Thema & Hintergründe

Matthias Längin

Aktuelle News zum Thema Matthias Längin: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Matthias Längin.
Neueste Artikel
Meinung Für Demokratie sollte sich der Einsatz lohnen
Sabine Busse äußert sich zum Redeverbot, das Matthias Längin Roland Biniossek während einer Gemeinderatssitzung erteilte – und fragt sich, warum keiner der anderen Räte sich zu Wort meldete.
Überlingen Stadt zieht Reißleine: Hafenstraße wird doch erst nach der Landesgartenschau umgestaltet
Zu eng das Zeitfenster, zu groß die Sorge, bei der Landesgartenschau in Überlingen mit einer offenen Baustelle dazustehen: Die Verwaltung hat jetzt die Reißleine gezogen und lässt die Hafenstraße doch erst nach der Gartenschau umgestalten. Die Beschränkungen für den Autoverkehr werden jedoch bereits vorher umgesetzt. Stadtrat Herbert Dreiseitl (LBU/Grüne) rief dazu auf, pfiffige Ideen zu entwickeln, um die Hafenstraße vor der Gartenschau mit wenig Aufwand attraktiv aufzuwerten.
Die Gehwege in der Hafenstraße sind derzeit schon sehr schmal. Die Hoffnung auf mehr Aufenthaltsqualität bis zur Landesgartenschau scheint allerdings nun verflogen, nachdem der Umbau verschoben wurde.
Überlingen Kellerwerft braucht bei den Tennisplätzen Flächen, auf denen andere parken
Die Kellerwerft (Gläserne Werft) öffnet Ende Juli die Pforten. Davon werden auch Taucher profitieren, für die Sanitäranlagen geschaffen wurden. Im Gemeinderat gab es jetzt noch einmal eine kontroverse Debatte zu Parkplätzen, die auch der Tennisclub oder andere Vereine gerne nutzte. Stadtrat Krezdorn sagte, dass er einen „Raubbau an Parkplätzen“ nicht mitmache. Unterdessen werden die Dimensionen eines Stegs, beziehungsweise der Slipanlage, die im See vor der Kellerwerft entsteht, deutlich.
Der Bauunternehmer Frank Schappeler (links) und sein Polier Xheme Zeqiraj an der Überlinger Kellerwerft. Letzte Arbeiten sind noch zu erledigen, die Eröffnung wird Ende Juli gefeiert. Im Restaurant entstünden rund 100 Sitzplätze, sag Schappeler. B
Überlingen Gemeinderat stimmt geplanter Laserklinik von Hautarzt Martin Braun mit knapper Mehrheit zu
Die Entscheidung war knapp: Die geplante Bodensee-Laserklinik in Überlingen soll drei Meter höher werden als die Maximalhöhe, die für die Fläche an der Kreuzung Aufkircher und Uhlandstraße festgelegt wurde. Kritiker im Gemeinderat sahen sich nicht ausreichend über das Projekt informiert. OB Jan Zeitler legte sich für den Bauherrn Martin Braun ins Zeug. Dieser drohte, nach Pfullendorf auszuweichen, wenn es keinen positiven Beschluss gebe.
Auf der Wiese an der Aufkircher Straße gegenüber der Einfahrt zum Schättlisberg will Hautarzt Dr. Martin Braun sein Bodensee-Laserzentrum für Dermatologie errichten – mit drei hohen Praxisgeschossen und einem zurückgesetzten Staffelgeschoss mit 660 Quadratmetern Wohnfläche.
Überlingen "Kultur im Kapuziner ist tot": Veranstalter Reinhard Weigelt sagt Kleinkunstfestival ab
Weil die ehemalige Kapuzinerkirche nach wie vor gesperrt ist und ein Glaspavillon wie im Vorjahr nicht aufgebaut werden darf, hat Eventmanager Reinhard Weigelt die Kleinkunstreihe "Kultur im Kapuziner" abgesagt. Auch die "Kleine Oper am See" fällt in diesem Jahr aus. Beide Veranstalter erheben deutliche Vorwürfe gegen die Stadtverwaltung.
Der provisorische Glaspavillon im Badgarten entpuppte sich Sommer 2018 als Besuchermagnet für "Kultur am Kapuziner". In diesem Jahr wird es das Kleinkunstfestival nicht geben. Bild: Stefan Hilser
Überlingen Spatenstich für das Pflanzenhaus: Am See entsteht ein Glashaus
Mit einem symbolischen Spatenstich haben Stadt, Land und LGS GmbH am Donnerstag den Startschuss zu den Bauarbeiten für das neue Pflanzenhaus gegeben. Am Bodenseeufer entsteht ein 30 Meter langes, 20 Meter breites und zehn Meter hohes Gewächshaus – das vorerst aber ganz anders genutzt wird.
Spatenstich für das Pflanzenhaus beim ehemaligen Haus des Gastes (von links): Baubürgermeister Matthias Längin, MdL Klaus Burger, Architekt Jeroen Smiemans, OB Jan Zeitler, Staatssekräterin Friedlinde Gurr-Hirrsch, LGS-Geschäftsführer Roland Leitner, MdL Martin Hahn, Regierungspräsident Klaus Tappeser, MdL KLaus Hoher und LGS-Geschäftsführerin Edith Heppeler.
Überlingen Bürgersinn gegen Motorradstellplatz am Mantelkopf
In einem offenen Brief appelliert der Verein "Bürgersinn" daran, neue Parkplätze allenfalls außerhalb der Kernstadt zu schaffen. Motorräder seien im motorisierten Individualverkehr die "wirklichen Krachmacher". Die Zimmerwiese sei der geeignetere Ort als Chantillyplatz oder Mantelkopf.
Geht es nach der Stadtverwaltung, sollen auf dieser Grünfläche am Chantilly-Platz Motorradstellplätze entstehen.
Überlingen Gibt es eine Alternative zur Fahrradstraße in der Hafenstraße?
Die Hafenstraße in Überlingen soll überplant werden, um Platz für Fußgänger, Autos und Radfahrer zu schaffen. Doch wie kann das gelingen? Die Anwohner lehnen eine Fahrradstraße mit festen Streifen für Radfahrer ab – das dränge die Fußgänger zu sehr an die Seite. Die schlagen stattdessen einen verkehrsberuhigten Bereich vor.
Die Gehwege in der Hafenstraße sind sehr schmal. Die Anwohner befürchten, dass die Fußgänger bei einer Fahrradstraße durch die Autofahrbahn mit festen Fahrradschutzstreifen an den Rand gedrängt werden.
Überlingen Stadt widerspricht dem Architekten: Die erteilte Genehmigung reicht für den Abriss der beiden Gebäude in der Hafenstraße nicht aus
Nachdem der Stockacher Architekt Bernd Moll im Gespräch mit dem SÜDKURIER erklärt hatte, dass ihm eine Abrissgenehmigung für die Gebäude 16 und 18 in der Hafenstraße bereits vorliege und "schon morgen" die Bagger rollen könnten, widerspricht die Stadt vehement. Sie will einen Abbruch auf Grundlage des Sanierungsrechts verhindern.
Die beiden Gebäude Hafenstraße 16 und 18, gelbe und grüne Fassade, sollen nach dem Willen des Eigentümers abgerissen und durch ein Gebäude mit 17 Wohneinheiten ersetzt werden. Dagegen gibt es von Stadtverwaltung und Gemeinderat Widerstand.
Meinung Ein Kommunikationsdesaster
Die Pläne zum Abriss zweier Gebäude in der Hafenstraße von Überlingen schrecken auf. Stadt und Eigentümer der Gebäude haben sich in einen Zielkonflikt manövriert, der politische Dimensionen annimmt.