Thema & Hintergründe

Manfred Lucha

Aktuelle News zum Thema Manfred Lucha: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Manfred Lucha.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Königsfeld Corona bringt Touristiker noch lange ins Schwitzen
Guido Wolf hört sich bei der Bregnitzhof-Sauna die Sorgen der Gastgeber an. Der Minister will „Mutmacher sein, durchzuhalten“.
Landes-Tourismusminister Guido Wolf (vierter von links) besucht den Reisemobilpark in Königsfeld bei der Bergnitzhof Sauna. Bilder: Lothar Herzog
Konstanz Der Konstanzer Weihnachtsmarkt 2020? Ja, er soll stattfinden, aber...
Organisator Levin Stracke erklärt, wie er trotz der Corona-Maßnahmen Adventsstimmung in der Konstanzer Altstadt und am Hafen herbeizaubern möchte. Die Teilnahme der langjährigen Standbetreiber Michael Breuninger und Thomas Blaser ist noch offen.
Thomas Blaser (links) und Michael Breuninger sind die zwei wohl kultigsten und beliebtesten Standbetreiber auf dem Klonstanzer Weihnachtsmarkt. Sie wissen noch nicht, ob sie bei der abgespeckten Version in diesem Jahr dabei sein werden.
Corona Geburtstagsfest und Hochzeitsfeier: Der private Raum wird zum Corona-Risikogebiet – was unternimmt das Land dagegen?
Das Infektionsgeschehen verlagert sich weg von Reiserückkehrern hin zu Familienfeiern. Dabei werden die Verordnung eingehalten. Dennoch sind nach mehreren Festen hunderte Menschen in Quarantäne
Eine Ärztin hält in einer Teststation für Urlaubsrückkehrer am Flughafen ein Coronavirus-Testkit in den Händen.
Waldshut-Tiengen Fasnacht ja oder nein? Zünfte in Waldshut und Tiengen warten mit einer Entscheidung noch ab
Sie folgen der Empfehlung der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte. In Tiengen ist das große Hochrhein-Narrentreffen geplant. Dahinter steht ein dickes Fragezeichen
Närrisch: Ralf Siebold, Zunftmeister der Bürger- und Narrenzunft Tiengen, führt beim Umzug die Gruppe der Narrenräte an. Ob‘s 2021 eine Fasnacht gibt, wird noch diskutiert. Und in Tiengen soll das Hochrhein-Narrentreffen steigen.
Stuttgart Zum Urlaubsende ein kleiner Nasenabstrich: Ein Besuch im Corona-Testzentrum am Stuttgarter Flughafen
Im Corona-Testzentrum am Stuttgarter Flughafen, das dort seit Anfang August in Betrieb ist, gibt es alle Hände voll zu tun. Tausende Abstriche müssen bei Reiserückkehrern genommen. Unser Reporter Michael Schwarz hat sich vor Ort umgesehen.
Ärzte und Pfleger erwarten die Rückkehrer am Stuttgarter Flughafen. Wenn sie aus Risikogebieten kommen, müssen sie sich einem Corona-Test unterziehen.
Ravensburg Corona-Skandal oder Missverständnis? Ein Video mit dem Rutenfestchef und „Querdenkern“ sorgt in Ravensburg für Ärger
Dieter Graf, der Chef des Rutenfestes, ist auf einem Video mit dem Corona-“Querdenker“ Bodo Schiffmann zu sehen. Einen Rücktritt lehnt der Ravensburger ab. Er beharrt auf Meinungsfreiheit. Einen Wunsch Schiffmanns weist er zudem zurück.
Zeitreise in die Ravensburger Stadtgeschichte: Über 50.000 Menschen verfolgten zum Beispiel 2012 das Rutenfest. 1200 Trommler und Musikanten sind beteiligt. Dieses Jahr fällt es aus – und das hat ein politisches Nachspiel.
Region „Die Fasnacht kann man nicht einfach absagen“, meinen viele Zunftmeister. Aber wie wird 2021 wirklich gefeiert?
Die alten Narrenvereine der Region suchen eine gemeinsame Linie mit den Karnevalisten am Rhein. Manche jüngeren Zünfte sagten die Fasnacht 2021 bereits ab – was andere für „Blödsinn“ halten.
Narretei mit Mundschutz wäre keine Alternative. Die Umzüge und Bälle werden 2021 ohnehin ausfallen.
Corona Landesgesundheitsminister Lucha rechnet bis Mitte 2021 mit einem Corona-Impfstoff und sagt: Lockdowns wird es nur noch lokal geben
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt wieder. Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) spricht im Interview über den Ritt auf der Rasierklinge, den Corona-Dauerwettbewerb mit Bayern und Markus Söder und über die trüben Aussichten für die Fastnacht.
Mit und ohne Maske: Landesgesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) beim Redaktionsgespräch auf der Terasse des Hotels 47 Grad in Konstanz.
SÜDKURIER-Gespräch FDP-Landtagsabgeordneter Hans-Ulrich Rülke kann mit Kretschmann besser als mit Strobl: warum der Fraktionsvorsitzende trotzdem lieber eine Deutschland-Koalition im nächsten Landtag hätte
Der FDP-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Hans-Ulrich Rülke, ist bekannt für seine klare Kante. Damit macht er sich nicht immer nur beliebt. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER geht er mit der Landesregierung hart ins Gericht. Der FDP-Landtagsabgeordnete ist mit einem Fuß schon im Wahlkampf.
Politikchef Dieter Löffler (v.l.), FDP-Landtagsabgeordneter Hans-Ulrich Rülke und SÜDKURIER-Chefredakteur Stefan Lutz im Gespräch am Seerhein in Konstanz.
Friedrichshafen Gute Aussichten für Zeltlager: Neue Verordnung macht Benistobel, Seemoos und Co. möglich
Eine neue Landesverordnung vom Freitag lockert die Vorgaben für Ferienfreizeiten und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche im Land. Daher atmen die Organisatoren in Friedrichshafen erleichtert auf, denn jetzt haben sie Planungssicherheit und Gestaltungsspielraum: Die Zeltlager Seemoos, Schwende und Benistobel können stattfinden. Teils wurden allerdings die Teilnehmerzahlen reduziert oder stehen Genehmigungen noch aus.
Kinder und Jugendliche im Zeltlager Baierz 2018: Die neue Verordnung des Landessozialministeriums lockert die Auflagen für Zeltlager im Sommer 2020.
Corona Gibt es in diesem Sommer überhaupt Ferienlager? Ein Blick in die Region zeigt: Es ist kompliziert
Ferienlager gehören für viele Kinder und Jugendliche zu den Sommerferien dazu. Doch die Corona-Krise stellt die beliebten Freizeitaktivitäten von Vereinen und Organisationen in diesem Jahr in Frage. Und niemand weiß, welche Infektionsschutzmaßnahmen im Sommer gelten. Wie gehen die Veranstalter damit um?
Das große Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Schwarzwald Baar Kreis wird dieses Jahr ausfallen. 400 Jugendliche sollten in das Schönenbachertal nach Furtwangen kommen. Coronabedingt fällt das Zeltlager flach.
Villingen-Schwenningen „Derzeit kein Anlass, die Fasnet abzusagen“
  • Zünfte machen sich Gedanken übers nächste Jahr
  • Närrischer Ungehorsam im Verbotsfall denkbar
Schwer vorstellbar: Fastnachtsbälle im nächsten Jahr. Bild: Fein
Regionalsport Hochrhein Nahezu alle Städte und Gemeinden in der Region öffnen ihre Sportstätten für den Trainingsbetrieb
Freiluftsportler müssen beim Einstieg ins Training erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Sportplätze in Albbruck, Hohentengen und Murg bleiben vorerst noch geschlossen. In Görwihl, Lauchringen, Laufenburg und Rheinfelden laufen in dieser Woche noch Gespräche zur Umsetzung der Hygienevorschriften
Training mit Auflagen: Fußballer aus Baden-Württemberg – hier ein Archivbild – dürfen ab dem heutigen Montag wieder auf den Sportplatz. Allerdings nur unter Einhaltung strenger Auflagen – und mit „grünem Licht“ durch die zuständige Kommune. So gilt die Vorschrift, dass sich maximal fünf Spieler eine Fläche von 1000 Quadratmetern teilen dürfen.
Konstanz Stell dir vor, du hast Zahnweh und traust dich nicht zum Zahnarzt: Wie eine Verordnung für Unmut in Zahnarztpraxen sorgt
Zum Zahndoktor nur im äußersten Notfall? Unsinn, sagen Praktiker in Konstanz und wehren sich gegen eine missverständliche Verordnung von Sozialminister Manfred Lucha.
Frank Schuh ist Zahnarzt in Konstanz. Er und seine Kollegen arbeiten normal – trotz Coronakrise. Eine Verordnung des Sozialministers verunsichert viele Patienten bis heute.
Stuttgart Frohe Osterbotschaft aus den Kliniken: Viele Betten für Covid19-Patienten blieben leer
  • Befürchteter erster Höhepunkt an Intensivpatienten ausgeblieben
  • Derzeit ausreichend Kapazitäten an Kliniken im Land
  • Lage kann sich dennoch schnell zuspitzen
Ein Beatmungsgerät steht vor einem Bett in einem Patientenzimmer auf der Intensivstation einer Klinik. Noch gibt es ausreichend Kapazitäten im Land.
Kreis Waldshut Bundestagsabgeordnete fordern schnelle und geordnete Zuteilung von Beatmungsgeräten an die Landkreise
Der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (CDU) hat sich wegen der Anschaffung von Beatmungsgeräten an Landessozialminister Manfred Lucha (Grüne) gewandt. Durch die derzeit große Nachfrage nach Beatmungsgeräten kommt es zunehmend zu Verzögerungen in der Beschaffung der Geräte. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter drängt auf eine rasche Zuteilung.
Ein Beatmungsgerät steht in einem Behandlungszimmer (Symbolbild).
Kreis Waldshut Mundschutz ist Mangelware: So ist die Lage bei Ärzten, Apothekern und DRK in der Region
In der Region werden wirksame Schutzmasken ggen den Covid-19-Virus immer knapper. Viele Ärzte haben nur wenige oder gar keine Masken und fühlen sich alleine gelassen. Große Hersteller erreichen aber die Kapazitätsgrenzen. Ein Überblick.
Ein Apotheker hält in einer Apotheke eine FFP2 Atemschutzmaske in der Hand.
Meinung Einfache Antworten gibt es in der Corona-Krise nicht. Das Problem: Jede radikale Maßnahme erzeugt neue Sorgen
Die Corona-Krise fordert uns alle. Den absolut richtigen Weg kennt dabei keiner. Leicht wird es jedenfalls nicht werden.
Im Zollernalbkreis werden weitere Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.
Stetten am kalten Markt VdK sammelt 800 Unterschriften für Aktion „Pflege macht arm“
  • Gottfried Hagg wird zum Ehrenmitglied ernannt
  • Teilnahme an der Aktion „Pflege macht arm“
  • Notar gibt Tipp zur Erbe und Vollmachten
Nicht alle zu Ehrenden waren persönlich anwesend. Doch freuten sich Ortsverbandsvorsitzender Joachim Löffler (links) und der stellvertretende Kreisverbandschef Alber Gröner (rechts), dass sie mit Werner Bubser (25 Jahre) und Gottfried Hagg (Ehrenmitglied) zwei verdiente Mitstreiter auszeichnen konnten.
Corona Die Landesregierung ist gegen weitere Großveranstaltungen, gibt aber keine klare Absage-Anweisung – aus einem guten Grund
Sollen Veranstaltungen über 1000 Teilnehmer nun stattfinden oder nicht? Landesgesundheitsminister Manfred Lucha unterstützt den Vorschlag von Bundesminister Jens Spahn – aber eine klare Ansage bleibt aus. Das hat verwaltungsrechtliche Gründe.
Manfred Lucha (links) unterhält sich nach einer Regierungs-Pressekonferenz mit Winfried Kretschmann.
Corona Warum wurde Südtirol erst so spät zum Risikogebiet erklärt? Das Robert-Koch-Institut übt sich in Erklärungsversuchen
Für das Gefühl vieler Menschen erst zu spät entscheidet sich das Robert-Koch-Institut dazu, Südtirol zum Risikogebiet zu erklären. Dabei läuteten die Alarmglocken – auch aus Baden-Württemberg. Einen Tag nach der Entscheidung reagiert das Institut ausweichend, ein Virologe verteidigt das Vorgehen.
Das Robert-Koch-Institut in Berlin bewertet das Risiko der Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland.
Baden-Württemberg Auch Rottweil meldet einen Corona-Infizierten - Behörden behalten Betroffene im Blick
Vier Menschen haben sich in Baden-Württemberg bislang mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Die Behörden schauen genau hin, wie es den Menschen geht - und wer mit ihnen Kontakt hatte. Derweil bemüht sich der Gesundheitsminister, Ruhe zu verbreiten.
An der Klinik am Eichert steht an der Notaufnahme ein Polizeifahrzeug. In Göppingen wurde der erste Coronakranke in Baden-Württemberg bestätigt.
Stuttgart Das neue Prostituiertenschutzgesetz bringt Bewegung ins Rotlichtmilieu – allerdings nicht nur zum Guten
  • Durchwachsene Bilanz nach zwei Jahren
  • Kontrollen helfen, führen aber auch in Illegalität
  • Sozialministerium lädt Beteiligte zum Runden Tisch
Eine Frau steht im Eingangsbereich eines Bordells. Das Prostituiertenschutzgesetz von 2017 soll für mehr Sicherheit und Kontrollen sorgen.
Königsfeld Matthias Weisser führt jetzt die CDU in Königsfeld
Klaus Vollprecht gibt sein Amt ab, die Nachfolge ist indes kein Problem. Das Aus für die Balint-Klinik ist auch Thema bei der Partei.
Der neu gewählte Vorstand des CDU-Gemeindeverbands mit (von links) Gerhard Götz, Bernd Möller, Yannik Motzer, Stefanie Heinzmann, Matthias Weiser, Hans-Werner Scholz, Klaus Vollprecht, Sebastian Heinzmann und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei.