Thema & Hintergründe

Mainau

Die Blumeninsel Mainau empfängt rund 1,2 Millionen Besucher jedes Jahr. Sie ist damit das beliebteste Ausflugsziel am Bodensee bei Einheimischen wie auch bei Gästen von Außerhalb.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Fernsehen Heute in der ARD zu sehen: Warum es Oliver Wnuk so wichtig war, seinen neuen Film in seiner Heimat Konstanz zu drehen
Einschalten lohnt sich: Am heutigen Freitag um 20.15 Uhr zeigt die ARD die Komödie „Das Leben ist kein Kindergarten“ – nach einem Drehbuch von Oliver Wnuk, mit dem gebürtigen Konstanzer in der Hauptrolle, gedreht am Bodensee. Im Interview lässt der 44-Jährige die Dreharbeiten Revue passieren und verrät, warum er gern aus der Ferne für Konstanz schwärmt.
Unterwegs am Konstanzer Bodensee-Ufer: Oliver Wnuk als Freddy mit Filmsohn Niko, gespielt von Karl von Klot.
Mainau Endlich wieder Bühnenluft schnuppern auf der Mainau: Bei „Mamma Mia meets Udo Jürgens“ verzichten die Künstler auf einen Teil ihrer Gage
Nur 500 statt 1200 Besucher pro Aufführung. Eine Rechnung, die nur dann aufgeht, wenn alle drei Abende des Musical-Open-Airs auf der Insel Mainau ausverkauft sind. Die Corona-Bedingungen lassen bei „Mamma Mia meets Udo Jürgens“ nicht mehr Zuschauer zu. Die Künstler kommen deshalb dem Veranstalter entgegen, um endlich wieder auf der Bühne stehen zu dürfen.
Auf dem Vorplatz des Barockschlosses und auf der Wiese finden 500 Besucher Corona gerecht verteilt Platz.
Konstanz Lernen auf der Insel Mainau: Das Café Vergissmeinnicht bietet Jugendlichen seit zehn Jahren eine Chance
Das Programm Pro Integration bereitet Jugendliche seit 31 Jahren auf die Berufswelt vor. Einst spezialisiert auf Gartenarbeit, kam vor zehn Jahren das Café als Arbeitsort hinzu. Die Jugendlichen genießen es, Verantwortung übernehmen zu können und passen sich in Corona-Zeiten auch flexibel den Umständen an: Das Café wurde zeitenweise zur Nähstube.
Sandra Gräfin Bernadotte reicht Michaela Hauger aus Donaueschingen, die von ihrem fünfjährigen Sohn Tim Niklas begleitet wird, im Café Vergissmeinnicht auf der Insel Mainau einen Eiscafé.
Konstanz Inlandsurlauber zieht es an den Bodensee
Es ist voll am Bodensee. Die Region ist und bleibt bei Touristen beliebt. Besonders im Corona-Jahr. Die meisten Gäste sind aus Deutschland. Auch wenn im August mehr Touristen als sonst hier sind, kann das die Einbußen während des Lockdowns nicht aufholen
Manche Städte und Regionen leiden unter Tourismus-Mangel, während die typischen Hotspots, wie beispielsweise Konstanz (Foto) nach wie vor Magnetwirkung haben.
Meersburg Arbeit mit historischer Bausubstanz: Helen Hümmers macht ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege bei Holzbau Schmäh
Seit 2019 bietet Sebastian Schmäh in Meersburg ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege an. Die erste Absolventin, Helen Hümmer, beendet ihr Jahr Ende August. Sie startet dann in ein Architekturstudium. Auch ihre Nachfolgerin Maja Luisa Lehmann strebt diesen Weg an: Sie will aber erst körperlich arbeiten, bevor sie sich wieder ans Lernen macht.
Helen Hümmer (rechts), die ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege bei Holzbau Schmäh absolviert, hilft beim Restaurieren eines Mainauer Prunkfasses aus dem 17. Jahrhundert. Ihre FSJ-Nachfolgerin Maja Luisa Lehmann (links) assistiert.
Pfullendorf Stadtmusik Pfullendorf wählt Stefan Rehm zum neuen Vorsitzenden
Roswitha Hofmann hat nach sechs Jahren ihr Amt als Vorsitzende abgegeben. Sie bleibt als Stellvertretende Vorsitzende im Vorstand. Durch die Corona-Pandemie sind die Möglichkeiten des Vereins für Proben und Veranstaltungen weiterhin eingeschränkt.
Stefan Rehm folgt Katrin Sigel als Vorsitzender der Stadtmusik.
Tourismus Ist es am See wirklich voller als sonst? Der SÜDKURIER hat sich umgehört
Überfüllte Strände, Schlangen vor der Eisdiele – trügt der Schein, oder sind am Bodensee gerade noch mehr Touristen unterwegs als sonst zur Hochsaison? Der SÜDKURIER hat sich zum Ferienstart in der Branche umgehört. Ein Fazit: Wie viel Gäste es auch sein mögen – für die am Tourismus hängenden Betriebe sind es längst nicht genug.
Touristen blicken am Überlinger Hafen auf die Fähre und den türkisblauen See.
Konstanz Die Ferien sind da! Im Urlaub in Konstanz gelten bei den Freizeitaktivitäten und beliebten Ausflugszielen aber folgende Regeln
Urlaub im Ausland ist 2020 aufgrund der Corona-Pandemie für so manchen Konstanzer keine Option. Viele Bürger werden diesen Sommer wohl zu Hause verbringen. Und natürlich erfreut sich die Stadt am See auch bei den Touristen großer Beliebtheit. Wie müssen sich die Besucher der Konstanzer Freizeitaktivitäten und Ausflugsziele verhalten? Und welche Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gelten dort? Der SÜDKURIER hat nachgefragt.
Bodensee-Therme, Sealife Center und Mainau sind bekannte Ausflugziele in Konstanz, sowohl für Einheimische, als auch für Touristen.