Thema & Hintergründe

Lothar Wölfle

Aktuelle News zum Thema Lothar Wölfle: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Lothar Wölfle. Der CDU-Kommunalpolitiker war langjähriger Bürgermeister der Stadt Trossingen und wurde 2007 zum Landrat des Bodenseekreises gewählt.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bodenseekreis Sind im Bodenseekreis genug Schulbusse im Einsatz? So diskutierte der Verkehrsausschuss über die Verstärkerfahrten
Die Kapazitäten wurden zuletzt deutlich erhöht. Wird inzwischen also genug dafür getan, um während der Corona-Pandemie volle Schulbusse zu vermeiden? Darum ging es im Kreistags-Ausschuss für Nahverkehr. Dabei ging es auch um die Frage: Kapazitäten weiter erhöhen oder Schulzeiten entzerren? Die Argumente im Überblick.
Am Morgen herrscht an der Bushaltestelle beim BZM in Markdorf viel Betrieb.
Friedrichshafen Haushaltsplan 2021 für den Bodenseekreis ohne böse Überraschungen – erst ab 2022 wird es schwieriger
Ziemlich entspannt legte Landrat Lothar Wölfe am Mittwoch den Entwurf für den Kreishaushalt 2021 des Bodenseekreises vor. Der Corona-Pandemie zum Trotz stecken im Zahlenwerk keine schlechten Nachrichten. Warum es jedoch ab 2022 deutlich schwieriger werden wird und auch neue Schulden unvermeidbar sind, lesen Sie hier.
1,8 Millionen plant der Bodensekreis im kommenden Haushaltsjahr für die Planung von Ausbau und Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn ein.
Bodenseekreis Schönheitsreparaturen und neue Angebote für ein breites Publikum: Die Hohentwiel soll wieder in ruhiges Fahrwasser kommen
Eine Prüfung des Rechnungshofs in Wien förderte im Jahr 2017 Unregelmäßigkeiten bei der Betreibergesellschaft des Schaufelraddampfers Hohentwiel zutage, die Zusammenarbeit mit der MS Oesterreich bot 2019 manche Hürde auf und während der Corona-Pandemie musste das Schiff im Hafen bleiben. Auch wenn mit der Hohentwiel seit einiger Zeit keine Gewinne zu machen sind, blickt der Verein Internationales Bodensee-Schifffahrtsmuseum optimistisch in die Zukunft.
Mehr als 100 Jahre alt ist die Hohentwiel und bis heute eine elegante Erscheinung auf dem Bodensee. Dieses Jahr mussten coronabedingt
Bodenseekreis Lohnt sich eine Fotovoltaikanlage auf Ihrem Dach? Der neue Solaratlas Bodenseekreis gibt einen Überblick
Mit wenigen Mausklicks sollen Bürger vom Sofa ihre eigene Energiewende steuern können: Das ist das Ziel des neuen Solaratlas‘ Bodenseekreis. Die interaktive Online-Karte zeigt das Sonnenenergie-Potenzial für jedes Gebäude an. Wo das Potenzial bereits genutzt wird und in welchen Gemeinden im Bodenseekreis es noch Nachholbedarf gibt, lesen Sie hier.
Zwei Installateure montieren Solarpanels für eine Fotovoltaikanlage auf dem Hausdach einer Markdorfer Familie. Die Gemeinde Markdorf nutzt mit nur 15 Prozent wie viele andere Gemeinden im Bodenseekreis noch nicht ihr Potenzial für Sonnenenergie genügend aus. Das ist das Ergebnis des neuen Solaratlas.
Bodenseekreis Die Zahlen vier Wochen nach den Sommerferien zeigen: Schulen und Kitas sind keine Corona-Hotspots
Kaum ein Ereignis wurde mit so großer Skepsis beobachtet, wie die vollständige Öffnung der Schulen nach den Sommerferien, inmitten der Corona-Pandemie. Rund vier Wochen nach Start des neuen Schuljahrs bleibt es ruhig an den Schulen im Bodenseekreis. Auch in Kindertagesstätten gibt es keine Infektionswelle. Der SÜDKURIER zeigt, welche Schulen und Einrichtungen bisher betroffen waren und warum es nach den Herbstferien wieder spannend wird.
Im Treppenhaus der Realschule Ailingen wird Abstand gehalten. Ein infizierter Schüler kam nach den Ferien in den Unterricht – steckte aber niemanden an.
Bodenseekreis Millionen für den Flughafen: Kreistagsfraktion der Grünen stellt Rechtmäßigkeit des Beschlussvorschlags infrage
Der Flughafen Friedrichshafen braucht in den nächsten Jahren zum Überleben erneut eine Finanzspritze in Millionenhöhe. Der Kreistag des Bodenseekreises hat am Mittwoch abgestimmt und sich mehrheitlich für das Finanzierungskonzept ausgesprochen. Jetzt melden die Grünen Zweifel am Beschlussvorschlag an und bitten das Regierungspräsidium Tübingen, diesen zu überprüfen.
Wie geht es mit dem Flughafen Friedrichshafen weiter? Die Kreistagsfraktion der Grünen lässt die Rechtmäßigkeit des Beschlussvorschlags überprüfen, der am Mittwoch im Kreistag vorlag.
Bodenseekreis Millionenhilfen für den Bodensee-Airport? So hat der Kreistag abgestimmt
Ein Gutachten hat kürzlich ergeben: Der Flughafen Friedrichshafen hat eine Zukunft, doch der Finanzbedarf ist hoch. Am Mittwochnachmittag musste der Kreistag entscheiden, ob er sich an den benötigten Millionenhilfen beteiligt. Wir haben die Ergebnisse für Sie zusammengefasst.
Wie geht es mit dem Bodensee-Airport weiter? Mit dieser Frage hat sich der Kreistag am Mittwoch beschäftigt.
Bodenseekreis „Grenzen(los)“ von der Wiedervereinigung bis zu Corona: Das neue Jahrbuch des Bodenseekreises ist fertig
Das neue Jahrbuch des Bodenseekreises ist ab sofort erhältlich. Katy Cuko und Susann Ganzert haben es nun vorgestellt.
Band 38 des Jahrbuchs „Leben am See“ ist erschienen. Landrat Lothar Wölfle dankt dem Redaktionsteam Susann Ganzert (links) und Katy Cuko.
Salem Andrea Zaumseil erhält Kulturpreis der Kunst- und Kulturstiftung des Bodenseekreises
Bei der Übergabe des mit 5000 Euro dotierten Kulturpreises 2020 der Kunst- und Kulturstiftung des Bodenseekreises würdigte Landrat Lothar Wölfle den Verdienst Andrea Zaumseils für die Region.
Die Künstlerin Andrea Zaumseil nahm den Kulturpreis des Bodenseekreises aus den Händen von Lothar Wölfle entgegen.
Meersburg Start des neuen Jahrgangs im Vorstudium Gestaltung
Zur Vorbereitung auf ein Kunststudium sind 19 Studierende in ein Vorstudium an der Jugendkunstschule Bodenseekreis in Meersburg gestartet. Erstmals wurde in diesem Jahr eine Stipendium vergeben.
„Ist das Kunst?“ fragt Kunstdozent Davor Ljubcic und gießt sich eine Flasche Wasser über den Kopf, um zu künstlerischer Kreativität anzuregen.
Friedrichshafen Wie Oberbürgermeister Andreas Brand die millionenschweren Probleme rund um Messe, Flughafen und Medizin Campus Bodensee lösen will
Im zweiten Teil unseres SÜDKURIER-Sommerinterviews äußert sich Friedrichshafens Stadtoberhaupt zur Zukunft des Bodensee-Airports Friedrichshafen, zum Stand des Streits um die Zeppelin-Stiftung, aber auch zur Zukunft der Zeppelin Universität.
Friedrichshafens Oberbürgermeister Andreas Brand im Gespräch mit SÜDKURIER-Redaktionsleiterin Kerstin Mommsen
Sipplingen, Überlingen Behörde pfeift Sipplingens Bürgermeister zurück: Sperrung des Strands aufgehoben
Auch am Wochenende dürfen die öffentlichen Bodenseestrände in Sipplingen (Bodenseekreis) wieder betreten werden. Zum Schutz vor Corona, und weil er den Menschenmassen nicht mehr Herr wurde, ließ Bürgermeister Oliver Gortat die Strände sperren. Das war aber weder zulässig noch verhältnismäßig, befindet die Behörde von Landrat Lothar Wölfle. Nachdem „Überzeugungsversuche“ dem Bürgermeister gegenüber nicht fruchteten, sprach die Kreispolizeibehörde ein Machtwort. Sie nennt noch weitere Gründe gegen eine lokal begrenzte Sperrung.
Dieses Schild darf die Gemeinde Sipplingen nicht mehr aufhängen, das Betretungsverbot ist aus Sicht des Landratsamtes nämlich weder verhältnis-, noch rechtmäßig.
Bodenseekreis Appell an die Vernunft der Badegäste: Die Uferbereiche am Bodensee bleiben weiterhin offen
Die Uferbereiche auf der nördlichen Seite des Bodensees bleiben offen. Das haben Landrat Lothar Wölfle, Polizeipräsident Uwe Stürmer und die Bürgermeister der Städte und Gemeinden gemeinsam beschlossen. Eine Situation wie in Sipplingen soll aber vermieden werden – dort wird der Uferbereich am Wochenende geschlossen, weil die Badegäste gegen die Corona-Verordnung verstoßen haben.
Weil sich die Badegäste in Sipplingen nicht an die Corona-Regeln hielten, ist der Uferbereich dieses Wochenende gesperrt (Archivbild).
Friedrichshafen Erster positiver Corona-Fall nach Test am Flughafen: Seit Mittwoch können sich Reisende aus Risikogebieten in Friedrichshafen testen lassen
Seit wenigen Tagen können sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten am Flughafen Friedrichshafen freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Nun liegt ein erster positiver Fall vor.
Passagiere, die aus Skopje in Nordmazedonien anreisen, das zum Corona-Risikogebiet zählt, verlassen am Mittwoch am Flughafen Friedrichshafen eine Maschine der Wizz Air. Ein Reisender wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Bodenseekreis Ab jetzt wird getestet: Flughafen Friedrichshafen bietet Reisenden aus Risikogebieten Corona-Abstrich an
Die Entscheidung fiel am Mittwochnachmittag, am Abend war die Teststation am Bodensee-Airport in Friedrichshafen schon aufgebaut. Hier können Reiserückkehrer aus Risikogebieten ab sofort getestet werden. 29 der 98 Passagiere aus Skopje nutzen als Erste freiwillig das Angebot für einen Corona-Test.
Ankunft der Passagiere am Flughafen Friedrichshafen: Am 29. Juli haben erstmals Fluggäste aus Skopje die Möglichkeit, sich noch im Terminal freiwillig auf das Coronavirus testen zu lassen.
Bodenseekreis Kreistag bekennt sich zu vier Streifen für B 31 zwischen Immenstaad und Meersburg
  • Grüne finden keine Mitstreiter für kleinere Lösung
  • Große Mehrheit bekennt sich zu Vorzugstrasse B1
  • Verzicht auf Standspur soll Flächenfraß reduzieren
Die B 31-neu soll zwischen Meersburg (hier im Bild) und Immenstaad auf der Vorzugsvariante B1 realisiert werden. Mehrere Gemeinden haben zu den Plänen Resolutionen eingereicht.
Bermatingen Covid-19-Fall beim SV Bermatingen: Kicker lassen sich testen, Ergebnisse werden am Dienstag erwartet
  • Stand Montag sind keine weiteren Krankheits-Fälle bei SVB-Spielern bekanntgeworden
  • Der Trainings- und Spielbetrieb wird jedenfalls bis Ende der Woche ausgesetzt
Beim SV Bermatingen werden die Corona-Testergebnisse mit Hochspannung erwartet, denn sollte es weitere Fälle von Covid-19-Infizierten geben, wird der Treinigns- und Spielbetrieb weiter ruhen.
Meinung Steigende Corona-Fälle: Informationen der Behörden sind Mangelware
Seit Tagen steigt die Zahl der Corona-Fälle im Bodenseekreis wieder an, aber es ist schwierig, genaue Informationen zu bekommen. Aus dem Landratsamt kommen täglich nur dürre Pressemitteilungen, obwohl es Fragen über Fragen gibt.
Friedrichshafen/Bodenseekreis Zahl der aktiven Corona-Fälle im Bodenseekreis steigt auf 24. Jüngster Ausbruch im Raum Friedrichshafen hat wohl kein Bußgeld zur Folge
Seit Dienstagabend ist im Bodenseekreis ein weiterer Corona-Test positiv ausgefallen. Ob es einen Zusammenhang mit dem Ausbruch gibt, der jüngst Auswirkungen auf mehrere Häfler Schulen hatte, ist laut Landratsamt bisher nicht bekannt. Fest steht dagegen: Bußgelder wurden im Zusammenhang mit zwei privaten Feiern, bei denen es zu mehreren Ansteckungen kam, bisher nicht verhängt.
Symbolbild
Bodenseekreis Rettungswagen wird zur rollenden Teststation: Landratsamt verfügt jetzt über Fahrzeug für mobile Corona-Testung
Der Landkreis hat einen gebrauchten Rettungswagen beschafft und ihn zu einer rollenden Teststation für den Bodenseekreis umgerüstet. Wo und wann dieses Fahrzeug für die mobile Corona-Testung zum Einsatz kommen soll.
Erinnert noch sehr an einen Rettungswagen, wurde aber zur rollenden Teststation umgerüstet: Seit Montag verfügt der Landkreis über ein Einsatzfahrzeug zur mobilen Corona-Testung im Bodenseekreis.
Friedrichshafen Wieder vier neue Corona-Infektionen in Friedrichshafen
Zahl der aktiven Fälle steigt damit auf 23. Weitere Corona-Test wurden veranlasst, unter anderem bei MTU, weil sich ein Mitarbeiter angesteckt hatte. Ob die drei neuen Fälle mit der Party zu tun haben, bei der sich zwölf Kinder ansteckten, ist noch nicht klar.
Corona So gelangte das Coronavirus an sechs Friedrichshafener Schulen
Viele Menschen im Bodenseekreis befürchten erneut verschärfte Corona-Maßnahmen. In den vergangenen Tagen stieg die Zahl der Neuinfektionen sprunghaft von null auf 19 an. Der Großteil dieser Fälle geht auf einen mit Corona infizierten Reiserückkehrer aus Serbien zurück, der nicht in die vorgeschriebene Quarantäne ging, dafür aber zwei weitere Menschen ansteckte. Eine Tochter einer dieser beiden wiederum hielt sich ebenfalls nicht an die behördlich angeordnete Quarantäne und steckte Schüler aus sechs Schulen an.
Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshafen im Juli 2020: Einlass von Schülern auf Abstand in Corona-Zeiten. An sechs Friedrichshafener Schulen gibt es Ansteckungsfälle.
Friedrichshafen Friedrichshafen meldet einen weiteren Corona-Fall: Auch ein Schüler der Claude-Dornier-Schule wurde positiv getestet – damit haben sich zwölf Kinder und drei Erwachsene wegen privater Feier angesteckt
Rund 160 Tests werden nach Angaben vom Landratsamt derzeit noch ausgewertet – am Montag könnten sie endlich vorliegen. Aus gut informierten Kreisen heißt es, dass auch bei Mitarbeitern von ZF und MTU Coronatests veranlasst wurden.
Friedrichshafen Droht dem Bodenseekreis ein neuer Hotspot? Mittlerweile gibt es acht Corona-Fälle nach privater Party, Behörden rechnen mit vielen weiteren Infektionen
Bei einer Feier mit Covid-19-kranken Reiserückkehrer vom Balkan haben sich laut Gesundheitsamt mindestens vier Personen infiziert, darunter eine Schülerin. Doch statt zuhause zu bleiben, ging das Mädchen auf einen Kindergeburtstag – und infizierte mindestens fünf weitere Kinder. Das Amt rechnet mit einem Ausbruch und richtet die Corona-Hotline wieder ein.
Eine Schülerin des Häfler Graf-Zeppelin-Gymnasiums der Jahrgangstufe 1 ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Da gab die Schulverwaltung am Donnerstagabend per Mail an die Schüler der Stufe bekannt.
Bodenseekreis Geschäftsmodell Regionalflughafen steht auf dem Prüfstand: Im Spätsommer wird über die Zukunft des Bodensee-Airports beraten
Ende Juli soll das Gutachten der Unternehmensberatung Roland Berger vorliegen, ob und mit welcher Strategie der Flughafen Friedrichshafen zu halten ist. Eine Grundsatz-Debatte zettelte der Finanzausschuss des Kreistags deshalb am Dienstag nicht an.
Corendon gehört zu den ersten Fluggesellschaften, die ab Friedrichshafen wieder fliegen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bekommt auch der Flughafen Friedrichshafen voll zu spüren.