Thema & Hintergründe

Markelfingen

Aktuelle News zum Thema Markelfingen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Markelfingen. Die ehemals eigenständige Gemeinde gehört seit 1974 zur Stadt Radolfzell. Der Ortsteil liegt gegenüber der Halbinsel Mettnau am sogenannten Markelfinger Winkel, einer Bucht des Untersees. Markelfingen ist ein "staatlich anerkannter Ferien- und Erholungsort" am Bodensee.
Neueste Artikel
Radolfzell Sturm verdirbt zahlreichen Bahnpassagieren den Sonntagabend
Mit dem Ausfall eines Regionalexpress' begann am Sonntag während des Sturms etwa um 21 Uhr eine Reihe von acht Zugausfällen zwischen Radolfzell und Konstanz. Die Bahn spricht als Ursache von einem Blitzeinschlag, der Bundespolizei wurde ein funkensprühender Ast auf einem Stromabnehmer gemeldet.
Ein Blitz wie dieser im Juli über Konstanz hat nach Angaben der Deutschen Bahn am Sonntagabend bei Radolfzell einen Regionalexpress außer Betrieb gesetzt. Wegen des Sturms fielen acht Zugverbindungen zwischen Konstanz und Radolfzell aus.
Radolfzell Stromschlag am Gleis: die unsichtbare Gefahr
Ein Mann wurde bei einem Unfall an einem Bahnübergang in Radolfzell-Markelfingen durch einen Stromschlag aus der 15.000 Volt-Oberleitung schwer verletzt. Das hätte tödlich enden können, sagt der Präventionsexperte der Bundespolizeisinspektion Konstanz. Das Unfallopfer wird derzeit in einer Spezialklinik behandelt.
Hier kann das Klettern tödlich enden: Schilder weisen an einer Stromanlage auf dem Singener Bahnareal auf Gefahren hin.
Radolfzell Stadt will den Markelfinger Bahnhofsvorplatz aufhübschen
Anstelle einer grauen Asphaltfläche soll das Areal um das neu errichtete Radhotel am Markelfinger Bahnhaltepunkt eine attraktivere Gestaltung erhalten. Keine leichte Aufgabe angesichts des besonders im Sommer erheblichen Verkehrs. Bei der Lösung sollen die Markelfinger mit Vorschlägen helfen.
Noch bietet der Platz vor dem neu erricheten Radhotel samt Biergarten am Markelfinger Bahnhaltepunkt einen eher trostlosen Anblick. Die Stadt greift den ihr von Hermann Repnik durch den Bau des Radhotels zugeworfenen Ball auf und will unter Mitwirkung der Bürger den Platz aufwerten und angenehmer gestalten.
Radolfzell Die Stadt Radlfzell stellt den Integrations- und Flüchtlingsbericht vor: Die meisten Geflüchteten müssen noch in Not- oder Gemeinschaftsunterkünften leben
Viel ist erreicht worden, doch der Weg ist noch weit: Der Integrations- und Flüchtlingsbericht zeigt den Stand der Integration in Radolfzell. Vor allem Sprache und Wohnraum stellen noch immer große Probleme dar. Ein Großteil der Geflüchteten ist noch auf intensive Betreuung angewiesen.
Radolfzell Rat lehnt Ortsumfahrung ab
Die Ortsumfahrung in Markelfingen ist vom Tisch. Nach einer sachlichen Diskussion wurde das Vorhaben abgelehnt.
Radolfzell Markelfinger Umgehungsstraße spaltet das Dorf
Die geplante Ost-Tangente entlang dem Neubaugebiet in Markelfingen "Im Tal" sorgt für mächtig Gesprächsstoff innerhalb des Ortes. Befürworter und Gegner sammeln Unterschriften für und gegen das Projekt. Der Gemeinderat diskutiert endgültig am Dienstag, 10. April, in seiner Sitzung ab 16.30 Uhr.
Oberbürgermeister Martin Staab (von links) nimmt von Sindy Bublitz und Gabriel Schwaderer die 449 Unterschriften von Markelfinger Bürgern entgegen, die sich gegen eine Ortsumfahrung Ost in Markelfingen aussprechen.
Radolfzell Kompromiss auf der Mettnau: Spielplatz soll bleiben
Die Stadt hat sich die Kritik zu Herzen genommen: Der Spielplatz soll bleiben, aber für Wohnungen für Flüchtlinge etwas kleiner werden. Dafür gibt's auch neue Spielgeräte. Klar ist aber: Es muss dringend Wohnraum generiert werden.
Im Winter schaukeln hier nur selten Kinder. Laut Stadtverwaltung könne auf den angeblich schwach frequentierten Spielplatz in der Strandbadstraße verzichtet werden. Anwohner sehen das völlig anders. Jetzt konnte im Gemeinderat ein Kompromiss erzielt werden.
Radolfzell Spielplatz auf der Mettnau soll Wohnungen für Flüchtlinge weichen
Erneut sollen Flüchtlinge auf die Mettnau ziehen. Die Stadtverwaltung hat den Vorschlag gemacht, auf dem Spielplatz in der Strandbadstraße mobile Wohnhäuser aufzustellen, um den kurzfristigen Bedarf an Anschlussunterbringungen für anerkannte Flüchtlinge zu decken. Die direkten Anwohner halten wenig von dem Vorschlag.
Bild: Anna-Maria Schneider
Radolfzell Helmut Haselberger hat viel Grund stolz sein
Geboren in Radolfzell, wurde Helmut Haselberger ab 1966 zu einem Markelfinger. Die Stadt hat ihn für seine vielen Verdienste zum Ehrenbürger ernannt. Nun bedankten sich die Markelfinger bei Haselberger mit einem Empfang.
Helmut Haselberger im Kreis eines Teils seiner Familie beim Empfang im Markelfinger Rathaus: Tochter Christine Rieple und Enkeltochter Theresa Rieple, Sohn Nikolaus Haselberger, Helmut und Ulrike Haselberger und der Enkel Jeremias Rieple (von links). Bild: Natalie Reiser