Thema & Hintergründe

Markelfingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Markelfingen.

Die ehemals eigenständige Gemeinde Markelfingen gehört seit 1974 zur Stadt Radolfzell.

Der Ortsteil liegt gegenüber der Halbinsel Mettnau am sogenannten Markelfinger Winkel, einer Bucht des Untersees.

Markelfingen ist ein "staatlich anerkannter Ferien- und Erholungsort" am Bodensee.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Radolfzell Güttingen geht wieder leer aus: Warum der Anbau am Kindergarten gestrichen worden ist
Der Ortsteil Güttingen hat das Nachsehen wenn es um die Kita-Bedarfsplanung der Stadt geht. Markelfingen bekommt eine dreigruppige Einrichtung von der Messmer-Stiftung gebaut. In Güttingen wird es weiterhin eng bleiben.
Das Warten auf einen Anbau geht weiter: Die Leiterin des Kindergartens Marion Katzur und Ortsvorsteher Martin Aichem stehen vor der Kindertageseinrichtung in Güttingen. Bild: Georg Becker
Radolfzell Fast 300 Bewerbungen: Die ersten 23 von 67 begehrten Bauplätzen im Neubaugebiet Im Tal in Markelfingen sind vergeben
Gemäß EU-Kriterien kann maximal die Hälfte der Plätze an Einheimische vergeben werden. Wer keinen Zuschlag erhalten hat, kann sich bei der Kirche um einen Platz bewerben – oder auf die zweite Ausschreibung warten.
Das Neubaugebiet Im Tal in Markelfingen ist erschlossen. Die ersten 23 Interessenten können sich über den Zuschlag für eines der begehrten Grundstücke freuen. Weitere Vergaben folgen, ein Teil der Grundstücke vergibt die katholische Kirche in Erbpacht.
Radolfzell Liggeringen: Ortsvorsteher Hermann Leiz sorgt sich wegen Teil-Lockdown um die Dorfgemeinschaft
Den Bürgern fehlen soziale Kontakte. Ortschaftsrat muss auf Präsenzsitzung verzichten und kommuniziert per E-Mail.
Im Radolfzeller Ortsteil Liggeringen leiden die sozialen Kontakte der Bewohner unter den Corona-Einschränkungen.
Radolfzell Stadträte wollen doch den größeren Kindergarten für Markelfingen
Trotz Berechnungen der Bevölkerungsentwicklung und dem Kauf eines zusätzlichen Wohnmoduls: Die Mitglieder des Bildungsausschusses rechnen mit vielen Kindern in Markelfingen und wollen, dass die Messmer-Stiftung den größeren Kindergarten baut.
Im neuen Wohngebiet „Im Tal“ im Radolfzeller Ortsteil Markelfingen sollen junge Familien mit ihren Kindern einziehen. Der Bedarf an weiteren Kinderbetreuungsplätzen ist absehbar.
Reichenau Reichenau investiert in Schloss und Feuerwehr – aber danach drohen finanziell dürre Jahre, sagt der Bürgermeister
Reichenaus Finanzlage ist aktuell noch relativ gut, die Gemeinde steht besser da, als viele andere. Doch Bürgermeister Wolfgang Zoll warnt: Nun drohen infolge von Corona dürre Jahre. Er schlägt unter anderem vor, Gebühren für Liegeplätze und die Kurtaxe zu erhöhen.
Mit der schon länger anstehenden Sanierung von Schloss Königsegg will die Gemeinde Reichenau im kommenden Jahr endlich beginnen.
Radolfzell Ingeborg Croener und ihr Jahrhundertleben: Die Radolfzellerin feiert einen ganz besonderen Geburtstag
1936 tanzt Ingeborg Croener bei den Olympischen Spielen. Im Krieg versteckt sie sich tagelang im Keller, flieht aus der DDR an den Bodensee und zieht neben der Arbeit vier Kinder groß. Jetzt wird sie 100 Jahre alt.
Ingeborg Croener mit ihrem zehnten Urenkel Christian auf dem Arm. Zwischen ihnen liegen fast hundert Jahre (links). Als das Haus der Familie im zweiten Weltkrieg ausgebombt wurde, verlor Ingeborg Croener viele Erinnerungsstücke. Das rechte Bild ist ihr erhalten geblieben. Es stammt aus den Jahren 1941 oder 1942, so genau weiß Croener das nicht mehr. Sie war damals zwischen 20 und 22 Jahren alt.
Radolfzell Politik im Milchwerk, kleine Anfragen am Rathaus-Fenster: Wie Markelfingen mit Corona umgeht
Die Ortsteile müssen in Zeiten der Pandemie erfinderisch sein, improvisieren – und den Kontakt zu Bürgern halten, obwohl Begegnungen vermieden werden müssen. Markelfingen hat da einige kreative Ideen gefunden.
Markelfingen aus der Vogelperspektive. Auch in diesem Ortsteil müssen sich Verwaltung und Bürger den Corona-Verordnungen anpassen.
Region Corona-Zwangspause für die Gastronomie: So reagieren die Wirte am Bodensee, im Schwarzwald und am Hochrhein auf den erneuten Lockdown
Am 2. November müssen Restaurants, Cafés und Bars wieder schließen – eine der strengen Maßnahmen im Kampf gegen die zweite Corona-Welle. Doch was bedeutet das für die Gastronomen am Bodensee, im Schwarzwald und am Hochrhein? Wir haben uns bei den Wirten in der Region umgehört.
Radolfzell Leere Lokale: Gastronomen sorgen sich um ihre Zukunft. Und was wird aus den Weihnachtsfeiern?
Wie die Wirt in Radolfzell und auf der Höri den neuerlichen Lockdown sehen: durchaus düster. Und ihnen bleibt kaum anderes übrig, als Mitarbeiter wieder in die Kurzarbeit zu schicken – um Entlassungen zu vermeiden.
Zwei Männer gehen einer Außengastronomie in Radolfzell vorbei. In den kommenden vier Wochen müssen Gastronomen ihre Bewirtungen vor Ort einstellen. Lediglich ein Liefer- und Abholdienst bleibt möglich.
Radolfzell 600 Seelen für ein Sauerstoffgerät: Der Kleidermarkt in Radolfzell-Markelfingen sammelt Spenden für die Partnergemeinde in Peru
Weil die Partnergemeinde der Sankt Laurentius-Gemeinde in Peru sich kein Sauerstoffgerät leisten kann, hat der Kleidermarkt Markelfingen einen Seelenverkauf gestartet, um Spenden zu sammeln.
Conny Rauch, Sandra Krenz, Daniela Walther und Sabrina Sawicki (von links) belegen und verpacken im Rathaus Markelfingen 600 Seelen. Zu jeder Bestellung gibt es als Dankeschön eine Seelenbackanleitung.
Meinung Der Schaden für die Stadt
Der Rückzug der Messmer-Stiftung aus dem Kindergarten-Projekt in Markelfingen hat für die Stadt Radolfzell Folgen
Radolfzell Stadt durchkreuzt Stiftungs-Pläne
Nachdem die Stadt den bestehenden Kindergarten mit einem ortsgebundenen Modul erweitert: Messmer-Stiftung will keinen neuen zweizügigen Kindergarten für die Stadt Radolfzell in Markelfingen bauen
Der Montessori-Kindergarten in der Radolfzeller Nordstadt sollte die Blaupause für das Projekt im Neubaugebiet im Tal sein: Die Messmer-Stiftung baut einen dreizügigen Kindergarten und vermietet das Gebäude über die Stadt an einen Träger.
Kreisliga A1 Kevin Peckruhn vom ESV Südstern Singen macht beim 6:1-Sieg gegen den SV Markelfingen das halbe Dutzend voll
„In einem Pflichtspiel ist mir das noch nie gelungen“, sagt der Torjäger nach seinem Sechserpack. Zudem spricht der 29-Jährige über seine persönlichen Ziele und was er mit dem ESV Südstern Singen in dieser Saison erreichen möchte.
Kevin Peckruhn vom ESV Südstern Singen.
Allensbach/Radolfzell Anti-Stress-Linsen gegen Kundenärger – so lief der Schienenersatzverkehr zwischen Allensbach und Radolfzell an
Statt Zügen fahren jetzt sechs Wochen lang Busse auf einem Teil der Bahnstrecke zwischen Konstanz und Engen. Auch das Seehäsle ist bald fünf Tage außer Betrieb.
In Radolfzell steigen am frühen Montagnachmittag hauptsächlich Schüler in einen Bus des Schienenersatzverkehrs. Sechs Wochen lang ist dieser Streckenabschnitt wegen Erneuerung von fünf Bahnübergangen für den Zugverkehr gesperrt. Bild: Nikolaj Schutzbach
Allensbach Bahnstrecke zwischen Radolfzell und Allensbach wird ab 19. Oktober sechs Wochen lang gesperrt
Die Erneuerung von fünf Bahnübergängen an der Strecke Radolfzell-Allensbach geht in die letzte Bauphase. Die Züge werden in dieser Zeit durch Busse ersetzt, zwischen Allensbach und Konstanz wird ein Seehas-Shuttle eingerichtet.
Schranke runter und schon fährt der Seehas, hier in Markelfingen, ein: Zwischen Radolfzell und Allensbach funktionierte das nicht immer. Deshalb werden fünf Bahnübergänge an der Strecke erneuert und verbreitert.
Radolfzell Bei der offiziellen Eröffnung des Kinderhauses Böhringen gibt es viel Lob für das neue „Kinderparadies“
Wegen Corona durften die Hauptpersonen nicht teilnehmen: Bürgermeister, Stadträdte, Verwalter, Planer und Erzieherinnen feierten die Eröffnung des Kinderhauses ohne die Kinder.
Die offizielle Eröffnung des Kinderhauses fand ohne Kinder und Eltern statt (von links): Bürgermeisterin Monika Laule, Fachplaner Georg Schwald, Architekt Gerhard Maier, Oberbürgermeister Martin Staab und Lunara Kinn, Leiterin des Kinderhauses.
Radolfzell Rückendeckung für den Bau der neuen Markelfinger Halle
Oberbürgermeister Martin Staab stellt sich bei Stammtisch in dem Vorort hinter den Neubau. In Güttingen waren die Wörter Luxushalle und Luxisprojekt gefallen. Und Staab sprach von grünem Licht für Kindergarten- und Schulplätze in Markelfingen.
Die Markelfinger Themen aus der Luft betrachtet: Links vorne die Feuerwehr und die ausgebrannte Markolfhalle, in der Mitte die Schule und rechts vorne der Kindergarten. Bild: Gerald Jarausch
Radolfzell Der Bagger schaufelt weiter: Die aktuelle Baustelle in der Konstanzer Straße wird nicht die letzte sein
Nach der aktuell laufenden Sanierung des Kreisverkehrs bei der Konstanzer Brücke und der Günter-Neurohr-Brücke ist für das kommende Jahr der Bau des neuen Kreisverkehrs an der Kreuzung Konstanzer Straße/Güttinger Straße vorgesehen. Nicht auf- sondern abgebaut werden unterdessen nach Kritik die Trennblöcke auf der Konstanzer Brücke.
Aktuell wird der Kreisverkehr vor der Konstanzer Brücke und der Günter-Neurohr-Brücke in Richtung Mettnau saniert. Dort, wo im Bild die Autos abbiegen, soll in Zukunft für den dort geplanten neuen Kreisverkehr auch eine Baustelle entstehen.
Allensbach Viel Ärger um Tempo 40 im Ort – und die Bürger müssen weiter warten
Gemeinderäte fordern rechtliche Prüfung, ob eine Verkehrsreduzierung vor allem auf der Konstanzer Straße möglich ist. Anwohner wollen, dass endlich etwas passiert, doch der Bürgermeister verweist auf das Landratsamt.
Das ist die Konstanzer Straße in Allensbach: Hier seien viele Autos zu schnell, klagen Anwohner – zu diesem Zeitpunkt gerade nicht, wie das Display zeigt. Das Landratsamt lehnt aber einen Blitzer ab, weil Messungen nur wenig Verstöße ergeben hätten.
Radolfzell Der Kirsch und der Geist der Bürgermeister: Mentaler Support für Uli Burchardt
Angesichts der vielen Wahlen beschwören die Bürgermeister des Landkreises beim Radolfzeller Kirsch ihre Einigkeit.
Der Radolfzeller OB Martin Staab (stehend rechts) begrüßt die anderen Bürgermeister und Oberbürgermeister des Landkreises zum Radolfzeller Kirsch in Markelfingen. Links ein nachdenklicher Uli Burchardt.
Allensbach Verhaltenes Aufatmen in Allensbach: Endlich gibt es die heiß ersehnten Zebrastreifen
Die übergeordneten Behörden haben einige von den Allensbachern seit Langem geforderte Querungshilfen genehmigt. Doch die Freude darüber ist getrübt. Die Allensbacher hadern damit, dass nicht sie selbst, sondern das Landratsamt entscheidet, was geht und was nicht. Hier stehen die Details.
Die Kinder des Kinderhauses Kaltbrunn jubeln schon mal. Sie bekommen einen Zebrastreifen über die Durchgangsstraße. Hinten (links) Erzieherin Marissa Ilsche und Leiterin Monika Drivalos.
Radolfzell Wenig Erfolgsaussichten für Umbau und Sanierung der Gemeindescheune im Radolfzeller Ortsteil Güttingen
In Güttingen regt sich beim OB-Stammtisch Kritik an der „Luxushalle“ in Markelfingen
Themen beim OB-Stammtisch: Das Problem des verstopften Brunnens (vorne im Bild) glauben die Güttinger in den Griff zu bekommen. Der Ausbau der Gemeindescheune (Bild hinten) ist zum jetzigen Zeitpunkt mehr als ungewiss.
Radolfzell Autofahrer müssen außen rum fahren: Konstanzer Brücke ab dem 5. Oktober erneut gesperrt
Die Sanierung des Kreisverkehrs startet am am 5. Oktober. Konstanzer Brücke und Günter-Neurohr-Brücke bleiben bis zum Ende der Arbeiten im Dezember für den Verkehr zu. Fußgänger und Fahrradfahrer können die Brücken weiterhin nutzen.
Hier geht demnächst gar nichts mehr: Der Kreisel an der Konstanzer Straße.