Thema & Hintergründe

Mainau

Die Blumeninsel Mainau empfängt rund 1,2 Millionen Besucher jedes Jahr. Sie ist damit das beliebteste Ausflugsziel am Bodensee bei Einheimischen wie auch bei Gästen von Außerhalb.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Suche nach Schleichwegen: 14,4 Kilometer lange Umleitung sorgt für Kopfschütteln bei Autofahrern in Konstanz
Wegen der Sperrung eines Teils der Mainaustraße/B33 in Allmannsdorf müssen Autofahrer teils große Umwege in Kauf nehmen, wenn sie der offiziellen Umleitung folgen. Einige nutzen deshalb Abkürzungen über Quartierstraßen.
Bereits auf dem Sternenplatz in Konstanz werden Autofahrer darauf hingewiesen, dass der Weg zum Fähranleger in Staad derzeit über Wollmatingen führt – folgt man der offiziellen Umleitung.
Konstanz Wie ist die Lage im Konstanzer Tourismus nach der Lockdown-Verlängerung? Und kann die Sommersaison 2021 erfolgreich werden?
Carolin Lepiarczyk von der Öffentlichkeitsarbeit der Konstanzer Marketing und Tourismus GmbH antwortet auf drängende Fragen zum Thema Lockdown-Verlängerung: „Vor allem das Interesse an Campingplätzen hat deutlich zugenommen.“
Ein Passagierschiff fährt aus dem Hafen von Konstanz, während sich die Imperia, eines der Wahrzeichen der Stadt, an der Hafeneinfahrt dreht.
Überlingen Kreativer Brückenschlag zwischen Landesgartenschau-Gelände und Insel Mainau
Studierende haben Brückenschläge in Form von zweigeteilten Installationen entwickelt. Die Ergebnisse werden bei der Landesgartenschau und der Insel Mainau zu sehen sein. Beim Aufbau konnte man sich einen ersten Eindruck verschaffen.
Langsam und sehr vorsichtig wurde das zwei Tonnen schwere Element von einem Kran auf der Wasseroberfläche abgesetzt.
Hagnau/Friedrichshafen/Singen Lebenslänglich: Zehn Jahre nach dem Urteil im Taximord von Hagnau
Wie kaum ein anderes Kapitalverbrechen erschütterte der sogenannte Taximord von Hagnau die Öffentlichkeit. Im Februar 2011, also vor zehn Jahren, wurde Andrej W. für den Mord an einer Taxifahrerin aus Friedrichshafen und für die schwere Misshandlung einer Taxifahrerin in Singen verurteilt. Der Fall zieht Spuren bis in die Gegenwart. Ist der Täter nach wie vor in der Psychiatrie untergebracht? Was änderte die Polizei, die für ihre Arbeit damals von Taxiunternehmen kritisiert wurde?
Die Erinnerung wach halten: Am 9. Juni 2010 wurde in Hagnau in der Nähe des Bodenseeufers eine 32-jährige Taxifahrerin ermordet.
Video Stefan Keil im Video-Interview: Sieben Fragen an den Bürgermeisterkandidaten
Welche drei Dinge braucht die Gemeinde am dringendsten? Diese und sechs weitere Fragen beantworten die Kandidaten der Bürgermeisterwahl in Orsingen-Nenzingen im Video-Interview des SÜDKURIER. Sie sprechen zum Beispiel auch darüber, was sie in den acht Jahren Amtszeit erreichen wollen und wie sie sich auf ihren möglichen Amtsantritt vorbereiten.
Stefan Keil hat sieben Fragen im Video-Interview beantwortet.
Fasnacht Beim großen närrischen Videowettbewerb des SÜDKURIER haben die Zuschauer entschieden: Hauptpreise gehen nach Überlingen, Geisingen und Reichenau
Das Interesse an 116 originellen Kurzfilmen war riesig: Narrengruppen aus der ganzen Region haben zusammen einen echten Schatz geschaffen. Doch welches Video ist das allerbeste? Fast 4500 Leser haben es entschieden.
Diese närrischen Videos kamen auf SÜDKURIER Online am besten an: Präzises Zusammenspiel bei den Überlinger GuggeVamps (oben), Generationen-Dialog in Geisingen (rechts) und musikalische Corona-Bewältigung bei den Grundel von der Reichenau (links).
Konstanz Die Kameler haben einen neuen Leithengst: Alexander Riedmann führt ab sofort die Narrengesellschaft
Jetzt ist das streng gehütete Geheimnis endlich gelüftet. Natürlich wussten alle Kameler und Kamelinchen, dass Präsident Markus Nabholz das Narrenzepter am Aschermittwoch übergeben wird. Aber an wen?
Alexander Riedmann (rechts) tritt die Nachfolge von Markus Nabholz (links) als Präsident der Narrengesellschaft Kamelia Paradies an. Im Hintergrund Schriftführerin Swantje Kunze und Finanzkamel Dieter Kessler.
Visual Story Glückselige Fasnacht, einsame Fasnacht: Zwischen diesen Bildern aus Konstanz liegt nur ein Jahr – und die Corona-Pandemie
So unterschiedlich feierten die Menschen 2020 und 2021 die Konstanzer Fasnacht. Während der Trubel im vergangenen Jahr gar nicht groß genug sein konnte, hieß es dieses Mal: Abstand halten, um die Pandemie nicht wieder anzuheizen. Wir machen den Foto-Vergleich.
Konstanz Das Beste vom Jakobiner-Tribunal: Ein Rückblick auf die Verhandlungen der vergangenen Jahre
Es ist einer der Höhepunkte am Schmotzigen Dunschtig in Konstanz. Wenn die ersten großen Sausen am Vormittag dem Ende entgegensehen, und bevor die nächsten ihren Anfang nehmen, zerren die Jakobiner den Delinquenten auf die Bühne: Stets pünktlich um 13 Uhr.
Der Kopf ist ab. Das blieb Norbert Reuter im vergangenen Jahr erspart, als ihn die Jakobiner auf dem Obermarkt verurteilt haben.
Konstanz Abends ist Kuschelzeit im Matratzenlager: So meistern die alleinerziehende Mutter Rosemarie Bernadotte aus Konstanz und ihre Kinder den Lockdown-Alltag
„Wir sind ein Dream-Team“: Rosemarie Bernadotte und ihre Kinder Nele und Max aus Konstanz versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Doch es fällt nicht immer leicht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, sagt die alleinerziehende Mutter.
Rosemarie Bernadotte und ihre Kinder Nele und Max auf dem Balkon ihrer Konstanzer Mietwohnung. „Im Sommer war das hier mein Rückzugsort“, sagt die Mutter.
Bodenseekreis/Lindau Erste Gartenschau am Bodensee, und dann gleich doppelt: Haben Überlingen und Lindau damit ein Problem?
Keine 40 Kilometer voneinander entfernt, laden die beiden Seestädte Überlingen und Lindau nach Ostern beziehungsweise ab Pfingsten parallel zu einer Gartenausstellung ein. Unliebsame Konkurrenz? Oder vielleicht sogar ein Vorteil? Der SÜDKURIER sprach mit den Geschäftsführern der Veranstalter.
Zwei Orte am Bodensee, zwei Gartenschauen – in einem Jahr: Lindau und Überlingen präsentieren ihre grüne Ausstellung nahezu parallel. Das Bild zeigt, wie nach und nach die neuen Stufen am Ufer der Hinteren Insel wirken. Jürgen Heppeler
Visual Story Ein Traum in Weiß: Das Konstanzer Wochenende im Schnee
Man kann die Freuden des weißen Winters so selten genießen – kein Wunder, dass es viele ins Freie zog. Nicht immer wurden dabei die Corona-Regeln eingehalten; an manchen Stellen tummelten sich deutlich mehr Menschen als gewünscht. Wir zeigen Ihnen Impressionen von einem herrlichen Wochenausklang. Und wer sich am Montag wieder ins Vergnügen stürzt: Einfach Maske anlegen!
Die Reichenau präsentiert sich völlig in weiß: Luftaufnahmen wie diese veranschaulichen den flächendeckenden Schnee, der mitten im Januar auf uns niederkam.
Überlingen, Meersburg, Salem, Konstanz Das Land versinkt in Dunkelheit: Insektenschutz verbietet seit Januar Strahler an öffentlichen Gebäuden
Das seit 1. Januar geltende Naturschutzgesetz sieht vor, dass die Fassaden öffentlicher Gebäude nicht mehr beleuchtet werden dürfen. Die Städte und Gemeinden sollen damit als Vorbild wirken. Wir haben Schlossherren, Rathauschefs und amtliche Umweltschützer im Bodenseekreis darum gebeten, Licht ins Dunkel dieses Thema zu bringen. Welche Folgen sind für die Schlösser in Meersburg und Salem zu erwarten, und wie reagiert die private Insel Mainau?
Ohne Beleuchtung: Dieses Bild vom Münster Salem entstand in der Dämmerung. An den Nachbargebäuden sind Lichter zu sehen, das Münster jedoch wird bald im Schwarz der Nacht versinken.
Visual Story Das kommt so bald nicht wieder: Neue Bilder aus dem Winterwunderland rund um Überlingen und Salem
Der Winter zeigt sich von seiner schönsten Seite. Klar, es gibt auch viel Chaos auf den Straßen und Ärger über nicht geräumte Gehwege. Doch zauberte der viele Schnee eine Winterlandschaft, die es am Bodensee nicht oft gibt.
Blick in dei Überlinger Münsterstraße. Die Bäume tragen jetzt zweierlei Schmuck.
Visual Story Dick verschneites Konstanz: Und dann kam die Sonne ... – die schönsten Bilder vom Freitag
Am Donnerstag fielen in Konstanz den ganzen Tag dicke Flocken vom Himmel. Erst am Freitagmorgen ließen die Schneefälle nach und hinterließen eine dicke Schicht Weiß. Am späten Freitagvormittag ließ sich sogar die Sonne blicken und verwandelte die Bodenseestadt in ein Winterwunderland. Wir haben die schönsten Bilder in dieser Bildergeschichte für Sie zusammengefasst.
Konstanz-Litzelstetten Litzelstetten wird sich 2021 verändern: Diese Projekte sollen in den kommenden zwölf Monaten Fahrt aufnehmen
Im April 2021 wird der Litzelstetter Campingplatz wiedereröffnet. Seine Sanierung und damit Attraktivitätssteigerung stand schon seit vielen Jahren auf der Liste des Ortschaftsrates, ebenso wie das Neubaugebiet Marienweg, die Ortsmitte Litzelstetten und die Sanierung der maroden Martin-Schleyer-Straße.
50 Jahre Eingemeindung steht auf der Agenda 2021. Ortsvorsteher Wolfgang Gensle (links) und Ortsverwaltungsleiter Klaus Frommer (rechts) stöbern bereits eifrig in den Archiven.
Überlingen, Frickingen, Meersburg, Daisendorf, Stetten, Hagnau Wie die Narren am Bodensee trotz Corona-Pandemie am Dreikönigstag in die Fasnacht starten
Eigentlich beginnt am 6. Januar die Fasnacht – und das wird traditionell in den Zünften in Überlingen und Umkreis gefeiert. Doch dieses Jahr zieht die Corona-Krise den Narren einen Strich durch die Rechnung. Wir haben mit Zunftmeistern über den etwas anderen Dreikönigstag 2021 gesprochen.
Überlinger Hänsele beim Narrentag 2020. Dieses Jahr bleiben die Häser der Hänsele wegen der Corona-Pandemie im Schrank.
Konstanz Zwei Plätzchen zum Verweilen: Wo im Jahr 2021 direkt am See neue Oasen für Bürger und Besucher entstehen werden
Zwei naturnahe Projekte gehen im neuen Jahr in Konstanz an den Start: Der sanierte Campingplatz in Litzelstetten wird eröffnet, und der verschönerte Konzilvorplatz lädt künftig zum Verweilen ein. Beide Projekte sollen im Frühjahr abgeschlossen werden.
Ab Februar 2021 werden auf dem Konstanzer Konzilvorplatz Holzdecks, die zum Sitzen und Liegen einladen sollen, aufgebaut.
Konstanz So wird 2021 in Konstanz – oder auch nicht
Jeder verteufelt 2020. Dabei weiß niemand, was dieses Jahr passiert. Wir behalten den Humor und wagen einen Ausblick mit Augenzwinkern.
Radolfzell TSV Stahringen lässt sich nicht unterkriegen: Das Jubiläumsfest wird nachgeholt
Im zu Ende gehenden Jahr wollte der TSV Stahringen sein 100. Jubiläum feiern. Doch dann kam die Corona-Pandemie dazwischen. Wenigstens die große Chronik konnte erstellt werden und der Vorstand verspricht: Das Jubiläum wird noch gebührend gefeiert, egal wann.
Der Vorstand des TSV Stahringen möchte die Feiern zum 100. Vereinsjubiläum nachholen, sobald wieder eine Planbarkeit gegeben ist. Von links, hinten: Olav Kromrey, Dominik Birr, Katrin Weprich, Stefanie Balla, Thomas Schmid, Erich Frey, Silke Richter und Niclas Kromrey. Vorne: Denise Zimmermann, Sabrina Honsell, Manuela Schmid, Raimund Sälinger und Stefanie Klepser.
Allensbach kulinarisch Der Gast darf derzeit nicht zum Koch – dann bringen wir den Koch eben zum Gast: Alfredo Niosi und seine Spaghetti Carbonara
Leckere Gerichte zum Nachkochen: Das Restaurant Gnadensee von Alfredo Niosi ist nicht nur in Allensbach eine bekannte Adresse. Wir stellen ein dort beliebtes Gericht samt Rezept, Zubereitung und Tipps vom Profi vor: Spaghetti Carbonara – auf die echt italienische Art.
Alfredo Niosi verrät sein Rezept für Spaghetti Carbonara.
Konstanz Bus- und Fährfahrten werden ab Januar teurer – auch die Taktung ändert sich
Der Rote Arnold hat bereits ab Sonntag einen neuen Fahrplan. Bustickets werden ab Januar durchschnittlich um 2,6 Prozent teurer. Bei der Fähre steigen die Preise um 1,6 Prozent. Einzelne Kurse werden gestrichen.
Der Rote Arnold, hier stehen die Fahrzeuge auf dem Stadtwerkehof.
Konstanz Winterpause auf dem Konzilsvorplatz: Umgestaltung geht erst Mitte Februar 2021 weiter
Lange hat es gedauert bis es endlich ein Modell für die Neugestaltung des Konzilvorplatzes gegeben hat. Nun nähert sich der Umbau seinem Ende: Im März soll er fertig sein. Was noch fehlt, sind die Sitz- und Liegeflächen rund um die Brunnen. Im Winter will man diese nicht mehr anbringen.
Planer Thomas Stegmann auf dem Konzilsvorplatz. Die Unterkonstruktion für den Platz rund um den künftig runden Brunnen sind fertig. Der Aufbau aus Holzplanken wird aber erst im Februar 2021 folgen: Dann entstehen auf der Unterkonstruktion Sitz- und Liegeflächen aus Holzplanken. Mitte März 2021 soll alles fertig sein.