Thema & Hintergründe

Matthias Längin

Aktuelle News zum Thema Matthias Längin: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Matthias Längin.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Bebauungsplan: Fischerhäuservorstadt als Thema vertagt
Einstimmig plädierte der Gemeinderats-Ausschuss für Bauen, Technik und Verkehr für eine Vertagung des Bebauungsplans Fischerhäuservorstadt. Bürgermeister Matthias Längin weist die im Vorfeld der Sitzung von Anwohnern geäußerte Kritik an der Baubehörde zurück. Sie sei „falsch und kontraproduktiv“.
Anwohner und Teile des Gemeinderats äußern Sorge darüber, dass dieser Blick bald verbaut sein könnte. Er führt über die Dachlandschaft der Fischerhäuservorstadt auf die Überlinger Kirchtürme.
Überlingen Ausschuss macht Weg frei für Genehmigung der Bodensee-Laserklinik Dr. Braun
Bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen gab der Ausschuss für Bauen, Technik und Verkehr grünes Licht für den Bau der Bodensee-Laserklinik Dr. Braun an der Ecke Aufkircher Straße/Uhlandstraße. Das Gremium bewertete die in der frühzeitigen Beteiligung von Behörden und Bürgern eingebrachten Anregungen und empfahl dem Gemeinderat die Zustimmung für die Fortsetzung des Genehmigungsverfahrens.
An der Aufkircher Straße gegenüber der Einfahrt zum Schättlisberg (Anton-Wilhelm-Schelle-Straße) will Hautarzt Dr. Martin Braun seine neue Bodensee-Laserklinik errichten. Die geplanten Parkplätze senkrecht zur Hauptstraße machen Polizei und Ausschuss Sorgen.
Überlingen Wann kommt der Dialog über die Fischerhäuservorstadt?
Ein Neubauprojekt in der Fischerhäuservorstadt in Überlingen wird das historische Quartier verändern. Die Nachbarn vermissen einen frühzeitigen Dialog mit den Planern, wie er ursprünglich angedacht war. Der Baubürgermeister hält dagegen: Erst muss die Stadtplanung Vorgaben machen, dann ist ein Dialog möglich.
Ist er bald verbaut? Blick über die Dachlandschaft der Fischerhäuservorstadt auf die Überlinger Kirchtürme.
Überlingen Überlingen: Nachbarn wollen Motorrad-Parkplatz nicht in ihrer Nähe
Seit Jahren sucht man in Überlingen ein geeignetes Areal, auf dem ein Motorrad-Parkplatz eingerichtet werden kann. Doch immer wieder machten Nachbarn Front dagegen. Die inzwischen vierte Alternative wurde nun tatsächlich realisiert. Der Platz war im April fertig – und ist gesperrt. Bürger bekämpfen auch diese Stellfläche.
Der Platz für Motorräder beim Parkhaus Stadtmitte war pünktlich zur LGS-Eröffnung fertig – und bleibt erst mal gesperrt. Bürger bekämpfen ihn. Doch der Verkehrsausschuss steht mehrheitlich dazu.
Überlingen Frühjahrsputz in der Baracke: Überlinger Stadträtin sorgt gemeinsam mit Helferinnen in der Notunterkunft in der Ottmühle für Sauberkeit
Hier müsste man doch einmal so richtig durchputzen, dachte Stadträtin Kristin Müller-Hauser (BÜB+). Gemeint war die Baracke der Notunterkunft in der Ottomühle, die die Überlinger Stadtverwaltung gerade renoviert hat. Dabei handelt es sich um das schon seit einiger Zeit leer stehende Nachbargebäude der Notunterkunft der Frauen, das zuvor von einer geflüchteten Familie bewohnt worden war.
Monika Wieden-Biniossek (links) und Kristin Müller-Hauser putzten vergangene Woche nach Abschluss der Renovierungsarbeiten den letzten Dreck aus den Baracken an der Füllenwaid, bevor neue Bewohnerinnen einziehen. Dabei achteten sie auf den in Zeiten von Corona gebührenden Abstand.
Überlingen OB Zeitler schickte ihn in nach einem Skiausflug in Quarantäne, das findet Bürgermeister Längin falsch: „Ich habe korrekt abgewogen“
Nachdem ihn OB Jan Zeitler vorläufig vom Dienst freistellte, um der Corona-Gefahr vorzubeugen, rechtfertigt sich der Überlinger Baubürgermeister in einer persönlichen Erklärung. Die Fahrt nach Österreich ins Skigebiet „Sonnenkopf“ sei unbedenklich gewesen, weil kein Risikogebiet. Außerdem habe kein Apré-Ski stattgefunden, und enger Körperkontakt sei vermieden worden. Längin gab eine persönliche Erklärung zu der Sache ab.
Matthias Längin, Bürgermeister von Überlingen, sieht nicht ein, warum er nach seiner Fahrt nach Vorarlberg ab Montag zu Hause bleiben hätte sollen.
Überlingen Die Deisendorfer kämpfen weiter für ein Dorfgemeinschaftshaus auf dem „Löwen“-Areal
Die Deisendorfer haben die Hoffnung, dass ihr Wunsch nach einem Dorfgemeinschaftshaus auf dem „Löwen“-Areal doch noch Wirklichkeit wird. Bei einer Bürgerversammlung machte der Überlinger Baubürgermeister Matthias Längin deutlich, die Stadt stehe in Verhandlungen mit dem Investor, der das Gelände gekauft hat. Die Stadt sei bereit, eigene Liegenschaften in einen Grundstückstausch einzubringen. Außerdem liege noch kein genehmigungsfähiger Plan des Investors aus der Schweiz vor, der hier Wohnungen bauen möchte.
Der Dorfgemeinschaftsraum in Deisendorf war übervoll. Viele Bürger interessierten sich für den möglichen Grundstückstausch und Möglichkeiten, den ehemaligen Gasthof Löwen zum Dorfgemeinschaftshaus zu machen.
Visual Story Sali, ihr Narrenfreunde!: Der Schmotzige in Überlingen, vom Wecken um 5 Uhr bis zum Wieberjuck in der Nacht
Schmotziger Donnerstag, die hohen Tage der Überlinger Fastnacht haben begonnen. Wir nehmen Sie mit, den ganzen Tag über, auf eine närrische Reise. Vom Wecken vor Sonnenaufgang, bis zum Wieberjuck am Abend, wir zeigen Fotos von der Schüler- und Rathausbefreiung, vom Kindergartenumzug, vom Narrenbaumstellen und noch viel mehr. Los geht‘s.
Überlingen Schonfrist für Sankt Leonhard: Entscheidung über Wohnbebauung vertagt
Der Gemeinderat sagt Nein zu einer schnellen Bebauung nach Paragraph 13 b. Oberbürgermeister Jan Zeitler verschiebt das Thema auf einen späteren Zeitpunkt, ab dem im regulären Bebauungsplanverfahren gebaut werden könnte. Für den unteren Bereich der Wiese am Sankt Leonhard signalisierte der Rat bereits Zustimmung. Stadtplanungsamtsleiter Thomas Kölschbach hielt ein flammendes Plädoyer für eine rasche Bebauung.
Heiß diskutiert: Die bislang freie Wiese an der Oberen Sankt Leonhardstraße, von der aus man auf Bodensee und Berge sieht, sollte nach Vorstellungen der Stadtverwaltung rasch bebaut werden. Der Gemeinderat drückte nun auf die Bremse.
Meinung Für Demokratie sollte sich der Einsatz lohnen
Sabine Busse äußert sich zum Redeverbot, das Matthias Längin Roland Biniossek während einer Gemeinderatssitzung erteilte – und fragt sich, warum keiner der anderen Räte sich zu Wort meldete.