Thema & Hintergründe

Made in Singen

Aktuelle News zum Thema Made in Singen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Made in Singen.
Neueste Artikel
Region An der Schweizer Grenze ist der Sprit am teuersten. Das ist der Grund dafür.
Wann ist der richtige Zeitpunkt, um vollzutanken? Welche Tankstelle ist die günstigste? Diese Fragen hat sich jeder Autofahrer schon einmal gestellt, insbesondere im Raum Bodensee-Hochrhein, der zu den teuersten in Baden-Württemberg zählt. Wir haben uns auf die Suche nach Antworten gemacht – und dafür 13 Millionen Tankpreise von rund 1000 Tankstellen in Baden-Württemberg ausgewertet.
Solche Preise sieht man selten. Insbesondere im Raum Hochrhein-Bodensee, der zu den teuersten in Baden-Württemberg zählt.
Singen Die Not mit dem Dach über dem Kopf
Die Singener Stadträte diskutierten über die Einführung einer sogenannten Sozialquote für Wohnbau-Investoren. Das Ziel ist die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.
In Singen sind Baugesellschaften aktiv, denen es nicht nur um die Rendite geht. Aber reicht das für die Behebung des Wohnraummangels?
Region Klimastreiks: So reagieren die Schulen in der Region
Immer wieder freitags kommt der Klimastreik: Auch in der Region gehen Schüler auf die Straße. Wie gehen die Schulen bei uns damit um? Bis zum vorübergehenden Schulausschluss sollen die Sanktionen für schwänzende Schüler im Land gehen. Die meisten Schulen aber zeigen sich verständnisvoll.
Auch in Waldshut gehen Schüler fürs Klima auf die Straße
Meinung Seit 20 Jahren gibt es den Mittagstisch der Singener Tafel für Bedürftige
Das Singener Tafelrestaurant am Heinrich-Weber-Platz hat einen Grund zum Feiern: Den Mittagstisch in der Tafel gibt es seit 20 Jahren. Gestartet ist er am 22. März 1999. Seit 20 Jahren wird an fünf Tagen die Woche ein Mittagsessen für jeweils rund 50 Bedürftige gekocht.

Wirtschaft Die Zeit nach Georg Fischer: Fondium wagt den Neustart
Die neu gegründete Firma Fondium führt das Singener Georg-Fischer-Werk weiter. Das Unternehmen, das von drei ehemaligen Georg-Fischer-Mitarbeitern geführt wird, will schon bald wieder Gewinne schreiben.
Blick in die Eisengießerei von Fondium in Singen. Das Unternehmen hat das Werk vom Schweizer Georg-Fischer-Konzern gekauft und will in der Stadt am Hohentwiel wieder schwarze Zahlen schreiben. Dabei setzt Fondium auf schlanke, mittelständische Strukturen. Bilder: Tesche
Singen Wo die Maloche eine Zukunft bekommen soll
Drei ehemalige Führungskräfte des Schweizer Konzerns Georg Fischer (GF) haben die Niederlassungen in Singen und Mettmann übernommen. Das Unternehmen heißt jetzt Fondium und soll zusammen mit den Mitarbeitern für den heiklen Markt der Automobilindustrie fit gemacht werden.
Es kocht, brodelt und zischt: Bei Fondium (ehemals Georg Fischer) wird Eisen auf rund 1450 Grad erhitzt und in Formen für die Automobilherstellung gegossen.