken auf. Stadt und Eigentümer der Gebäude haben sich in einen Zielkonflikt manövriert, der politische Dimensionen annimmt.
Überlingen Orangerie als Idee für die Kapuzinerkirche
Architekt Carl Fahr will eine Idee für die Kapuzinerkirche noch einmal ins Gespräch bringen. Der große Kulturkubus, der beim Sommertheater aufgebaut war, könnte Vorbild für ein filigraneres Glashaus auf Dauer sein.
Überlingen-Hödingen Ärger in Hödingen: Bäume fallen für Wohnungsbau
Dort wo einst ein Bauernhaus stand, soll ein neuer Wohnblock entstehen. Hierfür mussten zahlreiche Bäume an der Hödinger Brunnenstraße weichen. Laut Landratsamt waren diese krank und drohten zu kippen. Für Adrian Schulte, Betreiber einer benachbarten Fastenklinik, ist das ganze Vorgehen ein Unding.
Adrian Schulte betreibt in Hödingen eine Fastenklinik. Durch die Baumfällungen ist der Garten der Klinik nun von der Hauptstraße aus komplett einsehbar.
Überlingen Offizieller Baubeginn für Therme-Parkhaus am Montag
Regierungspräsident Klaus Tappeser kommt zum offiziellen Baubeginn des Therme-Parkhauses am Montag nach Überlingen. Das Parkhaus soll rechtzeitig zur Landesgartenschau im Jahr 2020 fertig sein.
Am Montag ist auf dem bisherigen Parkplatz der Spatenstich für das Parkhaus Therme vorgesehen, das direkt an der Bahnlinie mit vier Etagen entstehen soll und 189 Stellplätze bieten wird.
Überlingen Der Überlinger Rosengarten wurde für 150.000 Euro neu hergerichtet
Aus Anlass seines 80. Geburtstags im kommenden Jahr und wurde die Anlage im Stadtgarten als Korrespondenzprojekt zur Landesgartenschau 2020 restauriert. Die Besucher erwartet eine Blütenpracht mit über 500 Rosen und 1500 Begleitstauden.
Das große Wasserbecken wurde ausgeräumt, gereinigt und erhielt eine neue Einfassung mit Sandsteinplatten. Der vieleckige Plattenbelag drumherum wurde wieder in exakt dem gleichen Muster neu verlegt. Verantwortlich für das Projekt (von links): Rolf Geiger, Leiter des Grünflächenamts, Baubürgermeister Matthias Längin und Projektleiter Markus Wolf. Bilder: Hanspeter Walter
Überlingen Nur halbe Lösung für Landungsplatz
Der Überlinger Landungsplatz wird umgemodelt. Bushaltestelle und Wendeschleife bleiben in der Grundstruktur erhalten. Zur Umsetzung der Gesamtlösung fehlen aber Verkehrskonzept, Zeit und Geld. Das Taxirondell wird in den gepflasterten Fußgängerbereich integriert. Eine große rote Sitzfläche an der Freitreppe soll vor allem junge Leute ansprechen.
Ein unbekannter Mann soll eine 18-Jährige Frau am Landungsplatz belästigt haben.
Überlingen Discounter Aldi will zum Einkaufszentrum "La Piazza" umziehen
Discounter Aldi will den jetzigen Standort Heiligenbreite aufgegeben und zum Einkaufszentrum "La Piazza" umziehen. "La Piazza"-Manager Marcus Gross hat eine Teiländerungen von drei Bebauungsplänen im Oberried beantragt. Die Stadtverwaltung hält die Aldi-Verlagerung aus Sicht der Stadtentwicklung für wünschenswert. Allerdings besteht ein Widerspruch zu Planungszielen und dem Einzelhandelskonzept. Und was sagen die Gemeinderäte dazu? Nicht viel.
Vor mehr als 17 Jahren ist der Discounter Aldi von der Lippertsreuter Straße ins Gewerbegebiet umgesiedelt. Eine Erweiterung dort lehnte die Stadt im Jahr 2004 ab. Jetzt würde Aldi gerne umziehen zum Einkaufszentrum "La Piazza", Manager Marcus Gross will dazu die Voraussetzungen schaffen.
Überlingen Gemeinderat beschließt Bebauung: Pflanzenhaus kommt an den See
Das Pflanzenhaus, das künftig Kakteen und Palmen der Stadt Überlingen ganzjährig beherbergen soll, wird im Kurgarten am See gebaut. Der Gemeinderat beschloss den Bebauungsplan bei fünf Gegenstimmen. Das Haus soll zur Landesgartenschau fertig sein und der Schau auch als Ausstellungsfläche dienen.
Es bleibt dabei: Auf diesem Standort am See soll das Pflanzenhaus entstehen, das künftig Kakteen und Palmen der Stadt ganzjährig beherbergen und im Gartenschaujahr eine Ausstellungsfläche bereitstellen soll.
Überlingen Erster Abschnitt der Überlinger Promenade eröffnet: Es darf wieder flaniert werden
Nach der Erneuerung des Pflasterbelags hat die Stadt am Mittwoch den ersten Teilabschnitt der Uferpromenade zwischen "Faulen Pelz" und der Schulstraße wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Bis Mai sollen die restlichen Arbeiten von der Schulstraße bis zum Mantelhafen fertig sein. WLAN kommt jedoch erst im Frühjahr 2019.
Testen das neue Pflaster auf der Uferpromenade (von links): Bauleiterin Christin Grob, Baubürgermeister Matthias Längin und Grünflächenamtsleiter Rolf Geiger. In bereits angelegten Pflanzenbeet sollen demnächst rotblühende Kastanien gepflanzt werden. Bilder: Martin Deck
Überlingen Marode Kapuzinerkirche: Ein Schmuckstück droht zu zerbröseln
Der Dachstuhl der ehemaligen Kapuzinerkirche befindet sich in einem schlechten Zustand. Experten erläuterten nun einer Delegation mit OB Jan Zeitler an der Spitze die Schäden. Die aufwendigen Sanierungsmaßnahmen müssen im Detail mit der Denkmalpflege abgestimmt werden. Ziel ist ein Veranstaltungsraum, der künftig auch ganzjährig genutzt werden kann. Derweil hat die Suche nach alternativen Veranstaltungsorten begonnen.
"Die beste Sprießung hilft nichts, wenn drumherum nur Humus ist": Zimmermeister und Restaurator Hans-Jürgen Klose (rechts) demonstriert OB Zeitler (links), wie mürbe das Gebälk der ehemaligen Kapuzinerkirche an vielen Stellen ist.
Überlingen Parkplatz in der Warteschleife
Gegen einen Interimsparkplatz auf dem Gelände des ehemaligen Familientreffs in Überlingen haben Anwohner Einspruch eingelegt. Jetzt erarbeitet die Verwaltung ein neues Konzept, das allen Formalien genügt.
Wo einst das Gebäude des Familientreffs an der Schlachthausstraße stand, soll vorübergehend ein Parkplatz entstehen. Doch im Moment parken dort nur Baufahrzeuge, da angrenzende Nachbarn Einspruch eingelegt haben.
Überlingen Massive Schäden am Dach: Kapuziner wird für Veranstaltungen gesperrt
Der Dachstuhl der ehemaligen Kapuzinerkirche stark beschädigt. Die Stadt hat das historische Gebäude daher im Dezember mit sofortiger Wirkung gesperrt. Für die Jugendfeten der Narrenzunft, das Sommertheater und Kultur im Kapuzinmer beginnt nun die Suche für alternative Standorte.
Die ehemalige Kapuzinerkirche ist stark sanierungsbedürftig. Vor allem der Dachstuhl oberhalb des Eingangsbereich muss dringend erneuert werden. Die Stadt hat die Nutzung mit sofortiger Wirkung untersagt. Die Jugendfasnet der Narrenzunft findet nun im Kursaal statt. Auch das Sommertheater und Kultur im Kapuziner müssen verlegt werden. <em>Bild: Martin Deck</em>
Überlingen Baugebiet im Feigental: Neuer Wohnraum in zentraler Lage
Das neue Baugebiet im Feigental soll bis zum Frühjahr erschlossen werden. Hier entstehen zehn Reihenhäuser, ein Doppel- und ein Einzelhaus. Die Stadt rechnet mit großer Nachfrage, konkrete Vergabekonditionen fehlen aber noch.
Die Erschließungsarbeiten für 13 städtische Wohnbaugrundstücke zwischen Feigental- und Turmgartenweg sind angelaufen. Bis zum Frühjahr sollen die Grundstücke verfügbar sein, für die der Gemeinderat noch die Verkaufskonditionen festlegen muss. Im Bild (vorne von links) Helmut Köberlein (Tiefbauamt), OB Jan Zeitler, Baubürgermeister Matthias Länging und Ralf Fischäß (Tiefbauamt) mit Vertetern der Baufirmen. Bild: Hanspeter Walter