Thema & Hintergründe

Made in Singen

Aktuelle News zum Thema Made in Singen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Made in Singen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen Comix will im Cano weiter wachsen
  • Ramon Genovevo ist heiß aufs Einkaufszentrum
  • Corona-Folgen erhöhen Risiko des Unternehmers
  • Mitarbeitersuche für Sneaker-Laden nicht leicht
Ramon Genovevo kann es kaum erwarten, seinen neuen Sneaker-Laden im Cano zu eröffnen. Den jetzigen Standort wird er aber trotzdem nicht aufgeben.
Singen Cano zum Ersten: 50 Tage vor der Eröffnung gibt es noch viel zu tun
Die Cano-Baustelle präsentiert sich Ende Oktober in der Außenansicht weitgehend fertiggestellt. Doch im Innern laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren und fast rund um die Uhr, um das Einkaufszentrum rechtzeitig zum Verkaufsstart am Donnerstag, 19. November, herauszuputzen.
Kurz vor dem Eröffnungstermin präsentiert sich die Cano-Baustelle Ende Oktober weitgehend fertiggestellt.
Bad Säckingen Innenstädten droht der Niedergang: Corona-Folgen haben laut IHK bedrohliches Ausmaß erreicht
Seit drei Monaten sind die Grenzen zur Schweiz wieder offen, und tatsächlich kommen Einkaufstouristen in durchaus großer Zahl wieder nach Deutschland. Dennoch sind die Folgen der Corona-Krise nach Einschätzung der IHK beträchtlich, wenngleich sie sich noch nicht beziffern lassen. Besonders hart trifft es demnach den stationären Einzelhandel in den Innenstädten.
Die Waldshuter Kaiserstraße: Inzwischen bevölkern wieder viele Menschen die Straßen, gerade auch bei schönem Wetter. Generell hat aber die Corona-Krise die Innenstädte in der Region massiv gebeutelt, sagt IHK-Geschäftsführer Claudius Marx.
Gottmadingen/Gailingen Chaos am Bahnsteig in Gottmadingen: Schüler und Pendler werden stehen gelassen. Jetzt macht die Politik Druck auf die Bahn
Überfüllte Regionalzüge lassen Schüler und Pendler stehen. Die Gemeinden Gottmadingen und Gailingen richten einen Notruf an die Deutsche Bahn und die Politik. Die Bundespolizei sieht im Massenandrang für zwei Schülerzüge sogar Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes und ein echtes Gefahrenpotenzial.
Morgens um 7.20 Uhr gibt es am Gottmadinger Bahnhof regelmäßig ein starkes Gedränge, weil die DB in ihren Zügen nicht genügend Kapazität für die vielen Schüler und Pendler anbietet. Die Bundespolizei spricht von einem Massenproblem und angesichts der Corona-Pandemie von einem Gefahrenpotenzial.
Corona Seit einem halben Jahr müssen Clubs geschlossen bleiben – machen Top10, Berry‘s und Co. überhaupt noch einmal auf?
Seit sechs Monaten dürfen Clubs wegen Corona nicht mehr öffnen. Frust macht sich breit – auch darüber, dass in Schweizer Clubs getanzt werden darf. Wir haben Dominik Dilger, Betriebsleiter des Top10 in Singen, gefragt, wie der Club und seine Schwesterlokale Erdbeermund und Berry‘s versuchen, durch die Krise zu kommen.
Betriebsleiter Dominik Dilger steht auf der leeren Tanzfläche des Top10.
Überlingen Eine Stadt, „sonderbar begnadet“, wo die „erotische Energie“ als einzige gedeiht
Literarischer Spaziergang durch Überlingen und acht Jahrhunderte: Von den ritterlichen Sängern des Hochmittelalters, einschließlich der wüsten Beschimpfungen des einäugigen Haudegens Oswald von Wolkenstein, bis zur aktuellen Literatur aus und über die Stadt, etwa von Johanna, Alissa und Theresia Walser, reicht der große Bogen. Pünktlich zum 1250-jährigen Stadtjubiläum der ehemals Freien Reichsstadt hat das Ehepaar Waltraut Liebl und Siegmund Kopitzki eine 380 Seiten mächtige Anthologie vorgelegt: Erlesenes Überlingen, hochwertig in Halbleinen.
Siegmund Kopitzki und Waldtraut Liebl präsentieren ihr Lesebuch „Überlingen literarisch“ auf der Überlinger Hofstatt.
Rielasingen-Worblingen/Konstanz „Ein schwarzes Bild posten, reicht nicht“: Linda Addae über Rassismus, Rielasingen und die Zweischneidigkeit von Mitleid
Am 3. Juni wurde der Afroamerikaner George Floyd getötet. Drei Monate danach treffen wir Linda Addae. Die 26-Jährige ist im Hegau aufgewachsen, studiert in Konstanz und engagiert sich als Black-Lives-Matter-Aktivistin. Im SÜDKURIER-Interview erklärt sie, warum wir rassistisch sozialisiert sind und was wir dagegen unternehmen können.
Die junge Hegauerin ist überzeugt davon, dass es keine Form von Rassismus gibt, die nicht auch bei uns in der Region vorkommt.