Thema & Hintergründe

Manfred Härle

Aktuelle News zum Thema Manfred Härle: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Manfred Härle.
Neueste Artikel
Salem „Mein lieber Schieber!“: Regierungspräsident Klaus Tappeser beeindruckt von der Neuen Mitte
Als „vorbildliches Beispiel für Städtebauförderung“ bezeichnete Regierungspräsident Klaus Tappeser bei seinem Besuch in Salem die entstehende Neue Mitte. 2,5 Millionen Euro hat die Gemeinde bislang aus dem Städtebauförderungsprogramm für das Projekt erhalten – und der Gast aus Tübingen wollte sehen, wo diese Summe eingesetzt wird. 100 Gäste waren beim Empfang des Regierungspräsidenten im Rohbau des künftigen Ratssaals der Gemeinde dabei.
Rund 100 Salemer, darunter Gemeinderäte und Ratskandidaten, waren im künftigen Ratssaal im neuen Rathaus beim Empfang von Regierungspräsident Klaus Tappeser dabei.
Salem Aktionsbündnis nimmt Wachstumspolitik in Salem in den Fokus
Die Entwicklung des Gewerbegebiets Neufrach-Ost wird weiterhin intensiv diskutiert. Aktuell reagiert das Aktionsbündnis Grünzug mit einem offenen Brief auf Stellungnahmen von Bürgermeister Manfred Härle, in denen er sich zur Fortschreibung des Regionalplans positioniert.
Salem Ringen um Gewerbeflächen geht weiter: Grundsatzdebatte im Salemer Gemeinderat
„Es ist Zeit, dass die Bevölkerung mitbekommt, wie über Nachfragen nach Gewerbegrundstücken diskutiert wird“, so begründete Bürgermeister Härle, warum er die Anfragen nach Gewerbegrundstücken auf die öffentliche Tagesordnung gesetzt hat und dies auch in Zukunft so beibehalten will. In der Sitzung wurde kontrovers diskutiert. Schließlich wurden zwei von vier Grundstücksanfragen abgelehnt.
Das Salemer Gewerbegebiet in Neufrach ist innerhalb von vier Jahrzehnten auf rund 33 Hektar angewachsen.
Meinung Demokratische Spielregeln
Jetzt auf einmal sucht Bürgermeister Manfred Härle die Unterstützung durch die Öffentlichkeit. Solange die Debatte in seinem Sinn verlief, konnte das Volk gerne außen vor bleiben – jetzt ist ihm der öffentliche Druck auf die Gemeinderäte offenbar ganz Recht.
Markdorf 300 Sportler strampeln beim Spinning-Marathon für den guten Zweck
Die 10. Auflage des Markdorfer Spinning-Marathons in der Mehrzweckhalle in Leimbach ist die letzte dieser Benefizveranstaltung gewesen. Dennoch haben Radsportler aus nah und fern noch einmal alles gegeben, damit möglichst viel Spendengeld zusammenkommt.
Insgesamt mehr als 300 Teilnehmer strampeln auf etwa 90 Spinning-Rädern als Einzelkämpfer oder im Team für den guten Zweck.
Salem Irritationen bei der Arbeitsvergabe für den Teil der Außenanlage in der Neuen Mitte von Salem
Für Irritationen und sogar eine Sitzungsunterbrechung sorgte Gemeinderätin Petra Herter (CDU), als in der jüngsten Sitzung des Salemer Gemeinderats ein Teil der Außenanlagen in der Neuen Mitte vergeben werden sollten. Herter behauptete, der Gemeinderat habe die Planung für die Außenanlagen noch gar nicht freigegeben. Letztlich wurden die Arbeiten dann doch vergeben.
Salem Neues Rathaus in Salem hat fünf Stockwerke
Das Gerüst am Rohbau des künftigen Rathauses sorgt für Verwirrung. Es scheint sechs, statt beschlossener fünf Stockwerke zu haben. Geändert hat sich aber nach Auskunft von Bürgermeister Manfred Härle jedoch nichts.
Der Rohbau des neuen Salemer Rathauses in der neuen Gemeindemitte ist fast fertig. Die Gerüstetagen vermitteln den Anschein, als ob das Gebäude sechsstöckig würde. In Wirklichkeit hat es, wie geplant, fünf Stockwerke.
Salem 14 Gemeinderäte stellen sich hinter Bürgermeister Manfred Härle – nach Kritik von GOL-Rätinnen
Nach den neuerlichen Äußerungen von Bürgermeister Manfred Härle bezüglich der Meinungen der Gemeinderäte zur Neuen Mitte äußerten Petra Karg und Ulrike Lenski (GOL) Kritik am Schultes. Nun springen 14 Ratsmitglieder Härle mit einer gemeinsamen Stellungnahme bei. Im Raum steht der Vorwurf gegen die GOL-Rätinnen, sie wollten die Kommunalwahl mit ihren Aussagen beeinflussen.
So soll es einmal aussehen: das Rathaus in der Neuen Mitte in Salem. Viel Kritik entspinnt sich derzeit um die Meinungen der Ratsmitglieder zu dem Großprojekt – und was Bürgermeister Manfred Härle von diesen hält.
Meinung Balance im Salemer Gemeinderat wiederfinden
Die Debatte um die Äußerungen von Bürgermeister Manfred Härle zu Gemeinderat und Neuer Mitte macht deutlich, dass gerade tiefe Gräben in dem Salemer Gremium ausgehoben werden, wie SÜDKURIER-Redakteurin Jenna Santini findet.
Salem Gewerbegebiet Neufrach wächst um weitere vier Hektar
Mehr Platz für Gewerbe: 2016 kaufte die Gemeinde Salem im Anschluss an das Gewerbegebiet Neufrach weitere zehn Hektar Fläche, von denen vier Hektar jetzt zur Bebauung erschlossen werden. Erster Käufer war das Unternehmen Innosystec, das sich hier 7200 Quadratmeter Fläche sicherte.
Das Salemer Gewerbegebiet in Neufrach ist innerhalb von vier Jahrzehnten auf rund 33 Hektar angewachsen. 2016 kaufte die Gemeinde zehn Hektar (markierte Fläche), von denen jetzt vier Hektar bebaut werden können.
Salem Bürgermeister Manfred Härle hat eine lange Agenda für 2019
Beim Neujahrsempfang konnte Salems Bürgermeister Manfred Härle den Bürgern eine lange Aufgabenliste für das Jahr 2019 präsentieren: unter anderem die Verbesserung des ÖPNV-Angebots sowie verschiedene Bau- und Sanierungsprojekte. Und auch die Konflikte um die neue Gemeindemitte im Gemeinderat waren bei dem Empfang Thema.
Der Prinz-Max-Saal ist beim Neujahrsempfang der Gemeinde Salem voll besetzt.
Meersburg/Salem/Sipplingen/Uhldingen-Mühlhofen/Owingen Sechs Neujahrsempfänge und etwas Show
Sechs Neujahrsempfänge stehen in den nächsten Tagen in der Region an. Dabei verlassen sich die Stadt- und Gemeindeverwaltungen längst nicht mehr nur auf Grußworte sowie Jahresrückblicke und -ausblicke. Es darf gerne mehr für die Bürger sein. So bieten einige Kommunen Showelemente oder laden besondere Redner ein – eine Auflistung.
Das Feuerwerk beim Hafenfest in Uhldingen-Mühlhofen begeistert jedes Jahr. Etwas Show gibt es nun auch beim Neujahrsempfang: mit Seifenblasen- und Sandkunst.
Salem Gemeinderat lehnt Landeplatz zwischen Beuren und Weildorf ab
Das Vorhaben von Landwirt Martin Wielatt, an seiner zwischen Beuren und Weildorf gelegenen Hofstelle einen Sonderlandeplatz für Ultraleichtflugzeuge anzulegen, stieß nicht nur in der Bevölkerung auf breite Ablehnung, sondern erhielt jetzt auch im Gemeinderat eine Abfuhr.
Ein Ultraleichtflugzeug über der Bodenseeregion.