Thema & Hintergründe

Manfred Härle

Aktuelle News zum Thema Manfred Härle: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Manfred Härle.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Salem Darum hat die Gemeinde Salem rechtliche Schritte gegen eine Blogschreiberin ergriffen
Die Gemeinde Salem geht rechtlich gegen eine Bloggerin vor, die in einem offenen Brief an den CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Franz Jehle fragte, wieso ein Mitarbeiter von Bürgermeister Manfred Härle eine Pressemitteilung des CDU-Ortsverbands Salem geschrieben habe. In der Mitteilung hatte sich die CDU hinter die Eilentscheidung von Bürgermeister Manfred Härle für Landschaftsbauarbeiten in der Neuen Mitte gestellt. Den Verdacht, dass zwischen CDU-Text und Verwaltung eine Verbindung bestehen könnte, schüren Metadaten im Hintergrund der Datei. Die Gemeinde und der CDU-Ortsverbandsvorsitzende beziehen jetzt Stellung.
Das neue Rathaus in der neuen Salemer Gemeindemitte.
Salem Pläne für Wohnbau in Nachbarschaft zur Destillerie: Rat beschließt Aufstellung des Bebauungsplans „Dorfbachstraße“ in Rickenbach
Gegen die Aufstellung eines Bebauungsplans für eine 0,75 Hektar große, in Privatbesitz befindliche Fläche zwischen Dorfbachstraße und Lippertsreuter Straße in Rickenbach regten sich im Gemeinderat zwar erhebliche Bedenken. Am Ende fand das Vorhaben bei fünf Gegenstimmen aber doch mehrheitlich Zustimmung. Die Bedenken an der Wohnbebauung machten sich insbesondere an der Tatsache fest, dass sich in direkter Nachbarschaft dazu eine Destillerie sowie ein landwirtschaftlicher Betrieb befinden.
Eine geplante Wohnbebauung an der Dorfbachstraße in Rickenbach löste im Gemeinderat Bedenken wegen der benachbarten Destillerie Senft aus. Laut Planentwurf soll ein sechs Meter hoher Garagenriegel vor dem landwirtschaftlichen Betriebsgebäude Lärm- und Geruchsemissionen verhindern.
Salem Projektgruppe aus dem Gemeinderat schafft Grundlagen für Sportstättenkonzept
Wie ist es in Salem um die Sportstätten bestellt, was brauchen Vereine und Schulen? Diesen Fragen geht die Gemeinde jetzt nach und hat eine Projektgruppe aus Mitgliedern des Gemeinderats gegründet. Sie soll Grundlagen für ein Sportstättenkonzept sammeln. Dabei geht es unter anderem auch um Sanierung oder Neubau der Sporthalle.
Früher oder später muss sich der Gemeinderat entscheiden, ob die Sporthalle am Bildungszentrum saniert oder ein Neubau errichtet werden soll. Ein Neubau ist mit 12 Millionen Euro veranschlagt.
Salem Salemer Schlosssee bleibt vorerst dicht
Die Freibadanlage rund um den Salemer Schlosssee bleibt vorerst geschlossen. Das teilt Bürgermeister Manfred Härle auf SÜDKURIER-Anfrage mit.
Das Piratenschiff am Schlosssee.
Meinung Ärger um Eilentscheidung zeigt: Es ist mehr Kommunikation in Salem gefragt
Die Debatte um die Eilentscheidung über die Vergabe von Landschaftsbauarbeiten in der Höhe von 3,4 Millionen Euro legt offen: Ehrliche Kommunikation in alle Richtungen ist in der Zusammenarbeit von Bürgermeister Härle und Gemeinderat entscheidend, findet Redakteurin Jenna Santini.
Salem Salems Bürgermeister erwartet magere Jahre für den Haushalt der Gemeinde nach der Corona-Krise
Salem sei bislang ganz gut über die Corona-Krise hinweggekommen: Das sagte Bürgermeister Manfred Härle in der ersten öffentlichen Gemeinderatssitzung nach zweieinhalb Monaten Pause. Allerdings habe auch Salem finanzielle Einschnitte zu verkraften, die sich über die kommenden Jahre erstrecken werden. Kritik wurde nochmals an der Eilentscheidung Manfred Härles laut, der einen Auftrag im Zuge des Baus der Neuen Mitte vergeben hatte.
Der Salemer Gemeinderat auf Abstand: Der Prinz-Max-Saal war groß genug, um auf der gebotenen Distanz bleiben zu können. Hier tagte der Gemeinderat seit seiner letzten Sitzung am 11. Februar erstmals wieder öffentlich.
Salem Das Eilentscheidungsrecht eines Bürgermeisters ist nicht beschränkt
Der Salemer Bürgermeister Manfred Härle hat in der Corona-Krise Arbeiten in der Neuen Mitte per Eilentscheidung vergeben. Die Höhe von 3,4 Millionen Euro hat für Aufregung gesorgt. Die Arbeitsvergabe ist aber rechtens, wie das Landratsamt des Kreises auf SÜDKURIER-Nachfrage bestätigt.
Die Neue Mitte in Salem mit dem Roten Rathaus.
Salem Arbeit gibt es auch in Zeiten von Corona genug im Salemer Rathaus
Derzeit läuft der Umzug ins neue Rathaus in der Neuen Mitte. Einiges läuft gebremst, doch er habe auch ohne Abendtermine einen Neun-Stunden-Tag, sagt Bürgermeister Härle. Bis jetzt gibt es keine personellen Ausfälle, dennoch wird beispielsweise im Bauhof im Zwei zwei getrennten Schichten gearbeitet, damit er handlungsfähig bleibt.
Um den gebotenen Abstand wahren zu können, hält Bürgermeister Manfred Härle Dienstbesprechungen im großen Sitzungssaal des Rathauses ab. Von links Bauamtsleiter Torsten Schillinger, Stabsstellenleiterin Sabine Stark, Bürgermeister Manfred Härle, Amtsleiterin Angela Nickl, ihre designierte Nachfolgerin Virginia Bürgel, Gemeindekämmerin Julia Kneisel.
Salem Eilentscheidung über 3,4 Millionen
Wenn der Gemeinderat sich wegen der Corona-Maßnahmen nicht zusammensetzen kann, dann entscheidet der Bürgermeister selbst. Der Salemer Rathauschef Manfred Härle vergab jetzt im Zuge einer Eilentscheidung einen Auftrag von 3,4 Millionen Euro.
Die Baustelle der neuen Salemer Mitte im April 2020 mit dem Schlosssee im Hintergund. Der Klinkerbau links im Bild ist das neue Salemer Rathaus. Die im Zuge einer Eilentscheidung von Bürgermeister Manfred Härle mit der Außengestaltung beauftragte Firma habe pünktlich mit den Arbeiten begonnen, bemerkt der Rathauschef zufrieden.
Salem Rathaussturm in Salem: Hardtwieble lassen Bürgermeister undichtes Flachdach reparieren
Mit aller Macht haben die Salemer Narren am Donnerstagvormittag Manfred Härle aus dem Rathaus bugsiert. Angeführt von der Neufracher Hardtwieblezunft räumten sie gleich das Gebäude leer. „Uns wird‘s in Neufrach auch ohne dich gut geh‘n, drum lassen wir dich gerne nach Bethlehem (gemeint ist Mimmenhausen) zieh‘n“, setzte Zunftmeisterin Vanessa Otterburg dem Bürgermeister kurzerhand den Stuhl vor die Tür. Geistlichen Beistand leistete ihm Pfarrer Peter Nicola.
Die Narren verdarben Manfred Härle die Freude am neuen Rathaus. Es hat ein undichtes Flachdach und er musste es eigenhändig mit Reetbündeln abdichten.